18. Oktober 2015 7 18 /10 /Oktober /2015 13:40

Heute stand also der zweite Teil dieses Wochenendes auf der Tagesordnung, den ich ganz entspannt angegangen bin. Geregnet hat es auch heute nicht, dafür zeigte sich ab und zu ein Hauch von Sonne ;-) Natürlich habe ich daher die Gelegenheit genutzt, am Vormittag im Zoo vorbeizuschauen. Da ich relativ früh dort ankam, war es anfangs auch noch recht leer und angenehm ruhig.

So wahnsinnig spannend war es heute dort nicht und so lasse ich heute einfach einige fotografische Eindrücke hier.

Siddy

Siddy

Pelikane

Pelikane

Orang Utan

Orang Utan

Lippenbär

Lippenbär

Katjuscha

Katjuscha

Das Schlusswort des Eintrages überlasse ich selbstverständlich Knut.

Knut am 18. Oktober 2008

Knut am 18. Oktober 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag habe ich hier untergebracht.

Das soll es in Kürze von diesem letzten Sonntag in der Sommerzeit gewesen sein - in der kommenden Woche werden bereits die Uhren umgestellt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
17. Oktober 2015 6 17 /10 /Oktober /2015 14:12

Der außerhäusige Aufenthalt kann momentan nur als ungemütlich bezeichnet werden. Sonnenschein - Fehlanzeige; dafür war es kühl und richtig hell wollte es heute auch nicht werden; der Himmel präsentierte sich grau in grau.

Ich habe mir die Stimmung dennoch nicht vermiesen lassen und habe mich früh auf den Weg in den Zoo gemacht.

Erdmännchen

Erdmännchen

Viel los war dort selbstverständlich nicht und so bin ich eine Weile zwischen herunterknallenden Kastanien und Eicheln durch den Zoo spaziert und war dort zeitweise fast allein. Erst etwas später füllte sich der Zoo dann doch noch etwas ;-)

Sitatunga

Sitatunga

Mein Zoorundgang führte natürlich auch in einige Tierhäuser, da viele Zoobewohner bei diesem Wetter den Innenbereich vorzogen, so sie denn die Wahl hatten ;-)

Fatou

Fatou

Gespiegelte Flamingos

Gespiegelte Flamingos

Victor

Victor

Lange habe ich es heute nicht ausgehalten; ich hätte wohl wirklich Handschuhe mitnehmen sollen, aber irgendwie sträube ich mich noch dagegen ;-)

Den Rest des Tages verbringe ich lieber damit, dass ich mich inhäusigen Aktivitäten widme.

Natürlich bleibt der Abschluss des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 17. Oktober 2009
Knut am 17. Oktober 2009

Knut am 17. Oktober 2009

Das Fotoalbum von diesem Oktobersamstag 2009 kann hier durchgeblättert werden.

Das soll es in Kürze vom heutigen Tag, der ganz in Grau gehalten daherkam, gewesen sein ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
16. Oktober 2015 5 16 /10 /Oktober /2015 16:25

Am heutigen Freitag befinden wir uns genau in der Mitte des Monats Oktober - die Tage werden deutlich kürzer und daran wird auch die Zeitumstellung am letzten Oktoberwochenende nicht großartig etwas ändern. Die Zeit rast auf das Jahresende zu, so mein momentaner Eindruck.

Dieser Tag begann natürlich wieder mit Dauerregen und so richtig hell werden wollte es heute ebenfalls nicht. Glücklicherweise verlief der Nachmittag regenfrei und so habe ich heute wieder einmal im Zoo vorbeischauen können :-)

Katjuscha

Katjuscha

Dass der Zoo sehr leer war, muss wahrscheinlich nicht erwähnt werden - das Gegenteil wäre eine Überraschung gewesen. Mein Zoobesuch verlief im nachmittäglichen Halbdunkel bei grauenhaften Licht- und Fotografierverhältnissen, nun ja.

Immerhin schien Katjuscha nichts gegen dieses Novemberwetter zu haben - sie stand aufmerksam auf dem Plateau und schien die wenigen Besucher zu zählen, die sich um diese Zeit vor ihre Anlage verirrt hatten ;-)

Siddy

Siddy

Die Polarwölfe futterten - allerdings ebenfalls im Halbdunkel und noch dazu im hinteren Teil der Anlage. Die Nasenbären wuselten im Gebüsch umher und waren ebenfalls kaum sichtbar, während Siddy kurz über ihre Anlage tapste und ohne große Umstände in ihrer Höhle verschwand. Scheint nicht so ihr Wetter zu sein ;-)

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Erstaunlicherweise befanden sich die Alpenmurmeltiere in voller Besatzung auf ihren beiden Anlagen. Drei hatten offenbar den Wächterjob übernommen, während Nummer Vier genüsslich speiste ;-)

Die Elefanten waren heute eher gemütlich unterwegs und futterten sich im Zeitlupentempo über ihre Anlage.

Anchali

Anchali

Da es immer dunkler wurde und der nächste Regenschauer zu drohen schien, habe ich den Zoorundgang kurzerhand beendet und hoffe, dass sich die Wetterprognose für das Wochenende zumindest nicht in Gänze bewahrheitet ;-)

Und auch heute überlasse ich Knut den Abschluss des Eintrages.

Knut am 16. Oktober 2010
Knut am 16. Oktober 2010

Knut am 16. Oktober 2010

Das Fotoalbum von diese dauerverregneten Oktobersamstag 2010 kann hier angesehen werden.

Und jetzt winkt das Wochenende - Regen hin oder her ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
15. Oktober 2015 4 15 /10 /Oktober /2015 16:16
Nichts als Regen

Das dauergraue und verregnete Wetter hält unverändert an. Einer Theorie zufolge hat der Oktober die ihm "zustehenden" Sonnenstunden in den ersten dreizehn Tagen bereits zu 70 Prozent verpulvert und muss sich nun sonnentechnisch etwas zurückhalten. Eine bizarre Geschichte, wie ich finde, aber sie erklärt immerhin einiges ;-)

Nichts als Regen

Ich habe den heutigen vorletzten Arbeitstag der Woche sportlich über die Bühne gebracht und angesichts des Wetters darauf verzichtet, eine Runde durch den Zoo zu schwimmen ;-)

Und so übernimmt Knut heute wieder die Hauptrolle in diesem Eintrag.

Knut am 15. Oktober 2010
Knut am 15. Oktober 2010

Knut am 15. Oktober 2010

Das Fotoalbum von diesem ebenso verregneten Tag kann hier durchgeblättert werden.

Morgen wird bereits das Halbfinale des Monats Oktober eingeläutet und ich bin ja mal gespannt, wann man mit den restlichen 30 Prozent Sonnenstunden rechnen darf ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Knut
Kommentiere diesen Post
14. Oktober 2015 3 14 /10 /Oktober /2015 16:21

Seit Tagen hängt über Berlin eine dicke graue Wolkendecke, die Sonne scheint sich mit dem vergangenen Wochenende vorerst verabschiedet zu haben. Und heute öffnete der Himmel seine Schleusen - seit dem Vormittag regnet es hier praktisch ununterbrochen.

Na gut, man muss es so nehmen, wie es kommt, das Wetter. Andernorts hat es bereits geschneit, davon ist Berlin bisher verschont geblieben ;-)

Die geplante Zoorunde fiel regenbedingt heute aus und so lasse ich noch einige sonnige Eindrücke von meinem sonntäglichen Zoobesuch hier.

Verschlafene Katjuscha im Höhleneingang

Verschlafene Katjuscha im Höhleneingang

Hornrabe Clyde ist mit Herbstlaub unterwegs

Hornrabe Clyde ist mit Herbstlaub unterwegs

Giraffen im Gespräch

Giraffen im Gespräch

Vikunja mit Laubmuster

Vikunja mit Laubmuster

Singschwan

Singschwan

Das Schlusswort des Eintrages überlasse ich heute natürlich wieder Knut.

Knut am 14. Oktober 2008

Knut am 14. Oktober 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Hinter mir liegt bereits der größte Teil der Arbeitswoche und so ganz allmählich kann ich mich auf das kommende Wochenende freuen :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
12. Oktober 2015 1 12 /10 /Oktober /2015 16:34
Schnute 18. Januar 1981 - 11. Oktober 2015

Schnute 18. Januar 1981 - 11. Oktober 2015

Diese liebenswürdige ältere Bärendame, Stadtbärin Schnute, war der Grund, warum ich regelmäßig im Köllnischen Park, am dortigen Bärenzwinger, vorbeigeschaut habe. Besagter Bärenzwinger ist seit gestern verwaist.

Schnute musste am Sonntagabend eingeschläfert werden, nachdem sich ihr Gesundheitszustand in den letzten Tagen dramatisch verschlechtert hatte.

Ich hatte mir bereits seit geraumer Zeit um sie Sorgen gemacht, nachdem ich sie bei meinen letzten Besuchen kaum noch zu Gesicht bekam.

Ein trauriger Wochenstart

Natürlich hat Schnute mit ihren 34 Jahren, im Januar wäre sie 35 Jahre alt geworden, ein für einen Braunbären geradezu biblisches Alter erreicht. Und selbstverständlich ist der Bärenzwinger im Köllnischen Park keineswegs das Nonplusultra für eine artgerechte Bärenhaltung. Aber ich denke dennoch, dass sie sich dort und in der Obhut ihrer Pfleger wohl gefühlt hat.

Weiterhin halte ich es für vernünftig, in diesem Bärenzwinger künftig keine Bären mehr zu halten.

Ein trauriger Wochenstart

Sie wird mir fehlen, diese feine Bärendame, die zwar nicht mehr flink wie ein Wiesel über ihre Anlage turnte, sondern eher behäbig unterwegs war, aber mich mit ihren lebhaften und lieben Augen bezauberte.

Ich bin zwar sicher, dass die Entscheidung, Schnute von ihren Leiden zu erlösen, wohlüberlegt und im Sinne des Tieres getroffen wurde, traurig bin ich dennoch.

Mache es gut, liebe Schnute, Du bleibst unvergessen...

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin
Kommentiere diesen Post
11. Oktober 2015 7 11 /10 /Oktober /2015 14:23

Ein sonniger, aber bitterkalter Oktobertag stand heute in Berlin auf der Tagesordnung. Und, wie soll es anders sein, auch heute stand ein Event an - es wurde wieder einmal gelaufen. Gut, aufgrund der gestrigen Veranstaltung waren ohnehin bereits einige Straßen gesperrt, da kann man diese Sportveranstaltung ja gleich folgen lassen. Ein kleiner Teil der Laufstrecke führte übrigens durch den Zoo ;-)

Erdmännchen

Erdmännchen

Ich bin ganz gemütlich in diesen Sonntag gestartet und war erst kurz vor der Fütterungszeit von Katjuscha vor Ort. Katjuscha bequemte sich heute nicht vor ihre Höhle, sondern blinzelte nur einmal kurz aus derselben. Den von zwei Zoobesucherinnen gesponsorten Fisch erhält sie heute abend hinter den Kulissen :-)

Schmalstreifenmungo

Schmalstreifenmungo

Da Katjuscha partout nicht zu bewegen war, ihre Höhle zu verlassen, habe ich ein paar Runden durch den herbstlichen Zoo gedreht, der heute deutlich besser gefüllt war als gestern.

Lange irgendwo stehenzubleiben war heute jedenfalls keine Option - es war zu voll und obendrein wurde es einem schnell zu kalt ;-)

Anchali

Anchali

Kamerunschafe

Kamerunschafe

Sikahirsche

Sikahirsche

Ich habe mich nach relativ kurzer Zeit wieder auf den Heimweg gemacht, um schnell wieder ins Warme zu gelangen.

Und auch heute bleibt der Abschluss des Eintrages Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 11. Oktober 2009
Knut und Gianna am 11. Oktober 2009

Knut und Gianna am 11. Oktober 2009

Das dazugehörige Fotoalbum kann hier durchgeblättert werden.

Das soll es in Kürze von diesem Sonntag im Oktober gewesen sein, der zwar toll aussah, sich aber leider etwas anders anfühlte. Und für die kommenden Nächte sind bereits die ersten Minusgrade zu erwarten ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
10. Oktober 2015 6 10 /10 /Oktober /2015 15:06

Der heutige Samstag verlief regenfrei und sonnig, dafür aber bereits ziemlich kalt. Oktober eben. Ich hattte zeitweise das Gefühl, dass es keine gar so schlechte Idee gewesen wäre, heute Handschuhe mitgenommen zu haben ;-)

Immerhin, als ich mich am späten Vormittag auf den Weg in den Zoo gemacht habe, hatte ich den Eindruck, sämtliche Einwohner dieser Stadt und noch einige andere mehr, wären unterwegs. Eine Großdemonstration stand heute auf der Tagesordnung, die bereits im Vorfeld für diverse Straßensperrungen gesorgt hatte. 150.000 Teilnehmer sollen es gewesen sein.

Lippenbär

Lippenbär

Im Zoo war es dagegen recht leer - ja gut, man gelangte ja nur unter Schwierigkeiten dorthin. Ich habe eine kleine Wanderung durch den Zoo unternommen, natürlich wie immer zuerst an der Eisbärenanlage vorbeigeschaut und nur ein Stück Fell von Katjuscha erspäht, das aus dem Höhleneingang hervorblitzte ;-)

Seelöwen

Seelöwen

Die Wege sind mittlerweile übersät mit Blättern in den schönsten Herbstfarben sowie Eicheln und Kastanien. Zum Teil wurde es etwas kritisch, wenn die Eicheln geschossartig von den Bäumen fielen und um einen herum auf den Boden krachten. Unglaublich, was diese vergleichsweise kleinen Teile für eine Wucht entfalten. Ich bekam allerdings keinen Treffer ab ;-)

Nashornmama mit Söhnchen

Nashornmama mit Söhnchen

Hornrabe Clyde

Hornrabe Clyde

Nach meiner Zoorunde habe ich noch einmal an der Eisbärenanlage vorbeigeschaut und siehe da, Katjuscha hatte ihre Ruhepause in der Höhle beendet und stand auf der Anlage. Mehr oder weniger herum, großartige Aktivitäten schien sie nicht im Sinn zu haben ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Ich habe meine Zoorunde daraufhin beendet und habe mich per S-Bahn heimwärts befördern lassen. Mittlerweile hatte die eingangs erwähnte Demo Fahrt aufgenommen, die S-Bahnen fuhren im Hauptbahnhof ohne Halt durch. Rund um den Hauptbahnhof standen dichtgedrängte Menschenmassen soweit das Auge reichte, zwischen den Demonstrationsteilnehmern hatte keine Nadel mehr Platz.

Jedenfalls war ich ganz froh, wieder im beschaulichen Prenzlauer Berg angekommen zu sein ;-)

Das Schlusswort des Eintrages überlasse ich heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 10. Oktober 2009
Knut und Gianna am 10. Oktober 2009

Knut und Gianna am 10. Oktober 2009

Das Fotoalbum von diesem Oktobersamstag 2009 ist hier zu finden.

Hier scheint unverdrossen die Sonne von einem knallblauen Himmel - wie es sich für einen Sonnabend gehört, wie ich finde :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
9. Oktober 2015 5 09 /10 /Oktober /2015 17:06
Ein kühler Freitag im Oktober

Nach einem völlig verregneten Donnerstag wartete dieser Freitag zumindest am Nachmittag mit trockenem Wetter auf. Die Temperaturen bewegen sich momentan fast nur im einstelligen Bereich, aber gut. Den vormittäglichen Regenschauer habe ich vom Bürofenster aus mitverfolgt und wie versprochen, verlief der Nachmittag regenfrei und sogar die Sonne ließ sich gelegentlich blicken. Grund genug also, wieder einmal im Zoo vorbeizuschauen ;-)

Nasenbär

Nasenbär

Auf der Eisbärenanlage sah ich zunächst - nur Felsen, aber keine Katjuscha. Und so bin ich erst einmal um die Anlage herumspaziert und entdeckte Katjuscha mit dem Kopf voran in einem Höhleneingang an der hinteren Felswand, wo sie ihre riesigen Hintertatzen präsentierte.

Da die Fütterung der Nasenbären nahte, habe ich daraufhin dort zugeschaut. Interessanterweise ließ sich nur ein Nasenbär blicken, der Rest der Bande hatte sich wohl verspätet ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Vor der Anlage der Polarwölfe standen einige Besucher und sahen zu, wie das Rudel mächtige Fleischstücke verdrückte - die Wölfe hatten schon vorher ihre Leckerbissen bekommen.

Braunbärin Siddy, die wie üblich als Letzte in der Runde an der Reihe ist, hatte geduldig mit Blick auf die Nasenbärenanlage Platz genommen und harrte der Dinge, die da kommen sollten ;-)

Siddy

Siddy

Die Dichte der Baustellen und der aufgrund von Umbauarbeiten abgesperrten Areale im Zoo hat sich seit dem vergangenen Wochenende deutlich erhöht - überall stößt man auf Baustellenschilder und Absperrungen, auf denen verkündet wird, dass hier gebaut wird. So richtig ersichtlich, was da gerade passiert, ist es in den meisten Fällen leider nicht. Da setzt man wohl auf den Überraschungseffekt...

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Eines der Alpenmurmeltiere ließ sich zu meiner Freude heute blicken, die Waldmurmeltiere glänzten durch Abwesenheit und auf der Elefantenanlage war es auch leer. Also habe ich mich an der ehemaligen Anlage der Alpakas vorbei, die, wie soll es anders sein, ebenfalls eine Baustelle ist und künftig Bestandteil des neuen Eingangsbereiches sein wird, auf den Weg zum Ausgang gemacht.

Und natürlich überlasse ich den Abschluss des Eintrages Knut.

Knut am 9. Oktober 2010
Knut am 9. Oktober 2010

Knut am 9. Oktober 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Heute startet in Berlin, wie alljährlich im Oktober, das Festival of Lights - die Stadt, bzw. verschiedene Sehenswürdigkeiten und Plätze werden in den kommenden Tagen wieder bunt beleuchtet daherkommen. Feine Sache das :-)

Und nun ist Wochenende :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
6. Oktober 2015 2 06 /10 /Oktober /2015 14:38

Die Sonne hat sich fürs Erste aus Berlin verabschiedet, dieser Dienstag kam grau gewandet daher und ein wenig kühler ist es auch geworden. In den kommenden Tagen wird es nicht anders aussehen, dafür kommt wohl noch Regen hinzu.

Aufgrund dieser minderprächtigen Aussichten habe ich heute die Gelegenheit genutzt, um eine Runde durch den Zoo gedreht, bevor es wettertechnisch ungemütlich zu werden droht ;-)

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Immerhin wurde ich von einem Alpenmurmeltier begrüßt; ansonsten war es im Zoo recht leer, von einigen Kindergruppen und ein paar Touristen einmal abgesehen ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Katjuscha

Katjuscha

Katjuscha stand überraschenderweise auf ihrer Anlage herum, schien aber selbst nicht so genau zu wissen, warum sie dort stand.

Braunbärin Siddy hatte sich lässig halb hinter einen Baumstamm gelegt und ließ sich freundlich ablichten ;-)

Siddy

Siddy

Steinböckchen

Steinböckchen

So spannend war es im Zoo heute nicht und so war ich bald wieder auf dem Weg zum Ausgang. Vor den Kassen stand kaum mehr als eine Handvoll Leute, was ich bei diesem dauergrauen Wetter so ein wenig nachvollziehen konnte ;-)

Das Schlusswort des Eintrages bleibt auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 6. Oktober 2009
Knut am 6. Oktober 2009

Knut am 6. Oktober 2009

Das dazugehörige Fotoalbum kann hier angesehen werden.

Diese Woche hat nun Fahrt aufgenommen und morgen steht bereits das Wochenhalbfinale auf der Tagesordnung ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien