24. März 2016 4 24 /03 /März /2016 15:37

Heute findet nun der fünfte Tag der Karwoche statt, wie die schlaue Wikipedia zu berichten weiß. Nachdem dieser Tag grau und trüb begann, zeigte sich am Nachmittag für kurze Zeit die Sonne. Sie scheint nun also nicht mehr nur in Hamburg ;-)

Da ich noch ein wenig von meinem gestrigen Besuch im Tierpark Hagenbeck erzählen will, lege ich gleich einmal los.

Ich traf kurz vor zehn Uhr vor den Toren des Tierparks ein und fand zu dieser Zeit fast leere Kassen vor. Also konnte ich nach dem Erwerb des Tickets und dem Erhalt eines Wegeplans meine Entdeckungstour durch den Tierpark starten :-)

Cuba- und Chile-Flamingos

Cuba- und Chile-Flamingos

Der Wegeplan sollte mir während meines Besuches doch noch von Nutzen sein, wie ich bald feststellen durfte, ich hatte das Teil erst einmal im Rucksack verstaut, aber dort blieb es nicht lange ;-) Immerhin wollte ich auf dem schnellsten Weg zu den Eisbären. Das Eismeer befindet sich allerdings am völlig anderen Ende des Tierparks, vom Haupteingang aus gesehen, und so bot sich mir die Gelegenheit, noch an anderen interessanten Tieren und Tier-Wohngemeinschaften vorbeizukommen. Da leben die Himalaya-Tahre mit den Katzenbären zusammen, die Alpakas mit den Nandus und die Orang-Utans mit den Zwergottern. Die Aufzählung lässt sich noch eine Weile fortsetzen, aber ich möchte es an dieser Stelle bei diesen Beispielen belassen.

Kamtschatkabär

Kamtschatkabär

Nach einer Weile habe ich dann auch den Weg zum Eismeer gefunden und zuerst nach den dort wohnenden Eisbären, Victoria und Blizzard, gesehen. Nun, es war noch früh am Morgen und man schlief noch. Also habe ich meinen Weg durch den Tierpark erst einmal fortgesetzt, um später noch einmal bei den beiden vorbeizuschauen. Neben interessanten Tieren sind dort unzählige Skulpturen zu finden, viele Darstellungen von Sauriern, und Bauten aus Fernost sowie Skulpturen aus der Kultur der Indianer. Der Tierpark Hagenbeck nennt eine Japanische Garteninsel sein eigen und auch zwei originale Totempfähle zieren den Tierpark.

Nun wollte ich aber wieder zurück zum Eismeer und siehe da, die Eisbären hatten mittlerweile ausgeschlafen - Victoria saß auf dem Platz, auf dem sie vorher geschlafen hatte und hielt Ausschau. Nach Blizzard vielleicht? Blizzard befand sich derweil auf einem Anlagenrundgang. Das Eismeer ist in mehreren Ebenen angelegt und so ist es eine interessante Erfahrung, wenn oberhalb der Walrosse plötzlich ein Eisbär spazierengeht ;-) Viel geschah bei Blizzard und Victoria an diesem Tag allerdings nicht und so bin ich weiter durch den wirklich interessanten Tierpark gewandert. Die Elefanten befanden sich an diesem Tag nicht auf den Außenanlagen, sondern waren inhäusig untergebracht. Den Ele-Mini, der am Vortag seinen Namen bekam und auf den Namen Kanja getauft wurde (mit Kokosmilch), habe ich leider nicht gesehen, schade.

Nichtsdestotrotz habe ich noch einige Fotos aus dem Tierpark Hagenbeck mitgebracht, die hier angeschaut werden können.

Es war ein langer und schöner Ausflug, der mir sehr viel Spaß gemacht hat und den ich ganz sicher wiederholen werde :-)

Und selbstverständlich überlasse ich auch heute Knut die Schlussrede des Eintrags.

Knut am 24. März 2010

Knut am 24. März 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut und Gianna ist hier zu finden.

Und in den kommenden Tagen schaue ich jetzt wieder einmal, was es aus Berlin so zu berichten gibt ;-)

Repost 0
23. März 2016 3 23 /03 /März /2016 17:10

Nach meinem Besuch im Zoo Leipzig und dem darauf folgenden gestrigen "Ruhetag" zog es mich heute in eine andere Himmelsrichtung ;-) Und so war ich in aller Frühe (ich habe doch eigentlich Urlaub!?!) auf dem Weg zum Bahnhof, um mich nach Hamburg befördern zu lassen. Mein Ziel war selbstverständlich der dortige Tierpark Hagenbeck.

Der Zug kam pünktlich in Hamburg an und von dort sind es nur 15 Minuten mit der U-Bahn und man fällt praktisch aus derselben und landet vor den Toren des Tierparks :-)

Thailändische Sala am Birma-Teich

Thailändische Sala am Birma-Teich

Der Tierpark Hagenbeck wurde 1907 eröffnet, seine Ursprünge gehen jedoch bereits auf das Jahr 1863 zurück, und er ist der einzige Großzoo Deutschlands, der sich in Privatbesitz befindet. Das soll es nun aber zur Historie gewesen sein.

Der Tierpark ist bestückt mit diversen Skulpturen, Denkmälern und Bauwerken, die verschiedene Tierarten unterschiedlicher Epochen sowie Baustile verschiedener Kontinente darstellen und natürlich ist auch der Begründer des Tierparks mit einer Skulptur und eine Büste vertreten.

Blizzard und Victoria

Blizzard und Victoria

Und natürlich leben dort auch Tiere und vor allem für mich interessant - Eisbären :-) Es handelt sich um den neunjährigen Blizzard und die dreizehnjährige Victoria, die gemeinsam mit Walrossen, Robben und Pinguinen das 2012 eröffnete Eismeer bewohnen, welches auch Unterwasseransichten zulässt. Nur wollten beide Eisbären heute wohl nicht ins Wasser ;-)

Walrosse

Walrosse

Der Tierpark Hagenbeck beherbergt die einzige Walrossgruppe Deutschlands und diese präsentierten sich in voller Größe und Schönheit :-)

Soweit erst einmal ein kleiner Vorgeschmack auf den Bericht und die Fotos, die dann morgen folgen, es war ein langer Tag und ich bin rechtschaffen müde ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich heute wieder einmal Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 23. März 2010

Knut und Gianna am 23. März 2010

Das Fotoalbum von diesem sonnigen Tag bei Knut und Gianna darf hier durchgeblättert werden.

Mit dem Wetter hatte ich heute übrigens ein weiteres Mal Glück, bei trübem Wetter in Berlin losgefahren, bei trübem Wetter in Hamburg angekommen, aber gegen Mittag kam die Sonne heraus :-) Als ich wieder in Berlin ankam, war oder ist es immer noch trüb und kalt und grau, aber ich weiß jetzt wenigstens, wo sich die Sonne heute aufgehalten hat ;-)

Repost 0

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien