Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Blog von purzelbaum

Blog von purzelbaum

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut

Der Schnee vom Wochenende hat sich leider größtenteils verflüchtigt, auf weiteren Niederschlag dieser Art kann man erst einmal nicht hoffen, aber der Wintermonat Februar hat ja gerade erst begonnen ;-)

Und mit ihm eine neue Arbeitswoche. Dieser Montag gestaltete sich größtenteils sonnig mit Temperaturen deutlich unter der Frostgrenze. Der Lockdown setzt sich fort und so habe ich den Wochenstart im Home Office verbracht.

Tonja

Tonja

Hertha mit Schneenase und Tonja mit Spielzeug

Hertha mit Schneenase und Tonja mit Spielzeug

Und so habe ich den heutigen Tag damit verbracht, ein Fotoalbum von meinem samstäglichen Besuch bei Tonja und Hertha im Tierpark zusammenzustellen, welches hier besichtigt werden darf.

Hertha

Hertha

Die Schlussrede des Eintrages überlasse ich natürlich auch heute Knut.

Knut am 1. Februar 2009

Knut am 1. Februar 2009

Das Fotoalbum von meinem Besuch beim Herzenseisbärchen kann gern hier angesehen werden.

Das soll es von diesem 1. Februar 2021 auch bereits gewesen sein; ich bin gespannt, was dieser Monat so an Überraschungen im Gepäck hat und würde mich über eine neue Ladung Schnee mehr als freuen - noch ist es Winter ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Neuschnee gab es seit gestern nicht und so waren heute nur noch karge Reste der weißen Pracht zu bewundern. Aber gut, der Januar nimmt zwar heute seinen Hut, aber auch der Februar hat möglicherweise noch einige winterliche Momente zu bieten. Es würde mich jedenfalls freuen.

Ich habe den heutigen Vormittag bei Sonnenschein und Frostgraden im Zoo verbracht, wie viele andere Mitmenschen auch.

So wirklich spannend war es dort heute allerdings nicht; es zeigten sich kaum Tiere und so haben sich hier heute einige Zoobewohner in den Blogeintrag verirrt, die man hier sonst eher selten antrifft, aber natürlich auch einige alte Bekannte ;-)

Kronenkraniche

Kronenkraniche

Flamingos

Flamingos

Victor

Victor

Jiao Qing

Jiao Qing

Polarwolf Victor

Polarwolf Victor

Gaur

Gaur

Katjuscha

Katjuscha

Als es im Zoo immer voller zu werden begann, habe ich dort meine Zelte abgebrochen und mich heimwärts begeben.

Der Abschluss des Eintrages bleibt auch diesmal Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 31. Januar 2010

Knut und Gianna am 31. Januar 2010

Das Fotoalbum von den zwei verspielten und verschmusten Eisbärchen an einem verschneiten und sonnigen Tag darf gern hier durchgeblättert werden.

Das war er nun also, der Monat Januar, der sich winterlich verabschiedet. Ich bin gespannt, wie sich der zweite Monat dieses Jahres präsentieren wird ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut
Und nun ist Winter

Das Warten hatte sich gelohnt - gestern am späten Abend begann es dann doch zu schneien und heute Morgen war Berlin in eine dicke Schneeschicht gehüllt. Und so habe ich mich früh am Tag bei immer noch leichtem Schneefall auf den Weg gemacht, um dem Tierpark einen Besuch abzustatten. Bei diesem Wetter müssen sich Tonja und Hertha doch endlich einmal zeigen, dachte und hoffte ich ;-)

Tonja

Tonja

Hertha

Hertha

Und ich hatte mich nicht getäuscht - sowohl Tonja als auch Hertha waren auf der Anlage zu sehen und genossen offenbar ihr Element. Für Hertha war es, abgesehen von einem Schauer Nassschnee vor einigen Wochen, der erste richtige Schnee ihres Lebens. Und so erkundete sie interessiert ihr Element.

Tonja

Tonja

Tonja hingegen hatte schnell die große graue Kapsel entdeckt und bespielte diese nach anfänglichem Zögern ausgiebig im Wasser. Hertha zeigte sich zwar auch interessiert, aber wenn Tonja das Spielzeug für sich beansprucht, hat die Tochter eben das Nachsehen ;-) Aber was soll es, den Schnee fand Hertha ohnehin interessanter :-)

Hertha

Hertha

Tonja und Hertha

Tonja und Hertha

Natürlich musste Hertha immer mal wieder schauen, was die Mama so im Wasser mit der Kapsel anstellt. Tonja bugsierte das Teil einige Male an Land, stellte sich hoch und die Kapsel flog im hohen Bogen ins Wasser - und Tonja hinterher :-) Und schon wurde die Kapsel im Wasser weiterbespielt.

Tonja

Tonja

Irgendwann hatte Tonja genug vom Wasserspaß, holte die Kapsel an Land und platzierte sie auf dem Felsen. Nachdem diese Mission erfolgreich geglückt war, verschwand Tonja kurzerhand in der Höhle. Als ob Hertha darauf gewartet hätte, nahm sie sich nun ohne Zögern die Kapsel vor und bespielte diese im Schnee.

Hertha

Hertha

Auch als Tonja später wieder auf der Anlage erschien, überließ sie ihrer Tochter großzügig das Spielzeug ;-)

Es war ein schöner Besuch bei den Eisbärinnen, die den Schnee wohl ganz toll fanden. Tonja und Hertha machen aktuell jede so ihr Ding, wobei Tonja ab und zu ihrer Tochter klarmachen muss, wer hier die Dame des Hauses ist ;-)

Die Schlussrede des Eintrages halten heute Knut und Gianna.

Knut am 30. Januar 2010

Knut am 30. Januar 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei den beiden verspielten Eisbärchen im Schnee kann hier angesehen werden.

Ich genieße nun noch diesen feinen Wintertag im Warmen und Trockenen und mache mich über die Fotoausbeute aus dem Tierpark her :-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Der Januar ist mittlerweile auf die Zielgerade eingebogen und das letzte Wochenende des Monats steht vor der Tür. Die Temperaturen haben sich knapp unter der Frostgrenze eingependelt und seit Mittag sollte es schneien. Eigentlich. Nun ja, bisher habe ich keine Schneeflocke gesichtet. Aber offensichtlich findet dieses Ereignis heute Abend und Nacht statt.

Und so habe ich statt im Schnee bei Sonnenschein einen Besuch im Zoo absolviert, der auch heute eher unterdurchschnittlich besucht war.

Polarwolf

Polarwolf

An der Ticketkontrolle war ich die Einzige und so konnte ich ohne Wartezeit direkt in den Zoo und ins Bärenrevier durchstarten ;-)

Nachdem ich den schlummernden Polarwolf begrüßt hatte, ging es auch bereits weiter zur Eisbärenanlage.

Katjuscha

Katjuscha

Dort ging es etwas lebhafter zu - Katjuscha stiefelte munter über ihre Anlage, war mal hier, mal dort zu sehen und genoss offenbar die Bewegung :-) Nebenbei wurden natürlich die wenigen Besucher unter die Lupe genommen; so ein wenig Abwechslung vor der Anlage hat ja doch einen gewissen Reiz.

Humboldt-Pinguin

Humboldt-Pinguin

Brillenpinguine

Brillenpinguine

Nach einer Runde um das Robbenrevier habe ich meinen Zoospaziergang fortgesetzt und bin zum Panda Garden gewandert. So spannend ging es dort allerdings nicht zu. Jiao Qing saß in seinem verglasten Wohnzimmer, hatte den Besuchern den Rücken zugekehrt und futterte dort Bambus - war durch die beschlagenen Scheiben aber eher zu erahnen als zu sehen.

Paule

Paule

Nebenan übte Meng Meng wieder einmal den Rückwärtsgang. Ihre Söhne Pit und Paule widmeten sich dem Bambus - Paule auf der Holzbank und Pit darunter ;-)

Takin

Takin

Anchali und Karla

Anchali und Karla

Nachdem ich noch die Takine sowie die Tahre, Steinböcke und die Elefanten besucht hatte, die sich munter und wetterfest über ihre Anlage rüsselten - die Elefanten natürlich ;-) - ging es für mich auch schon wieder hinaus aus dem Zoo. Es war zwar ein kurzer, aber dennoch schöner Besuch dort zum Abschluss meiner Arbeitswoche :-)

Und natürlich bleibt der Abschluss des Eintrages wie immer Knut vorbehalten.

Knut am 29. Januar 2009

Knut am 29. Januar 2009

Knut am 29. Januar 2010

Knut am 29. Januar 2010

Und nun ist es Freitagabend und der Schneefall lässt unverändert auf sich warten - ich bin ja mal gespannt, ob ich vielleicht morgen früh in einer weißen Winterwelt aufwachen werde, habe da so meine Zweifel, lasse mich aber sehr gern vom Gegenteil überraschen ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Ein feiner freier Dienstag wartete heute auf mich. Die Temperaturen bewegen sich unverändert um die Gefriergrenze herum, dafür ließ sich heute nach Tagen wieder einmal die Sonne blicken und präsentierte sich bis in den Nachmittag hinein.

Und so habe ich mich am Vormittag bei Sonnenschein auf den Weg in den Zoo gemacht. Auch heute war die Kasse, an denen Tageskarten verkauft wurden, leer. Dafür stand ein weiteres Mal eine Schlange vor der Kasse, an denen man Jahreskarten erwerben kann. Verständlich eigentlich - Zoo und Tierpark sind die einzigen Freizeiteinrichtungen, die öffnen dürfen und eine Jahreskarte rechnet sich bereits nach vier Besuchen ;-)

 Nachdem ich die Ticketkontrolle passiert hatte, ging es schnurstracks ins Bärenrevier.

Katjuscha
Katjuscha

Katjuscha

Vorbei an dem schlafenden Polarwolf Victor ging es zur Eisbärenanlage. Bereits beim Näherkommen sah ich Katjuscha dort stehen. Die Eisbärin schien offenbar die Wintersonne zu genießen, die sie sich auf den Pelz scheinen ließ, ansonsten tat sie allerdings nicht viel ;-)

Wildhunde

Wildhunde

Die Wildhunde ließen sich heute ebenfalls sehen, jagten und balgten und hatten sichtlich Spaß miteinander. Ich habe noch vergeblich nach den Nasenbären Ausschau gehalten und habe daraufhin eine Runde um das Robbenrevier folgen lassen.

Humboldt-Pinguine

Humboldt-Pinguine

Seehund

Seehund

Brillenpinguin

Brillenpinguin

Auf einen Besuch im Panda Garden habe ich verzichtet, da mir zwischenzeitlich berichtet wurde, dass sich Familie Panda vollzählig in ihren verglasten Wohnzimmern befand und dort schlief.

Ich habe noch eine Weile dem Heulkonzert von Victor gelauscht, der nun leider allein heulen muss, bevor ich den Weg zum Ausgang einschlug.

Polarwolf Victor

Polarwolf Victor

Einige Steinböcke konnte ich noch begrüßen, die Elefantendamen standen unter dem Vordach des Elefantenhauses und drehten mir gemeinsam ihre beeindruckenden Hinterteile zu - vermutlich wollten sie hinein.

Es war dennoch ein feiner Besuch im Zoo im strahlenden Sonnenschein, den ich trotz der Kälte sehr genossen habe.

Die Schlussrede des Eintrages überlasse ich einmal mehr Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 26. Januar 2010

Knut und Gianna am 26. Januar 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei den beiden Eisbärchen bei sonnigem Wetter und Schnee kann gern hier angesehen werden.

Es war, kurz gesagt, ein schöner freier Tag für mich, der die Arbeitswoche so ein Stück weit entzerrt hat, bevor es morgen das Wochenhalbfinale zu begehen gilt ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Die letzte Woche ging heute an den Start mit Temperaturen knapp über der Frostgrenze, allerdings blieb es zur Abwechslung trocken ;-) Ab Mittwoch ist in Berlin allerdings mit Schneefällen zu rechnen. Ich warte einfach ab, ob er diesmal ein wenig länger bleibt, der Schnee, oder ob er doch wieder innerhalb kürzester Zeit verschwunden sein wird.

Im Zoo war ich heute natürlich nicht, sondern habe brav im Home Office gesessen. Und so kommen hier einige Zoobewohner zu Wort, die ich gestern besucht habe.

Moorantilope

Moorantilope

Hausbesetzer auf der Anlage der Zwergflusspferde

Hausbesetzer auf der Anlage der Zwergflusspferde

Kronenkranich

Kronenkranich

Familie Mantelpavian

Familie Mantelpavian

Borneo-Bartschwein

Borneo-Bartschwein

Last but not least Katjuscha
Last but not least Katjuscha

Last but not least Katjuscha

Der Abschluss des Eintrages bleibt natürlich Knut vorbehalten.

Knut am 25. Januar 2009

Knut am 25. Januar 2009

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei einem vielbeschäftigten Eisbärchen Knut darf gern hier durchgeblättert werden.

Das soll es kurz und knapp für heute auch bereits gewesen sein - morgen wartet ein freier Tag auf mich und darauf freue ich mich schon :-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Immerhin war er nicht ganz so unangenehm wie der Vorgängertag. Die Temperaturen pendeln zwar um die Frostgrenze herum, aber wenigstens bin ich trockenen Fußes und Hauptes zur Bahn gelangt, die mich zum Zoo befördern sollte und dies auch tat ;-)

Vor der Ticketkontrolle hieß es erst einmal wieder Schlange zu stehen, bevor ich in den Zoo durchstarten konnte.

Katjuscha

Katjuscha

Angekommen im Bärenrevier, habe ich mich natürlich gefreut, Katjuscha auf ihrer Anlage herumtapsen zu sehen. Sie stiefelte auf das Plateau, sah sich dort aufmerksam um und genoss erst einmal einen Schluck Wasser aus einer Pfütze, um danach ihren Spaziergang fortzusetzen ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Victor, der letzte verbliebene Polarwolf im Zoo, lag gemütlich in seiner Mulchecke vor der Besuchersichtscheibe und ruhte.

Ich habe nun meine Runde fortgesetzt und bin, vorbei an den Rotbüffeln, den Pekaris und den Bisons weiter zum Panda Garden spaziert.

Weißbart-Pekari

Weißbart-Pekari

Hier hielten sich zwar einige Besucher auf, so richtig spannend war es bei Familie Panda allerdings nicht. Man befand sich in den jeweiligen verglasten Wohnzimmern. Jiao Qing spazierte durch sein Domizil, Meng Meng tat es ihm nebenan gleich, war allerdings wieder im Rückwärtsgang unterwegs. Der Nachwuchs, Pit und Paule, schlief auf der Holzbank.

Jiao Qing

Jiao Qing

Die drei jungen Löwen ließen sich auch heute nicht blicken, da auf der Anlage Bauarbeiten anstanden; einiges Gerät war dort zu bewundern.

Also ging es weiter zu den leeren Außenanlagen der Menschenaffen. Die Anlage der Erdmännchen ist offenbar immer noch nicht ausbruchsicher, so dass die nette Bande heute drinnen bleiben musste ;-)

Flamingos

Flamingos

Die Flamingos erwiesen sich auch heute als kälteresistent und widmeten sich der Gefiederpflege. Elefant Victor und seine Drumbo dagegen fanden es wohl nicht so nett draußen. Victor begehrte nach Kräften Einlass, der ihm und Drumbo auch gewährt wurde, bevor es Victor gelang, die Tür einzutreten ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Nun habe ich noch einmal bei Katjuscha vorbeigesehen. Mittlerweile hatte es zu regnen begonnen und die Eisbärendame betrachtete das Geschehen aus dem geschützten Höhleneingang heraus. Ich fand, dass dies eine kluge Idee wäre und habe mich auf den Weg zum Ausgang begeben, nicht ohne vorher noch den Tahr zu besuchen, der sich für den Tannenbaum auf seiner Anlage interessierte ;-)

Tahr

Tahr

Als ich den Zoo verließ, stellte ich fest, dass trotz des Wetters immer noch Besucher in den Zoo kamen - den Ticketkontrolleuren wurde jedenfalls nicht langweilig ;-) Ich war jedoch froh, dieser Witterung entronnen zu sein und bald darauf in meinen trockenen und warmen vier Wänden anzukommen.

Der Abschluss des Eintrages bleibt natürlich auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 24. Januar 2010

Knut am 24. Januar 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch beim Bärchen und seiner Freundin Gianna darf gern hier durchgeblättert werden.

Das war es also, dieses Wochenende. Nach dem völlig anders als geplant verlaufenen Samstag geriet der heutige Tag dann doch einigermaßen versöhnlich. Und morgen hat mich bereits der Alltag wieder und der Monat Januar geht in seine letzte Woche - so schnell kann es gehen ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Knut

So kann es kommen, da freut man sich auf das Wochenende und das schlechte Wetter kehrt mit Macht zurück. Dauergrau, eisigkalt und Schneeregentreiben in Berlin. Einfach keine feinen Voraussetzungen, die mich dazu bewogen, den für heute geplanten Besuch im Tierpark ausfallen zu lassen. Ich hätte ja doch nur wieder enttäuscht vor einer leeren Eisbärenanlage gestanden, wie mir bestätigt wurde - Tonja und Hertha ließen sich auch heute nicht blicken. Ich habe die beiden das letzte Mal im vergangenen Jahr gesehen, tatsächlich...

Und so wurde es ein gemütlicher Samstag für mich, den ich in den vergangenen Jahren am liebsten bei Knut im Zoo verbracht habe. Die Gelegenheit für mich, an meine Besuche bei Knut am 23. Januar zu erinnern.

Knut am 23. Januar 2008 mit Jutesack auf seinem Holzwollebett

Knut am 23. Januar 2008 mit Jutesack auf seinem Holzwollebett

Knut am 23. Januar 2009 im Entdeckermodus
Knut am 23. Januar 2009 im Entdeckermodus

Knut am 23. Januar 2009 im Entdeckermodus

Knut und Gianna am 23. Januar 2010 - zwei Schmusebärchen im Sonnenschein und Schnee
Knut und Gianna am 23. Januar 2010 - zwei Schmusebärchen im Sonnenschein und Schnee

Knut und Gianna am 23. Januar 2010 - zwei Schmusebärchen im Sonnenschein und Schnee

Knut und Tosca am 23. Januar 2011 - Spielspaß im Wasserbecken
Knut und Tosca am 23. Januar 2011 - Spielspaß im Wasserbecken

Knut und Tosca am 23. Januar 2011 - Spielspaß im Wasserbecken

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut und Gianna kann man hier ansehen. Und ein paar Schneemänner sind auch noch dabei, die sind ja hier schon seit längerem kaum noch gesichtete Gesellen ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Diese Arbeitswoche im Home Office liegt nun auch hinter mir und ich darf mich auf das Wochenende freuen. Nachdem die vergangenen zwei Tage angenehm mit zweistelligen Plusgraden und gestern sogar gelegentlichem Sonnenschein glänzten, wird es ab morgen wieder winterlich. Ob es schneien oder gar weiß wird, darf bezweifelt werden, ich lasse mich allerdings gern vom Gegenteil überzeugen.

Ich habe den Ausklang der Arbeitswoche und das bevorstehende Wochenende am Nachmittag mit einem Zoobesuch "gekrönt" ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Humboldt-Pinguine

Humboldt-Pinguine

Moorantilopen

Moorantilopen

Takin

Takin

Schopfkarakaras

Schopfkarakaras

Pang Pha

Pang Pha

Steinböckchen

Steinböckchen

Im auch heute wieder recht übersichtlich besuchten Zoo habe ich einige Runden gedreht und einige Bewohner besucht, lasse aber aus Zeitgründen nur ein kleines Potpourri derselben hier sprechen ;-) So wirklich spannend war es nicht, aber immerhin hatte es sich Katjuscha wieder einmal auf ihrem Mulchbett bequem gemacht und flirtete von dort aus ihre wenigen Besucher an ;-)

Die Schlussrede des heutigen Eintrages hält selbstverständlich Knut.

Knut am 22. Januar 2008

Knut am 22. Januar 2008

Knut am 22. Januar 2009

Knut am 22. Januar 2009

Knut und Gianna am 22. Januar 2010

Knut und Gianna am 22. Januar 2010

Knut und Tosca am 22. Januar 2011

Knut und Tosca am 22. Januar 2011

Das soll es auch bereits gewesen sein - das Wochenende steht vor der Tür, ob der Winter kommt, bleibt abzuwarten, aber ich wäre nicht traurig, sollte es so sein ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

So schnell kann es gehen, gestern wurde Berlin noch von einer weißen Schneedecke geschmückt und heute glänzte die Wochenmitte mit grauem und trübem Wetter. Der Schnee ist natürlich in Gänze verschwunden und die Temperaturen haben die Frostgrade verlassen.

Der Lockdown wurde bis Mitte Februar verlängert, Amerika hat einen neuen Präsidenten, glücklicherweise, während in Berlin fröhlich die Pandemie in eine neue Runde geht. Zoo und Tierpark bleiben wohl aber geöffnet, zumindest gehe ich davon aus, bis ich das Gegenteil vernehme ;-)

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Meng Meng

Meng Meng

Neues aus dem Zoo gibt es nicht zu berichten und so lasse ich das Fotoalbum von meinem sonntäglichen Zoobesuch sprechen, das hier angesehen werden kann.

Katjuscha

Katjuscha

Und auch heute bleibt der Abschluss des Eintrages Knut überlassen.

Knut am 20. Januar 2009

Knut am 20. Januar 2009

Knut am 20. Januar 2010

Knut am 20. Januar 2010

Das soll es in aller Kürze von dieser Wochenmitte gewesen sein; Deutschland befindet sich weiterhin im Ruhemodus, was ich gerade genieße, aber dennoch hoffe, dass im Laufe des Jahres wieder so etwas wie Normalität einkehren wird - wie diese aussehen wird? Ich weiß es nicht, aber vermutlich nicht mehr so, wie im Jahr 2019 und den Jahren zuvor.

Kommentare anzeigen

Besucherzähler

Drymat

Datenschutzerklärung

Gehosted von Overblog