Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Blog von purzelbaum

Blog von purzelbaum

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut
1. Advent

Der November hat sich heute standesgemäß verabschiedet, mit trübem, grauem und kaltem Wetter, dazu wehte ein eisiger Wind.

Eigentlich kein Grund, überhaupt das Haus zu verlassen, aber ich habe es dennoch getan und mich am Vormittag in den Zoo gewagt.

Tosca und Katjuscha

Tosca und Katjuscha

Angekommen vor der Eisbärenanlage entdeckte ich Katjuscha noch schlafend im Höhleneingang, während Tosca bereits auf der Anlage unterwegs war und der Fütterung entgegen wartete ;-)

Tosca

Tosca

Katjuscha

Katjuscha

Zur Fütterung stand dann auch Katjuscha bereit. Tosca und sie ließen sich Baguette, Fleisch und kleine Fische schmecken, dafür ins Wasser wollte man dafür jedoch nicht ;-)

Tosca

Tosca

Tosca und Katjuscha

Tosca und Katjuscha

Nach der Fütterung habe ich noch eine sehr kurze Runde durch den Zoo gedreht und bei einigen anderen Zoobewohnern vorbeigeschaut. Leider stieg bei dieser Kälte sehr schnell der Kamera-Akku aus ;-)

Zebra

Zebra

Victor

Victor

Nun, fotografieren war heute nicht mehr drin und viel zu kalt war mir obendrein und so habe ich dankbar die Gelegenheit ergriffen und bin heimwärts gefahren. Und so begehe ich den Rest dieses Adventssonntages gemütlich im Warmen ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich heute wieder Knut.

Knut am 29. November 2008
Knut am 29. November 2008

Knut am 29. November 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Das war er nun also, der vorletzte Monat des Jahres 2014, der die Adventszeit einläutete. Ich wünsche daher allseits einen angenehmen ersten Adventssonntag :-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Dieser Monat ist gerade dabei, sich November-like zu verabschieden. Es wird zunehmend ungemütlicher und die Sonne ließ sich heute wieder nicht blicken. Allerdings hatte ich auch nicht unbedingt damit gerechnet ;-)

Ich bin diesen Samstag gemütlich angegangen und erst um die Mittagszeit für ein Stündchen in den Zoo gefahren.

Der November auf der Zielgeraden

Ich habe natürlich zuerst bei den Eisbärinnen vorbeigeschaut. Nun ja, Katjuscha war, wie nicht anders zu erwarten, im Höhleneingang verschwunden und zeigte kein gesteigertes Interesse, da heute wieder herauszukommen. Tosca stand vorn auf der Anlage und besah sich die wenigen Besucher, die sich an diesem Tag in den Zoo und vor die Eisbärenanlage gewagt haben ;-)

Tosca

Tosca

Ich habe also einen Rundgang durch den sehr leeren Zoo folgen lassen und ein paar "Farbtupfer" eingefangen.

Orangenhauben-Kakadu

Orangenhauben-Kakadu

Flamingos

Flamingos

Heute war es so ungemütlich kalt, dass ich selbst in Handschuhen mit der Zeit kalte Finger bekam, aber immerhin, einige Tiere habe ich dann doch noch vor die Kamera bekommen, bevor ich den Rückzug aus dem Zoo antrat ;-)

Erdmännchen auf Beobachtungsposten

Erdmännchen auf Beobachtungsposten

Flusspferde bei der Siesta

Flusspferde bei der Siesta

Anchali beim Spiel mit einem Stöckchen

Anchali beim Spiel mit einem Stöckchen

Ich war dann doch ganz froh, als ich wieder in meinen vier Wänden war und dort allmählich aufgetaut bin ;-)

Das Schlusswort des Eintrages bleibt auch heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 29. November 2009
Knut und Gianna am 29. November 2009

Knut und Gianna am 29. November 2009

Das dazugehörige Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Das soll es in Kürze von diesem letzten Samstag im November gewesen sein. Und morgen darf die erste Kerze auf dem Adventskranz angezündet werden ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Heute fand nun mein letzter Arbeitstag in diesem Monat statt und am Sonntag steht bereits der erste Advent auf der Tagesordnung. Weihnachten rückt näher und es wird unaufhaltsam kälter, trüber und dunkler. Für die Autofahrer steht des Morgens Scheibenkratzen auf dem Programm und in der kommenden Woche dürfen wohl dann auch die Schneeschieber aktiviert werden ;-)

Immerhin hat bei mir die Zeit einmal wieder für einen kurzen Zoobesuch gereicht, der allerdings sehr kurz ausfiel, weil es schnell zu dunkel zum Fotografieren wurde und ohnehin kaum noch Tiere auf den Anlagen waren.

Tosca

Tosca

Das traf für die Eisbärinnen nun nicht zu - sowohl Tosca als auch Katjuscha waren auf der Anlage zu sehen, taten aber nicht viel, sondern interessierten sich vielmehr für die wenigen Menschen, die vor der Anlage standen. Immerhin gab es etwas zu sehen ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Zu den Blumen für Nancy sind in der Zwischenzeit noch einige hinzugekommen. Weggeräumt werden sie wohl jetzt nicht mehr so schnell wie in früheren Zeiten...

Weiße Rosen für Nancy

Weiße Rosen für Nancy

Die Polarwölfe machten sich derweil über große Fleischstücke her. Siddy habe ich heute nicht gesehen und auch die Nasenbären ließen sich heute nicht blicken. Immerhin war Lippenbär Jürgen zu sehen, der tat, was er meistens tut, er besuchte einen Höhleneingang nach dem anderen.

Die Elefanten hatten sich bereits vor den Eingang in den Innenbereich begeben und warteten wohl, dass man ihnen auftat ;-)

Anchali & Co.
Anchali & Co.

Anchali & Co.

Mittlerweile bot mir meine Kamera immer wieder die Blitzfunktion beim Fotografieren an, so grau und trüb war es in der Zwischenzeit geworden. Da ich Tiere grundsätzlich nicht anblitze, habe ich es der Kamera natürlich verboten, selbiges zu tun und habe die Segel gestrichen ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich heute Knut und Gianna, dem Geburtstagskind des heutigen Tages, der ich natürlich nur das Allerbeste für das kommende Lebensjahr wünsche :-)

Knut und Gianna am 28. November 2009
Knut und Gianna am 28. November 2009

Knut und Gianna am 28. November 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Und nun kann es kommen, das erste Adventswochenende 2014 :-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Knut
Der letzte Donnerstag im November

Nun, die Zeit rast wieder einmal, was allerdings den Vorteil hat, dass diese Arbeitswoche für mich nur noch aus dem morgigen Freitag besteht :-)

In Berlin öffneten am Montag die ersten Weihnachtsmärkte, über 60 sollen es sein ;-) Für Fans von Weihnachtsmärkten wartet in den kommenden Wochen ein volles Programm - zwei bis drei täglich muss man etwa besuchen, wenn man bis Weihnachten alle gesehen haben will. Ist eher nichts für mich ;-)

In den letzten Tagen fielen Zoobesuche für mich aus - wenn ich mein Büro verließ, war es bereits dunkel, aber das Wochenende ist ja nicht mehr fern.

Aika

Aika

Ich möchte es heute nicht versäumen, zwei eisbärige Geburtstagskinder aus dem Tierpark zu erwähnen.

Aika feierte bereits am Montag ihren 34. Geburtstag - sie ist damit die älteste Eisbärin in einem deutschen Zoo. Herzlichen Glückwunsch nachträglich, liebe Aika. Ich wünsche Dir noch viele schöne und gesunde Jahre.

Wolodja

Wolodja

Und auch Wolodja hat Geburtstag, nämlich heute. Stolze drei Jahre wird der jüngste Eisbär im Tierpark und auch ihm gratuliere ich natürlich recht herzlich :-)

Themawechsel: Gestern wurde die Todesursache von Nancy bekanntgegeben - sie starb an einer Magendrehung. Nur eine sofortige Operation hätte sie retten können.

Und gleich noch ein Themenwechsel: Die ersten Eisbärenbabys des Winters wurden geboren.

In Nürnberg kamen zwei Eisbärchen zur Welt, leider muss man mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass eines davon nicht mehr lebt.

Und auch im holländischen Rhenen darf man sich über Eisbärnachwuchs freuen - dort kamen gleich drei Babys zur Welt. Ein Video gibt es hier zu sehen.

Das soll es für heute auch schon gewesen sein und wie immer überlasse ich Knut das Schlusswort des Eintrages.

Knut am 27. November 2008
Knut am 27. November 2008

Knut am 27. November 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Hier ist es bereits wieder stockdunkel, aber immerhin werden in wenigen Wochen die Tage wieder länger ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Dieser Sonntag im November war ungemütlich kalt, dafür ließ sich zeitweise die Sonne blicken, die sich in den vergangenen Tagen eine Auszeit gegönnt hatte.

Ich war relativ früh unterwegs auf dem Weg in den Zoo und sah gewohnheitsgemäß zuerst bei den Eisbärinnen vorbei. Katjuscha hatte sich bereits vor dem Höhleneingang postiert, während Tosca vorn am Ufer stand. Und Nancy fehlte...

Katjuscha

Katjuscha

Da bis zur Fütterung noch Zeit blieb, habe ich einen Zoorundgang unternommen. Im Zoo war es heute recht ruhig und ziemlich leer, was mir nicht ungelegen kam. Als ich zurück zur Eisbärenanlage kam, hatten sich doch einige Besucher eingefunden. Katjuscha hatte sich mittlerweile wieder in den Höhleneingang zurückgezogen und gönnte sich eine Mütze Schlaf. Die Anzahl der Rosen auf der Hecke, die als letzten Gruß für Nancy dort abgelegt worden waren, hatten mittlerweile zugenommen. Auch an der Statue von Knut standen Rosen.

Zur Fütterung musste Katjuscha erst geweckt werden, erschien dann aber recht zügig am Ort des Geschehens und futterte mit gutem Appetit. Tosca war eher fertig mit ihrer Mahlzeit und begann sich zu schubbern und später über die Anlage zu wandern.

Tosca

Tosca

Ich bin heute nicht lange im Zoo geblieben. So eine richtige Zoobesuchsstimmung wollte bei mir einfach nicht aufkommen.

Einige weitere Fotos aus dem Zoo vom heutigen Sonntag sind hier zu finden. Ich habe hier noch einmal das Fotoalbum vom vergangenen Sonntag verlinkt. Kaum zu glauben, dass das erst eine Woche her sein soll...

Der Abschluss des Eintrages bleibt auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 23. November 2008
Knut am 23. November 2008

Knut am 23. November 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Das soll es von diesem vorletzten Sonntag im November gewesen sein. Morgen öffnen die Weihnachtsmärkte und das Leben geht weiter...

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut

Heute startete also dieses Wochenende - das Novemberwetter ist unverändert präsent in Berlin, aber wenigstens regnete es nicht. Dass der Himmel grau und trüb daherkommt, ist ja nun nichts Neues mehr. November-like eben ;-)

Mein Weg führte mich an diesem Samstag wieder einmal in den Tierpark Berlin ;-)

Wolodja

Wolodja

Natürlich habe ich auch hier zuerst den Weg zur Eisbärenanlage gewählt. Auf selbiger waren heute Wolodja und Aika anzutreffen. Tonja war nicht auf der Anlage. Ich hoffe, dass es ihr gut geht.

Allzu viel los war nicht bei den Eisbären. Wolodja stand kurz auf der Anlage und besah sich die Besucher, bevor er mit dem Kopf voran im Höhleneingang verschwand und nur noch sein Hinterteil präsentierte. Aika lag auf dem höchsten Felsen und schlief.

Also habe ich erst einmal eine Runde durch den fast leeren Tierpark gedreht und bei anderen tierischen Schönheiten vorbeigeschaut ;-)

Vari

Vari

Zurück bei den Eisbären, saß Wolodja immer noch vor dem Höhleneingang, während Aika mittlerweile wach geworden war und kurz die Anlage erkundete, am Ufer stehenblieb, sich aber dann doch gegen ein Bad entschied und wieder zu ihrem Ruheplatz zurückmarschierte, wo sie sich wieder niederließ. Immerhin warf sie noch ein paar freundliche Blicke in die Runde ;-)

Aika

Aika

Einige weitere Fotos von meinem heutigen Ausflug in den Tierpark sind hier zu sehen.

Zu einem längeren Aufenthalt im Tierpark lud das Wetter heute leider nicht ein und so war ich nach einiger Zeit wieder auf dem Heimweg.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 22. November 2009
Knut und Gianna am 22. November 2009

Knut und Gianna am 22. November 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Ich werde nun diesen netten Samstag im Warmen genießen ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Naja, es ist November und auch heute war das Wetter wieder typisch November-like, wie eigentlich die ganze Woche schon. Nichts Neues also. Immerhin, in einem Monat werden die Tage wieder länger ;-)

Ich habe heute die Gelegenheit genutzt, in der Mittagszeit kurz in den Zoo zu huschen. War mir heute irgendwie ein Bedürfnis...

Ein grauer Novemberfreitag

Im Zoo war es fast gespenstisch leer. Vor der Eisbärenanlage standen dann immerhin doch einige Zoobesucher. Auf einem Schild vor der Anlage verabschiedete sich der Zoo Berlin von Nancy, was ich sehr angemessen fand. Immerhin hat sie 23 Jahre ihres Lebens hier verbracht...

Ein grauer Novemberfreitag
Ein grauer Novemberfreitag

In die Hecke, die die Anlage umläuft, hatten Zoobesucher einige Rosen gesteckt. Auf der Anlage selbst waren Tosca und Katjuscha zu sehen. Das heißt, zu sehen war eigentlich nur Tosca, Katjuscha hat nun ihre Höhle wieder und schlief tief und fest. Tosca besah sich gelegentlich die Besucher, wanderte auf der Anlage umher und ging kurz zum Wasser, entschied sich dann aber gegen ein Bad. Ob sie Nancy vermisst oder nach ihr sucht, war nicht zu erkennen, aber es war ja auch nur ein kurzer Aufenthalt bei den Eisbärinnen heute.

Tosca und Katjuscha

Tosca und Katjuscha

Ich habe den Zoo nach kurzer Zeit sehr nachdenklich wieder verlassen, nach einem Rundgang war mir heute nicht zumute. Wahrscheinlich kam heute alles zusammen, das Wetter, das einen fast trübsinnig werden lässt und dann noch dieser traurige Anlass...

Nancy und Knut am 13. März 2011

Nancy und Knut am 13. März 2011

Immerhin, dieser Freitag liegt hinter mir und das Wochenende steht vor der Tür. So richtig freuen kann ich mich darauf (noch) nicht.

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Dass dieser Tag heute minderschön verlief, lag nicht daran, dass ich heute wieder meine Arbeitsstelle aufsuchen durfte ;-) Es lag auch nicht an diesem ewiggrauen Novemberwetter, daran habe ich mich in den vergangenen Tagen ja gewöhnen dürfen.

Und dass ich aus Zeitgründen heute auf einen Zoobesuch verzichten musste, war auch nicht weiter traurig. Wahrscheinlich wäre mir nach dieser Schocknachricht der Zoobesuch ohnehin vergangen.

Nancy

Nancy

Wie der Zoo Berlin mitteilte, ist Nancy heute morgen tot auf der Anlage gefunden worden. Krankheitsbedingte Anzeichen sind bei ihr in der letzten Zeit nicht festgestellt worden. Und so konnte man damit absolut nicht rechnen. Es tut mir sehr leid und macht mich unglaublich traurig.

Bilder wie diese wird es zukünftig nicht mehr geben.

Katjuscha, Nancy und Tosca

Katjuscha, Nancy und Tosca

Nancy und Tosca

Nancy und Tosca

Nancy wurde 1989 im Zoo Karlsruhe geboren und lebte seit 1991 als Jüngste von drei Eisbären zusammen mit den Bärinnen Tosca und ihrer Halbschwester Katjuscha im Zoo Berlin. Tosca und sie waren beste Freundinnen und Nancy liebte es, Tosca die Ohren abzuschlecken. Am 13. Dezember wäre Nancy 25 Jahre alt geworden.

Kein schöner Tag
Kein schöner Tag

Ich weiß nicht, wie das werden wird, wenn ich das nächste Mal vor der Eisbärenanlage stehen werde. Da ist das Eisbärinnentrio gerade erst wieder vollzählig und schon wieder fehlt jemand - diesmal für immer...

Mache es gut, liebe Nancy. Du warst eine tolle Eisbärin!

Tosca, Nancy und Knut am 3. Februar 2011

Tosca, Nancy und Knut am 3. Februar 2011

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Heute endet nun mein Kurzurlaub, der bis auf einen halben Tag fast ausschließlich dauergrau verlief. Natürlich nur, was das Wetter angeht ;-) Heute war es noch gruseliger als in den vergangenen Tagen, eigentlich nicht dazu geeignet, überhaupt aus dem Haus zu gehen, was ich natürlich dennoch getan habe. Und so war ich bei kaltem Wetter und Sprühnieselregen auf dem Weg in den Zoo.

Tosca

Tosca

Tosca stand bereits bereit für die Fütterung und Katjuscha traf kurz darauf ebenfalls an Ort und Stelle ein. Nancy lag, wie auch gestern schon, in Katjuschas Höhleneingang, hatte den rot-weißen Kanister vor sich platziert und schlief.

Tosca und Katjuscha
Tosca und Katjuscha

Tosca und Katjuscha

Tosca und Nancy machten sich mehr oder weniger schnell über das Fleisch her - Nancy reagierte auch auf die Rufe des Pflegers nicht und schlief einfach weiter ;-)

Zum Abschluss der Fütterung gab es noch gesponsorte Honigmelonen und ein paar Walnüsse. Katjuscha ignorierte beides, sie holte sich lieber noch ein Stück Fleisch. Tosca probierte die Honigmelone wenigstens, aber nach einer Wiederholung schmeckte sie wohl nicht. Für die Walnüsse interessierten sich heute immerhin die Krähen ;-)

Katjuscha und Tosca
Katjuscha und Tosca

Katjuscha und Tosca

Nach der Fütterung war ich schnell wieder auf dem Rückweg aus dem Zoo - es war mir einfach zu gruselig kalt und regnerisch. Inzwischen fuhr die S-Bahn auf der Stadtbahnstrecke wegen eines Schienenbruchs nicht mehr und so habe ich mich per Regionalbahn zurückbefördern lassen. Inzwischen scheint der Schaden aber wohl behoben zu sein.

Das Schlusswort des Eintrages überlasse ich auch heute Knut.

Knut am 19. November 2008
Knut am 19. November 2008

Knut am 19. November 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Dies war also mein vorerst letzter freier Tag, die folgende Arbeitswoche fällt erfreulich kurz aus und so lang ist es bis zum kommenden Wochenende dadurch nicht ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Nachdem Overblog gestern offenbar beschlossen hatte, eine mehrstündige Auszeit zu nehmen, habe ich den gestrigen Beitrag nun heute veröffentlicht. Ab heute scheint hier ja nun wieder alles zu funktionieren ;-)

So ein freier Tag sollte eigentlich etwas freundlicher ausfallen, als dieser dauertrübe Novemberdienstag. Naja, ändern lässt sich das nicht und so habe ich meinen Tag etwas umgeplant, anstelle des Tierparkbesuches, den ich mir für heute vorgenommen hatte, fanden andere, eher inhäusige Aktivitäten statt, die ich für heute eigentlich nicht vorgesehen hatte. Wie es kam, dass ich dennoch zur Eisbärenfütterung im Zoo war? Ich war ohnehin in der Nähe und habe dort kurz vorbeigeschaut ;-)

Tosca

Tosca

Bei meinem Eintreffen vor der Eisbärenanlage, hatte Tosca eine äußerst nette Pose eingenommen, sehr zum Gefallen der wenigen Besucher, die sich freuten, dass sie so dasitzt oder eher liegt, wie Tosca dasitzt (oder eher liegt) :-) Nancy hatte sich in Katjuschas Höhleneingang einquartiert, den rot-weißen Kanister vor sich drapiert und schlief tief und fest. Nicht so Katjuscha ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Die Fütterung verlief recht kurz, es kamen einige Fleischstücke geflogen, über die sich Tosca und Katjuscha hermachten und dafür sogar ins Wasser gingen :-)

Katjuscha und Tosca

Katjuscha und Tosca

Tosca

Tosca

Tosca nahm nach der Fütterung noch ein kurzes Bad, mir wurde mittlerweile richtig kalt bei diesem Anblick und so habe ich mich bald auf den Heimweg gemacht. Ein paar Tiere habe ich mit zitternden Fingern dennoch vor meine Kamera bekommen ;-)

Coscorobaschwäne

Coscorobaschwäne

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Der Abschluss des Eintrages bleibt auch heute und hier Knut vorbehalten.

Knut am 18. November 2008

Knut am 18. November 2008

Das Fotoalbum von Knut vom 18. November 2008 kann hier durchgeblättert werden.

Und das soll es an dieser Stelle von mir gewesen sein ;-)

Kommentare anzeigen

1 2 3 > >>

Besucherzähler

Drymat

Datenschutzerklärung

Gehosted von Overblog