Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Blog von purzelbaum

Blog von purzelbaum

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Der Winter hat Berlin nun fest im Griff - auch heute waren wieder kräftige Minusgrade zu verzeichnen und das Ende der Talfahrt ist nicht in Sicht. Schnee allerdings vorerst auch nicht.

Der zweite Arbeitstag der Woche wurde sportlich abgehakt und am Nachmittag habe ich einen kurzen Spaziergang durch den Berliner Zoo unternommen - bei Frostgraden und Sonnenschein ;-)

Nancy und Tosca

TosNa20120131 002

 

Gemeinsam mit sehr wenigen Besuchern habe ich mich auf die Suche nach Tieren gemacht. Fündig wurde ich natürlich bei den Eisbärinnen, die ihr nachmittägliches Ritual pflegten und schliefen. Katjuscha war wieder im Höhleneingang vergraben, während es sich Tosca und Nancy auf der anderen Seite der Anlage bequem gemacht hatten. Nancy warf noch einen kurzen Blick in die Runde, bevor sie neben Tosca ebenfalls ein Nickerchen einlegte.

Kalifornische Seelöwen

Seelöwen20120131 009

 

Die Polarwölfe hielten ebenfalls Siesta, die Braunbärinnen glänzten durch Abwesenheit. Zwei der Seelöwen kuschelten in der Sonne auf einem Stein, während die benachbarten Brillenpinguine heute nicht zu sehen waren. Für viele Tiere war es heute wohl schlicht zu kalt. Auch die Elefantenanlage war heute gähnend leer, dafür gingen die Alpakas ihrer üblichen Beschäftigung nach und futterten.

Alpakas

Alpakas20120131 011

 

Die S-Bahn schien nun auch endlich mitbekommen zu haben, dass es Winter geworden ist. Verspätungen, ungeheizte Wagen und Türen, die sich nicht schließen ließen, konnte ich heute beobachten. Nun ja, wie jedes Jahr eigentlich ;-)

Knut und Gianna am 31. Januar 2010

Knut20100131 026

Knut20100131 028

 

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angeschaut werden.

Nun geht der erste Monat des Jahres auch bereits zu Ende, morgen starten wir in den Februar, der, dem Schaltjahr sei Dank, diesmal etwas länger ausfällt ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Wuppertal, #Knut

Nun kommt er doch noch - der Winter. Dank eines sibirischen Hochs mit dem völlig unsibirischen Namen Cooper kommt es zu frostigen Temperaturen. Wir nähern uns nun auch den zweistelligen Minusgraden, nur das mit dem Schnee, das hat Cooper nicht so wirklich drauf. Naja, ein paar Schneereste sind hier in Berlin noch zu finden. Schön sieht das Ganze allerdings schon nicht mehr aus.

Ansonsten endete mit dem gestrigen Wochenende die Grüne Woche, die seit vier Jahren die meisten Besucherzahlen aufzuweisen hatte. Bis zum nächsten Jahr, also.

Die neue Arbeitswoche stand am heutigen Tag in den Startlöchern und nahm also ihren Lauf. Aufregendes zu berichten gibt es nicht und da der Zoobesuch heute aus Zeitgründen ausfallen musste, gibt es einige Fotos und Alben von und mit Knut vom 30. Januar.

Knut am 30. Januar 2008

Knut20080130 047

Knut am 30. Januar 2009

Knut20090130-003.jpg

Knut am 30. Januar 2010

Knut20100130 025

 

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angeschaut werden.

Knut am 30. Januar 2011

Knut20110130 024

 

Und das Fotoalbum vom heutigen Tag vor einem Jahr ist hier geparkt.

Außerdem habe ich an dieser Stelle noch eine aktuelle Fotoserie von Knuts Papa Lars im Zoo Wuppertal verlinkt, auf der zu sehen ist, wie er sein "familienbedingtes" Junggesellenleben genießt.

Nun nimmt die neue Woche also bereits ihren Lauf und ich bin gespannt, was dieses sibirische Hoch Cooper noch so alles an Überraschungen bereit hält ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Nachdem es gestern bereits angekündigt wurde, trat das unerwartete Ereignis tatsächlich ein - am Abend begann es zu schneien und heute morgen war alles weiß. Da war es folgerichtig, gerade heute bei den Eisbärinnen im Zoo vorbeizuschauen. Das Wasser wurde gestern bereits im Laufe des Tages abgelassen und so war heute die ganze Eisbärenanlage eine Schneelandschaft.

Tosca

Tosca20120129 012

 

Bei meinem Eintreffen lag Katjuscha in ihrem Höhleneingang und schlief, Nancy stand etwas entschlusslos im Schnee herum und Tosca hatte die Insel erklommen. Erst kurz vor der Fütterung verließ Katjuscha die Höhle und machte sich über Fleisch und Brötchen her. Auch Tosca und Nancy ließen sich nicht lange bitten. Danach waren die drei Ladies im leeren Wassergraben unterwegs und genossen den Schnee. Tosca hatte sich dort den Tannenbaum vorgeknöpft und kuschelte mit ihm.

Die Fotoserie von diesem Wochenende habe ich hier geparkt.

Katjuscha

Katjuscha20120129 019

 

Ich habe mich recht bald aus dem verschneiten Zoo verabschiedet - viele Anlagen sind derzeit ohnehin unbewohnt. Dennoch war der Zoo heute recht gut besucht und eine kurze Schlangenbildung an der Zookasse war ebenfalls zu beobachten. Nun ja, es war zwar kalt, aber sonnig und schön :-)

Nancy

Nancy20120129 026

 

Nach dem Zoobesuch habe ich einen Zwischenstopp auf der Sonnenbank eingelegt und mich dort ein wenig auftauen lassen ;-)

Knut am 29. Januar 2009

Knut20090129-083.jpg

Knut am 29. Januar 2010

Knut20100129 022

Knut am 29. Januar 2011

Knut20110129 081

 

Das Fotoalbum vom 29. Januar 2011 kann hier angeschaut werden.

Nun geht dieses Wochenende bereits wieder dem Ende zu - für die kommenden Tage sind weiterhin Minustemperaturen prognostiziert - der Schnee bleibt hier in Berlin wohl noch ein wenig erhalten ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Tierpark Berlin, #Knut

Kurz gesagt, es war heute ungemütlich kalt in Berlin - Frostgrade, die wohl auch die kommenden Tage noch anhalten werden. Ich habe mich unbeeindruckt von den Außentemperaturen entsprechend ausgerüstet auf den Weg gemacht und einen Besuch in den Berliner Zoo unternommen.

Katjuscha und Tosca

TosKa20120128 019

 

Auf der Anlage der Eisbärinnen geschah anfangs nicht wirklich viel. Katjuscha blinzelte verschlafen aus der Höhle, Tosca und Nancy schauten kurz dem Geschehen auf der Vogelhausbaustelle zu, von der heute eine beachtliche Geräuschentwicklung ausging ;-) Zur Fütterung waren alle drei Bärinnen munter und zur Stelle und da es heute neben dem obligatorischen Fleisch noch Rosinenbrote und Lachse gab, waren alle zufrieden :-)

Eine kleine Fotoserie vom heutigen Vormittag habe ich hier untergebracht.

Nancy

Nancy20120128 021

 

Kurz nach der Fütterung habe ich mich aus dem Zoo verabschiedet und mich auf eine kleine Bahnfahrt quer durch Berlin begeben. Eine gute Gelegenheit, sich währenddessen ein wenig aufzuwärmen ;-) Und bald darauf war ich auch schon im Tierpark angekommen.

Aika und Troll

AikaTroll20120128 008

 

Auf der Eisbärenanlage waren anfangs Aika und Troll anzutreffen. Viel geschah nicht, Aika saß im Höhleneingang, Troll zirkelte davor herum und legte sich schließlich gemütlich auf die Anlage. Um die Mittagszeit klapperte der Schieber und es geschah erst einmal - nichts. Troll hatte absolut nicht vor hineinzugehen. Es folgte eine kurze Diskussion zwischen Aika und ihm - und es geschah immer noch nichts. Schließlich griff man seitens der Pfleger zu einer List. Zuerst holten sie Aika hinein und Troll folgte beim nächsten Schieberklappern ohne Zögern. Kurz darauf erschien Tonja auf der Anlage, kurz darauf war auch Aika wieder draußen. Aika nahm darauf hin ein längeres Bad und zerdepperte die Eisfläche, während ihr Tonja fasziniert zusah ;-)

Eine Fotoserie vom heutigen Tag kann man sich hier ansehen.

Tonja

Tonja20120128 046

 

Zu der Zeit hatte sich das Gefühl in meinen eiskalten Fingerspitzen längst verabschiedet und ich habe den Heimweg angetreten.

Knut am 28. Januar 2009

Knut20090128-091.jpg

Knut am 28. Januar 2011

Knut20110128 019

 

Mittlerweile bin ich wieder aufgetaut und genieße jetzt den Samstagabend. Es war trotz der Kälte ein toller Wintertag :-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Knut

Dieser Freitag kann für mich als Arbeitstag nun auch abgehakt werden und das Wochenende steht an. In Berlin ist es immer noch kalt und es wird wohl noch kälter. Für heute abend ist Schneefall vorhergesagt. Nun ja, ich bin da eher skeptisch, ob da etwas kommt.

Ich habe mich am Ende der Arbeitswoche mit einem Kurzbesuch im fast leeren Berliner Zoo belohnt ;-)

Tosca

Tosca20120127 006

 

Angesichts der Tatsache, dass es heute wirklich richtig kalt war, waren einige der wenigen Zoobesucher gekleidet, als wären sie auf einem Survival-Trip ;-) Auch heute waren nur wenige Tiere auf ihren Anlagen zu sehen. Eine der Braunbärinnen ließ sich kurz blicken, machte jedoch den Eindruck, als wäre sie eingeschnappt, dass sie nicht drinnen bleiben durfte ;-)

Bei den Eisbärinnen fand das gewohnte nachmittägliche Schonprogramm statt. Katjuscha schlief in ihrer Höhle und Nancy an einem Felsen. Einzig Tosca war wach, hatte die Aussichtsplattform auf dem Felsenhügel erobert und überwachte von dort aus die Aktivitäten auf der Vogelhausbaustelle. Nebenbei betrieb sie so eine Art Stretching, man muss sich ja schließlich fit halten :-)

Andenkondor Maya

Kondor20120127 009

 

Andenkondormädchen Maya, eine Handaufzucht aus dem vergangenen Jahr, betrieb in ihrer Voliere ein wenig Flügeltraining, kam danach ans Gitter und zog den Besuchern durch das Gitter fast die Handschuhe aus, die man ihr hinhielt. Sie ist halt sehr zutraulich.

Die Elefanten hatten sich heute mit Heu dekoriert und futterten sich über die Anlage. Die Alpakas hielten sich in ihrem Unterstand auf, dafür war das Panzernashorn sehr aktiv und kommunizierte ein wenig mit interessierten Besuchern, bevor es sich wieder zurückzog und Einlass in den Innenbereich begehrte ;-)

 

Eles20120127 013

 

Die S-Bahn, die mich auch heute zuverlässig nach Hause beförderte, wird sich am Wochenende einmal mehr ein Schonprogramm angedeihen lassen, mit ausgedünnten Taktzeiten und nicht bedienten Teilstrecken. Grund sind diesmal keine technischen, sondern personelle Schwierigkeiten. Man hat zu wenig Fahrer. Nun ja, nicht dass es diese nicht gäbe, der Krankenstand ist die Ursache. Aber wenigstens kommuniziert man diesen Umstand mittlerweile und stellt die Fahrgäste nicht vor vollendete Tatsachen. Auch schon mal ein Fortschritt ;-)

Knut am 27. Januar 2009

Knut20090127-006.jpg

 

Das Fotoalbum von diesem Tag habe ich hier untergebracht.

 

Knut und Gianna am 27. Januar 2010

Knut20100127 013

Knut am 27. Januar 2011

Knut20110127 048

 

So, das Wochenende steht nun also bevor, geschneit hat es bisher noch nicht und ich sehe der ganzen Schneegeschichte gelassen entgegen. Wenn es schneit, dann tut es das eben und wenn nicht, ist das auch kein Beinbruch. Hauptsache, es ist endlich Wochenende :-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Knut

Diese Arbeitswoche setzt so allmählich zum Endspurt an, das Wochenende gerät bereits in Sicht und in Berlin ist es nun so richtig kalt geworden. Derzeit schrammt man hier knapp unterhalb der Gefriergrenze entlang und so wird es in den kommenden Tagen wohl auch bleiben. Schnee ist nach wie vor Fehlanzeige.

Der öffentliche Nahverkehr stellt derzeit eine echte Alternative zum Auto oder Fahrrad dar - es war heute richtig kuschelig in den gut frequentierten Bahnen ;-)

Meinen heutigen Arbeitstag habe ich sportlich durchgezogen und am Nachmittag einen frostigen "Osterspaziergang" durch den Berliner Zoo unternommen.

Tosca, Nancy und Katjuscha

TosKaNa20120126 007

 

Osterspaziergang deshalb, weil man heute suchen durfte, nicht nach Ostersachen, sondern nach Tieren. Den meisten war es wohl zu kalt und ich durfte viele leere Anlagen bewundern. Auch die Eisbärinnen wollten wohl lieber hinein. Jedenfalls fand ich Tosca heute im Höhleneingang stehend an, wobei sie immer wieder gegen die Tür bummerte. Katjuscha stand dicht hinter ihr und wollte wohl im Falle des Erfolges als zweite ins Warme. Nancy saß milde interessiert daneben und ließ die beiden anderen einfach machen ;-)

Warzenschwein-Minis

Warzenpigs20120126 009

 

Die Polarwölfe waren heute im hinteren Teil der Anlage zu sichten, die benachbarten Anlagen waren sämtlich leer. Den Warzenschwein-Minis schien das Wetter nichts auszumachen, sie tobten ausgelassen über ihre Anlage. Die Elefanten hatten sich vor dem Eingang versammelt und warteten wohl auf dessen Öffnung. Ein Steinbock saß futternd auf der Anlage und auch das futternde Alpaka nahm die Kälte mit stoischer Gelassenheit ;-)

 

Alpaka20120126 017

 

Ich habe meine Suchaktion auch bald beendet und bin raus aus der Kälte und hinein in eine wiederum sehr gut besuchte Bahn, die mich zuverlässig nach Hause beförderte. Naja, es ist Januar und somit Winter und trockene Kälte ist mir immer noch lieber als regnerisches Schmuddelwetter. Zumal heute auch noch die Sonne vom knallblauen Himmel schien :-)

Knut und Gianna am 26. Januar 2010

Knut20100126 049

Knut20100126 052

 

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angeschaut werden.

Jetzt trennt mich nur noch der morgige Arbeitstag vom kommenden Wochenende und das sind doch sonnige Aussichten ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Knut

Heute wurde es in Berlin richtig kalt - relativ gesehen, natürlich. Immerhin wurden früh Minusgrade erreicht; erst im Laufe des Tages wurde die Frostgrenze nach oben "durchbrochen". In den kommenden Tagen wird es jedenfalls nicht wärmer, Niederschlag in Form von Schnee ist dennoch vorerst nicht in Sicht.

Die Bahn war heute früh etwas belebter als sonst - da hat wohl der eine oder andere darauf verzichtet, sein Auto "aufzutauen".

Ansonsten war es ein Arbeitstag wie jeder andere, etwas turbulenter vielleicht, jedenfalls habe ich mich nach Arbeitsschluss mit einem kurzen Zoobesuch "belohnt".

Tosca

Tosca20120125 006

 

Bei den Eisbärinnen wurde heute nachmittag das übliche Schonprogramm gefahren. Katjuscha lag tief drinnen im Höhleneingang und schlief. Nancy kuschelte sich an einen Felsen und hielt ebenfalls ein Nickerchen. Einzig Tosca war wach, hatte den Felsenhügel nahe der Baustelle in Beschlag genommen und sah Baustellen-TV ;-)

Brillenpinguin

Brillenpingu20120125 013

 

Die Polarwölfe boten Unterhaltung in Form eines Heulkonzertes, die benachbarten Braunbärinnen glänzten heute durch Abwesenheit. Bei den Brillenpinguinen war unwesentlich mehr los - einer der Pingus schwamm und tauchte im Wasser, der Rest der Mannschaft schaute ihm von Land aus dabei zu ;-)

Die Elefanten waren heute rüsselschwenkend auf ihrer Anlage unterwegs und die Alpakas daneben futterten, wie eigentlich immer ;-)

 

Eles20120125 022

 

Der Zoo war heute relativ gut besucht, was angesichts des trockenen Wetters nicht wirklich eine Überraschung war ;-) Obwohl es bei der Grünen Woche bei den heutigen Temperaturen sicher angenehmer, aber wahrscheinlich auch deutlich voller gewesen sein dürfte ;-)

Knut am 25. Januar 2009

Knut20090125-013.jpg

Knut20090125-173.jpg

 

Das Fotoalbum von diesem Tag habe ich hier untergebracht.

Der Großteil dieser Arbeitswoche ist somit bereits erledigt und bisher ist sie wie im Nu vergangen :-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Eigentlich ist es kaum zu glauben, dass der Heiligabend erst einen Monat zurückliegt. Mir kommt es sehr viel länger vor. Nun wird also der Januar in vollen Zügen genossen ;-)

Am heutigen Tag war es wiederum recht kalt - in Berlin nähert man sich der Gefriergrenze - von Schnee ist jedoch weit und breit nichts in Sicht. Nicht, dass ich scharf darauf wäre ;-)

Ich habe den heutigen Arbeitstag frohgemut in Angriff genommen und hinter mich gebracht. Und somit war am Nachmittag Zeit für einen kurzen Zoorundgang.

Katjuscha und Tosca

TosKa20120124 011

 

Bei den drei Eisbärinnen sah es anfangs so aus, als fände das nachmittägliche Schongang-Ruheprogramm statt. Nancy und Katjuscha schliefen, während Tosca von ihrem Hügel aus die wenigen Besucher betrachtete. Als Katjuscha wach wurde, kletterte Tosca von ihrem Hügel, marschierte stracks auf Katjuscha zu und busselte sie ab. Katjuscha busselte zurück, dann ließ Tosca sie sitzen und marschierte zum anderen Ende der Anlage. Katjuscha hätte wohl gern noch ein wenig weitergeschmust ;-)

 

Braunbär20120124 015

 

In den Wassergraben der Braunbärinnen wurde ein wenig Wasser eingelassen. Die Gelegenheit musste genutzt werden und so betrieb eine der Bärinnen mal eben eine Runde Wassertreten ;-)

Spitzmaulnashorn Ine ließ sich heute wieder auf ihrer Anlage blicken und ging spazieren, nicht ohne ab und an zu inspizieren, ob sich das Tor zum Innenbereich endlich auftäte ;-)

Spitzmaulnashorn Ine

Spitzmaul20120124 019

 

Ich habe noch kurz bei den futternden Elefanten vorbeigeschaut und bin danach aus dem recht spärlich besuchten Zoo hinausspaziert.

Knut am 24. Januar 2010

Knut20100124 031

Knut20100124 052

 

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angeschaut werden.

Der zweite Arbeitstag der Woche liegt also auch bereits hinter mir und morgen wird bereits die Woche geteilt. Die Zeit rast mal wieder ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Diese neue Arbeitswoche begann so ungemütlich, wie die vergangene Woche endete. Und so bin ich in finsterer Dunkelheit und im Nieselregen heute früh zur Bahn marschiert. Da ist es nicht weiter bedauerlich, bei solcher gruseliger Witterung arbeiten zu müssen. Langweilig war mein heutiger Arbeitstag nicht und als ich kurz vor Arbeitsschluss einen Blick aus dem Bürofenster warf, schien der Himmel etwas heller geworden zu sein und eine Regenlücke hatte sich aufgetan ;-)

Nancy

Nancy20120123 006

 

Und so habe ich es riskiert, einen Kurzbesuch im Berliner Zoo zu wagen. Außer ein paar verirrten Touristen und mir schien dort heute kein Mensch gewesen zu sein ;-) Nun, viel los war nicht. Die Eisbärinnen Tosca und Katjuscha liefen über die Anlage. Nancy hingegen lag wie hingegossen auf einem der Felsenhügel und schien Ausschau nach Schneeflocken zu halten. Lange warten musste sie nicht ;-)

 

Branbär20120123 011

 

Eine der Braunbärinnen ließ sich heute auch blicken, konnte diesem Wetter allerdings nicht allzuviel abgewinnen. Als ich auf dem Rückweg dort vorbeikam, war sie jedenfalls verschwunden.

Im Flusspferdhaus war um so mehr los - die ganze Bande war im Wasser. Und zwar unter Wasser, nur gelegentlich ließ sich mal eines an der Wasseroberfläche blicken, um gleich darauf wieder abzutauchen.

Flusspferd beim Bade

Nili20120123 014

 

Als ich aus dem Flusspferdhaus kam, begann es zu schneien. Nicht kräftig, aber stetig. Allerdings kein Schnee, der die Absicht hatte, liegenzubleiben. Und so bin ich dieser unangenehmen Atmosphäre entflohen und habe mich bequem in der S-Bahn nach Hause kutschieren lassen.

Knut am 23. Januar 2008

Knut20080123-080.jpg

Knut am 23. Januar 2009

Knut20090123-005.jpg

Knut und Gianna am 23. Januar 2010

Knut20100123 074

Knut und Tosca am 23. Januar 2011

Knut20110123 063

 

Das Fotoalbum vom 23. Januar des letzten Jahres habe ich hier untergebracht.

Der Arbeitswochenstart wäre also geglückt, draußen regnet es immer noch beharrlich vor sich hin und ich bin nicht unglücklich darüber, den Rest des Tages in meinen warmen und trockenen vier Wänden zu verbringen ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Dieser Sonntag präsentierte sich als Zeitfenster für Flugversuche jeglicher Art. Es stürmte praktisch ununterbrochen vor sich hin und es ist nach wie vor kein Ende in Sicht. Ich habe mich dennoch nicht davon abhalten lassen, mich früh auf den Weg in den Berliner Zoo zu begeben oder besser, mich dorthin wehen zu lassen ;-)

Katjuscha

Katjuscha20120122 002

 

Mein Weg führte mich natürlich zuerst zu den Eisbärinnen. Denen schien der Sturm so gar nichts auszumachen. Katjuscha hockte stur vor ihrem Höhleneingang, während Tosca und Nancy bereits auf die Fütterung warteten. Sie hatten wohl etwas geahnt - neben dem Fleisch wurden den drei Ladies heute Riesenlachse serviert. Katjuschas Lachs landete etwas weiter im Wasser und nach einigem Zögern überwand sie sich und holte sich die Leckerei ;-) Nach dem Lachsschmaus säuberte sich Nancy sorgfältig die Lachstatzen, während Tosca sich um den Tannenbaum kümmerte und versuchte, ihn auf einem Felsen zu platzieren.

Das Fotoalbum von diesem stürmischen Vormittag im Zoo kann hier angeschaut werden.

Tosca

Tosca20120122 054

 

Ein ultrakurzer Zoospaziergang im Sturm fand dennoch statt und so habe ich heute das nette Alpaka besucht und begrüßt, das seit einiger Zeit allein neben den Zebras untergebracht ist. Ich hoffe, es findet bald ein schönes neues Zuhause.

"Pedro-Justus"

Alpaka20120122 038

 

Danach habe ich mich endgültig aus dem Zoo wehen lassen und mich auf den Heimweg begeben. Es war wahrlich kein Wetter, bei dem man es länger draußen aushalten konnte. Nun ja, mittlerweile regnet es auch schon seit geraumer Zeit. Nicht unbedingt der Winter, den man sich wünscht ;-)

Knut am 22. Januar 2008

Knut20080122 035

Knut am 22. Januar 2009

Knut20090122-030.jpg

Knut und Gianna am 22. Januar 2010

Knut20100122 010

Knut und Tosca am 22. Januar 2011

Knut20110122 015

 

Das Fotoalbum vom 22. Januar des vergangenen Jahres ist hier untergebracht.

Nun geht dieses Wochenende bereits wieder in den Endspurt und eine neue Arbeitswoche wartet auch mich. Naja, das nächste Wochenende kommt bestimmt ;-)

Kommentare anzeigen

1 2 3 4 > >>

Besucherzähler

Drymat

Datenschutzerklärung

Gehosted von Overblog