Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Blog von purzelbaum

Blog von purzelbaum

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Knut
Im Tiergarten

Im Tiergarten

Das erste Drittel des Jahres geht heute bereits dem Ende zu und nun liegt feiertagsbedingt ein längeres Wochenende vor uns. Ich freue mich darauf, zumal man nun wieder den Zoo und den Tierpark besuchen darf, die entsprechenden Zeitfenster sind gebucht und ich sehe nun drei hoffentlich feinen Tagen entgegen.

Bevor es damit losgeht, kommt hier erst einmal das Fotoalbum von meinen diversen Besuchen im Tiergarten, welches hier angesehen werden kann.

Gaslaterne und Blick auf den Landwehrkanal
Gaslaterne und Blick auf den Landwehrkanal

Gaslaterne und Blick auf den Landwehrkanal

Die Schlussrede des Eintrages halten auch heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 30. April 2010

Knut und Gianna am 30. April 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei den beiden Eisbärchen darf gern hier durchgeblättert werden.

Und nun wünsche ich allen ein schönes langes Wochenende, bleibt gesund und munter und genießt diesen Frühling sowie den Start in den Wonnemonat Mai, auch wenn die Möglichkeiten dazu aktuell etwas eingeschränkt sind.

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Heute habe ich am Nachmittag die Gelegenheit genutzt, nach mehr als sechswöchiger Abstinenz wieder einmal den Zoo zu besuchen. Es war zwar Regen vorhergesagt, der hielt sich dankenswerterweise aber zurück, was ich sehr rücksichtsvoll fand. Und so habe ich mich, mit der ausgedruckten Online-Reservierung ausgestattet, auf den Weg in den Zoo gemacht. Bereits vor dem Tor standen zwei Mitarbeiter und ließen sich die Online-Reservierung zeigen. Nachdem dies erledigt war, ging es weiter zur eigentlichen Ticket-Kontrolle. Ein- und Ausgangsbereich sind voneinander getrennt - hinaus geht es nicht durch den Zoo-Shop, sondern durch die Drehkreuze, die normalerweise die Funktion des Eingangs erledigten ;-)

Zwergflusspferd

Zwergflusspferd

Nachdem ich diese Hürden gemeistert hatte, durfte ich nun den Zoo betreten. Es ging dort ausgesprochen übersichtlich zu, bei den wenigen Gästen konnte man sich problemlos aus dem Weg gehen. Als erstes habe ich dem Zwergflusspferd einen Besuch abgestattet, das aus seinem Wassergraben immer wieder versuchte, die über ihm herabhängenden Kastanienblätter zu erhaschen ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Vorbei am Anoa ging es weiter zum Bärenrevier und dort direkt zur Eisbärenanlage. Vor derselben hielten sich genau zwei Besucher auf. Die Bewohnerin der Anlage, Katjuscha, lag in ihrer Lieblingshöhle, blinzelte kurz ihre wenigen Gäste an, gähnte herzhaft, rollte sich zusammen und schlief. Ich war dennoch froh zu sehen, dass es Katjuscha gut geht :-) Vor der Besuchersichtscheibe der Eisbärenanlage und nicht nur dort, war ein Schild angebracht, das auf gegenseitige Rücksichtnahme und den Mindestabstand hinwies und gute Gesundheit wünschte.

Wildhund

Wildhund

Vorbei an den Wildhunden ging es weiter ins Robbenrevier. Die Seelöwen jagten wie verrückt durch das Wasser und ließen sich immer wieder an den Sichtscheiben blicken. Man hatte den Eindruck, als würden sie sich freuen, wieder Gäste zu haben. Nebenan wurden gerade die Brillenpinguine gefüttert. Ein Tierpfleger war dort mit einem Eimer unterwegs und spendierte Fische.

Brillenpinguine

Brillenpinguine

Natürlich war die ganze Bande hinter ihm, respective dem Futtereimer, her ;-) Nachdem ich noch die Gauren begrüßt hatte, bin ich zum Panda Garden spaziert. Dass Meng Meng samt Pit und Paule nicht zu sehen sein würden, war bekannt, aber auch Jiao Qing ließ sich heute nicht blicken.

Alpenmurmeltiere

Alpenmurmeltiere

Um so erfreuter war ich, die Alpenmurmeltiere wiederzusehen, die sich über einen riesigen Berg Grünzeug und Gemüse hermachten. Als ich Mitte März das letzte Mal an der Anlage vorbeisah, befand man sich noch im Winterschlaf.

Elefant bei der Sanddusche

Elefant bei der Sanddusche

Die Elefanten waren ebenfalls auf ihrer Anlage zugegen. Wie immer futterten sie Pellets und verabreichten sich ab und an eine Sanddusche zur Hautpflege ;-)

Die Panzernashörner Betty und Karl hatten einen Reifen aus Gras spendiert bekommen, der auf ihrer Anlage aufgehängt worden war. Und so futterten sich Mama und Sohn gemeinsam daran satt, jede/r von seiner Seite aus :-)

Panzernashörner Betty und Karl

Panzernashörner Betty und Karl

Vor der Einlasskontrolle standen die Menschen vorschriftsmäßig in größeren Abständen voneinander und warteten, dass ihre Online-Reservierungen abgescannt wurden - die Kontrolleure trugen Schutzmasken, was natürlich richtig und sinnvoll ist. Vielleicht wäre das auch eine Maßnahme für die Besucher; man muss die Dinger ja für die verschiedensten Gelegenheiten ohnehin bei sich tragen.

Alles in allem war es eine feine Visite im Zoo und ich habe mich gefreut, diesen wieder einmal besuchen zu können.

Der Abschluss des Eintrages bleibt heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 29. April 2010

Knut und Gianna am 29. April 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei den beiden Eisbärchen, die herrlich gut drauf waren, ist hier zu finden.

Es war ein schöner Tag mit einem Nachmittag im Zoo. Der Regen kam nun doch noch, allerdings erst sehr viel später, nun scheint jedoch bereits wieder die Sonne. Und morgen geht diese kurze Arbeitswoche bereits zuende, was will man mehr ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Tierpark Berlin, #Knut
Sonniger Wochenstart

Die letzte Aprilwoche ging heute an den Start und begann furios mit sonnig-sommerlichen 23 Grad. Wovon ich nicht allzu viel hatte; ich durfte mein Büro bevölkern, während die Sonne schien. Seit heute gilt in Berlin die Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln, woran ich mich natürlich hielt. Ein grenzwertiges Vergnügen - ich wollte zwar schon immer einmal Bankräuber spielen, aber es wird mit der Zeit doch recht warm unter der Vermummung ;-) Natürlich hielten sich nicht alle daran, aber es drohen ja auch keine Konsequenzen, wenn man auf den Nasen-und-Mundschutz verzichtet - hier wurde wieder einmal nicht so ganz zuende gedacht.

Zoo und Tierpark, die morgen wieder öffnen, hatten so einige Schwierigkeiten, ihre Ticket-Buchungssysteme ans Laufen zu bekommen - am späten Nachmittag waren sie dann online und ich habe mir meine "Besuchszeitfenster" für Zoo und Tierpark direkt gesichert. Klappte dann doch besser als erwartet ;-) Auf einen Besuch am (Wieder-)Eröffnungstag habe ich allerdings verzichtet. Aber natürlich freue ich mich darauf, nach sechs Wochen wieder den Zoo und den Tierpark besuchen zu können :-)

Und nun überlasse ich die Hauptrolle des Eintrages meinem Lieblingseisbärchen Knut; es ist wieder einmal an der Zeit, wie ich finde :-)

Knut am 27. April 2008

Knut am 27. April 2008

Knut am 27. April 2009
Knut am 27. April 2009

Knut am 27. April 2009

Knut am 27. April 2010
Knut am 27. April 2010

Knut am 27. April 2010

Das Fotoalbum vom meinem Besuch bei Knut am letzten Aprilsonntag 2008 darf hier durchgeblättert werden.

Das soll es in Kürze von meinem letzten Wochenstart im Monat April gewesen sein, ich sortiere noch meine Fotos aus dem Tiergarten der vergangenen Tage, bastele ein wenig und gönne mir einen ruhigen Abend ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Knut

Es ist Sonntag, der letzte im April, was dem pandemiebedingten Ausnahmezustand leider keinen Abbrucht tut. Das Leben verläuft unverändert auf Sparflamme und dies wird sich offenbar in absehbarer Zeit nicht ändern. Dieser letzte Sonntag des Monats kam heiter und wolkig bei Temperaturen um die 18 Grad daher und natürlich habe ich mir außerhäusig etwas Bewegung verschafft.

Schleuse des Landwehrkanals

Schleuse des Landwehrkanals

Und so zog es mich einmal mehr in den Tiergarten; bei der Weitläufigkeit der Anlage gibt es noch einiges zu entdecken, so dass ich dies heute in Angriff nahm ;-) Der Tiergarten war eher mäßig besucht - die Besucherschaft unterschied sich nicht von meinen vorherigen Wanderungen dort - Jogger, die mehr oder weniger flott unterwegs waren, Radfahrer, Spaziergänger und einige Gestalten, die sich auf den Grünflächen der Gymnastik widmeten. Vor die Klammer gezogen alles Mitmenschen, die sich ein wenig Bewegung verschaffen wollten.

Skulptur mit Jagdszene an der Fasanerieallee

Skulptur mit Jagdszene an der Fasanerieallee

Ich wollte mir heute einmal die Skulpturenallee ansehen, was auf dem Lageplan nach einem ordentlichen Fußmarsch aussah; letztlich kam ich schneller dort an, als ich dachte ;-) Genauer gesagt sind es genau vier größere Skulpturen, die Jagdszenen aus vergangenen Jahrhunderten darstellten, als das Tier noch als Bestie galt und nicht als Mitgeschöpf und so sahen sie dann auch aus.

Siegessäule

Siegessäule

Ich muss wohl doch weiter gegangen sein, als es mir vorkam, jedenfalls stand ich kurz darauf vor der Siegessäule ;-) Worauf ich mich langsam wieder zurück zum Landwehrkanal begeben habe, um noch ein wenig am Wasser entlangzuspazieren.

Im Tiergarten
Im Tiergarten

Im Tiergarten

Auf dem Weg dorthin kam ich am Erweiterungsgelände des Zoos vorbei und konnte durch den Zaun einige Blicke auf die dortigen Bewohner erhaschen. Hier standen bereits diverse Zaungäste und interessierten sich ebenso für die Tiere, die von hier aus zu sehen waren ;-)

Bewohner des Erweiterungsgeländes des Zoologischen Gartens

Bewohner des Erweiterungsgeländes des Zoologischen Gartens

Nun ging es für mich über die Brücke des Landwehrkanals zurück vorbei am  Zoo und auch hier durfte ein Blick durch den Zaun auf den Streichelzoo nicht fehlen, natürlich standen auch hier einige "Mitgucker" ;-)

Frühling in Berlin

Frühling in Berlin

Ich habe mich daraufhin heimwärts befördern lassen, was sich als ziemlich zeitaufwändige Geschichte herausstellte - auf der Stadtbahnstrecke wurde wieder einmal gebastelt und so fuhr die S-Bahn nur im Zwanzig-Minuten-Takt und ließ sich an den einzelnen Stationen auch noch extra viel Zeit. Aber gut, ich kam dann doch irgendwann daheim an ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich auch heute Knut.

Knut am 26. April 2009

Knut am 26. April 2009

Das Fotoalbum von meinem Sonntagsbesuch bei einem sehr spielfreudigen Eisbärchen kann hier angesehen werden.

Das war er nun, dieser letzte Aprilsonntag des Jahres 2020 - an den kommenden beiden Tagen darf man sich wieder über Temperaturen jenseits der 20 Grad freuen oder auch nicht, bevor es danach wieder etwas kühler werden soll. Morgen dürfen nun die Zehntklässler in Berlin wieder in den Schulalltag starten und im öffentlichen Nahverkehr herrscht dann Maskenpflicht, aber ich bin ja ausgestattet und Nachschub ist in Sicht ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut
Samstag, der 25. April

Tag 116 des laufenden Jahres stand heute auf dem Plan; bis zum Jahresende verbleiben also noch 250 Tage. Im Gegensatz zu den vergangenen Tagen kam dieser Samstag deutlich kühler daher; statt 22 Grad und Sonnenschein schaffte es die Temperaturskala "nur" bis 16 Grad und es war größtenteils bewölkt, wobei ich diese kleine Abkühlung als recht angenehm empfinde ;-)

Normalerweise wäre ich heute im Tierpark gewesen, aber normal ist ja hier bereits seit Wochen nichts mehr. Bevor Zoo und Tierpark - mit Einschränkungen - am kommenden Dienstag wieder öffnen, lasse ich zwei Videos hier, die der Tierpark veröffentlicht hat.

Sudan-Gepard

Nebelparder

Und natürlich bleibt der Abschluss des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 25. April 2010

Knut am 25. April 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut und Gianna darf gern hier durchgeblättert werden.

Das soll es kurz und knackig vom letzten Aprilsamstag gewesen sein, der angenehm kühl ausfiel ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Knut

Auch der heutige Tag kam zeitweise sonnig und mit fast sommerlichen Temperaturen von 22 Grad des Wegs, was natürlich ausgenutzt werden musste. Bevor ich mich dem Vergnügen widmen konnte, musste natürlich erst einmal der Vorrat an Schutzmasken aufgestockt werden, deren Nutzung ab Montag in den öffentlichen Verkehrsmitteln vorgeschrieben ist. Glücklicherweise hat man maskentechnisch "aufgerüstet"; direkt bei meiner ersten Anlaufstelle war ich erfolgreich, so dass dieser Teil schnell erledigt war ;-)

Alpaka Ophelia

Alpaka Ophelia

Bevor es mich auch heute wieder in den Tiergarten zog, bin ich auf dem Weg dorthin am Zoo-Zaun vorbeigeschlendert und habe ab und an durch die Gitter gelinst ;-) Mehr als die Alpakas und die Bewohner des Streichelzoos waren von dort aus natürlich nicht zu sehen, aber gut.

Bewohner des Streichelzoos mit Nachwuchs

Bewohner des Streichelzoos mit Nachwuchs

Da der Streichelzoo auch nach Öffnung des Zoos geschlossen bleibt, ist dies wohl auch in absehbarer Zeit die einzige Möglichkeit, einen Blick hineinzuwerfen ;-) Und nun ging es weiter in den Tiergarten.

Der Freitag vor dem letzten Aprilwochenende

Ich bin immer noch dabei, dieses riesige Areal zu erkunden, ein wenig Bewegung braucht der Mensch, so dass ich heute wieder einen längeren Spaziergang dort unternahm. Die "Kundschaft" war in etwa identisch mit der gestrigen - Jogger, Radfahrer, Wanderer und Menschen, die sich einfach ein Päuschen auf einer der vielen Bänke gönnten, was kein Problem darstellte, die stehen weit genug auseinander ;-)

Der Freitag vor dem letzten Aprilwochenende

Nachdem ich feststellen durfte, dass man auch im Tiergarten nette Tiere antreffen kann, bin ich wieder zurück zur Bahn gebummelt, die mich zuverlässig heimwärts beförderte.

Es war wiederum ein ganz feiner Frühlingstag im April und die heutige Schlussrede überlasse ich Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 24. April 2010

Knut und Gianna am 24. April 2010

Einige weitere Fotos von meinem Besuch bei den beiden Eisbärchen sind hier zu finden.

Und jetzt geht es in das letzte Wochenende im April, genießt es, so gut es geht, und bleibt vor allem gesund :-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Knut

Der pandemiebedingte Ausnahmezustand geht unerschütterlich weiter und wie heute zu erfahren war, dürfen wir uns noch geraume Zeit auf Einschränkungen einstellen.

Dieser Donnerstag kam jedenfalls fast schon sommerlich daher - Sonne pur und Temperaturen bis zu 23 Grad. Kein Wunder, dass es mich ins Freie zog ;-)

Im Tiergarten
Im Tiergarten

Im Tiergarten

Ich habe heute einen Spaziergang durch den Tiergarten unternommen, der recht übersichtlich besucht war. Einige Jogger, Radfahrer, Spaziergänger und Sonnenanbeter, die sich auf den Grünflächen oder Bänken niedergelassen hatten, waren dort anzutreffen. Man konnte sich also problemlos großräumig "umrunden" ;-)

Ein sommerlicher Donnerstag im April
Ein sommerlicher Donnerstag im April
Ein sommerlicher Donnerstag im April

Ich habe es genossen, ein wenig durch dieses weitläufige Areal zu spazieren. Durch den Landwehrkanal und die Seen, unterbrochen von fast schon urwaldartig angelegten Waldstücken mit beeindruckendem Baumbestand, kam bei mir fast so etwas wie ein Urlaubsgefühl auf.

Eine Weile bin ich am Landwehrkanal entlangspaziert und habe von dort aus dem Zoo einen lieben Gruß zugewinkt ;-)

Ein sommerlicher Donnerstag im April
Ein sommerlicher Donnerstag im April

Ich denke, ich werde mich in den kommenden Tagen noch ein wenig mehr dort umsehen, das Wetter soll sonnig und trocken bleiben, wenngleich die Temperaturen ein wenig zurückgehen werden, was mich allerdings nicht stört. Es gibt noch einiges zu entdecken im Tiergarten; die perfekte Gelegenheit für dieses Wochenende ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich selbstverständlich Knut.

Knut am 23. April 2009

Knut am 23. April 2009

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei einem vielbeschäftigten Eisbärchen Knut kann hier angesehen werden.

Und nun steht es schon fast vor der Tür, das letzte Aprilwochenende des Jahres. Besuche im Zoo und Tierpark müssen leider noch einige Tage warten, aber es gibt ja auch noch andere besuchenswerte Orte in Berlin ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Tierpark Berlin, #Knut
Suchmaschinen-Logo zum Earth Day

Suchmaschinen-Logo zum Earth Day

Am 22. April wird jährlich - 2020 bereits zum 50. Mal - der Tag der Erde begangen. Ziel der Veranstaltung ist es, die Verantwortung für die natürliche Umwelt zu stärken und diesbezüglich das eigene Konsumverhalten zu überdenken. Letzteres scheint, zumindest in Berlin, heute funktioniert zu haben. Seit heute dürfen die Geschäfte, die nicht der Grundversorgung dienen, wieder öffnen und die Kundschaft hielt sich offenbar sehr zurück ;-)

Ansonsten wusste dieser Tag mit sehr sonnigen 20 Grad aufzuwarten; da zog es die Menschheit vielleicht nicht unbedingt zum Shoppen.

Zudem haben heute Zoo und Tierpark bekanntgegeben, dass die beiden Einrichtungen am 28. April wieder zu öffnen beabsichtigen, allerdings mit reglementiertem Besucher-Einlass. Geplant ist, dass der Besuch ausschließlich mit einem vorab online erworbenen Ticket möglich sein soll. Der Online-Shop steht voraussichtlich ab dem 27. April zur Verfügung. Angegeben werden muss zudem der Besuchstag und ein Zeitfenster. Dies gilt übrigens auch für Jahreskarteninhaber. Im Übrigen ist es mir komplett schleierhaft, wie man kontrollieren will, ob die Besucher das gebuchte Zeitfenster auch tatsächlich einhalten, das scheint mir unmöglich zu sein, aber das nur am Rande. Ich bin ja mal gespannt, ob das funktioniert, habe da aber schon ein bestimmtes Szenario lebhaft vor Augen - erst geht der Buchungsserver in die Knie, daraufhin laufen die Telefondrähte heiß und das Ganze endet im Chaos und mit Verärgerung auf allen Seiten ;-) Viel einfacher wäre es doch, jeweils einen der Ein-/Ausgänge zu schließen und schon hätte man einen Überblick, wie viele Besucher sich aktuell in der jeweiligen Einrichtung aufhalten und könnte so gegebenfalls den Einlass drosseln. Warum es einfach handhaben, wenn es auch kompliziert geht ;-) Aber vielleicht bin ich da einfach nur etwas zu pragmatisch unterwegs *fg*

Aber gut, ich werde mir das in der kommenden Woche ansehen und berichten ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt wieder einmal Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 22. April 2010

Knut und Gianna am 22. April 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei den beiden Eisbärchen darf gern hier durchgeblättert werden.

Das soll es auch bereits von diesem sonnigen und frühlingshaften Wochenhalbfinale gewesen sein, wobei die Sonne heute Überstunden zu machen gedenkt ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Knut

Corona-Woche sechs, so nenne ich sie der Einfachkeit halber einfach, ging gestern an den Start. Und so allmählich versucht man in Berlin, wieder zum Normalzustand zurückzukehren. Die Abiturienten nehmen nun ihre Prüfungen in Angriff und völlig ohne Ankündigung kehrten die U-Bahnen gestern zum Normalbetrieb zurück, nachdem sie in den vergangenen Wochen im Zehn-Minuten-Takt unterwegs waren. Morgen dürfen nun auch Läden mit einer Größe von maximal 800 Quadratmetern Verkaufsfläche wieder öffnen. Dafür herrscht ab Montag in Bussen und Bahnen die Maskenpflicht. Da bin ich froh, bereits ausgestattet zu sein, obwohl ich von Maskierungen so rein gar nichts halte ;-) Aber es bewegt sich etwas.

Skulptur auf dem Mittelstreifen der Tauentzienstraße

Skulptur auf dem Mittelstreifen der Tauentzienstraße

Gedächtniskirche

Gedächtniskirche

Pittoreske Straßenlaterne

Pittoreske Straßenlaterne

Café Kranzler

Café Kranzler

Einige Buddy Bears
Einige Buddy Bears
Einige Buddy Bears

Einige Buddy Bears

Ich habe das heutige wiederum herrliche Frühlingswetter genutzt, um ein wenig durch die City West zu spazieren und natürlich ging es auch dieses Mal nicht ohne Bären ab ;-) So spannend war dies allerdings nicht und so lasse ich nur einige fotografische Eindrücke hier.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich einmal mehr Knut.

Knut am 21. April 2010

Knut am 21. April 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut darf gern hier durchgeblättert werden.

Hier scheint immer noch die Sonne wie verrückt von einem absolut wolkenlosen Himmel, es ist Frühling und ich hoffe, ich habe in diesem Jahr noch etwas von dieser feinen Jahreszeit, die sich gerade von ihrer schönsten Seite zeigt ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Tierpark Berlin, #Zoo Berlin, #Knut

Der 110. Tag des Jahres steht heute auf dem Programm - man nähert sich also bereits dem Ende des ersten Drittels - so schnell kann es gehen. Es ist Frühling in Berlin und so gut wie nichts geht, was mittlerweile doch ziemlich frustrierend wird, auch wenn diese einschränkenden Maßnahmen natürlich richtig und wichtig sind. Wenn es wenigstens regnen würde, aber gemeinerweise scheint hier seit Tagen ununterbrochen die Sonne ...

Und so lasse ich auch heute wieder einige Videos aus dem Tierpark und dem Zoo hier, die in den letzten Tagen veröffentlicht wurden.

Die Baumstachler Anni und Oskar

Die Baumstachler aus dem Tierpark lieben Erdnüsse, wie zu erfahren ist - dafür lassen sie Obst und Gemüse glatt erst einmal links liegen.

Und nun geht es weiter in den Zoo.

Die Nasenbären Frida und Kahlo

Die Nasenbären, die die interessanten Namen Frida und Kahlo verpasst bekamen, wobei die gleichnamige Malerin optisch so rein gar nichts von Nasenbären hat, machen sich über ihre Baumschaukel her, die ich vor einigen Wochen bereits bewundern durfte, allerdings in Abwesenheit der Bärchen ;-)

Bevor ich wieder persönlich im Zoo oder im Tierpark vorbeisehen darf, wird noch mindestens eine Woche vergehen - frühestens am letzten Aprilmontag werden die beiden Einrichtungen mit limitiertem Besuchereinlass wieder öffnen dürfen.

Die Schlussrede des Eintrages hält einmal mehr Eisbärchen Knut.

Knut am 19. April 2009

Knut am 19. April 2009

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut, aber auch bei Lars, Tosca, Nancy und Katjuscha, ist hier zu finden.

Das soll es von dieser überaus frühlingshaften Aprilwoche gewesen sein; ich bin gespannt, ob, wie und wann Berlin in den kommenden Tagen wieder so ein Stück weit zur Normalität zurückfinden will und wird ;-)

Kommentare anzeigen

1 2 3 > >>

Besucherzähler

Drymat

Datenschutzerklärung

Gehosted von Overblog