Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Blog von purzelbaum

Blog von purzelbaum

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Posts mit #tierpark berlin Kategorie

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut

Es ist wieder einmal Samstag, des Wochenendes erster Teil. Nachdem der gestrige Tag sonnig endete, zeigte sich der Planet heute gar nicht - einer dicken Wolkendecke sei Dank. Immerhin blieb es - zumindest bisher - trocken. Und wie immer am Samstag zog es mich heute wieder in den Tierpark, der zur Zeit meines Eintreffens noch recht leer zu sein schien.

Tonja

Tonja

Dieser Eindruck änderte sich, als ich vor der Eisbärenanlage eintraf, die sehr gut besucht war. Tonja und Hertha, die beide im Wasser waren, sorgten für Unterhaltung. Tonja bearbeitete hingebungsvoll die Riesenrolle. Hertha schaute immer mal wieder interessiert vorbei, hatte aber keine Chance, so dass sie es vorzog, kurz das Surfbrett und den Kugelrest zu bespielen.

Hertha

Hertha

Tonja hatte irgendwann die Riesenrolle ans Ufer bugsiert und bespaßte das Teil dort weiter. Es dauerte nicht lange und Hertha schaute interessiert vorbei, aber noch war die Riesenrolle fest in Tonjas Tatzen.

Tonja

Tonja

Hertha und Tonja

Hertha und Tonja

Nach einer Weile hatte Tonja wohl genug von der Riesenrolle, marschierte hoch auf die Anlage und sah sich von dort aus aufmerksam um. Die Gelegenheit für Hertha, sich die Rolle zu schnappen und diese zu bespielen. Aber wie das nun einmal so ist, kaum war dieses Spielzeug für Tonja nicht mehr von Interesse, hatte auch Hertha bald genug davon ;-)

Tonja

Tonja

Hertha ließ das heutige Lieblingsspielzeug ihrer Mama bald im Stich und widmete sich lieber wieder dem Surfbrett und dem Kugelrest ;-)

Hertha
Hertha

Hertha

Mittlerweile begann sich der Tierpark mehr und mehr zu füllen und ich zog es daher vor, den Rückzug anzutreten.

Die Schlussrede des Eintrages halten einmal mehr Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 17. April 2010

Knut und Gianna am 17. April 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei den beiden verschmusten und verspielten Eisbärchen an einem sonnigen Aprilsamstag darf gern hier durchgeblättert werden.

Ich gönne mir nun einen feinen und ruhigen Samstag und mache mich über meine heutige Fotoausbeute her ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut
Die Mitte eines Monats, der seinem Namen alle Ehre macht

Es ist der 105. Tag des Jahres und immer noch April, der aktuell alles andere als frühlingshaft daherkommt. Ganz im Gegenteil - in der Frühe gibt es Temperaturen um die Frostgrenze zu vermelden und auch tagsüber werden nur einstellige Plusgrade erreicht. Aber es gibt Grund zur Hoffnung - in den kommenden Tagen darf man sich voraussichtlich über zweistellige Gradzahlen freuen ;-)

Aktuelle Fotos und Berichte aus dem Zoo und dem Tierpark gibt es erst ab morgen hier wieder zu sehen, daher lasse ich noch einige fotografische Eindrücke von meinem Besuch bei Tonja und Hertha vom Samstag hier.

Tonja

Tonja

Hertha
Hertha

Hertha

Tonja und Hertha

Tonja und Hertha

Hertha
Hertha

Hertha

Tonja

Tonja

Die Schlussrede des Eintrages halten heute die beiden Schmuseeisbärchen Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 15. April 2010
Knut und Gianna am 15. April 2010

Knut und Gianna am 15. April 2010

Ansonsten geht der Corona-Lockdown in eine weitere Verlängerung, da die Infektionszahlen ungebremst in die Höhe schnellen. Mit den Impfungen geht es immer noch nicht so richtig vorwärts, dafür dürfen bereits geimpfte Menschen sich auf einige Lockerungen freuen - das dürfte aktuell nur einige wenige Berufsgruppen und die über 80-Jährigen betreffen, na toll ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut

Im Gegensatz zum gestrigen Freitag, der sehr sonnig und frühlingshaft verlief, zeigte sich der heutige Tag von einer völlig anderen Seite. So richtig hell werden wollte es den ganzen Tag nicht, einer dichten Wolkendecke sei Dank, die der Sonne keine Chance ließ, sondern stattdessen immer wieder leichte Nieselschauer gen Erde schickte. Was ich nicht weiter schlimm fand - ich habe mich davon nicht groß beeindrucken lassen und war am frühen Vormittag auf den Weg in den Tierpark ;-)

Präriehund

Präriehund

Nachdem ich die Ticketkontrolle absolviert hatte, was diesmal recht schnell ging, habe ich erst einmal die zwei amtierenden Präriehunde begrüßt, die sich trotz der gewöhnungsbedürftigen Witterung blicken ließen, bevor es für mich weiter zur Eisbärenanlage ging. Der Tierpark schien um diese Zeit noch recht leer zu sein.

Hertha

Hertha

Auch vor der Eisbärenanlage änderte sich mein Eindruck anfangs nicht. Tonja spazierte über die Anlage; Hertha bespielte kurz die Riesenrolle, bevor sie an Land kam und das Ostergeschenk, die Boje, bespaßte, die alsbald ins Wasser fiel ;-)

Tonja

Tonja

Hertha gefiel das gar nicht, wenn sie die Boje bergen wollte, müsste sie ins Wasser. Offenbar hatte sie vergessen, dass sie gerade aus demselben kam. Jedenfalls beäugte sie die Boje vom Ufer aus und machte sich stattdessen erst einmal daran, Felsenforschung zu betreiben ;-)

Hertha

Hertha

Nach einer Weile kam Tonja des Wegs, schaute, was das Kind so anstellte und besah sich kurz die im Wasser schwimmende Boje, die für sie heute offenbar nicht von Interesse war. Hilfe hatte Hertha von ihr nicht zu erwarten; Tonja setzte ihre Wanderung über die Anlage fort ;-)

Tonja und Hertha

Tonja und Hertha

Nach einer Weile hatte Hertha ihre plötzliche Wasserscheu überwunden und sprang beherzt ins Wasser. Die Boje wurde kurz bespielt, dann war es wieder die Riesenrolle, die ihr Interesse weckte. Ein Sprung vom Ufer auf dieselbe folgte, dann war es doch wieder die Boje, die Hertha bespaßte.

Hertha
Hertha

Hertha

Mittlerweile hatten sich nun etliche Besucher um die Eisbärenanlage versammelt und schauten Hertha beim Spielen im Wasser zu.

Gelegenheit für mich, den Weg zum Ausgang einzuschlagen, mir wurde es zu voll ;-) Und so war ich bald wieder daheim und habe diesen Tag im Warmen und Trockenen verbracht.

Der Abschluss des Eintrages bleibt selbstverständlich Knut vorbehalten.

Knut am 10. April 2009

Knut am 10. April 2009

Das Fotoalbum von meinem Besuch beim Herzenseisbärchen am Karfreitag 2009 darf gern hier durchgeblättert werden.

Interessanterweise hat sich nun die Sonne den Weg durch die Wolkendecke erkämpft - auf einmal wird es doch noch hell an diesem Samstag, der so dauertrüb begann :-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut

Es ist Donnerstag, das Wochenende winkt bereits und der April treibt hier weiterhin sein Unwesen. Heute ohne Schneefall, dafür mit einstelligen Plusgraden und Sturm. Dieser Monat scheint seinem Namen und seinem unverändert gerecht werden zu wollen. Aber gut, ich sitze ja warm und trocken und habe zuhause gearbeitet. Und morgen geht es wieder in den Zoo ;-)

Tonja
Tonja

Tonja

Bevor es soweit ist, kommt nun das Fotoalbum aus dem Tierpark vom Karsamstag zum Vorschein, welches hier angesehen werden darf.

Tonja und Hertha

Tonja und Hertha

Der Abschluss des Eintrages bleibt auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 8. April 2010

Knut am 8. April 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut und Gianna darf hier durchgeblättert werden.

Das soll es kurz und knapp für heute gewesen sein, hier pfeift der Wind unverändert und unverdrossen vor sich hin, aber gut, es ist eben April, da treffen schon einmal vier Jahreszeiten an einem Tag aufeinander ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut

Das fröhliche Wetterdurcheinander, mit dem der Ostermontag zu glänzen wusste, geht in die Fortsetzung. Am Dienstag konnte man alle vier Jahreszeiten an einem Tag erleben; heute war es etwas weniger spannend - es schneite zwar auch wieder und stürmte kräftig, dafür genehmigte sich die Sonne dieses Mal eine Auszeit.

Gut, ich bin im Home Office und durfte mir das bunte Wettertreiben von Innen anschauen - der Alltag hat mich also wieder und aktuell bin ich gar nicht traurig drum ;-)

Tonja und Hertha

Tonja und Hertha

Hertha

Hertha

Und so hatte ich nebenher ein wenig Zeit, die Fotoausbeute der vergangenen Tage zu sichten und habe Fotoalben gebastelt. Ich fange einfach mal an mit dem Fotoalbum aus dem Tierpark vom 24. und 27. März, welches hier besichtigt werden kann.

Tonja

Tonja

Die Schlussrede des Eintrages halten heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 7. April 2010

Knut und Gianna am 7. April 2010

Der Lockdown geht vermutlich in eine weitere Verlängerung - mittlerweile wird, aufgrund steigender Infektionszahlen - ein kurzer harter Lockdown gefordert. Der wird dann wohl mindestens bis Ende April andauern. Wenn es denn etwas nützt...

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut

Mit dem Karsamstag nahm dieses verlängerte Wochenende seinen Lauf. Die Temperaturen starteten bei fünf Grad in der Frühe, um sich im Laufe des Tages auf neun Grad hochschrauben zu wollen. Immerhin - die Sonne schien und es blieb trocken.

Und da heute Samstag ist, zog es mich wieder in den Tierpark. Befördert von einer U-Bahn, die offenbar beschlossen hatte, einen Bummelstreik einzulegen und zeitweise im Schritttempo unterwegs war, kam ich erst gegen halb elf Uhr dort an. Immerhin noch zeitig genug vor dem nächsten Zeitfenster, so dass ich die Ticketkontrolle zügig hinter mich bringen konnte.

Hertha und Tonja

Hertha und Tonja

Und natürlich bin ich sofort zur Eisbärenanlage gewandert, vor der sich bereits etliche Besucher befanden. Auf der Anlage selbst tat sich indes noch nicht viel. Tonja und Hertha lagen auf dem Sonnendeck und gönnten sich dort ein Päuschen.

Ich war jedenfalls nicht traurig über die bummelnde U-Bahn, als sich gegen elf Uhr zwei Tierpfleger der Anlage näherten, mit einem neuen Spielzeug und Futter ausgestattet.

Tonja
Tonja

Tonja

Die Äpfel, die ins Wasser flogen, wurden anfangs ignoriert, bis sich Tonja herabließ, doch einen zu verspeisen. Aber das Spielzeug war natürlich schon entdeckt worden und so blieb das Futter weitgehend unberücksichtigt.

Sobald das neue Spielzeug, eine Art Boje, im Wasser landete, war Tonja sofort zur Stelle und begann dieses zu bespielen. Hertha hatte vorerst keine Chance, war aber sehr interessiert und blieb der Mama samt Boje auf den Fersen ;-)

Tonja
Tonja

Tonja

Tonja war nicht zu bremsen, bespielte und bespaßte die Boje, schleppte sie auf die Anlage, um sie von oben wieder ins Wasser zu befördern. Dies geschah einige Male hintereinander und irgendwann hatte Hertha Glück - sie war vor Tonja im Wasser und sicherte sich kurzzeitig die Boje ;-)

Tonja und Hertha
Tonja und Hertha

Tonja und Hertha

Nun gut, bei dem Versuch, die Boje hochzuwerfen, fiel das Ding wieder ins Wasser und Tonja, die dort bereits wartete, sicherte sich sofort wieder die neue Errungenschaft. Es war eine feine Überraschung für Tonja und Hertha, möglicherweise ein Ostergeschenk - ich denke, Hertha wird schon noch die Gelegenheit erhalten, das neue Spielzeug ausgiebig zu bespaßen ;-)

Mittlerweile füllte sich der Tierpark immer mehr und ich beschloss, den Weg zum Ausgang einzuschlagen, habe aber noch kurz die Präriehunde bewundert, die sich das erste Mal seit Wochen wieder sehen ließen.

Der Abschluss des Eintrages bleibt natürlich auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 3. April 2010

Knut am 3. April 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut, Gianna, Tosca, Nancy und Katjuscha am Karsamstag 2010 darf gern hier angesehen werden.

Und nun wünsche ich allen, die hier vorbeilesen, ein feines Osterfest 2021, bleibt gesund und haltet Euch an die Beschränkungen, so minderchic sie einem dieser Tage auch vorkommen mögen ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut

Es ist also Donnerstag und ein grüner solcher noch dazu, wobei gleichzeitig der Monat April an den Start ging. In den April geschickt wurde ich heute nicht, ich denke, dazu fehlt aktuell einfach die Motivation, so dass dieser 1. April verging wie ein ganz gewöhnlicher Tag in diesem Monat.

Nun ja, für mich nicht ganz - ich hatte heute frei und durfte in ein fünftägiges Osterwochenende starten :-)

Ich habe diesen Tag genutzt, um wieder einmal im Tierpark vorbeizusehen.

Tonja und Hertha
Tonja und Hertha

Tonja und Hertha

Und habe natürlich zuerst Tonja und Hertha besucht. Die beiden befanden sich auf einem Rundgang über die Anlage, wobei Hertha heute eine sehr anhängliche Tochter war. Ständig war sie Tonja auf den Fersen, selbst das Spielzeug auf der Anlage interessierte sie nur minimal; die im Wasser herumdümpelnden Beschäftigungsutensilien fanden überhaupt keine Aufmerksamkeit ;-)

Hertha

Hertha

Ich habe mich daraufhin erst einmal zu einem Rundgang durch den heute sehr leeren Tierpark begeben.

Katzenbär

Katzenbär

Skudde-Lämmchen

Skudde-Lämmchen

Zurückgekehrt bei den Eisbären saß Tonja auf der Anlage und ließ ihre doch recht schon große Hertha trinken, was eine ganze Weile in Anspruch nahm. Aber auch danach wich Hertha nocht von Tonjas Seite ;-)

Mittlerweile hatte es zu regnen begonnen und ich habe die Gelegenheit genutzt, den Ausgang aus dem Tierpark aufzusuchen.

Tonja und Hertha
Tonja und Hertha

Tonja und Hertha

Seit gestern sind ja nun beim Einkaufen und der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel nur noch FFP2-Masken erlaubt - was bis zu einem guten Drittel der Fahrgäste offenbar noch nicht durchgedrungen war - diese waren immer noch mit den OP-Masken unterwegs - nur so eine kleine Beobachtung am Rande ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt auch heute selbstverständlich Knut vorbehalten.

Knut am 1. April 2010
Knut am 1. April 2010

Knut am 1. April 2010

Es werden vermutlich sehr merkwürdige Kar- und Ostertage, inclusive Kontaktbeschränkungen, aber es ist sicher notwendig und ich werde das Beste daraus machen :-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut

Es ist Dienstag, der 30. März 2021, die Corona-Pandemie ist offenbar nicht zu bremsen, die Impfaktion kommt auch nicht so wirklich aus den Startlöchern und seit heute wird in Berlin ein tagesaktueller negativer Corona-Test verlangt, wenn man diverse Einrichtungen besuchen möchte, ausgenommen sind Lebensmittelmärkte, Drogerien und Apotheken. Ein Schnelltest ist auch erlaubt, aber woher den nehmen, wenn nicht stehlen? Wieder einer dieser unüberlegten und unreflektierten Schnellschüsse - bevor man solche Dinge in Kraft setzt, sollte man vorher erst einmal die Versorgungslage sicherstellen. Ich habe allmählich zunehmend den Eindruck, dass man immer weniger Herr oder Frau der Lage ist.

Und dabei fand heute so ein feiner sonniger Tag statt mit Temperaturen um die 20 Grad in der Spitze. Wovon ich leider nichts hatte, ich saß im Home Office und es war alles andere als langweilig ;-)

Hertha
Hertha

Hertha

Anstelle aktueller Fotos - zu Zoo- und Tierparkbesuchen kommt es erst wieder ab Donnerstag, lasse ich heute das Fotoalbum von meinem Tierparkbesuch bei Tonja und Hertha am 20. März hier, das an dieser Stelle angesehen werden kann.

Frühling oder schon Frühsommer?

Die Schlussrede des Eintrages halten heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 30. März 2012

Knut und Gianna am 30. März 2012

Das Fotoalbum von meinem Besuch an einem ebenfalls sonnigen Dienstag kann hier angesehen werden.

Das soll es von meinem vorletzten Arbeitstag vor den Ostertagen gewesen sein - die Sonne brezelt immer noch wie verrückt vom Himmel, aber allzu lange darf man sich hier in Berlin nicht darüber freuen - der April bringt Abkühlung ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut

Bevor uns morgen eine Stunde gemopst wird, durfte heute noch einmal ein vollständiger Tag dieses Wochenendes genossen werden. Wobei das mit dem Genießen so eine Sache ist - es regnete und stürmte fast unaufhörlich vor sich hin - nicht die besten Voraussetzungen für einen Aufenthalt im Freien.

Was mich dennoch nicht davon abhielt, heute dem Tierpark einen Besuch abzustatten ;-)

Elch

Elch

Als ich vor der Eisbärenanlage anlangte, sah ich dort weder Besucher vor, noch Eisbären auf der Anlage. Tonja und Hertha zogen bei dieser Witterung offenbar den Aufenthalt im Innenbereich vor.

Also habe ich mich zu einer Runde im Nieselregen durch den fast leeren Tierpark aufgemacht ;-)

Stachelschwein

Stachelschwein

Sekretär

Sekretär

Hinterindische Tiger

Hinterindische Tiger

Sumatra-Tiger

Sumatra-Tiger

Katzenbär

Katzenbär

Flämisches Riesenkaninchen

Flämisches Riesenkaninchen

Zurückgekehrt zur Eisbärenanlage stellte ich fest, dass sich Tonja und Hertha weiterhin nicht blicken ließen, so dass ich diesen Regenbesuch im Tierpark daraufhin beendete und dem Ausgang zustrebte. Und war froh, nach diesem regnerischen und stürmischen Außenaufenthalt bald wieder im Warmen und Trockenen zu sein.

Die Schlussrede des Eintrages halten heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 27. März 2010

Knut und Gianna am 27. März 2010

Das Fotoalbum von meinem Samstagsbesuch bei zwei aufgedrehten, verspielten und verschmusten Eisbärchen kann hier durchgeblättert werden.

Das war er also, der letzte Tag der Winterzeit, der regnerisch und stürmisch verlief und nun offenbar sonnig enden wollte, nun aber wieder in einen veritablen Regenschauer samt Windböen übergeht.

Ich bin gespannt, wie oft wir die Uhren tatsächlich noch umstellen müssen, bin aber fast sicher, dies wird nicht das letzte Mal gewesen sein ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Tierpark Berlin, #Knut

Es war ein sonniger Mittwoch in diesem Monat März, der bisher eher grau und trüb und zuweilen noch winterlich kalt daherkam. Meine Urlaubswoche feierte heute Bergfest und es zog mich wieder einmal in den Tierpark, den ich sonst nur am Wochenende besuchen kann. Außer einer Kindergruppe befand sich außer mir niemand vor der Ticketkontrolle, so dass ich recht schnell drin war im Tierpark und auf dem Weg zur Eisbärenanlage war ;-)

Hertha und Tonja

Hertha und Tonja

Tonja und Hertha trieben sich weißgewandet am Ufer herum, was darauf schließen ließ, dass Mama und Tochter bereits ein Bad hinter sich hatten. Tonja war das offenbar noch nicht genug; sie hatte im Wasser noch einige Äpfel entdeckt, der wohl während der morgendlichen Fütterung (ohne Besucher natürlich verständlicherweise) übrig geblieben waren und war kurz darauf wieder im Wasser :-)

Tonja
Tonja
Tonja

Tonja

Damit nicht genug, kurz darauf holte Tonja ein dickes Seil aus dem Wasser und spielte vergnügt damit herum.

Hertha indes blieb am Ufer und beobachtete von dort aus, was die Mama im Wasser so anstellte ;-)

Hertha

Hertha

Hertha war natürlich sehr interessiert und verfolgte Tonjas Tun im Wasser vom Ufer aus. Und irgendwann gab es für die kleine Eisbärin kein Halten mehr, sie flog mit einem kühnen Satz ins Wasser und schon spielten Tonja und Hertha miteinander und das Tau war Geschichte :-)

Tonja und Hertha
Tonja und Hertha

Tonja und Hertha

Mittlerweile hatten sich etliche Besucher eingefunden, viele mit Kindern, die begeistert das Treiben von Tonja und Hertha im Wasser beobachteten - weggehen wollte keiner :-)

Mir wurde es mittlerweile zu voll im Tierpark und ich habe mich auf den Weg zum Ausgang begeben; einige Dinge wollten noch erledigt werden.

Und wie immer überlasse ich den Abschluss des Eintrages meinem Lieblingseisbärchen.

Knut am 24. März 2010

Knut am 24. März 2010

Das Fotoalbum vom meinem Besuch bei Knut und Gianna kann hier angesehen werden.

Der geplante Oster-Lockdown, der gestern beschlossen wurde, ist nun größtenteils vom Tisch und wurde heute zurückgenommen. So richtig durchdacht war die Geschichte ja nun wirklich nicht, fünf Tage lang Ruhetage einzulegen und alles zu schließen, bis auf den Karsamstag, da hätten die Lebensmittelmärkte öffnen dürfen. Verdichten statt entzerren also - keine gute Idee. Immerhin ist die Bundesregierung so ein Stück weit lernfähig ;-)

Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung, die aktuell keine schöne ist...

Kommentare anzeigen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 20 30 40 > >>

Besucherzähler

Drymat

Datenschutzerklärung

Gehosted von Overblog