Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Blog von purzelbaum

Blog von purzelbaum

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Das war so ein richtig erfrischender Monatsabschluss mit kräftigen Regengüssen und Gewitter am späten Nachmittag. Dieser Dienstag startete jedoch mit schwülem Wetter und Temperaturen über 30 Grad. Es sah zwar nett aus, wie die Sonne vom knallblauen Himmel strahlte, aber angenehm ist anders ;-) Überhaupt haben wir das wärmste Mai-Ende seit 130 Jahren erleben dürfen. Da kommt die Abkühlung gerade recht.

Mein letzter Arbeitstag in diesem Monat verging schnell und arbeitsreich und ich durfte noch einen netten Nachmittag mit Waschkessel-Feeling erleben ;-)

  Tosca

Tosca20110531 008

 

Im - verständlicherweise - ziemlich mäßig besuchten Zoo war heute nachmittag nicht allzu viel los. Zu den Eisbärinnen kam ich leider ein klein wenig zu spät - Tosca war nach ihrem Bad bereits wieder auf der Insel und lief ein wenig herum. Naja, wenigstens hatte sie sich abgekühlt. Nancy und Katjuscha hatten sich ihre schattigen Lieblingsplätze gesucht und schliefen. Nancy tat mir den Gefallen und hob wenigstens einmal kurz den Kopf, bevor sie weiterschlummerte. Von Katjuscha war praktisch nur ein Ohr und ein halber Kopf zu sehen ;-)

Die Polarwölfe präsentierten sich auch heute wieder ohne Nachwuchs und ich übe mich weiterhin in Geduld.

Alpenmurmeltier 

Alpenmurmeltier20110531 001

 

Dafür hatte dieser nette Geselle endlich mal ein Einsehen und zeigte sich kurz, um gleich darauf in einem der zahllosen Eingänge seines Baues zu verschwinden. Und nach kurzer Zeit verschwand auch ich, nämlich aus dem Zoo. Es war einfach nur ungemütlich heiß und drückend.

Das hat jetzt glücklicherweise ein Ende - es regnet sich hier so richtig ein und es blitzt und donnert um die Wette ;-) Von mir aus kann es ruhig noch die ganze Nacht durchregnen, mit Abkühlung inklusive ;-) 

  Knut am 31. Mai 2010

Knut20100531 044

 

Ich genieße jetzt einfach diesen netten verregneten Dienstagabend und finde es ganz nett, dass nur noch ein Arbeitstag zwischen mir und dem Feiertag am Donnerstag liegt ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Diese Woche startete mit einer kleinen Hitzewelle, die morgen ihre Fortsetzung findet, bevor am Mittwoch die Temperaturen etwas in den Keller gehen werden. Und so war ich am frühen Morgen mit einer kleinen Anzahl sommerlich gekleideter Menschen unterwegs, um mich meiner Arbeitsstelle zu nähern ;-) Ich muss sagen, so ein kühles Büro kann durchaus Vorteile haben. Als ich am Nachmittag wieder ins Freie kam, traf mich die Hitze allerdings dann etwas unvorbereitet - früh war es noch angenehm kühl ;-)

Nancy

Nancy20110530 002

 

Bei den Eisbärinnen im Zoo stand Nachmittagsruhe auf dem Programm. Nancy hatte es sich im Schatten am Felsen bequem gemacht und hob nur kurz den Kopf, um gleich darauf weiterzudösen. Katjuscha lag im ebenfalls schattigen Höhleneingang und war so gut wie nicht zu sehen, während Tosca in der prallen Sonne auf der Insel lag und unbeeindruckt von der Hitze ein Nickerchen machte.

Polarwölfe

Polarwölfe20110530 007

 

Die Polarwölfe waren bedeutend munterer und wuselten ununterbrochen über ihre Anlage. Von den Wölfchen war heute leider nichts zu sehen, aber bei der Hitze blieben die Kleinen wohl lieber in der Höhle. Die Lippenbären Jürgen und Sutra sind nach wie vor am Turteln und die Elefantenherde genoss eine kalte Dusche. Ansonsten war heute eher nicht viel los im Zoo, die sonnenbeschienenen Ecken waren menschenleer, während sich scheinbar alle menschlichen Zoobesucher auf den schattigen Plätzen tummelten, verständlicherweise ;-)

Brillenpinguine

Brillenpingus20110530 012

 

Lange habe ich es heute auch nicht ausgehalten, sondern bin nach einem kurzen Rundgang in Richtung Ausgang gewandert. Es war ja auch eher Badewetter heute ;-)

Ansonsten gibt es zu vermelden, dass in Deutschland bis 2022 alle deutschen AKWs stillgelegt werden sollen, was ich durchaus begrüße.

Der grassierende EHEC-Erreger hat mittlerweile dazu geführt, dass geschätzte 60 Prozent der Deutschen momentan auf Gemüse verzichten und daraufhin der Obst- und Gemüsehandel eine ungeahnte Talfahrt erfährt.

Knut und Gianna am 30. Mai 2010

Knut20100530 018

 

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angeschaut werden.

Der Wochenstart hat also geklappt, der Monat Mai geht morgen zu Ende und am Donnerstag erwartet uns erst einmal ein kleiner, aber feiner Feiertag. Das sind doch nette Aussichten für diese Woche ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

20110529 009

 

Das letzte Maiwochenende in diesem Jahr geht nun bereits dem Ende zu. Es war noch einmal ein angenehmer Maisonntag mit Sonnenschein, etwas kühl zwar, aber es blieb entgegen aller Vorhersagen trocken. Auch jetzt strahlt die Sonne nur so vom Himmel und nach Regen sieht es weit und breit nicht aus. Ist ja schließlich auch Sonntag ;-) Und so konnte ich doch einen ganz netten Sonntagvormittag im Zoo verbringen.

Nancy 

Nancy20110529 020

 

Die Eisbärinnen waren früh noch etwas müde, Nancy jedoch entschloss sich schnell zu einem Bad. Bald folgte ihr Katjuscha, während Tosca noch gemütlich weiterschlief. Katjuscha beschäftigte sich bald mit einem großen frischen Laubast, während sich Nancy auf einer der Inseln niederließ. Tosca wurde erst kurz vor der Fütterung wach. Eine kluge Entscheidung, denn heute gab es für die Bärinnen zusätzlich zum Fleisch, den Brötchen und Nüssen noch Rosinenbrote und Lachse :-) Da wurden die Brötchen im Wasser doch weitgehend ignoriert ;-) Tosca nahm nach der Fütterung noch ein Bad und fand bei der Gelegenheit noch das ein oder andere Stück Fleisch. Um die Mittagszeit war das Trio dann auf der Anlage und es kehrte Ruhe ein.

Katjuscha 

Katjuscha20110529 049

 

Hier habe ich eine Fotoserie mit Tosca, Nancy und Katjuscha von diesem Wochenende untergebracht.

Heute hatte ich tatsächlich das Glück, eines der beiden Polarwölfchen zu Gesicht zu bekommen. Leider geschah das gerade in dem Moment, als die Mama beschloss, es in die Höhle zurückzubefördern. Aber ich habe immerhin eines der Jungwölfchen gesehen :-) Gelegenheit für Fotos wird es in den kommenden Tagen / Wochen hoffentlich noch geben ;-)

  Knut und Gianna am 29. Mai 2010

Knut20100529 090

 

Das Album von diesem Tag kann hier angeschaut werden.

Der Mai biegt nun in die Zielgerade ein, die kommenden beiden letzten Maitage werden uns mit Temperaturen um die 30 Grad überraschen, was mir weniger angenehm ist - das sind dann schon wieder Temperaturen, die ich persönlich ungemütlich finde ;-)

Dafür fällt die kommende Arbeitswoche feiertagsbedingt etwas kürzer aus, was ich durchaus begrüße ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Knut

Nun ja, der Monat Mai geht nun unaufhaltsam seinem Ende entgegen und so steht derzeit das letzte Maiwochenende dieses Jahres auf dem Programm. Es hatte sich zwar ein klein wenig abgekühlt, aber es war sonnig und ganz angenehm. Und so habe ich mich früh mit der S-Bahn, die sich übrigens vorgenommen hat, bis 2012 zum Normalfahrplan zurückgekehrt zu sein, zum Berliner Zoo befördern lassen.

Katjuscha

Katjuscha20110528 018

 

Die Eisbärinnen waren unterschiedlich aktiv. Tosca lief die meiste Zeit und ließ sich erst durch die Fütterung davon abhalten. Nancy hielt sich im Wasser auf, ging kurz darauf an Land und nun war es an Katjuscha, ein Bad zu nehmen, mit einem Laubast zu spielen und an der Mauer hochzuspringen, um noch ein wenig Grünzeug zu erhaschen, dass dort herabhing. Kurzzeitig erhielt sie Gesellschaft von Nancy und die beiden spielten miteinander. Danach widmete sich Katjuscha wieder ihrem Ast. Zum Abschluss der Fütterung erhielt jede der drei Eisbärinnen ein großes Rosinenbrot. Tosca fand später noch mehrere Stücke Fleisch im Wasser, während Nancy und Katjuscha vor der Besucherscheibe die Brötchen und Nüsse futterten. Kurz darauf waren alle drei auf der Anlage und es kehrte Ruhe ein.

Tosca

Tosca20110528 056

 

Bevor ich den Zoo verließ, habe ich noch einen kleinen Rundgang unternommen. Die Elefanten waren heute wieder auf der Anlage zu sehen und machten auf mich einen ziemlich verlorenen Eindruck. Der Nachwuchs der Polarwölfe war auch heute noch nicht zu sehen, ebenso wenig wie die Nasenbär-Minis. Die Lippenbären Jürgen und Sutra turtelten auch heute miteinander und Jürgen hatte mit seiner Charmeoffensive der letzten Tage offensichtlich sein Ziel erreicht ;-)

Vikunja

Vikunja20110528 033

 

Auf dem Heimweg kamen mir die ersten Grüppchen von Teilnehmern an der heutigen Anti-Atomkraft-Demo entgegen, die heute in 20 Städten stattfindet. Hier in Berlin sollen es nach Veranstalterangaben 25.000 Teilnehmer gewesen sein. Nebenbei steht heute abend die Lange Nacht der Wissenschaften auf dem Programm. Fortbildung von 17 Uhr bis 1 Uhr in der früh, da sind Durchhaltevermögen und Aufnahmefähigkeit gefragt ;-)

Knut am 28. Mai 2010

Knut20100528 004

 

Hier habe ich ein Album mit Fotos von Knut aus den Monaten Januar bis März 2010 versteckt, bevor morgen Tosca, Nancy und Katjuscha ausführlicher gewürdigt werden.

Und ich widme mich jetzt dem Samstagabend ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Da fing der Tag so schön an mit nettem Wetter, einem kurzen Arbeitstag und der Aussicht auf das nahende Wochenende und dann hört man die nächste Hiobsbotschaft aus dem Zoo.

Ko Raya 15.03.2009 - 27.05.2011

KoRaya20090321 124

Ko Raya am 21. März 2009

Ko Raya ist heute vormittag im Alter von zwei Jahren verstorben. Als ich am Nachmittag den Zoo betrat, war die große Elefantenanlage leer, die Tiere befanden sich im Elefantenhaus. Die Absperrung war bereits wieder entfernt worden und auch auf dem Schild, welches die Elefanten mit Namen und Geburtsdatum vorstellt, fehlte jeder Hinweis auf Ko Raya. Die kleine lebenslustige und verspielte Maus ist nicht mehr...

Ko Raya am 24. Mai 2011

KoRaya20110524 028

 

Bei den Eisbärinnen war ich nur kurz - sie schliefen alle drei in der Nachmittagssonne, einzig Katjuscha gab eine kleine Räkelvorstellung in ihrem Höhleneingang.

Katjuscha

Katjuscha20110527 007

 

Von den Polarwölfen gibt es nichts Neues zu berichten, der Anblick das Nachwuchses lässt auf sich warten. Die Lippenbären Jürgen und Sutra üben sich weiterhin in Harmonie und turteln miteinander und ansonsten fiel mein heutiger Zoobesuch sehr kurz aus.

Knut am 27. Mai 2010

Knut20100527 045

 

Ich hoffe ja, dass die Pechsträhne, die den Zoo momentan verfolgt, recht bald reißt. Es macht wirklich keine Freude, regelmäßig mit derartigen Schocknachrichten konfrontiert zu werden.

Ich hoffe auf ein Wochenende ohne schlechte Nachrichten und am Ende dieses minderschönen Tages bleibt mir nur zu sagen:

Mach es gut, kleine Ko Raya. Es war schön, Dich gekannt zu haben.

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Knut

20110526 014

 

Donnerstage haben ja den Vorteil, dass sie sozusagen das Ende der Arbeitswoche einläuten. Der größte Teil liegt bereits hinter einem und nur der Freitag trennt vom kommenden Wochenende. Das ist aber auch schon das hervorstechendste Merkmal dieses Wochentages. Zumindest bei mir geraten Donnerstag immer etwas ereignislos und der heutige machte da keine Ausnahme ;-)

Hier in Berlin herrschte heute fast schon hochsommerliches Wetter, bevor es morgen mit den Temperaturen ein paar Grad nach unten geht, was mich nicht wirklich stört.

Und so konnte ich heute einen sonnigen, netten Nachmittag genießen.

Katjuscha

Katjuscha20110526 002

 

Die Eisbärinnen im Berliner Zoo waren etwas uneins, was man mit diesem netten Donnerstagnachmittag so anstellen könnte. Nancy schlief im hinteren, schattigen Teil der Anlage, was sicher nicht die schlechteste Entscheidung war. Tosca hatte die linke Insel besetzt und lief dort ununterbrochen auf und ab. Katjuscha war unten am Wasser anzutreffen, wanderte dann über die Anlage und schien zu überlegen, ob sie ihren Höhleneingang in Beschlag nehmen sollte, konnte sich aber während meines Kurzbesuches nicht zu einer Entscheidung durchringen ;-)

Bei den Elefanten ging es da schon entschlussfreudiger zu - sie beschmissen sich munter mit Sand, dass es nur so stiebte ;-)

 

Eles20110526 016

 

Dem EHEC-Erreger, der seit Tagen die Krankenhäuser, Ärzte, Kliniken, Institute und vor allem die Medien beschäftigt, ist man heute so ein Stück weit auf die Schliche gekommen. Als eine Infektionsquelle wurden Salatgurken aus Spanien ausgemacht, vor dem Genuss anderer Gemüsesorten wie Tomaten und Salat wird jedoch nach wie vor gewarnt. Ganz aus dem Rennen als Erregerquelle sind die wohl auch noch nicht. Ich habe beim Lebensmittelhändler meines Vertrauens heute ein wenig Marktforschung betrieben und festgestellt, dass die dort angebotenen Gurken aus Bulgarien und Griechenland stammen. Gekauft hat sie trotzdem keiner, soweit ich das beobachten konnte. Jedenfalls ist es mit der gesunden Ernährung aus Gesundheitsgründen vorerst so ein Stück weit vorbei ;-)

Knut am 26. Mai 2010

Knut20100526 017

 

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden. 

Ansonsten gibt es aus Berlin zu vermelden, dass sich sowohl die S-Bahn als auch der Regionalverkehr nach dem Brandanschlag vom Montag mittlerweile flächendeckend normalisiert haben und royaler Besuch aus Schweden der Hauptstadt ihre Aufwartung macht.

Ich jedenfalls bereite mir jetzt einen gemütlichen Donnerstagabend und sehe dem letzten Arbeitstag der Woche gelassen entgegen ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Knut

Der 25. Mai steht ja für einiges - neben dem allseits bekannten Towel Day wird heute auch der Urbanstag begangen. Wenn es nach der diesem Tag zugrundeliegenden Wetterregel geht, waren die heutigen Witterungsverhältnisse ein Fingerzeig auf das kommende Herbstwetter. Das klingt doch vielversprechend.

Die aus Island stammende Aschewolke trieb auch heute lustig ihr Unwesen. Nach Hamburg und Bremen wurden heute vormittag die Berliner Flughäfen geschlossen. Mittlerweile wurde der Flugbetrieb überall wieder aufgenommen und der Übeltäter, der Vulkan Grimsvötn, hat sich mittlerweile wieder beruhigt.

Mein Tag verlief dagegen entspannend unspektakulär und ich konnte einmal mehr einen sonnigen Nachmittag genießen.

Tosca

Tosca20110525 026

 

Der Berliner Zoo wurde heute nachmittag fast ausschließlich von Kindergruppen frequentiert, "normale" Zoobesucher fielen dazwischen kaum auf ;-) Bei den Eisbärinnen ging es auch heute wieder sehr ruhig zu. Von Katjuscha sah man einmal mehr nur ein Ohr aus dem Höhleneingang ragen, während Nancy platt wie eine Flunder auf dem Plateau lag. Einzig Tosca war wach und interessierte sich für die Bauarbeiten nebenan. So wirklich spannend fand sie das dann wohl doch nicht und sie machte es sich letztlich bequem und stellte anderweitige Beobachtungen an ;-)

Lippenbären

Lippenbaeren20110525 007

 

Dafür war bei den Lippenbären Jürgen und Sutra eine völlig ungewohnte Situation zu beobachten. Konnte man die beiden ansonsten sich immer nur ankeifend erleben, sah man heute Harmonie pur. Die beiden turtelten und spielten miteinander, liefen gemeinsam über die Anlage und konnten nicht voneinander lassen.

Die Malaienbären Bumiphol und Maika ließen es dagegen entschieden ruhiger angehen ;-)

Malaienbären

Malaienbaeren20110525 028

 

Der Rückweg mit der S-Bahn vermittelte den Eindruck, als hätte diese sich wieder berappelt und fuhr halbwegs pünktlich und in normalen Zeitabständen. Schön, dass man sich nicht wochenlang Zeit lässt, um wieder zum Normalzustand zurückzukehren, wobei ja immer noch nicht nach Normalfahrplan gefahren wird ;-)

Knut am 25. Mai 2008

Knut20080525-123.jpg

 

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Knut am 25. Mai 2010

Knut20100525 029

 

Der Wochenteilungstag geht nun allmählich in den Abend über und der Großteil der Arbeitswoche liegt bereits wieder hinter mir. Das ging ja recht schnell bisher.

Zumindest werde ich ihn jetzt ruhig ausklingen lassen, diesen Mittwochabend ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Naja, so ganz dann doch nicht oder irgendwie schon - die S-Bahn hatte sich von dem gestrigen Ereignis noch nicht wieder erholt und fuhr so, wie sie wollte oder eben auch gar nicht.

Und ähnlich wie im letzten Jahr macht mal wieder eine Aschewolke den Luftraum unsicher - nur, dass diesmal ein anderer isländischer Vulkan namens Grimsvötn dafür zuständig ist. Nachdem anfangs nur Schottland und Irland betroffen waren, steuert besagte Aschwolke nun auf Deutschland zu. Im Laufe des Abends wird über ein mögliches Flugverbot entschieden - derzeit geht es um Hamburg, Bremen und Berlin. Ich bin ja mal gespannt, ob das wieder die gleichen Ausmaße annehmen wird wie im letzten Jahr. Ich hoffe es nicht.

Mein Arbeitstag verging tatsächlich wie gehabt und ich habe noch einen kleinen sonnigen Nachmittag genießen können.

Nancy

Nancy20110524 007

 

Bei den Eisbärinnen im Zoo habe ich heute nur kurz haltgemacht. Man schlief. Katjuscha lag im Höhleneingang und war fast nicht zu sehen, während sich Tosca hinter einem Felsen verschanzt hatte, von ihr sah man also auch eher wenig. Nancy hingegen hatte sich auf der höchsten Stelle der Anlage platziert und hatte eine süße Räkelpose eingenommen. Nach einer Weile wurde ihr das wohl dann doch zu ungemütlich und sie legte sich bequemer hin ;-)

 

Eles20110524 022

 

Bei den Elefanten war etwas mehr los, man futterte gemeinschaftlich Grünzeug, während Ko Raya lieber Kunststückchen mit einem Stock vorführte ;-)

Ko Raya

KoRaya20110524 029

 

Die Polarwölfe waren zwar munter auf ihrer Anlage unterwegs, den Nachwuchs habe ich allerdings auch heute wieder nicht gesichtet.

Um so besser, denn so konnte ich mehr Zeit in der rumzickenden S-Bahn zubringen und kam dennoch fast pünktlich an ;-)

Knut und Gianna am 24. Mai 2010

Knut20100524 043

 

Der zweite Arbeitstag der Woche liegt nun auch hinter mir, die Sonne scheint immer noch wie verrückt, obwohl ich jetzt lieber ein wenig Abkühlung nebst Regen ganz gern hätte, aber ich werde ja nicht gefragt ;-)

Ich werde mir jetzt einen kleinen feinen Dienstagabend genehmigen und nebenbei ein wenig dafür sorgen, dass der Haushalt nicht zu kurz kommt ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Knut

Nachdem sich der gestrige Sonntag mit einem kräftigen und erfrischenden Regenguss verabschiedet hatte, herrschte heute wieder schwüles, sonniges Frühlingssommerwetter.

Für viele Berliner begann der heutige Montag erst einmal mit verkehrstechnischen Schwierigkeiten. Ein Kabelbrand hatte den S-Bahn-Verkehr im Ostteil der Stadt so ziemlich komplett zum Erliegen gebracht, nichts ging mehr und einige Tausende dürften heute etwas später als geplant auf ihrer Arbeitsstelle angekommen sein.

Das ist dann doch eher ein suboptimaler Start in die Arbeitswoche.

Ich war nicht betroffen und habe davon erst später erfahren. Mein Arbeitstag verlief eher normal und bald winkte mir ein sonniger Nachmittag zu ;-)

Katjuscha 

Katjuscha20110523 007

 

Bei den Eisbärinnen im Berliner Zoo ging es heute nachmittag schläfrig-gemütlich zu - bis auf der Baustelle nebenan der Baulärm einsetzte. Katjuscha setzte sich auf, warf einen eher missmutigen Blick in die Runde und begann dann, über die Anlage zu stiefeln. Nancy tat es ihr bald darauf gleich. Einzig Tosca ließ sich nicht aus der Ruhe bringen - sie befand sich aber auch am weitesten entfernt von der Geräuschentwicklung. Sie setzte sich lediglich etwas bequemer hin und begann, die Besucher zu mustern und sah dabei wieder hinreißend aus.

Tosca 

Tosca20110523 012

 

Die Polarwölfe wuselten über die Anlage, von den Kleinen war auch heute nichts zu sehen. Ebenso bei den Nasenbären. Dafür war heute endlich einmal ein Afrikanischer Wildhund so nett, mir nicht immer nur den Rücken zuzudrehen ;-)

Afrikanischer Wildhund 

Afrikanischer Wildhund20110523 021

 

Auf meinem Heimweg stellte ich fest, dass sich der S-Bahn-Verkehr immer noch nicht normalisiert hatte. Der S-Bahn kann man für die heutige Misere keinen Vorwurf machen - es ist mittlerweile von einem Sabotageakt die Rede. Und auch die U-Bahn solidarisierte sich und schwächelte ebenfalls. Auch sie war heute unschuldig - ein Polizeieinsatz verhinderte die Weiterfahrt. Naja, irgendwann war auch ich am Ziel ;-)

Knut und Gianna am 23. Mai 2010 

Knut20100523 035

 

Hier ist das Fotoalbum von diesem Tag - dem Pfingstsonntag 2010 - zu finden.

So liegt der Wochenstart bereits hinter mir und wenigstens für mich war es kein Stolperstart. Mal schauen, was die nächsten Tage so bringen ;-)

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Zoo Berlin, #Knut

Also nach meinem Geschmack ist das ja nicht, bei 27 Grad und Sonnenschein, schwül war es obendrein, mal so eben eine längere oder ganz lange Runde auf dem Rad durch die Stadt zu drehen. 15.000 Menschen taten dies dennoch, so viele nahmen am heutigen Velothon-Radrennen teil und strampelten sich über 60 bzw. 120 km durch Berlin. Ich fand es bereits ohne größeren körperlichen Aufwand ziemlich stickig, die Luft stand geradezu.

Nun ja, im Radio wurde heute morgen eindringlich davor gewarnt, das Auto zu benutzen und der gute Rat verteilt, lieber auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen - die Rennstrecke verlief durch acht Stadtbezirke, da ging so gut wie nichts mehr auf der Straße.

Da ich dies ohnehin vorhatte, änderte sich für mich nichts und so habe ich, dem guten Rat folgend, die Bahn benutzt, um zum Berliner Zoo zu gelangen ;-)

Tosca

Tosca20110522 030

 

Bei den Eisbärinnen fand man Katjuscha im Wasser sitzend vor, die beim Eintreffen der ersten Besucher sofort das Trockene aufsuchte ;-) Kurz darauf war Nancy im Wasser und bald war auch Katjuscha wieder dort und die beiden spielten kurz miteinander. Nach einer Weile gesellte sich Tosca dazu, allerdings nur, um Katjuscha anzubrummen und dann wieder auf ihre Insel zu verschwinden. Nancy und Katjuscha ließen sich von dieser Einlage nicht groß beeindrucken und spielten nach einer kurzen gemeinsamen Schubbereinlage weiter miteinander im Wasser. Zum Abschluss der Fütterung erhielt jede der Bärinnen noch ein Brot, danach wurden noch Nüsse gesucht.

Katjuscha und Nancy

KaNa20110522 058

 

Ein Album mit den Fotos der Eisbärinnen von diesem Wochenende kann man sich hier anschauen.

Um die Mittagszeit - es wurde jetzt doch unerträglich warm und schwül - habe ich den Heimweg angetreten und noch kurz bei den Elefanten vorbeigeschaut. Die Eles hatten gerade frisches Heu bekommen und Ko Raya war einmal mehr damit beschäftigt, das Heu zu futtern und sich zwischendurch immer mal wieder damit zu bewerfen ;-)

Ko Raya

KoRaya20110522 016

 

Besucherschlangen an den Kassen waren heute nicht zu entdecken, das Wetter war wohl für viele doch zu grenzwertig, um zu einem Zoobesuch aufzubrechen.

Nun, für den Nachmittag oder Abend sind ja Regenfälle und Gewitter prognostiziert worden und mittlerweile hat es sich auch bereits zugezogen. Aber so richtig gewittrig oder regnerisch sieht es nicht aus. Es wäre aber ganz gut, wenn mal wieder etwas runterkäme. Naja, der Tag hat ja noch ein paar Stunden ;-)

Knut am 22. Mai 2010

Knut20100522 027

 

Das Album von diesem Tag, dem Pfingstsamstag 2010, kann man hier noch einmal anschauen.

Dieses Berliner Sportwochenende geht nun dem Ende zu und ich genehmige mir jetzt noch einen kleinen, netten Sonntagabend, bevor mich morgen der Alltag wieder mit offenen Armen in Empfang nimmt ;-)

Kommentare anzeigen

1 2 3 > >>

Besucherzähler

Drymat

Datenschutzerklärung

Gehosted von Overblog