Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Blog von purzelbaum

Blog von purzelbaum

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Knut

Dieser Monat schon, der Sommer aber noch nicht. Da morgen wieder 30 Grad angepeilt werden und es auch die folgenden Tage nur geringfügig kühler wird, darf man fast hoffen, dass der September auch noch mal ganz nett wird. Obwohl morgen der meteorologische Herbstanfang stattfindet. Naja, das Wetter hält sich (vorerst) noch nicht dran.

Der heutige Montag ließ sich ganz moderat an. Es war merklich mehr los auf den Straßen und in den Bussen und Bahnen. Für die meisten ist der Urlaub jetzt vorüber und auch das neue Schuljahr nahm heute in Berlin seinen Anfang. Ich habe meinen Arbeitstag sportlich durchgezogen und bin pünktlich in den Feierabend gestartet.



Eisbär Knut hielt heute nachmittag Siesta vor seinem Höhleneingang. Er warf ab und an einen netten Blick zu seinen Besuchern, ansonsten zog er es vor, den Eingang zur Höhle zu bewachen. Und "Knuti"-Rufer wurden stoisch ignoriert. Macht er richtig, der Bär. Wenn er seine Ruhe haben will, dann will er eben seine Ruhe. Und basta! Der Zoo war heute nur mäßig besucht, aber wen wundert es. Urlaubs- und Ferienzeit sind für die meisten nun mal vorbei.



Ich habe mich recht schnell von Knut verabschiedet und bin nach Hause gegondelt. Mit der S-Bahn. Heute wurde, wie groß angekündigt, die Zugfolge wieder ein Stück mehr verdichtet. Nur konnte dadurch das Mehraufkommen an Fahrgästen, die nach ihrem Urlaub jetzt auch wieder mitfahren wollten oder mussten, nicht wirklich kompensiert werden. Es war doch recht kuschelig, heute nachmittag in der Bahn. Man darf gespannt bleiben, wohin sich diese nun schon zwei Monate andauernde unendliche Geschichte noch entwickelt...

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Knut


Ich verstehe das nicht. Der Sonntag hat doch gerade erst begonnen und jetzt ist schon wieder früher Abend. Im Ernst, ich weiß nicht, wo die Zeit heute abgeblieben ist. Die Stunden sind nur so an mir vorbeigerauscht. Nichtsdestotrotz, schön war er, der Sonntag.
Es war heute ein etwas kühlerer Tag, die Sonne wechselte sich gleichmäßig mit den Wolken ab, ohne dass es regnete. Ich habe mich frühmorgens auf den Weg gemacht, die Bahn war wieder sehr leer, und habe pünktlich mein Ziel erreicht.


Eisbär Knut im Berliner Zoo ließ es heute morgen gemütlich angehen. Er präsentierte sich weiß und fluffig und konnte sich anfangs nicht so recht entscheiden, was mit sich und diesem Sonntag anzufangen wäre. Also beließ er es dabei, sich ein wenig zu räkeln, zu gähnen, seine Besucher zu begutachten, ein wenig Bärengymnastik zu treiben und ein wenig zu posen. Ja, und irgendwann war er dann doch recht schnell im Wasser, um als erstes einen Salat und einen Rest Kürbis aufzuspüren und diese zu verspeisen. Und danach ging es rund. Der Baumstamm, das Aussie-Teil und das Spiegelbrett wurden bespielt, nacheinander und gern auch mal gleichzeitig. Und dann war Knut wieder draußen aus dem Wasser und verpasste sich ein rabenschwarzes Outfit, um gleich danach wieder ins Wasser zu entschwinden. Grund war ein Wasserstrahl, der seinen Weg vom Bäreninnenhof in Knuts Wassergraben fand, was der Bär natürlich in Augenschein nehmen musste... Und danach wurde weiter gespielt.

Das Fotoalbum von meinem heutigen Besuch bei Knut kann hier angesehen werden.


Und schon musste ich mich auf den Heimweg machen, zu Hause war noch einiges zu tun. Unterwegs begegneten mir Heerscharen von Hertha BSC-Fans, die auf dem Weg ins Olympiastadion waren und die Bahnen der Gegenlinie bevölkerten oder verstopften. Zumindest war diese Klientel bereits sehr sangesfreudig unterwegs.

Ja, und jetzt ist er schon fast wieder zuende, dieser Sonntag. Ich werde noch mein Ränzlein für den morgigen Tag schnüren und diesen Tag gemütlich ausklingen lassen...

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Knut

Samstag also. Nettes, kühles, angenehmes Wetter fand hier heute statt. Fand ich schön und habe mich früh auf den Weg gemacht. Samstag um die Zeit waren die Straßen noch menschenleer und die Bahn auch äußerst übersichtlich ausgelastet. Unterwegs habe ich mir einen Milchkaffee gegriffen und mich gemütlich in die gemütlich leere S-Bahn in Richtung Zoo gesetzt.



Eisbär Knut brauchte heute morgen eine Weile, ehe er so aussah, wie hier abgebildet. Erst einmal schlief er bis gegen zehn Uhr, kam dann laaangsam in die Gänge und begab sich in seinen grünen Wassergraben. Nach ein paar Schwimmrunden gab es für den Bären kein Halten mehr. Nacheinander kamen sein Baumstamm, das Spiegelbrett und sein Aussie-Teil zum Einsatz. Nach einer Weile begab sich Knut an Land, färbte sich schnell und gründlich dunkel und gab den Schwarzbären.

Das Fotoalbum von meinem heutigen Besuch bei Knut kann hier durchgeblättert werden.



Gegen Mittag habe ich den Rückweg angetreten, mich noch ein wenig in der Stadt umgeschaut und bin dann heimwärts. Kaum war ich zu Hause, begann es zu regnen. So ein kleiner, leichter, weicher Sommerregen, der auch nicht lang andauerte. Jetzt scheint bereits wieder die Sonne.

Und ich mache mich heute noch ein wenig in meinen eigenen vier Wänden nützlich ;-)

Ach ja, bevor ich es vergesse: Das Sandmännchen begeht heute seinen 50. Geburtstag!
Herzlichen Glückwunsch von meiner Seite und alles Gute für die nächsten 50!!!

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Knut

fand am heutigen Tag statt, bevor es morgen, pünktlich zum Wochenende, kühler wird. Wobei mit "kühler" Temperaturen knapp oberhalb der 20-Grad-Grenze gemeint sind. Finde ich, ehrlich gesagt, nicht so tragisch. Ein bisschen Abkühlung nach der Hitzeschlacht der letzten Tage stelle ich mir ganz erfrischend vor.

Ich habe diesen letzten Arbeitstag der Woche und den vorletzten des Monats wacker durchgestanden und bin pünktlich und entspannt in den Feierabend und das Wochenende gestartet.



Einen kurzen Schlenker zu Knut habe ich mir natürlich auch gestattet. Knut gab heute den Dreckspatz und war auf der Suche nach einer passenden Schlafposition. Ein paar kurze Blicke zu seinen Besuchern, ein bisschen Fellkratzen, ein wenig Rumfriemeln, mehr gab es heute nachmittag bei ihm nicht zu beobachten. Was mir die Gelegenheit gab, mich recht schnell zu verabschieden und noch ein paar Erledigungen in Angriff zu nehmen, bevor ich für mich den Feierabend und das Wochenende einläutete.



Ach so, das gestrige Fußballspiel der Hertha BSC war die Qualifikation zur Europa League (dem Nachfolger des UEFA Pokals) gegen Bröndby Kopenhagen, das die Gastgebermannschaft in der letzten Viertelstunde des Spiels noch für sich entschied. Nur zur Info...

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Knut

Der Sommer ging heute unterbrechungsfrei weiter und soll auch morgen noch stattfinden. Mit Temperaturen, die ich auf Dauer nicht gemütlich finde. Aber gut, wir sprechen hier vom heißesten August seit 2003, wie ich heute erfahren habe. Freuen werden sich sicherlich die Eisverkäufer und die Betreiber der Frei- und Strandbäder. Letztere haben jetzt beschlossen, die Bäder noch bis Ende September offen zu halten. Normal ist Anfang September Schluss.

Ich habe heute den vierten Arbeitstag tapfer über die Bühne gebracht. Man merkt immer deutlicher, dass mittlerweile so ziemlich jeder wieder aus dem Urlaub zurück ist. Und damit der Trubel. Finde ich grad ganz gut, die Wochen des gefühlten Stillstandes haben mit der Zeit so gar keinen Spaß mehr gemacht.



Knut, hier Ende August 2008, habe ich heute Nachmittag auch noch kurz besucht. Der Bär lag, in dezentes Grau gehüllt, vor seiner Höhle und hielt, nun ja, Siesta. Der Lippenbär im Nachbargehege war da doch deutlich aktiver. Knut schaffte es während meiner Visite, sich genau einmal um die eigene Längsachse zu drehen und danach einzuschlafen. Ich habe mich daraufhin diskret zurückgezogen.



Die Heimfahrt habe ich gemeinsam mit einer Vielzahl von Anhängern des hiesigen Fußballclubs Hertha BSC genossen, die mitten in der Woche auf dem Weg zum Jahn-Sportpark waren. Ich habe noch nicht herausgefunden, was genau dort heute stattfindet und warum das Heimstadion nicht genutzt wird. Aber das bekomme ich heraus. Das will ich jetzt wissen!

So, und morgen ist Freitag. Feine Sache!

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Knut

In eben diesem befinden sich momentan wohl die Medien. Was da derzeit an X- bis Z-Prominenz vor Mikrofone und Kameras gezerrt wird oder in der Presse wegen Nichtigkeiten Erwähnung findet, ist schon erstaunlich bis erschreckend. Da müssen auf Teufel komm raus die Titelblätter "bestückt" oder die Sendezeit irgendwelcher Magazine befüllt werden, weil sonst offenbar so gar nichts passiert. Ja gut, der Bundestagswahlkampf findet medial so gut wie (noch) gar nicht statt, abgesehen von den bedauernswerten Laternenmasten, die diesbezüglich jetzt schon ausreichend mit Wahlplakaten ausgestattet sind. Nur dass man auf den Teilen Inhalte (so man denn welche hat) nur sehr begrenzt unterbringen kann. Na ja, irgendwann hat die parlamentarische Sommerpause ihr Ende und mit ihr hoffentlich auch das diesjährige Sommerloch.

Im Sommerloch befinde ich mich arbeitsmäßig nicht (mehr), da geht es zur Zeit kunterbunt und zuweilen holterdipolter zu. Hat den angenehmen Nebeneffekt, dass Chaos die Zeit schnell vergehen lässt und ich jetzt schon den größten Teil dieser Arbeitswoche hinter mir habe.



Eisbär Knut habe ich auch heute nachmittag eine kurze Aufwartung gemacht. Der Bär lag entspannt an einem Felsen, zog ein freundliches Gesicht, war mal wieder so gar nicht weiß unterwegs und knabberte behäbig an einem Ochsenschwanz. Das Teil war wohl ein Überrest der Fütterung und fand nun endlich die Aufmerksamkeit von Knut. So richtig voll war es im Zoo auch heute nicht.


Ich habe mich schnell wieder auf den Heimweg gemacht (die S-Bahn fährt immer noch), habe noch kurz bei meinem Lebensmitteldealer vorbei geschaut und war dann endlich zu Hause und unter der Dusche. Das für heute prognostizierte Kurz-Tief hat bereits gestern abend und heute nacht stattgefunden und es war tagsüber bereits wieder Sommer. Und auch morgen wird sich die Anzeige des Thermometers wieder den 30 Grad nähern, bevor es am Wochenende deutlich kühler werden soll. Habe ich grad gar nichts dagegen ;-)))

Und ich habe jetzt Feierabend...

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Knut

Dienstag also. Ganz normal und nicht sonderlich aufregend verlief dieser heutige Tag. Über mein persönliches Wochentagsranking denke ich immer noch nach und weiß immer noch nicht, wo ich den Dienstag hintun soll. In Berlin jedenfalls kehrte man nach der WM zur Normalität zurück. Obwohl sich Berlin und Normalität irgendwie ausschließen. Ich sage es mal so: Es ist (fast) wieder so wie vor der WM, nur dass die S-Bahnen etwas häufiger und regelmäßiger fahren. Und die Schulferien hier in Berlin gehen in ihre letzte Woche.



Nach einem schnell zuende gegangenen Arbeitstag bin ich noch ganz kurz in den Zoo gehuscht. Knut war im Wasser abwechselnd mit seinem Baumstamm und dem Spiegelbrett beschäftigt. Eine gute Entscheidung bei 30 Grad Außentemperatur. Ein paar Kürbisstücke lagen noch als Überbleibsel der Fütterung auf dem Laufsteg vor Knuts Wassergraben und interessierten den Bären grad gar nicht. Sonderlich gut besucht war der Zoo heute nicht, aber das lag wohl an der Hitze, denke ich.



Ich habe mich auch schnell auf den Heimweg gemacht. Morgen soll es ein kleines Zwischentief geben, das alles mögliche vorhat, nur nicht für Abkühlung sorgen. Und ihm auf dem Fuße folgt am Donnerstag das nächste Hoch. Also fürs erste sieht es nicht so aus, als müsste man sich in nächster Zeit ernsthafte Gedanken um wärmere Kleidung machen. Aber das kommt sicherlich noch früh genug. Gestern ist mir mit Entsetzen aufgefallen, dass in vier Monaten Weihnachten ist. Mal sehen, wann die ersten Stollen und Lebkuchen in den Supermärkten auftauchen. Ich befürchte, das findet bereits im nächsten Monat statt...

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Knut

... soll er sein, der Montag. Er wird in der Beliebtheit der Wochentage nur vom Sonntag getoppt. Der unbeliebteste Wochentag ist demnach der Mittwoch. Sagt jedenfalls eine Studie, zu deren Zweck verschiedene Blogs und Foren analysiert wurden. Ah ja. Mein persönliches Wochentags-Ranking sieht da ganz anders aus. Weder der Sonn- noch der Montag tauchen bei mir auf den ersten beiden Plätzen auf.

Dieser Montag war für mich ungeachtet dessen trotzdem ein ganz angenehmer Tag. Auch wettertechnisch, bevor sich der Sommer morgen wieder auf Temperaturen bis zu 30 Grad aufschwingen wird.


Diesem netten Eisbären habe ich heute Nachmittag auch noch schnell einen Besuch abgestattet. Knut zog es heute vor, sich in seinem schattigen Höhleneingang aufzuhalten und sich dort möglichst nicht wegzubewegen. Optisch hatte er sich heute dem Hintergrund perfekt angepasst, so dass es einigen Besuchern nur mit Mühe gelang, den Bären auf seiner Anlage auszumachen.



Der Star der gestern zuende gegangenen Leichtathletik-WM war übrigens auch ein Bär. Allerdings ein brauner. Berlino hieß das Maskottchen dieser Veranstaltung. Der knuffige Kerl hatte eine Größe von etwa zwei Metern, fiel durch sein Dauerlächeln und seine riesigen Füße auf und war in ein sportliches Outfit gewandet. Im Gegensatz zu dem Maskottchen der Fußball-WM 2006 hatte man Berlino sogar eine Hose spendiert. Dieser Maskottchenbär hat jeden Wettkampfteilnehmer geherzt und umarmt, der nicht bei drei auf dem Baum war. Wobei das Auffinden von Bäumen im Olympiastadion ja wahrlich keine leichte Übung ist. Auch sonst war er zu allerhand Unfug und Mätzchen bereit. Mir hat er jedenfalls gefallen, der Berlino. Und einen eigenen Artikel in der Wikipedia nennt er jetzt auch sein eigen...

Ja, der "zweitbeliebteste Wochentag" geht nun auch schon in den Endspurt. Und ich überlege gerade, an welcher Stelle der Beliebtheitsskala der Dienstag für mich steht...

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Knut

... diese Woche und mit ihr folgerichtig auch das Wochenende. Ihr Ende findet heute ebenfalls die Leichtathletik-WM hier in Berlin. Hat Spaß gemacht, da zuzuschauen. Und die deutsche Mannschaft war mit neun Medaillen diesmal richtig erfolgreich, zumindest verglichen mit den Olympischen Spielen vor einem Jahr, als gerade mal eine Bronzemedaille heraussprang. Das Wetter spielte auch heute wieder mit, trocken und sommerlich warm kam es daher.


Ich habe mich heute wieder auf den Weg in den Berliner Zoo gemacht, der sehr gut besucht war. Soll heißen, es war richtig voll. Eisbär Knut war heute früh im Wasser mit seinem Baumstamm zugange. Gegen elf Uhr legte er sich dann zu einem Nickerchen nieder, nachdem er sich noch einer Fellfärbung à la Knut unterzogen hatte. Etwa halb eins war der Bär jedoch schon wieder mit seinem Aussie-Teil beschäftigt, anfangs an Land, später fand der Spaß im Wasser seine Fortsetzung.


Das Fotoalbum von meinem heutigen Besuch bei Knut ist hier zu finden.
Ich habe mich am frühen Nachmittag von Knut verabschiedet und habe mich durch die verstopfte Stadt auf den Heimweg gemacht. Neben den marathonlaufbedingten Absperrungen waren heute noch weitere anzutreffen. Ein heute ebenfalls stattfindendes Radrennen führte zu weiteren Straßensperrungen, außerdem wurde heute noch ein Viertelmarathon gelaufen, was auch nicht ohne Absperrungen abging. Aber in Berlin nimmt man das irgendwie gelassen.
Ja, das war sie, diese Woche. In den kommenden Tagen erwarten uns wieder Temperaturen um die 30 Grad. Sommer eben.

Kommentare anzeigen

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Berlin, #Knut

Heute startete also das Wochenende. Dieser Samstag begann so, wie der gestrige Freitag aufgehört hatte. Kühl, allerdings ohne Regen. Das mit den kühlen Temperaturen sollte sich jedoch im Laufe des Tages ändern. Gegen Mittag war wieder der Sommer ausgebrochen und hält nach wie vor an. Die Rekordtemperaturen vom Donnerstag wurden glücklicherweise nicht erreicht.


Ich war wieder recht früh unterwegs und habe den Vormittag im Zoo verbracht. Eisbär Knut verbrachte den ersten Teil des Tages im Wasser, wo er sich mit seinem Baumstamm beschäftigte. Später verpasste er sich an Land ein kleineres Make Up, gärtnerte ein wenig, räkelte sich ein bisschen und war gegen elf Uhr eingeschlaften, malerisch im Grünen liegend. Sonderlich voll war der Zoo heute vormittag nicht und auch der Andrang an den Zookassen hielt sich heute Mittag (noch) in Grenzen.

Das Fotoalbum von meinem heutigen Besuch bei Knut kann hier angesehen werden.


Ich habe den zweiten Teil des Samstags mit Erledigungen verbracht, die ich für mich als wichtig eingestuft hatte. Ich musste beispielsweise der Drogeriefiliale meines Vertrauens mal wieder einen größeren Besuch abstatten und einen ebenfalls größeren Geldbetrag dort hinterlassen. Wie schaffe ich es eigentlich nur, dass alles gleichzeitig zur Neige geht? Irgendwas geht doch da nicht mit rechten Dingen zu ;-)

Wegen der heute und morgen stattfindenden Marathonrennen war mal wieder ein recht beträchtlicher Teil der Innenstadt gesperrt. Die Strecke war jedenfalls gut besucht, den Ausgang des Wettkampfes machte der afrikanische Kontinent unter sich aus und morgen sind die Damen dran. Und ich werde mir die heutigen Stadionwettkämpfe, u.a. die Staffelrennen, gleich im Fernsehen anschauen. Und morgen geht sie dann schon zu Ende, die Leichtathletik-WM... Ach ja, das Olympiastadion ist heute das erste Mal während dieser Weltmeisterschaft ausverkauft.

Kommentare anzeigen

1 2 3 4 > >>

Besucherzähler

Drymat

Datenschutzerklärung

Gehosted von Overblog