Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Wochenteilungsfest

Heute war also Halbzeit dieser letzten Juliwoche. Wieder so ein feiner angenehmer Sommertag mit Sonnenschein, blauem Himmel und netten Temperaturen. Und so habe ich das Ende meines heute recht ruhig verlaufenden Arbeitstages abgewartet und bin in den Sommer hinausspaziert. Die Stadt war voll von Touristen und man hat den Eindruck, dass in dem damit verbundenen babylonischen Sprachgewirr die deutsche Sprache momentan etwas unterrepräsentiert ist. Gefällt mir irgendwie ;-)

Nancy

Nancy20110727 014

 

Vor dem Eingang zum Berliner Zoo begrüßten mich heute nachmittag wieder mehrere beeindruckende Schlangen an den Kassen, an denen ich locker vorbeispazierte. So eine Jahreskarte hat doch einige Vorteile ;-) Im Zoo waren auch heute wieder Menschenmassen ohne Ende unterwegs. Angekommen bei den Eisbärinnen durfte ich feststellen, dass dort wieder das nachmittägliche Ruhen stattfand. Von Katjuscha ragte nur ein halber Kopf samt Ohr aus dem Höhleneingang, während Tosca lang ausgestreckt auf einem Felshügel schlief. Nancy lief noch kurz über die Anlage, ließ sich dann aber hinten an der Felswand nieder und begann liegend so eine Art Fellpflege oder Bauchkraulen durchzuführen ;-)

Braunbär

Braunbär20110727 006

 

Nicht viel los bei den Eisbärinnen also. Dafür boten die Braunbärinnen ein ganz unterhaltsames Programm. Während die eine badete, absolvierte die andere eine artistische Darbietung, indem sie oben auf der Baumgabel hockte, den Kopf immer wieder zur "falschen" Seite drehte und die fotografierenden Besucher schier zur Verzweiflung trieb. Naja, nach einer Weile hatte ich dann doch Glück ;-)

Bei den Polarwölfen konnte ich beobachten, dass der nicht mehr ganz so kleine Kaspar ziemlich selbstbewusst unterwegs war und den großen "Kollegen" frech mal eben das Beschäftigungsmaterial mopste. Diese nahmen es gutmütig und gelassen ;-)

Polarwölfe

Polarwölfe20110727 009

 

Einen kurzen Abstecher zu den Elefanten und Alpakas habe ich auf dem Weg zum Ausgang noch unternommen, von denen es heute nichts Neues zu berichten gibt. Mein neuer Freund, das Panzernashorn, war gerade wieder dabei Kontakt zu seinen Besuchern herzustellen. Aber es war mir dann doch zu voll dort und so habe ich mich weiter zum Ausgang durchgekämpft.

Knut am 27. Juli 2009

Knut20090727-087.jpg

 

Knut am 27. Juli 2010 

Knut20100727 022

 

Das war er also in Kürze, der letzte Wochenteilungstag im Juli 2011. Ich werde mir jetzt einen gemütlichen Mittwochabend genehmigen und bin ganz froh, dass der größte Teil der Arbeitswoche bereits hinter mir liegt :-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
M
<br /> Ein sehr schönes Braunbärfoto! War wohl wieder mal richtige Sommerstimmung im Zoo , auch mit den dazu gehörenden Feriengästen ?<br /> LG und einen beschaulichen Wochenrest,<br /> Enya<br /> <br /> <br />
Antworten
P
<br /> <br /> Hallo Enya,<br /> <br /> <br /> danke für das Fotokompliment. Sommerstimmung mit Unmengen von Touristen im Zoo, das trifft es ;-)<br /> <br /> <br /> Dir wünsche ich ebenfalls noch eine nette Restwoche.<br /> <br /> <br /> Liebe Grüße purzelbaum<br /> <br /> <br /> <br />
H
<br /> Hallo Purzelbaum!<br /> <br /> O, das Bauchkraulen bei Nancy hätte ich gerne übernommen.<br /> Das ist ein ganz anderes Foto von Siddy, ich denke es ist Siddy, wie sie artistisch auf der Astgabel turnt. Viele Besucher haben es schrecklich eilig, rasen durch den Zoo, sind hektisch und haben<br /> meistens keine Geduld. Es sind halt keine Tierfotografen, die wissen, dass Tiere zu fotografieren viel viel Geduld und Glück bedeutet. Auch ich kenne das, just in dem Augenblick, wo ich abdrückte,<br /> drehte sich das Tier um, tauchte ab, rannte weg oder ich bekam einen gewaltigen Stoß von einem Rucksack eines anderen Besuchers.<br /> Purzelbaum hat viel Geduld und wartet ab, bis ihr das Glück hold ist und hat uns dieses bezaubernde Foto präsentierten können. Herzlichen Dank.<br /> <br /> Hier ist es teils wolkig, teils sonnig mit 20 Grad und es sollen Regenschauer kommen.<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> Heidi<br /> <br /> <br />
Antworten
P
<br /> <br /> Hallo Heidi,<br /> das sah wirklich sehr niedlich aus, wie Nancy mit ihrer Tatze ihr "Bäuchlein" massierte. Bei der Braunbärin handelt es sich tatsächlich um Siddy, Petzi nahm in der Zwischenzeit ein Bad. Naja, der<br /> Zoobesucher an sich flaniert so durch den Zoo, bei jedem Tier wird einmal auf den Kameraauslöser gedrückt und weiter geht es. Bei Siddy musste ich gar nicht so lange warten, sondern habe nur<br /> mehrmals den Standort gewechselt.<br /> In Berlin hat es bis zum frühen Nachmittag geregnet, jetzt scheint die Sonne wieder.<br /> Liebe Grüße purzelbaum<br /> <br /> <br /> <br />
H
<br /> Hi Purzelbaum,<br /> so eine Ruhe wie du heute beschreibst, war selten bei den Eisteddy's, als Knut noch dabei war! Er fehlt eben überall!<br /> Der kleine Kaspar ist ja mutig, oder die erwachsenen Wölfe sehr nachsichtig.<br /> Es war heute so richtiges Zoobesucherwetter, was die Menschen wohl ausgenutzt haben.<br /> Bei mir fällt das Vergnügen im Wildorado wieder aus. Ich starte ja am Samstag nach Köln und es ist noch viel zu tun....<br /> Üben muß ich auch 2 - 3 x täglich mit Isi!<br /> Ich mache mir einfach einen ruhigen und netten Abend, was ich dir ebenfalls wünsche.<br /> Liebe Grüße Heidi und Co<br /> <br /> <br />
Antworten
P
<br /> <br /> Hallo Heidi,<br /> <br /> <br /> naja, als Knut noch da war, gab es auch Ruhezeiten, die Knut genossen hat. Natürlich waren die drei Bärinnen neugierig auf den neuen Mitbewohner und wollten wissen, wer das ist. Da war sicher<br /> mehr los. Aber die nachmittägliche Ruhepause, die gab es auch, als die Eisbären noch zu viert waren. Auch mit Knuts Papa Lars war das so, da ging es zuweilen noch ruhiger zu.<br /> <br /> <br /> Das Wolfsrudel funktioniert ganz prächtig, Klein Kaspar hat noch alle Freiheiten und wird nachsichtig behandelt und zuweilen auch beschützt.<br /> <br /> <br /> Es tut mir leid für Dich, dass das Wildorado-Vergnügen am Mittwoch ein weiteres Mal ausfallen muss. Lass Isi mal erzählen, wie lange Ihr in Köln bleibt, wo Ihr wohnt usw. Das interessiert mich<br /> sehr, da ich ja eine Weile in Köln gelebt habe.<br /> <br /> <br /> Mach Dir keinen Stress, Du und Isi bekommt das schon hin und ich wünsche an dieser Stelle auch einfach einen schönen Abend.<br /> <br /> <br /> Liebe Grüße purzelbaum<br /> <br /> <br /> <br />