Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Ein Tag ganz für mich

Der heutige Mittwoch ist ein freier Tag für mich. Zur freien Verfügung also. Dieser Tag bot so eine kleine Vorahnung vom Winter. Kalt, trocken, sonnig und vor allem windig. Ständig wirbelte mir irgendwelches Herbstlaub ums Haupt. Naja, es gibt Schlimmeres und das Zeug kommt nun mal gerade runter. Allerdings gestattete es einem die Kälte, nur eine begrenzte Zeit draußen zu verweilen. Man könnte auch sagen, das Wetter sieht grad besser aus, als es sich anfühlt. Und ja, die Handschuhe sind bereits im Einsatz ;-)



Diese beiden Eisbärteenies scharwenzelten heute ständig umeinander herum. Auslöser war meist Gianna. Knut, heute zur Abwechslung mal in fluffiges Weiß gewandet, fand das Ganze minder spannend. Nach einer Weile gemeinschaftlichen Ruhens auf der Anlage war Knut der Ansicht, Ruhe vor Gianna wäre nur im Wasser zu finden. Was auch stimmte. Gianna beobachtete die Badeszenen vom Felsen aus, während Knut nach einer Weile begann, im Wasser zu spielen und zu tauchen.



Ich habe dann den Heimweg angetreten und mit Erstaunen festgestellt, dass die Schlangen an den Zookassen trotz dieser Höllenkälte eine beachtliche Länge erreicht hatten. Ich habe mich auch nicht mehr lange mit aushäusigen Erledigungen aufgehalten und bin in meine warmen vier Wände geeilt. Der Haushalt wartete außerdem. Eine äußerst einseitige Angelegenheit allerdings ;-)

Naja, ich bin jetzt soweit fertig, alles erledigt, alles chic und ich habe jetzt noch einen feinen Abend. Hoffentlich :-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post