Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Ein Dienstag Ende September

Dieser Dienstag hatte es wettermäßig in sich. Nachdem ich früh noch trockenen Fußes meine Arbeitsstelle erreicht hatte, kam am Vormittag ein regelrechter Landregen herunter, wie ich vom Bürofenster aus staunend beobachten konnte. Der kam im wahrsten Sinne des Wortes aus heiterem Himmel ;-) Die Temperaturen sind nach wie vor ganz angenehm und um die Mittagszeit hörte er auch auf, der Regen und die Sonne kam hervor und schien und scheint nach wie vor.

Und so konnte ich am Nachmittag einen sonnigen Rundgang durch den Zoo starten :-) 

Katjuscha

Katjuscha20110927 006

 

Die drei Eisbärdamen Tosca, Nancy und Katjuscha kehren nach dem gestrigen Wegzug von Troll zu ihrem "alten" Leben zurück. Heute waren die Bauarbeiten am benachbarten Vogelhaus von Interesse. Alle drei hatten sich auf der rechten Seite der Anlage versammelt. Tosca und Nancy hatten den höchsten Felsenhügel besetzt und schauten immer mal wieder, was sich nebenan so tut. Katjuscha hatte unterhalb des Hügels ihr Plätzchen gefunden. Es war sehr ruhig und friedlich. 

Nancy und Tosca

TosNa20110927 015 

Andernorts war auch nicht allzuviel los heute nachmittag, nur die Nasenbären spulten ihr Aktivprogramm ab. Ansonsten hingen die Bewohner des Bärenreviers komplett in ihren Höhlen ab. Bärensiesta eben ;-)

 

Nasenbär20110927 020

 

Im Zoo schienen heute außer Kindergruppen fast nur ausländische Touristen unterwegs gewesen zu sein. Ich jedenfalls habe meinen kleinen Rundgang durch den Zoo bei außerordentlich nettem Septemberwetter genossen. In den kommenden Tagen bleibt es noch so schön, wenn man der Wettervorhersage Glauben schenken darf.

Knut am 27. September 2010

Knut20100927 017

 

Nun steht mir noch ein kleiner feiner Dienstagabend bevor und morgen steht bereits wieder das Wochenbergfest auf dem Programm ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post