Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Feierabend in der Wochenmitte

Dieser Mittwoch geht nun auch dem Ende zu. Earth Day war / ist heute. Ein Tag, von dem ich bisher kaum etwas gehört hatte. Wird Zeit, dass er allmählich etwas mehr ins Bewusstsein der Leute gerückt wird. Es kann ja nicht angehen, dass dieser Aktionstag zum Klima- und Umweltschutz mittlerweile in 175 Ländern begangen wird und keiner merkt es. Naja, auf dem Gebiet muss sowieso noch viel getan werden.

Ansonsten war es für mich heute ein Mittwoch der ruhigeren Sorte. Stress fand heute etwas weniger statt als in den letzten Tagen, so dass ich ein wenig durchatmen konnte. Das Wetter hat sich etwas zum Schlechteren gewendet. Durchwachsen und deutlich kühler - was sind wir in den letzten Tagen und Wochen doch verwöhnt worden!

Natürlich war allerorten vom gestrigen T-Mobile-Debakel die Rede. Ich war nicht betroffen, da ich mich einem anderen Mobilfunkbetreiber anvertraut habe, dafür aber 40 Millionen Kunden, die gestern über Stunden in einem "Funkloch" festsaßen. Nicht gerade die beste Werbung in eigener Sache für T-Mobile. Als Wiedergutmachung dürfen die Betroffenen am Sonntag kostenlos SMS verschicken. Hmm.



Ja, und ein klitzekleines Zeitfenster habe ich heute auch für den hier gefunden. Knut präsentierte sich relativ sauber und war schwer damit beschäftigt, seinen Wassergraben nach möglichen "Entenvorkommen" abzusuchen, seine bärigen Nachbarn zu beobachten, zwischendurch kurz zu spielen und einen halbherzigen Versuch zu unternehmen, baden zu gehen, was er sehr schnell wieder bleiben ließ.



Und jetzt ist Feierabend, die Mitte der Woche ist erreicht und ich habe morgen frei. Da sieht man den Rest der Arbeitswoche doch gleich viel entspannter. Donnerstag frei, den "kleinen" Freitag schaffe ich auch noch und dann ist schon wieder Wochenende. So lässt es sich aushalten :-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post