Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Der letzte Novembersamstag in Dauergrau

Dieser letzte Samstag des Monats machte seinem Namen alle Ehre - er kam sehr novemberlike daher. Richtig hell werden wollte es nicht, die Sonne hat sich offenbar eine Auszeit genommen, dafür nieselte es ab und an dezent vor sich hin bei Temperaturen um die acht Grad. Gut, der Nieselregen war kaum spürbar und störte daher auch nicht groß, so dass ich mich am Vormittag auf den Weg in den Tierpark aufgemacht habe - der derzeit alternativlos ist, da der Zoo weiterhin geschlossen hat ;-)

Hertha und Tonja, Tonja, Hertha
Hertha und Tonja, Tonja, HerthaHertha und Tonja, Tonja, Hertha

Hertha und Tonja, Tonja, Hertha

Im Tierpark ging es besuchertechnisch eher übersichtlich zu, aber das Wetter lud auch nicht gerade zu einem Besuch desselben ein ;-) Mich verschlug es natürlich zuerst vor die Eisbärenanlage. Eine Anzahl von Besuchern standen bereits dort und beobachteten das Duo auf derselben. Tonja und Hertha kuschelten in der Mulchecke und hatten offenbar vor, es ruhig angehen zu lassen. Was nicht lange vorhielt - die kommentierende Tierpflegerin erschien mit dem Futtereimer und so entschlossen sich die beiden, an der Fütterung teilzunehmen ;-) Da das Futter mehrheitlich ins Wasser flog, war die Reaktion der beiden Eisbärinnen eher verhalten, was sich erst änderte, als zwei Köpfe Eisbergsalat angesegelt kamen. Tonja angelte sich den ersten aus dem Wasser und begann ihn zu verspeisen - Hertha hüpfte indes aufgeregt am Ufer umher und begann dann, wild mit der Tatze im Wasser herumzurühen, dass der Salatkopf zu ihr geschwommen kommt, was er natürlich nicht tat, ganz im Gegenteil, er entfernte sich immer mehr vom Ufer ;-)

Tonja, Hertha, Hertha und Tonja, TonjaTonja, Hertha, Hertha und Tonja, Tonja
Tonja, Hertha, Hertha und Tonja, TonjaTonja, Hertha, Hertha und Tonja, Tonja

Tonja, Hertha, Hertha und Tonja, Tonja

Der Eisbärentalk war bald beendet und wir beobachteten noch eine Weile die beiden Bärinnen - Action sieht indes anders aus, so dass ich eine Runde durch den leeren Tierpark folgen ließ ;-)

Als ich später noch einmal bei Tonja und Hertha vorbeisah, spielte Tonja im Wasser mit einem Ast, während ihre Tochter das Geschehen vom Ufer aus beobachtete. Tonja ist aktuell die deutlich aktivere :-)

Es war wieder sehr schön im Tierpark, voll werden wollte es dort heute nicht und auch ich habe bald die Segel gestrichen, aber dies ist ja erst der erste Teil dieses Wochenendes :-)

Knut darf natürlich auch diesmal nicht fehlen :-)

Knut am 26. November 2010Knut am 26. November 2010

Knut am 26. November 2010

Dieser dauergraue Samstag, der letzte im November, geht nun langsam in den Abend über, hier brennt schon seit Stunden das Licht und ich genieße nun diesen Samstagnachmittag/-abend und überlege mir, womit ich meine lieben Angehörigen zu Weihnachten beglücke - aktuell bin ich einigermaßen planlos, aber vielleicht ändert sich das im Laufe des Tages noch ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
R
Liebe Purzelbaum<br /> Normalerweise waere ich in frueh Dezember nach Berlin gekommen. Leider ist das noch zu schwer. Bin besonders dankbar fuer deine Berichte ueber Tonja und Hertha.<br /> Allies Gute aus England
Antworten
P
Lieber Ralph,<br /> es ist wirklich schade, dass es auch in diesem Jahr nichts wird mit dem Besuch in Berlin. Ich werde weiter berichten und versuchen, Dich auf dem Laufenden zu halten. Ich wünsche Dir dennoch eine schöne Adventszeit.<br /> Viele liebe Grüße nach England sendet purzelbaum