Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Freitag, der Dreizehnte

So, nun bin ich also wieder in Berlin, nach einer doch etwas ungewöhnlichen Reise an die Ostsee. Als ich am Dienstag morgen in Richtung Stralsund startete, hatte ich noch alle möglichen Pläne für die kommenden Tage im Gepäck, nicht ahnend, dass ich mit dem Zug direkt in einen kurzfristig angekündigten zweitägigen bundesweiten Bahnstreik hineinfuhr ;-)

Freitag, der Dreizehnte
Freitag, der Dreizehnte
Freitag, der Dreizehnte

Angekommen in Stralsund wurde erst einmal die Verwandtschaft begrüßt und das Apartment in Besitz genommen, das ich seit Weihnachten nicht mehr bewohnt hatte, dann folgte ein Bummel durch die Stadt. Von dort zurückgekehrt, hörte ich von dem Bahnstreik und wusste, der für den kommenden Tag geplante Besuch im Zoo Rostock musste leider ausfallen.

Freitag, der Dreizehnte
Freitag, der Dreizehnte
Freitag, der Dreizehnte
Freitag, der Dreizehnte

Also sah ich mich in Stralsund um. Zurückfahren war vorerst keine Option - es fuhr ja praktisch nichts. Auch meine Versuche, dem Meeresmuseum oder dem Ozeaneum einen Besuch abzustatten, schlugen fehl. Das Meeresmuseum wird bis 2023 modernisiert und das Ozeaneum konnte sich daraufhin vor Besuchern kaum retten. Ohne Zeitfenster geht auch hier nichts und als ich dort ankam, um es dennoch zu versuchen, durfte ich feststellen, dass das Ozeaneum bis Ende der Öffnungszeit ausgebucht war. Gut, so wie mir ging es vielen gestrandeten Urlaubern - obwohl kein Strandwetter war - demgemäß war die Altstadt von Stralsund überaus gut besucht. Immerhin dürften sich die Shoppingmeilen dort über unerwartet guten Umsatz gefreut haben :-)

Heute morgen ging es in einem kaum besetzten, dazu auch noch pünktlichen Zug zurück nach Berlin. Abgefahren bei schattigen 18 Grad kam ich hier bei überaus sonnigen und ziemlich drückenden 31 Grad an.

Immerhin warten nun noch drei freie Tage auf mich und wie immer bleibt der Abschluss des Eintrages auch diesmal Knut vorbehalten.

Knut am 13. August 2009

Knut am 13. August 2009

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut ist hier zu finden. Das Bärchen befand sich an diesem Tag größtenteils im "Schminkmodus".

Ich hätte gern mehr erzählt von meinem Besuch an der Ostsee, was mir leider verwehrt bleibt. Höhere Gewalt oder der Alleingang eines größenwahnsinnigen Profilneurotikers? Die Einschätzung überlasse ich jedem Einzelnen ;-)

Ein Gutes hatte dieser Aufenthalt in Stralsund dann doch - ich bin nun im Besitz eines digitalisierten Covid-19-Impfzertifikats auf meinem Smartphone - man muss die Zeit schließlich sinnvoll nutzen ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
R
Liebe Purzelbaum<br /> Ich hab viel Mitleid beim Streik. Das ist mir mal passiert in 2018. War unterwegs von Berlin nach Gelsenkirchen uebernacht mit der Bahn. Montag frueh nich im Dunkel haltet der Zug in Hamm. Es wurde gestreikt. Wir stroemten alle aus dem Bahnhof. Keine Hilfe Keine Auskunft. Zum Gluck fand ich ein Taxi. Er nahm mich mit nach Geslenkirchen. War teuer aber dafuer kam ich rechtzeitig in Zoom.<br /> Deine Bilder von Stralsund sind schoen. Gut das du jetzt elektronisch Impfungpass hast.
Antworten
P
Lieber Ralph,<br /> es ist wirklich nicht schön, von so einem Streik überrascht zu werden, der einem dazu auch noch sämtliche Pläne über den Haufen wirft. Ich hoffe, dass mir das so schnell nicht noch einmal passiert. Lieben Dank für das Fotokompliment.<br /> Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.<br /> Liebe Grüße purzelbaum