Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Siebenschläfertag

Nun ja, wenn man der Bauernregel des heutigen Tages Glauben schenkt, habe ich gerade den dringenden Wunsch, für die kommenden sieben Wochen in die Arktis auszuwandern ;-) Der bisher heißeste Tag des Jahres mit 32 Grad und Sonnenschein pur, drückend und schwül, so kommt dieser Siebenschläfertag daher. Und natürlich fallen auch die angekündigten Hitzegewitter samt Niederschlag flach - tolle Aussichten für die kommenden 35 Tage ;-)

Aber es ist Samstag und natürlich wollte das gebuchte Zeitfenster für den Tierpark genutzt werden, dem ich heute einen Besuch abstattete.

Hertha

Hertha

Bei meinem Eintreffen im Tierpark ging es dort noch recht leer zu, vor der Kasse war ich die Einzige und so konnte ich direkt zur Eisbärenanlage durchstarten. Dort befand sich ungefähr eine Handvoll Besucher. Tonja lag auf dem Sonnendeck und schlief - aus dem Wasserbecken hörte ich laute Geräusche - Hertha ließ offensichtlich das Spielzeug gegen die Felsen krachen ;-)

Tonja

Tonja

Hertha hatte sichtlich Spaß im Wasserbecken, das wieder gut mit diversen Beschäftigungsutensilien bestückt war. Die nicht mehr ganz so kleine Eisbärin bevorzugte diesmal die grüne Kugel sowie die graue Schale, die ebenfalls einmal eine Kugel war ;-)

Hertha
Hertha

Hertha

Während Hertha sich im Wasser auspowerte, gönnte sich Tonja ein ruhiges Päuschen in der Sonne, erwachte nach einer Weile, räkelte sich und wechselte kurz die Position, was Hertha nicht entging.

Tonja

Tonja

Und so spazierte das Töchterlein aus dem Wasser, erklomm die Felsen und begrüßte die Mama, einige Bussis inclusive. Alsdann kletterte Hertha eine Stufe vom Sonnendeck hinunter und sprang von dort oben mit Karacho ins Wasser. Höhenangst hat sie ganz offensichtlich nicht :-)

Tonja und Hertha

Tonja und Hertha

Tonja setzte daraufhin ihr Schläfchen fort, während sich Hertha wieder ihrem heutigen Lieblingsspielzeug widmete. Inzwischen wurde es immer drückender und schwüler, der Planet namens Sonne heizte ungebremst vom Himmel und ich beschloss daraufhin, den Tierpark zu verlassen.

Hertha

Hertha

Auf dem Weg zum Ausgang kamen mir nun doch etliche Besucher, die offenbar das nächste Zeitfenster gebucht hatten, entgegen. Und ich war ganz froh, der Hitze zu entkommen und in die U-Bahn flüchten zu können, die mich kurz darauf heimwärts beförderte.

Die Schlussrede des Eintrages hält natürlich wie immer Knut.

Knut am 27. Juni 2010

Knut am 27. Juni 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei dem jungen Eisbären sowie Gianna und den Lippenbären Jürgen und Sutra ist hier zu finden.

Die Sonne steht hier unverändert hoch am Himmel und lässt sich durch die Wölkchen in ihrem Tun kaum beeindrucken. Ein Blick auf die Wetterprognose der kommenden Tage lässt immerhin erahnen, dass dieses Temperaturniveau nicht lange vorhält; ab Montag wird es wieder kühler, hoffentlich ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
C
Hallo purzelbaum,<br /> gut zu wissen das du dieses Wetter nicht als Ausrede genutzt hast und dennoch im Tierpark vorbeigesehen hast! Meine Güte, Hertha ist ja nun schon eine ganz große Bärin, viel fehlt nicht mehr und sie hat die Mama von der Größe her eingeholt! Aber die Mama ist immer noch ganz wichtig für Hertha!<br /> Lieben Dank für das Fotoalbum von Knut und Gianna sowie den Lippenbären, ich kann mich noch erinnern, das Gianna bei dem Gekeife der beiden immer völlig von der Rolle war, Knut blieb die Ruhe selbst!<br /> Viele liebe Grüße von chris
Antworten
P
Hallo chris,<br /> warum sollte ich? Eingeholt hat Hertha ihre Mama Tonja größtentechnisch bei weitem noch nicht, aber sie ist auf einem guten Weg. Und natürlich braucht die kleine Bärin die Mutti noch.<br /> Das Fotoalbum von Knut und Gianna - ich weiß es noch wie heute, dass Gianna panisch durch die Gegend rannte, wenn Jürgen und Sutra sich nebenan lautstark zofften; Knut störte das nicht, er kannte seine Nachbarn schon ein paar Tage ;-)<br /> Liebe Grüße purzelbaum
D
Hallo purzelbaum,<br /> vielen lieben Dank für den Bericht aus dem Tierpark. Tonja gönnt sich eine Auszeit und Hertha macht das Wasserbecken unsicher! Aber die Mama ist immer noch wichtig für die nicht mehr ganz so kleine Hertha! <br /> Vielen lieben Dank auch für Knut und Gianna sowie die Lippenbären!<br /> Komme gut durch die Hitzewelle.<br /> Viele liebe Grüße senden D & E
Antworten
P
Hallo, Ihr beiden Lieben,<br /> bitte, sehr gern geschehen :-) Hertha ist mächtig gewachsen, Tonja gönnt sich nun öfter eine Auszeit vom Muttisein, aber wichtig ist die Mama für das Töchterchen immer noch :-)<br /> Lieben Dank für die Wünsche; mittlerweile ist es etwas kühler :-)<br /> Liebe Grüße purzelbaum