Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Ein sonniger, aber kalter Dezembersonntag

Der letzte Sonntag des Jahres brach heute an, dieses Jahr hat noch drei Tage zu bieten. Gestartet mit Minusgraden, schraubten sich die Temperaturen im Tagesverlauf auf rekordverdächtige 2 Grad hoch, dafür schien fast ganztägig die Sonne :-)

Mich zog es bereits recht früh in den Zoo Berlin, der bei meinem Eintreffen noch ziemlich leer war, was sich allerdings schnell ändern sollte.

Polarwolf

Polarwolf

Auf dem Weg zum Bärenrevier hörte ich bereits von Weitem das Heulen der Polarwölfe, die gerade ihr Sonntagskonzert zum Besten gaben. Auf der Eisbärenanlage ging es deutlich ruhiger zu - Katjuscha lag in ihrem Höhleneingang und schlief tief und fest.

Nun gut, bei diesen Temperaturen ist Bewegung nicht die schlechteste Idee und so habe ich mich zu einer Runde durch den Zoo aufgemacht ;-)

Orang Utan

Orang Utan

Nachdem ich festgestellt hatte, dass sich Jiao Qing im Panda Garden nicht blicken ließ, bin ich geradewegs in das Tropenhaus abgebogen. Dort durfte ich feststellen, dass es im Zoo keineswegs leer war - im Tropenhaus ging es durchaus trubelig zu ;-) Ich habe mich dort nicht lange aufgehalten und bin direkt wieder nach draußen weiterspaziert.

Jiao Qing

Jiao Qing

Mein zweiter Besuch im Panda Garden verlief erfolgreicher - Jiao Qing hatte sich mittlerweile eingefunden, saß gemütlich auf seiner sonnigen Anlage und futterte genüsslich seinen Bambus. Mittlerweile hatte sich auch der Panda Garden mit Besuchern gefüllt.

Bartkauz

Bartkauz

Nach einem Rundgang durch die Adlerschlucht zog es mich noch einmal ins Bärenrevier. Allerdings hatte sich seit meinem ersten Besuch dort nichts geändert. Eisbärin Katjuscha schlief unverändert im Höhleneingang, die Polarwölfe gönnten sich ein Päuschen und die Anlage von Kragenbär Plato blieb weiterhin leer.

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Und so bin ich langsam zum Ausgang gestiefelt. Allerdings nicht, ohne vorher noch den Elefanten einen Besuch abzustatten, die sich als einigermaßen winterfest erwiesen und sich tapfer über ihre Anlage futterten. Nachdem ich noch die Panzernashörner Betty und Karl begrüßt hatte, ging es für mich schon wieder hinaus aus dem Zoo. Mittlerweile reichte die Besucherschlange vor der Zookasse bis zum U-Bahn-Eingang.

 

Karl

Karl

Nach dem Zoospaziergang bei sonnigem, aber eisigkaltem Wetter war ich dann doch recht froh, wieder daheim angekommen zu sein und mich aufwärmen zu können ;-)

Und auch heute bleibt der Abschluss des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 29. Dezember 2008

Knut am 29. Dezember 2008

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei einem sehr verspielten Eisbärchen ist hier zu finden.

Das Jahr 2019 hat nun nur noch wenige Stunden zu bieten, die ersten Silvesterknaller sind hier bereits im Einsatz, wie immer um dieses Datum herum. Eines bleibt schon einmal festzuhalten - es wird wohl ein schneeloses Jahr bleiben, schade eigentlich ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
R
Liebe Purzelbaum<br /> Schon wieder ein neues Jahr. Wuensche alles Gute. Drei Generationen von Eisbaerendamen haben wir noch in Berlin. Hoffe dass es etwas noch bleiben kann
Antworten
P
Lieber Ralph,<br /> es sind nur noch wenige Stunden, dann darf ein neues Jahrzehnt begrüßt werden. Ich hoffe auch, dass es Katjuscha, Tonja und Hertha auch im kommenden Jahr gut ergeht und wir uns an ihnen erfreuen dürfen.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
D
Hallo purzelbaum,<br /> im Bärenrevier sind wohl momentan die Polarwölfe am aktivsten. Ich freue mich über den Zoobericht, auch wenn wieder einmal nur Jiao Qing die Bärenehre hoch hält. Lieben Dank für den Bericht und die Fotos aller anderen liebenswerten Zoobewohner. Das Fotoalbum vom verspielten Eisbärchen Knut ist allerliebst.<br /> Viele Grüße sendet Dieter
Antworten
P
Hallo Dieter,<br /> so sieht es aktuell wohl aus, allerdings habe ich heute bei meinem Kurzbesuch im Zoo auch einen Nasenbären gesichtet. Ich freue mich, dass Dir der Bericht und die Fotos gefallen haben. Und Knut natürlich :-)<br /> Liebe Grüße purzelbaum