Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Ein durchwachsener Oktobersonntag

Es war ein Sonntag, der nicht ganz überraschungsfrei über die Bühne ging. Gestartet mit 11 Grad und bedecktem Himmel, sollten sich die Temperaturen im Tagesverlauf tatsächlich noch bis zu 20 Grad aufschwingen und ab Mittag zeigte sich doch noch dauerhaft die Sonne.

Ich war recht früh unterwegs, um zeitig im Zoo anzukommen, aber da hatte mir der öffentliche Nahverkehr einen Strich durch die berühmte Rechnung gemacht. Auf der Stadtbahnstrecke ging erst einmal gar nichts - weder S-Bahnen noch Züge fuhren. In der Nacht war ein Sonderzug auf ebendieser Strecke ausgebrannt und so wurde diese erst einmal gesperrt.

Nun gut, es gibt ja noch die U-Bahn, die zwar deutlich länger braucht, mich aber wenigstens völlig komplikationslos von A nach B beförderte ;-)

Jiao Qing

Jiao Qing

Offenbar war ich nicht die Einzige, die heute morgen mit derartigen Beförderungsproblemen zu kämpfen hatte - angekommen im Zoo stellte ich fest, dass dieser noch fast leer war, was sich erst geraume Zeit später ändern sollte ;-)

Im Bärenrevier schlief man noch und so habe ich mich erst einmal bei anderen Zoobewohnern umgesehen. Im Panda Garden traf ich Jiao Qing gerade dabei an, wie er sich an seinem kleinen Teich am Wasser labte, um danach vor der Tür zum Innenbereich aufzutauchen, allerdings musste er draußen bleiben ;-)

Brauner Kapuziner

Brauner Kapuziner

Hernach ging es weiter durch das Tropenhaus, das heute fast vollständig bewohnt war, die Außenanlagen der Affen blieben bis auf wenige Ausnahmen leer. Ich habe noch Gorilla-Dame Fatou begrüßt, die dicht vor der sich spiegelnden Besucherscheibe lag und gemütlich frühstückte, danach ging es für mich wieder ins Freie.

Erdmännchen

Erdmännchen

Dort habe ich mir erst einmal das lautstarke Morgenkonzert der Siamangs angehört und gesehen, welches doch einige Besucher angelockt hatte. Gut, nach kurzer Zeit wurde mir dies dann doch zu laut und ich habe meinen Weg durch den Zoo fortgesetzt. Die Erdmännchen ließen sich heute wieder einmal blicken und wurden begeistert fotografiert.

Victor

Victor

Vorbei an den Flamingos ging es weiter zu den Elefanten. Victor hatte wie üblich Besuch von seiner Lieblingskuh Drumbo. Der Rest der Elefantenmannschaft hatte sich nebenan auf der weitläufigen Anlage verteilt und futterte sich genüsslich über dieselbe.

Nachdem ich noch einmal im Panda Garden vorbeigeschaut hatte - Jiao Qing lief dort seine immergleichen Runden, ging es durch die Adlerschlucht zurück ins Bärenrevier.

Plato

Plato

Von Eisbärin Katjuscha war unverändert nichts weiter zu sehen als ein wenig weißes Fell und zwei Ohren, die aus dem Höhleneingang hervorblitzten. Dafür war Kragenbär Plato mittlerweile auf seiner Anlage erschienen, hatte sein Höhlenhochbett erobert und auf dem Weg dorthin ein wenig Grünzeug eingesammelt, mit dem er nun herumkasperte :-)

Eine Runde um das Robbenrevier später ging es für mich dann aber wieder in Richtung Ausgang.

Betty und Karl

Betty und Karl

Natürlich nicht, ohne vorher noch bei den Panzernashörnern vorbeizuschauen. Hier gibt Mama Betty den Ton und die Richtung vor und ihr Söhnchen Karl war ihr auch heute wieder auf den Fersen. Die beiden scheinen sich wirklich gut eingelebt zu haben.

Nachdem ich mich durch den Zooshop geschlängelt hatte, ging es wieder zum Bahnhof Zoo, der Rückweg wollte bewältigt werden. Wie ich feststellen durfte, fuhr auf der Stadtbahnstrecke mittlerweile eine S-Bahn-Linie - im 20-Minuten-Takt. Dieses Angebot stellte für mich allerdings keine akzeptable Option dar, so dass ich dann das Angebot der U-Bahn, mich heimwärts zu befördern, dankbar annahm ;-)

Es war eine ziemlich zeitraubende Aktion, zum Zoo und zurück zu kommen und so war ich ganz erleichtert, als ich endlich in meinen vier Wänden ankam.

Der Abschluss des Eintrages bleibt wie immer Knut vorbehalten.

Knut am 20. Oktober 2009

Knut am 20. Oktober 2009

Knut am 20. Oktober 2010

Knut am 20. Oktober 2010

Dieser Sonntag geht nun allmählich in den Abend über und verabschiedet gleichzeitig dieses Wochenende, welches wie immer viel zu kurz geriet - für meinen Geschmack ;-)

Ich gönne mir nun noch einen feinen Restsonntag, bevor mich morgen wieder der Berufsalltag in seine Arme schließt ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
R
Liebe Purzelbaum<br /> Ich bin froh dass trotz Verkehrsstoerungen bist du sicher in Zoo gekommen und dann auch nach Hause gelangt. Bin froh dass Betty und Sohn gut eingelebt haben,<br /> Auch froh dass Kati noch zu sehen ist..
Antworten
P
Lieber Ralph,<br /> das funktionierte schon, dauerte nur etwas länger. Betty und Karl geht es soweit gut im Zoo. Katjuscha war zwar zu sehen, wollte aber gestern nicht aus ihrer Höhle heraus ;-)<br /> Liebe Grüße purzelbaum
M
Hallo purzelbaum,<br /> das ist ja wirklich kein feiner Weg zum Zoo und zurück gewesen heute. Ich habe auch davon gehört, nach der Brandursache wird immer noch gesucht, aber glücklicherweise hat es nur wenige Verletzte gegeben!<br /> Fein, das du dennoch im Zoo warst und einen interessanten Bericht und Fotos mitgebracht hast. Plato hat heute die Ehre des Bärenreviers gerettet!<br /> Lieben Dank für die feinen Fotos von Knut.<br /> Komme gut in die neue Woche.<br /> Viele Grüße schickt micha
Antworten
P
Hallo Micha,<br /> das stimmt, es war Glück im Unglück, dass nichts Schlimmeres geschehen ist.<br /> Immerhin habe ich es in den Zoo und wieder zurück geschafft. Plato hat es gestern wirklich rausgerissen *fg* Und Knut natürlich :-)<br /> Ich wünsche Dir ebenfalls eine gute neue Woche.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
D
Hallo purzelbaum,<br /> davon haben wir hier auch gehört, es war wohl ein Sonderzug, mit Freiburg-Fans, die gestern das Spiel gegen Union Berlin verfolgt hatten und auf dem Rückweg brannte das Teil. Glücklicherweise sind die Leute größtenteils unverletzt geborgen worden. Wir haben uns schon gedacht, das es da zu Beeinträchtigungen kommen würde.<br /> Aber du hast ja eine andere Route gefunden, die dich zum Zoo gebracht hat. Lieben Dank für den Zoobericht und die Fotos, auch wenn die Hin und Zurückreise etwas länger ausfiel.<br /> Katjuscha hätten wir gern auf der Anlage gesehen, aber gut. Plato hat uns dafür um so mehr entschädigt und die anderen Zoobewohner ebenso.<br /> Die Fotos von Knut sind immer wieder ein must hier, ohne die geht es gar nicht!<br /> Wir wünschen dir eine gute neue Woche!<br /> Viele liebe Grüße von D & E
Antworten
P
Hallo, Ihr beiden Lieben,<br /> das stimmt soweit, die Ursache ist allerdings immer noch ziemlich unklar. Aber glücklicherweise ist ansonsten nichts Schlimmeres geschehen. Aber das ist Berlin, da muss man darauf vorbereitet sein, schnell eine andere Alternative zu finden ;-)<br /> Ich freue mich, dass Euch der Zoobesuch und die Fotos gefallen haben. Plato hat durchaus seine Entertainer-Qualitäten, wie er gestern wieder bewiesen hat :-)<br /> Ich wünsche Euch ebenso eine gute Woche und freue mich, dass Euch die Fotos von Knut gefallen haben.<br /> Liebe Grüße purzelbaum