Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Sonnenloser Novembersonntag

Auch der heutige letzte Sonntag im Monat November kam dunkelgrau herbeispaziert. Die Sonne ließ sich heute wieder einmal nicht blicken, nach ihrer Dauerpräsenz der letzten Monate ist sie wohl nun der Auffassung, es reicht für 2018 ;-)

Und so habe ich mich am Vormittag gemütlich auf den Weg in den Zoo gemacht, darauf, dass es heute hell werden wollte, durfte man ohnehin vergeblich warten. Interessanterweise sind am Wochenende die Kassen vor dem Eingangstor geöffnet - die "Wintergasse" findet wohl nur unter der Woche Anwendung ;-)

Jiao Qing

Jiao Qing

Natürlich habe ich wie üblich zuerst bei den Eisbären vorbeigesehen. Katjuscha ließ sich anfangs nicht blicken, während Wolodja nebenan seine gestrige Schwimmerei wieder aufgenommen hatte.

Ich beschloss, erst einmal zu einer Zoorunde zu starten, um später noch einmal dort vorbeizuschauen.

Im Panda Garden waren beide Bären auf ihren Außenanlagen zu sehen. Während Jiao Qing in exponierter Lage publikumswirksam seinen Bambus verspeiste, versteckte sich Meng Meng hinter einem Gebüsch, man sah nur ein wenig weißes Fell hervorblitzen ;-)

Erdmännchen

Erdmännchen

Nach einer Runde durch das Tropenhaus habe ich mich nun wieder außerhäusig im Zoo umgesehen, die Erdmännchen begrüßt, die sich heute erfreulicherweise blicken ließen, die Flamingos besucht und bin dann bei den Elefanten vorbeispaziert, die sich völlig tiefenentspannt über ihre Anlage futterten.

Anchali

Anchali

Bevor ich zum Bärenrevier zurückging, habe ich noch einmal dem Panda Garden eine Stippvisite abgestattet. Jiao Qing saß immer noch an gleicher Stelle und gab sich der Bambusvernichtung hin. Meng Meng saß nun sichtbar auf ihrer Anlage und hatte sich zu einer schwarz-weißen Kugel zusammengerollt. Nach einem kurzen Gang durch die Adlerschlucht war ich dann aber wieder auf dem Weg zu den Eisbären.

Katjuscha

Katjuscha

Und nun zeigte sie sich doch noch, die Katjuscha :-) Offenbar hatte sie gerade einen Snack verputzt, jedenfalls leckte sie sich noch hingebungsvoll die Vordertatzen ab. Sie sah fluffig und weiß aus, blieb auch oben auf ihrer Anlage - offenbar hatte sie keine allzu große Lust auf ein Bad in der grünen Brühe.

Nebenan hatte Wolodja seine Schwimmerei beendet und war gerade dabei, sich ein dickes MakeUp in der Mulchecke zu verpassen. Zwischendurch schien er sich mit einem Blick zu den Besuchern vergewissern zu wollen, ob ihnen das Ergebnis seiner Bemühungen gefällt. Tat es natürlich :-)

Wolodja

Wolodja

Ich habe daraufhin den Weg zum Ausgang eingeschlagen und feststellen dürfen, dass sich nun doch eine bemerkenswerte Schlange vor den Zookassen gebildet hatte.

Ich war jedoch ganz froh, mich komplikationslos nach Hause befördern lassen zu können und den Rest dieses dauertrüben Novembersonntags im Warmen und Trockenen verbringen zu dürfen ;-)

Und natürlich bleibt die Schlussrede des Eintrages auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 25. November 2009

Knut am 25. November 2009

Knut am 25. November 2010

Knut am 25. November 2010

Das war es also, das letzte Wochenende im November 2018, das seinem Namen alle Ehre machte.

Und morgen startet die Weihnachtsmarktsaison, nun denn ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
R
Liebe Purzelbaum<br /> Ich freue mich deine Berichte zu lessen und auch von Knut zu sehen. Wolodja tut sein bestes als Eisbaermann und naturlich kann er nichts tun, dass er nicht Knut ist. Er hat fuer mich eine gute Stelle gewonnen als kluge und freundliche Eisbaer.<br /> Kati sieht wie ich sie vor 11 Jahren erlebt habe, sogar besser weil sie hat nicht mehr so Bauch. Sie bleibt eine stolze Eisbaerin.<br /> Die Pandas sind lieb. Naturlich fuer mich koennen sie mit Eisbaeren nicht konkurieren, aber dafuer sind sie suess.
Antworten
P
Lieber Ralph,<br /> das freut mich meinerseits zu lesen :-) Knut ist einmalig und es wäre auch ungerecht Wolodja gegenüber, ihn mit Knut vergleichen zu wollen. Knut ist und bleibt Knut und Wolodja ist ein genauso einzigartiger Eisbär und eben Wolodja. Und bezaubernd ist er ebenso.<br /> Katjuscha hat die Medikamentenumstellung offenbar gut getan, sie ist fit und sieht wohl aus. Und natürlich wünsche ich ihr noch eine lange und tolle Zeit.<br /> Dass Pandas nicht mit Eisbären konkurrieren können, das sehe ich genau wie Du. Sie sehen niedlich und hübsch aus, aber gegen Eisbären kommen sie einfach nicht an. Leider sieht man das im Zoo Berlin offenbar etwas anders, was ich sehr bedauerlich finde.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
C
Hallo purzelbaum,<br /> nachdem ich mich hier länger nicht gemeldet habe, wird es Zeit, dass ich die Funkstille beende, die zum Teil am fehlenden Netz hing, zum anderen Teil daran, das mir einfach die Zeit fehlte. Natürlich habe ich wenn ich die Zeit und die Möglichkeit hatte hier nachgelesen und mich vor allem über die Berichte aus Rostock gefreut. Was für eine tolle Anlage! Den Eisbären, die dort wohnen dürfen, kann man nur gratulieren!<br /> Ich freue mich, das Katjuscha ihren 34. Geburtstag feiern durfte und offenbar, dank neuer Medikamente, wieder auf dem Damm ist. Gut schaut sie aus! Der einfärbte Wolodja erinnert mich ganz sehr an einen unvergessenen und geliebten kleinen Eisbären.<br /> Komme gut in die neue Woche.<br /> Viele Grüße chris
Antworten
P
Hallo chris,<br /> ich freue mich, dass Du Dich wieder hier meldest, Netzprobleme sind wirklich ärgerlich. Das Polarium im Zoo Rostock ist eine grandiose Anlage geworden, vermutlich die beste und großzügigste, die es aktuell gibt. Ich denke auch, dass Akiak, Noria und Sizzel das große Los gezogen haben. Katjuscha geht es wirklich besser und sie macht einen tollen Eindruck und ich hoffe, dass dies noch lange so bleibt. Wolodja ist ein wirklich liebenswerter Eisbär und ich freue mich immer wieder, wenn er spielt oder sich einfach in seiner Mulchecke schminkt.<br /> Ich wünsche Dir ebenfalls eine gute neue Woche.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
D
Hallo purzelbaum,<br /> danke für diesen doch wieder sehr erfreulicheren Bericht vom heutigen Tag aus dem Zoo! Schön, wieder einmal die wunderbare Katjuscha zu sehen und auch Wolodja, der sich so schön eingeschwärzt hat, erfreut mich. Schön, auch wieder einmal ein Erdmännchen zu Gesicht zu bekommen, die haben sich in den letzten Wochen eher rar gemacht.<br /> Die Fotos von Knut runden diesen feinen Eintrag perfekt ab.<br /> Starte gut in die neue Woche.<br /> Liebe Grüße Dieter
Antworten
P
Hallo Dieter,<br /> ich habe mich auch sehr gefreut, sowohl Katjuscha als auch Wolodja wohlauf zu sehen. Die Erdmännchen haben nun Rotlicht auf der Anlage, das sie aber nicht nutzen, offenbar war es ihnen noch nicht kalt genug, sie flitzten draußen herum :-)<br /> Ich wünsche Dir ebenso eine gute neue Woche und freue mich, dass Dir die Fotos von Knut gefallen.<br /> Liebe Grüße purzelbaum