Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Ein dunkelgrauer Samstag

Auch am heutigen Samstag stand ein typischer Novembertag auf dem Programm. Dunkelgrau war auch diesmal die Farbe des Tages, tagsüber blieb es jedoch trocken, bevor für die späten Abendstunden Regen oder gar Schneeregen vorhergesagt wird. Nun ja, ich habe es ohnehin vorgezogen, die erste Tageshälfte für meine außerhäusigen Aktivitäten zu nutzen und war natürlich auch im Zoo ;-)

Wolodja

Wolodja

Im Bärenrevier wurde ich auch heute zuerst von den Polarwölfen begrüßt, die nach wie vor die Bärenanlage bevölkern. Als ich mich der Eisbärenanlage näherte, hörte ich bereits von Weitem Geräusche im Wassergraben und einige Besucher, die sich dort aufhielten - vor der Anlage, nicht im Wassergraben ;-) Wolodja war im Wasser, spielte aber nicht, sondern hatte seine leidige Gewohnheit wieder angenommen, stereotyp zwischen Besucherscheibe und dem Felsen hin- und herzuschwimmen. Wie ich hörte, dauerte Wolodjas Schwimmerei zu dem Zeitpunkt schon eine ganze Weile an. Schade...

Jiao Qing

Jiao Qing

Vorbei an der kleinen Nebenanlage, auf der Katjuscha auch heute nicht zu sehen war, habe ich dem Panda Garden einen Besuch abgestattet. Dort war Jiao Qing gerade dabei, seine Außenanlage zu erkunden und warf nebenbei neugierige Blicke zu seinen heute recht spärlichen Besuchern. Meng Meng befand sich ebenfalls draußen und hatte wieder einmal den Rückwärtsgang eingelegt.

Haubenlangur

Haubenlangur

Natürlich habe ich danach dem Tropenhaus einen Besuch abgestattet, das dann doch etwas besser besucht war als der restliche Zoo. Die Bewohner waren meistenteils dabei, ihren Vormittags-Snack zu verputzen. Gorilla-Dame Fatou lag wie üblich auf ihrem Holzwollebett vor der Besucherscheibe und zeigte dem geneigten Besucher ihre Rückenansicht ;-)

Orang Utan

Orang Utan

Bevor ich wieder zurück ins Bärenrevier spaziert bin, habe ich noch einmal im Panda Garden vorbeigesehen. Meng Meng lief immer noch rückwärts, während sich Jiao Qing ein Nickerchen auf seiner Anlage gönnte ;-)

Im Bärenrevier hatte sich indes nicht viel getan - Katjuscha glänzte weiterhin durch Abwesenheit und Wolodja nebenan schwamm und schwamm.

Wildhunde

Wildhunde

Natürlich habe ich noch bei den Wildhunden vorbeigesehen. Auf der Anlage waren die drei "Großen" zu sehen, die allerdings jemand in Alarmbereitschaft versetzt hatte - Besucher gibt es... Die Hoffnung, die Jungtiere zu Gesicht zu bekommen, konnte ich daraufhin aufgeben. Und so habe ich mich in Richtung Ausgang in Bewegung gesetzt. Der Zoo war heute, für einen Samstag eher untypisch, eher mäßig besucht, allerdings lud die heutige Witterung auch nicht unbedingt dazu ein, hier vorbeizuschauen.

Auf meinem Rückweg durfte ich diverse Aufbauarbeiten mehrerer Weihnachtsmärkte beobachten - die ersten werden am Montag dann auch öffnen. Nun ja, mal sehen, ob ich in diesem Jahr den einen oder anderen besuchen werde - aktuell ist mir noch nicht danach ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich wie immer Knut.

Knut am 24. November 2009

Knut am 24. November 2009

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut (und Gianna) ist hier zu finden.

Das war er also, dieser dauergraue letzte Novembersamstag des Jahres 2018. Mittlerweile ist dieser allerdings nicht mehr dauergrau, sondern tiefschwarz, November eben ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
D
Hallo purzelbaum,<br /> erst einmal vielen Dank für die neuesten Infos aus dem Zoo, die mir größtenteils nicht gefallen! Das Wolodja nun wieder seine Dauerschwimmerei aufgenommen hat, finde ich sehr traurig. Schade, das sich auch Katjuscha nicht blicken ließ. Das die Wildhunde so aus dem Häuschen waren, weil sich mal wieder die Besucher nicht benehmen konnten, stimmt traurig. Ich hoffe, dass die Jungtiere deswegen keinen Schaden erlitten haben und es ihnen gut geht.<br /> Viele Grüße Dieter
Antworten
P
Hallo Dieter,<br /> ich war auch traurig, als ich Wolodja gestern so ausdauern hin- und herschwimmen sah. Auch heute morgen war dies der Fall, allerdings hatte er dann genug davon und sich auf dem Mulchbett eingeschwärzt :-) Katjuscha war heute wieder zu sehen. Die Situation bei den Wildhunden hat mich gestern auch beunruhigt, aber heute schien sich die Lage wieder beruhigt zu haben.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
T
Hallo purzelchen,<br /> danke für die Berichte der letzten Tage. Ich muss sagen, das was am Aufbauendsten ist, sind deine feinen Fotoalben von Knut. Was es aus dem Zoo zu hören und zu sehen gibt, ist weniger schön. Es ist nicht schön zu erfahren, das Wolodja diese stereotype Schwimmerei wieder aufgenommen hat und das sich auch Katjuscha nicht mehr blicken lässt. Die Situation bei den Wildhunden ist schlimm genug, hoffentlich lassen sich die Großen nicht von fehlgeleiteten Besuchern stören und kümmern sich weiterhin um ihre Jungen. Die Dummen sterben nicht aus, hat Knuts Ziehpapa einmal gesagt, dem kann man nur zustimmen.<br /> Grüßle tony
Antworten
P
Hallo tony,<br /> naja, es gibt schon schöne Momente. Gestern waren die eher seltener im Zoo... Katjuscha war heute wieder auf der Anlage, Wolodja hat sich im Mulchbett "geschminkt", obwohl er anfangs wieder geschwommen ist. Vielleicht braucht er das ja manchmal ;-) Bei den Wildhunden scheint alles wieder im Lot zu sein. Knuts Ziehpapa hatte mit seiner Aussage durchaus recht.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
M
Hallo purzelbaum,<br /> lieben Dank für den aktuellen Bericht aus dem Zoo, auch wenn er weniger erfreulich klingt. Schade das Wolodja nun seine Endlosschwimmerei wieder aufgenommen hat! Ich habe mich so gefreut ihn spielend und an der Besucherscheibe flirtend gesehen zu haben. Schade ebenfalls, das Katjuscha heute wieder nicht zu sehen war. Ich hoffen, das bei den Wildhunden alles in Ordnung ist.<br /> Lieben Dank für das süße Fotoalbum von Knut und Gianna.<br /> Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.<br /> Viele Grüße micha
Antworten
P
Hallo Micha,<br /> natürlich sind das immer nur Momentaufnahmen. Heute war Katjuscha wieder auf der Anlage, bei den Wildhunden ist Ruhe eingekehrt. Wolodja ist anfangs noch geschwommen, hat sich dann später in der Mulchecke eine neue Fellfarbe verpasst :-)<br /> Ich wünsche Dir ebenso noch ein schönes Restwochenende.<br /> Liebe Grüße purzelbaum