Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Ein ungemütlicher Märzfreitag

Dieser Freitag im März kam grau, trüb und regnerisch daher, was ich eher weniger nett fand. Aber was soll es, ich hatte frei und so hat es mich am Vormittag wieder einmal in den Zoo verschlagen, nachdem ich gestern dem Tierpark einen Besuch abgestattet hatte ;-)

Wetterbedingt war es im Zoo sehr leer, was mich nicht groß wunderte. Und auch viele Tiere ließen sich nicht blicken oder beschlossen, diesen Tag einfach zu verschlafen ;-)

Orang Utan

Orang Utan

Diese Entscheidung hatte auch Eisbärin Katjuscha getroffen, als ich das erste Mal an der Anlage vorbeisah. Sie lag in ihrer Mulchecke und schlummerte.

Im Panda Garden bot sich ein ähnliches Bild. Sowohl Jiao Qing als auch Meng Meng verschliefen diesen Tag offenbar lieber.

Nun gut, es gibt auch noch andere liebenswerte Zoobewohner und so beschloss ich, erst einmal dem Tropenhaus einen Besuch abzustatten.

Anchali

Anchali

Hier war es erwartungsgemäß, wie immer bei ungünstiger Witterung, rappelvoll. Offenbar hielten sich 90 Prozent der anwesenden Zoobesucher zu dieser Zeit dort auf; die restlichen zehn Prozent betrachteten wahrscheinlich die schlafenden Pandas ;-)

Ich hielt mich nicht lange dort auf, sondern habe im Nieselregen eine Zoorunde gedreht. An der Anlage für die Erdmännchen wird fleißig gewerkelt, die Anlage dürfte kurz vor der Vollendung stehen. Die Flamingos ließen sich draußen blicken, die Elefanten ebenfalls. Hornrabe Clyde und seine WG-Gemeinde waren heute nicht auf ihrer Anlage zu sehen.

Watussi-Kälbchen Emely

Watussi-Kälbchen Emely

Nachdem ich noch einmal kurz im Panda Garden eingekehrt bin, dort hatte sich in der Zwischenzeit nichts Nennenswertes getan, bin ich weiter im Nieselregen durch den Zoo gewandert.

Und so habe ich heute das kleine Watussi-Kälbchen Emely begrüßen dürfen, das am 18. Februar zur Welt kam und natürlich zuckersüß ist :-)

Afrikanischer Wildhund

Afrikanischer Wildhund

Die Anlage von Kragenbär Plato wurde heute von Zoomitarbeitern belagert, die dort beschäftigt waren. Der Umbau des Kinderspielplatzes schreitet voran, aber man will ja auch bis Ostern fertig werden, da ist noch einiges zu tun ;-)

Nun wollte ich aber doch noch einmal nach Katjuscha sehen. Und tatsächlich, sie wanderte über die Anlage und stellte sich sehr zuvorkommend auf das Plateau. An den Mulchresten an ihrem Fell war deutlich zu erkennen, woher sie gerade kam. Die anwesende Kindergruppe freute sich jedenfalls, auch wenn ihnen erzählt wurde, Katjuscha wäre der Papa von Eisbär Lars ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Bevor ich mich auf den Weg zum Ausgang machte, habe ich noch kurz beobachtet, was sich vor der Waldschänke so tat. Hier wurde gerade ein neues Schild angebracht. Die Waldschänke heißt immer noch so, trägt aber nun den Zusatz Zum durstigen Biber ;-)

Vor den Kassen hatte sich doch tatsächlich eine kleine Schlange gebildet und so warteten dort mit Regenschirmen bewaffnete Zeitgenossen auf den Erwerb einer Eintrittskarte.

Ich war jedenfalls ganz froh, als ich wieder in meinen vier Wänden war.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 23. März 2010

Knut und Gianna am 23. März 2010

Das Fotoalbum von meinem Besuch an einem sonnigen Märztag bei den beiden verschmusten Eisbärchen kann gern hier angesehen werden.

Das war er also, dieser ungemütliche Freitag im März, der dennoch ganz nett war, zumindest für mich :-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
Z
Hallo purzelbaum,<br /> auch von mir erst einmal einen Herzlichen Glückwünsch und ich hoffe, du hast diesen Tag genossen!<br /> Der Zoobericht war wirklich amüsant, auch wenn er nicht bei bestem Wetter stattfand! Es war jedenfalls ein interessanter Bericht und die Aussage, das Katjuscha der Papa von Lars ist, erheitert mich immer noch!!!<br /> Genieße deinen Tag und das Wochenende.<br /> Viele Grüße sendet der Zoobesucher
Antworten
P
Hallo,<br /> vielen Dank :-) Ich freue mich, dass Dir der Zoobericht gefallen hat. Aus dem Zoo bringt man tatsächlich manchmal die "interessantesten" (Fehl-)Informationen mit. Die meisten lassen sich dadurch vermeiden, dass man sich einfach mal die Beschilderung an den Anlagen durchliest. Wie oft habe ich gehört, dass die Nasenbären als Waschbären bezeichnet wurden, ein Tapir wurde mal eben zum Ameisenbär, aber die Aussage zu Katjuscha war wirklich das schrägste, was ich bisher gehört habe ;-)<br /> Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
A
Hallo purzelbaum,<br /> auch wenn ich mich hier länger nicht mehr kommentierend gemeldet habe und immer nur gelesen habe, möchte ich es doch nicht versäumen, dir für die feinen Einträge zu danken und dir einen ganz feinen Abend deines Tages zu wünschen!<br /> Auf ein neues und hoffentlich gutes Lebensjahr wünscht dir<br /> alex
Antworten
P
Hallo alex,<br /> schön, Dich wieder einmal hier zu lesen :-) Lieben Dank für die netten Wünsche :-)<br /> Liebe Grüße purzelbaum
R
Hallo purzelbaum,<br /> lieben Dank für die Einträge der letzten Tage und die tollen Fotos aus dem Zoo und dem Tierpark!<br /> Genieße deinen Tag und meine guten Wünsche begleiten dich!<br /> Viele liebe Grüße sendet rebecca
Antworten
P
Hallo rebecca,<br /> bitte, sehr gern geschehen :-) Lieben Dank für die guten Wünsche :-)))<br /> Liebe Grüße purzelbaum