Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Märzwochenmitte

Märzwochenmitte

Die Zeit rast wieder einmal, nachdem ich den Wochenanfang auf Reisen verbrachte, durfte heute bereits das Halbfinale der Arbeitswoche begangen werden, für mich bereits das Finale derselben :-) So ganz nebenbei hat zwischendurch auch noch der Frühling begonnen, was das Wetter leider nicht so ganz mittrug, es war bis gestern meist regnerisch und kühl, heute zeigte sich wenigstens ab und an die Sonne und es blieb trocken.

Katjuscha

Katjuscha

Ich nutze heute die Gelegenheit, ein wenig über den sonntäglichen Zoobesuch zu erzählen ;-) Es war ein kühler, regnerischer und grauer Tag, eigentlich genau passend für einen 19. März. Auf der kleinen Eisbärenanlage befand sich Katjuscha, die dort friedlich schlief.

Wolodja war am Sonntag auf der großen Anlage zu beobachten, in deren Wassergraben er anfangs unermüdlich seine Runden drehte.

An der kleinen Knut-Statue lagen bereits die ersten Blumen.

Wolodja

Wolodja

Ich habe mir wieder die kommentierte Fütterung bei den Polarwölfen angehört und -gesehen. Natürlich war auch diesmal Kragenbär Plato mit von der Partie, der kurze Zeit zuvor noch gemütlich über einem dicken Baumstamm abhing ;-) Und selbstverständlich bekam Plato auch diesmal einen Snack in Form eines Fisches, den er gemütlich verzehrte. Leider zu gemütlich, als Plato einen Nachschlag einforderte, konnte ihm der kommentierende Pfleger nur noch den leeren Futtereimer zeigen.

Plato

Plato

Auf der großen Eisbärenanlage hatte Wolodja inzwischen den Wassergraben verlassen und spazierte über die Anlage, inspizierte kurz die Höhleneingänge, um kurz darauf wieder im Wasser zu sein und seine Schwimmrunden fortzusetzen.

Ich musste bei Wolodjas Spaziergang über die Anlage leider feststellen, dass der Bär, vorsichtig ausgedrückt, vor kurzer Zeit noch deutlich besser aussah.

Wolodja

Wolodja

Ich habe noch eine kurze Runde durch den Zoo gedreht, um danach noch einmal bei den Eisbären vorbeizusehen. Katjuscha schlief ihren gerechten Sonntagsschlaf, während Wolodja gerade aus dem Wasser kam, eine schnelle Runde über die Anlage drehte und daraufhin weiter im Wasser sein Schwimmtraining fortsetzte. Er tat mir unendlich leid.

Zwergotter

Zwergotter

Die Knut-Statue war mittlerweile mit weiteren Blumen, Kerzen, Collagen und Croissants geschmückt worden.

Der einsetzende Regen war für mich nun das Signal, den Weg zum Zooausgang zu wählen. Aber irgendwie, ich schrieb es bereits, passte dieses Wetter zu diesem nicht gerade schönen Tag.

Das Schlusswort des Eintrages bleibt selbstverständlich Knut vorbehalten.

Knut am 22. März 2009

Knut am 22. März 2009

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut darf gern hier durchgeblättert werden.

Es war zwar eine recht kurze Arbeitswoche für mich, die dafür aber um so stressiger ausfiel, aber nun darf ich mich über einige freie Tage freuen :-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
R
Liebe Purzelbaum Ich muss mich fragen warum Katjuscha so gut aussieht und der arme Wolodja<br /> nicht. Hoffentlich kann er bald zu Tonja zurueck
Antworten
P
Hallo ralph,<br /> das hoffe ich auch, dass Wolodja bald wieder bei Tonja sein darf.<br /> Er sieht wirklich schlimm aus und ich weiß, dass sich bei Eisbären physisches und auch und vor allem psychisches Unwohlsein in Fellverlust äußert, obwohl ich hier wirklich nicht den Teufel an die Wand malen will.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
D
Hallo purzelbaum,<br /> das war ja wohl nicht die glücklichste Idee, Wolodja im Zoo unterzubringen!!! Der kleine Große sieht ja erbarmungswürdig aus. Was für empathiebefreite Leute arbeiten da eigentlich? Hoffentlich kommt er bald wieder zurück in den Tierpark!<br /> Entsetzte Grüße senden D & E
Antworten
P
Hallo, Ihr beiden,<br /> ich denke auch, dass es allerhöchste Zeit ist, dass Wolodja wieder "nach Hause" darf ;-)<br /> Liebe Grüße purzelbaum
T
Hallo purzel,<br /> ich glaube dir, das es kein allzu schöner Zoobesuch für dich war. Katjuscha scheint sich ganz wohl zu fühlen, während mir Wolodja gar nicht gefällt. Hoffentlich darf er bald wieder in den Tierpark zurück, wo man sich um ihn kümmert, was im Zoo ja nicht der Fall zu sein scheint. Ich liebe diesen großen Teddy! Das für Knut immer noch Blumen und Kerzen abgelegt werden, ist selbstverständlich, niemand wird ihn je vergessen! Danke für das feine Fotoalbum von Knut!<br /> Genieße die freien Tage!<br /> Grüßle tony
Antworten
P
Hallo tony,<br /> ich hoffe ebenfalls, dass Wolodja bald wieder zurück in den Tierpark kommt. Nicht nur für Knut wurden Blumen und anderes abgelegt, auch für den kleinen Fritz.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
A
Hallo purzelbaum,<br /> danke für den Eintrag, der dir sicher nicht leicht gefallen ist, nach dem Eintrag vom Sonntag den du Knut gewidmet hast und das völlig zurecht.<br /> Ich finde es schön, das Knut nicht vergessen wird und immer noch Blumen und Kerzen usw. dort abgelegt werden.<br /> Ich finde allerdings, das es Wolodja im Zoo nicht besonders gut geht und ich wünsche es ihm das er bald wieder zurück in den Tierpark darf. Dort wird er wesentlich besser betreut und ich hoffe, das die Pfleger ihn dort schnell wieder aufpäppeln können.<br /> Ich wünsche dir einige schöne freie Tage und sende viele liebe Grüße nach Berlin.<br /> andy
Antworten
P
Hallo andy,<br /> vielleicht ist Wolodja bald wieder im Tierpark, es ist ihm zu wünschen.<br /> Lieben Dank für die guten Wünsche.<br /> Liebe Grüße purzelbaum