Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Septemberende

Das war er also, der September. Morgen starten wir bereits in das letzte Viertel des Jahres 2009. Egal, heute war noch mal ein richtig schöner Herbsttag. Kühl zwar, aber sonnig und trocken. Kein Vergleich zum gestrigen Dauerregen.

Ich bin wieder früh durchgestartet, wollte pünktlich zur Öffnung im Zoo Berlin sein. Leider machte mir der Öffentliche Nahverkehr einen Strich durch die Rechnung. Die S-Bahn fuhr heute früh zeitweise sehr ausgedünnt, von der U-Bahn sah ich nur noch die Rücklichter. Egal, irgendwann war ich dann doch da.


Diese beiden Hübschen traf ich bei meinem Eintreffen gemeinsam auf der Anlage an. Solche Annäherungen wie hier gab es zwischen Gianna und Knut allerdings eher weniger häufig. Meist waren die beiden Jung-Eisbären in sicherer Entfernung voneinander unterwegs. Gianna machte so eher ihr Ding und Knut beobachtete die Sache, mal aus näherer, mal aus fernerer Distanz. Der weiße Feger auf seiner Anlage war ihm irgendwie noch nicht so ganz geheuer. Das Dach des Bärenfelsens war während dieser Zeit mit einem, zeitweise zwei Tierpflegern, besetzt, die die Sache im Auge behielten. Einen Grund einzuschreiten gab es allerdings nicht.

Ja, und nach zweieinhalb Stunden hörte man, wie der Schieber zur Höhle geöffnet wurde und Gianna marschierte hinein. Knut blieb bis zur Fütterung allein auf der Anlage und hielt erst einmal ein Schläfchen. Nach der Fütterung, Knut war noch mit seinem Kürbis beschäftigt, spazierte Gianna wieder auf die Anlage und sprang umgehend ins Wasser. Knut verzog sich daraufhin auf seinen Beobachtungsfelsen.

Das Fotoalbum von meinem heutigen Besuch bei Knut und Gianna kann hier durchgeblättert werden.


Es war heute wieder proppenvoll vor Knuts Anlage. Auch die Presse hat es wieder in den Zoo verschlagen. Ich bin jedenfalls gespannt, wie das weitergeht mit Knut und Gianna. Und da ich morgen auch noch freihabe...

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post