Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Das Jahr 2008 geht dem Ende zu

Das merkte ich vor allem daran, dass die saisonalen "Feuerwerk"-Shops heute alle öffnen durften und ich überall Menschen begegnete, die sich mit Knallkörpern in allen möglichen Sorten eingedeckt hatten und bepackt ihrem nächsten Zielort zueilten. Probeknallerei habe ich allerdings - im Gegensatz zu den vergangenen Jahren - noch nicht gehört. Aber ich will es nicht beschreien.

Auch in den Supermärkten ist eine Veränderung zu bemerken. Die in den letzten Tagen preisgesenkten weihnachtsbedingten Artikel, die bis gestern noch sämtliche Gänge versperrten, waren wie von Zauberhand verschwunden und durch Silvesterartikel aller Coleur ersetzt worden. In geballter Menge. Ja gut, der Zeitraum, in dem sich das Zeug verkauft, ist einigermaßen endlich.

Ansonsten hält das höllekalte Wetter in Berlin unvermindert an. Wenn es zum Trost wenigstens schneien würde.


Knut sieht das, denke ich, genauso. Die Knallerei lässt ihn zumindest vorerst noch kalt. Ansonsten war es an einigen Stellen in seinem Gehege heute so rutschig, dass der Bär beschloss, sich lieber angenehmere Aufenthaltsorte zu suchen, wie seinen Sandkasten zum Beispiel. Ansonsten ist er gut drauf und ich wundere mich zunehmend, warum der Eisbärbengel keine kalten Füße bekommt. Aber über Schnee würde er sich sicherlich auch freuen.

Das Fotoalbum von meinem heutigen Besuch bei Knut kann hier durchgeblättert werden.

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post