Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Ein fast schon winterlicher Novembersamstag

Es scheint nun doch ganz allmählich Winter werden zu wollen - heute früh bewegte man sich in Berlin um die Frostgrenze herum und "wärmer" als vier Grad sollte es heute auch nicht werden; hinzu wehte ein eisig-kalter Wind.

Seit heute gelten verschärfte Regelungen, welche die Eindämmung der Corona-Pandemie zum Ziel haben; auch heute wurde, wen wundert es, ein neuer Infektionsrekord aufgestellt.

Ich habe mich dennoch heute auf den Weg in den Tierpark begeben - bei meinem Eintreffen war es vor den Kontrollen recht leer - ich war nach wenigen Minuten im Park drin. Es verläuft hier deutlich entspannter und koordinierter als im Zoo; sah aber vor einer Woche ähnlich chaotisch aus wie in der Schwestereinrichtung, wie mir berichtet wurde. Seit heute gilt sowohl im Zoo als auch im Tierpark wieder die Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände.

Tonja

Tonja

Mich zog es natürlich sofort zur Eisbärenanlage, vor der sich kaum Besucher befanden. Tonja lag entspannt auf der Anlage und nahm aufmerksam die Zweibeiner unter die Lupe, die bei ihr vorbeisahen.

Ihre Tochter Hertha, die in wenigen Tagen ihren dritten Geburtstag feiern wird, befand sich unten am Ufer und kämpfte mit sich und dem kalten Wasser. Kaum war sie mit den Tatzen drin, war sie auch schon wieder draußen. Das Spiel wiederholte sich einige Male, bis Hertha dann doch mit einem beherzten Sprung im Wasser war :-)

Hertha
Hertha
Hertha

Hertha

Und dann gab es kein Halten mehr - im Wasserbecken befanden sich diverse Beschäftigungsutensilien, auch die neue Kunsteisscholle war wieder zugegen, fand aber kaum Beachtung ;-) Hertha bespaßte alles, was ihr zwischen die Tatzen kam und war aktiv im Wasser unterwegs - mittlerweile fanden sich nun doch Besucher ein und hatten ihrerseits ihre Freude an der spielenden Hertha :-)

Tonja
Tonja

Tonja

Tonja schien derweil die Ruhe zu genießen, musste aber dennoch ab und an einen Blick auf den im Wasser tobenden Nachwuchs werfen ;-) Hertha hatte indessen unverändert ihre Freude an einer blauen Kugel :-)

Hertha

Hertha

Mittlerweile schien es immer kälter zu werden - Finger und Füße waren kaum noch zu spüren und so habe ich diesmal auf einen Rundgang durch den Tierpark verzichtet, um diesen nicht als Eiszapfen zu verlassen ;-) Es war dennoch schön gewesen :-)

Und natürlich überlasse ich den Abschluss des Eintrages dem Herzenseisbärchen.

Knut am 27. November 2008

Knut am 27. November 2008

Das Fotoalbum von meinem Besuch beim Eisbärchen darf gern hier durchgeblättert werden (Papa Lars ist ebenfalls vertreten).

Geschneit hat es heute (noch) nicht, dafür regnet es seit der Mittagszeit konsequent vor sich hin - ich bin gespannt, wie sich der Sonntag so aufführen wird ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post