Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Blog von purzelbaum

Blog von purzelbaum

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Veröffentlicht am von purzelbaum
Veröffentlicht in : #Zoo Berlin, #Knut

Die erste Arbeitswoche im März endete für mich bereits gestern - ich habe seit heute frei und darf mich auf fünf freie Tage freuen - in Berlin ist am Montag Feiertag und ich habe dieses verlängerte Wochenende direkt noch ein wenig verlängert :-)

Der Lockdown geht, wie nicht anders zu erwarten war, in die Verlängerung und dauert nun bis zum 28. März weiter an; allerdings verbunden mit einigen Lockerungen, die sich anhören wie eine Gleichung mit gleich fünf oder weiteren Unbekannten - so richtig steigt da aktuell keiner durch ;-)

Ich habe diesen für mich freien Tag gemütlich in Angriff genommen und war am Vormittag natürlich erst einmal im Zoo.

Anoa

Anoa

So richtig belebt war es dort nicht, was mich weniger störte. Und so habe ich mich direkt auf den Weg zum Bärenrevier begeben, nicht ohne vorher noch den Anoa zu begrüßen, der seine Runden um den auf seiner Anlage befestigten Tannenbaum drehte.

Der Polarwolf lag halb versteckt auf seiner Anlage und die Nasenbären ließen sich nicht blicken, aber ich wollte ja ohnehin zur Eisbärenanlage.

Katjuscha
Katjuscha

Katjuscha

Vor besagter Eisbärenanlage befand sich außer mir nur ein weiterer Besucher. Auf derselben befand sich eine gutgelaunte Katjuscha, die sich gerade einer Eistorte widmete. Dies in Gesellschaft einiger Krähen, aber das störte Katjuscha nicht groß - sie ließ sich die Eistorte schmecken und genoss nebenbei den Sonnenschein :-)

Auf in ein verlängertes Wochenende
Auf in ein verlängertes Wochenende

Das Wasserbecken ist immer noch trocken, aber Katjuscha fand die Köstlichkeit auf der Anlage ohnehin interessanter :-)

Nach einem minderinteressanten Rundgang um das Robbenrevier, das sich mittlerweile Pinguinwelt nennt, ging es weiter zur Adlerschlucht.

Schneeeule

Schneeeule

Diese ist seit einigen Tagen wieder geöffnet und so habe ich die Schneeeulen und den Bartkauz besucht, bevor es weiter in den Panda Garden ging.

Hier sah ich allerdings nur Jiao Qing, der in seinem verglasten Wohnzimmer unermüdlich seine Runden drehte.

Steinbock

Steinbock

Bevor ich mich aus dem Zoo verabschiedete, habe ich natürlich noch den Elefanten einen Besuch abgestattet, die mir allerdings sämtlich den Allerwertesten zudrehten - man wartete offenbar darauf, hinein zu dürfen.

Immerhin habe ich bei der Beobachtung des Steinbockfelsens ein süßes Jungtier entdecken dürfen :-)

Als ich den Zoo verließ, hatte sich vor der Jahreskartenkasse wieder eine veritable Schlange gebildet - das Personal an den Tageskartenkassen dürfte sich dieser Tage eher langweilen ;-)

Und auch heute bleibt der Abschluss des Eintrages Knut überlassen.

Knut am 5. März 2009

Knut am 5. März 2009

Knut am 5. März 2010

Knut am 5. März 2010

Und nun geht es für mich in ein etwas längeres Wochenende, worüber ich mich sehr freue. Die Temperaturen bleiben so, wie sie derzeit sind, nachts frostig und tagsüber geht es nicht über die sechs Grad hinaus. Aber was soll es - ich bin froh über einige freie Tage ganz für mich :-)

Kommentiere diesen Post

ralph 03/06/2021 14:57

Liebe Purzelbaum
Danke fuer die grossartigen Bilder von Katjuscha.
Es ist schoen sie so wohlauf zu erleben.
Vielleicht eines Tages kann ich sie noch besuchen.

purzelbaum 03/06/2021 16:15

Lieber Ralph,

bitte, gern geschehen :-) Katjuscha macht einen guten Eindruck, ist fit und wach und die Eistorte hat ihr offenbar geschmeckt :-)

Ich denke, im Sommer wirst Du sie besuchen können :-)

Liebe Grüße purzelbaum

Besucherzähler

Drymat

Datenschutzerklärung

Gehosted von Overblog