Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Wochenbergfest vor dem letzten Adventswochenende

Die Zeit vor den Weihnachtsfeiertagen leistet sich derzeit keine Ruhepause, sie rast unerschütterlich vor sich hin und man kommt kaum mit. Immerhin habe ich es heute einrichten können, dem Zoo wieder einmal eine Stippvisite abstatten zu können, auch wenn dieser Mittwoch ebenso grau und unfreundlich daherkam wie die vorherigen Tage.

Katjuscha

Katjuscha

Im sehr leeren Zoo bin ich natürlich wie immer zuerst ins Bärenrevier spaziert. Auf dem Weg dorthin begegneten mir mehrere Baufahrzeuge. Die Polarwölfe gaben gerade ein Heulkonzert zum Besten, was immerhin drei Besucher anlockte ;-)

Um die Anlagen der Eisbären herum fanden heute Baumarbeiten statt, die schweres Gerät und eine lautstarke Geräuschentwicklung im Gefolge hatten.

Wolodja

Wolodja

Katjuscha und Wolodja musste natürlich nachsehen, wer für diese Ruhestörung vor ihren Anlagen zuständig ist. Amused waren beide nicht, wie man sehen kann - ach ja, ich vergaß, Eisbären haben angeblich keine Mimik ;-) Immerhin sehen beide gut und fit aus und hatten wenigstens etwas Abwechslung vor ihrer Anlage.

Ich bin nun erst einmal zum Landwehrkanal gewandert, um bei den Alpakas vorbeizuschauen.

Alpaka

Alpaka

Hier ging es vergleichsweise geräuschlos zu und so futterte sich die komplette Mannschaft gemütlich über ihre Anlage.

Ein Besuch bei den Wildhunden verlief ergebnislos - eine Gärtnerin war hier zugange und war dabei, das Herbstlaub zu entfernen.

Himalaya-Tahre

Himalaya-Tahre

Da ich ohnehin nicht allzu viel Zeit hatte, bin ich gemächlich zum Ausgang gewandert. Auf der Anlage der Tahre war bei meinen vergangenen Besuchen immer nur ein Vertreter dieser Art zu sehen, diesmal ließen sich gleich zwei blicken :-)

Asiatischer Elefant

Asiatischer Elefant

Die Elefanten gaben sich von diesem ungemütlichen Wetter unbeeindruckt, sammelten Pellets von ihrer Anlage und betrieben Rüsselgymnastik :-) Und schon war mein kurzer Zoobesuch auch bereits beendet. Unter der Woche bleibt mir dazu, wenn überhaupt, nur wenig Zeit. Dass ich dann bei meinen Lieblingszoobewohnern vorbeischaue, versteht sich von selbst ;-)

Aus dem Tierpark gibt es indes ein neues Video zu vermelden sowie einen dazugehörigen Artikel mit einigen weiteren Fotos. Diese sind hier zu finden. Quintessenz des Ganzen ist die Tatsache, dass Tonjas Baby weiterhin wächst und gedeiht und mittlerweile ein lautstarkes Organ entwickelt hat. Wie schön, allerdings befindet sich mein Fuß immer noch auf der Euphoriebremse, obwohl ich natürlich weiterhin kräftig die Daumen drücke.

Die Schlussrede des Eintrages halten heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 19. Dezember 2009

Knut und Gianna am 19. Dezember 2009

Das Fotoalbum von den beiden Schmusebären an einem Dezembersamstag im Schnee darf gern hier durchgeblättert werden.

Das soll es für heute hier von und in diesem Blog gewesen sein, zwei Arbeitstage warten noch auf mich, dann geht es in ein extralanges Wochenende, den Weihnachtstagen sei Dank, die in diesem Jahr außerordentlich arbeitnehmerfreundlich liegen :-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
B
Hallo liebe purzelbaum,<br /> das ist ja eine Überraschung, einfach in der Wochenmitte einen Zooberericht hier zu lesen bekommen! Danke dafür! Wolodja und Katjuscha schauen durchaus empört oder zumindest gelinde entsetzt aus ihrem Pelzen, eine Mimik haben die beiden durchaus!<br /> Das Video von Tonja und ihrem Baby, nun ja, das haben wir in den vergangenen beiden Jahren in ähnlicher Form auch schon gezeigt bekommen, das Ende ist bekannt. Ich drücke natürlich die Daumen, das es dieses Mal gut geht, natürlich!<br /> Das Fotoalbum von Knut und Gianna ist wie immer zuckersüß.<br /> Viele liebe Grüße von brit
Antworten
P
Hallo brit,<br /> ab und zu klappt es doch noch, einen Zoobesuch unter der Woche einzustreuen, leider nicht immer, zumal der Zoo in dieser Jahreszeit bereits um 16.30 Uhr schließt, aber um diese Zeit kann man ja ohnehin kaum noch etwas sehen ;-) Ich sehe das auch so, dass sowohl Katjuscha als auch Wolodja nicht gerade erfreut drein schauen ;-)<br /> Ja, es ist leider bereits das dritte Jahr, in denen einem solche süße Videos kredenzt werden, ich wäre an dieser Stelle ja für etwas mehr Zurückhaltung, angesichts der Tatsache, dass es eben in den beiden vorherigen Fällen nicht geklappt hat, wobei Tonja wie immer alles richtig macht. Ich drücke natürlich auch kräftig die Daumen, bin aber unverändert skeptisch.<br /> Ich freue mich, dass Dir das Fotoalbum von Knut und Gianna gefällt.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
F
Hallo purzelbaum,<br /> lieben Dank für die Neuigkeiten aus dem Zoo und dem Tierpark. Die mimiklosen Eisbären nehme ich keinem mehr ab, sowohl Wolodja und Katjuscha sieht man deutlich an, dass ihnen das Geschehen vor ihren Anlagen nicht gefällt!<br /> Das Video vom Eisbärchen-Mini bei Mama Tonja ist natürlich herzallerliebst, aber ich bin da genau wie du nur gebremst euphorisch, ich drücke natürlich die Daumen, bin aber auch eher skeptisch.<br /> Das Fotoalbum von den beiden verschmusten Eisbärchen Knut und Gianna ist eine Augenweide. Eine schöne Zeit war das.<br /> Komme gut durch die Restwoche vor den Weihnachtstagen.<br /> Viele Grüße sendet Flo
Antworten
P
Hallo Flo,<br /> nun ja, die Mär mit den mimiklosen Eisbären ist eine solche. Mir hat ein Tierpfleger gesagt, dass ein Eisbär durchaus in der Lage ist auszudrücken, wie ihm gerade zumute ist, das spiegelt sich allerdings nicht immer nur in der Mimik wider, es ist ein Zusammenspiel aus Körperhaltung, Verhaltensweise und eben der Mimik.<br /> Das Video von Tonja und ihrem Baby ist süß, natürlich, ich übe mich da aber immer noch in Zurückhaltung und drücke lieber kräftig die Daumen, dass diesmal alles gut verläuft.<br /> Die Zeit mit Knut und Gianna war zauberhaft.<br /> Ich wünsche Dir ebenso noch eine stressfreie Restwoche.<br /> Liebe Grüße purzelbaum