Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Sonniger Herbstsamstag

Nach dem gestrigen Tag, der in Dauergrau gewandet daherkam, ließ sich am heutigen Samstag die Sonne wieder blicken :-) Ich habe mich am Vormittag auf den Weg in den Zoo gemacht, der bei meinem Eintreffen bereits sehr gut besucht war.

Mich zog es wie üblich zuerst ins Bärenrevier und schon von weitem sah ich das weiße Fell der Polarwölfe auf der Bärenanlage. Die Dreierbande hat offenbar den linken vorderen Teil der Anlage zu ihrem Ruheplatz ernannt, so lag man dort also und gab im Herbstlaub ein feines Bild ab ;-)

Wolodja

Wolodja

Auf der Wolfsanlage tat sich heute nichts und so bin ich direkt weiter zu den Eisbären spaziert. Wolodja erwanderte gerade die große Anlage, während Katjuscha nebenan auf dem Felsen lag und tief schlief. Zurück bei Wolodja, begann dieser gerade, die Mulchecke ein wenig umzugraben, um sich kurz darauf auf derselben niederzulassen und sich zu einem Nickerchen entschloss ;-)

Polarwölfe

Polarwölfe

Vorbei an den Polarwölfen, die mittlerweile ein wenig munterer wirkten, setzte ich meinen Rundgang fort. Die Lippenbären habe ich nicht entdecken können, da die Scheiben um ihre Anlagen derart beschlagen waren, dass man dahinter nichts erkennen konnte.

Im Panda Garden war es erwartungsgemäß sehr voll. Jiao Qing saß gemütlich auf seiner Bank auf der Außenanlage und widmete sich hingebungsvoll der Bambusvernichtung. Meng Meng befand sich ihrerseits auf der Außenanlage und hatte den Rückwärtsgang eingelegt.

Jiao Qing

Jiao Qing

Weiter ging es ins Tropenhaus, das ich nach kurzer Zeit fluchtartig wieder verließ, so überfüllt war es dort. Also ging es draußen weiter. Die Erdmännchen glänzten durch Abwesenheit, dafür ließen sich deren Nachbarn, die Stachelschweine, wieder einmal blicken, wuselten über ihre Anlage und ließen sich ihren Vormittags-Snack schmecken :-)

Stachelschwein

Stachelschwein

Und nun ging es zurück ins Bärenrevier :-) Auf Katjuschas Anlage waren anfangs nur einige Krähen zu sehen, die sich über ein dort liegendes großes Stück Fleisch hermachten. Nebenan lag Wolodja immer noch auf seinem Mulchbett und blinzelte einige Male müde in die Runde. Und dann erschien sie doch noch, die Katjuscha, hatte das Stück Fleisch zwischen ihren mächtigen Vordertatzen geparkt und schaute sich erst einmal aufmerksam um :-)

Katjuscha

Katjuscha

Da ich Wolodja und Katjuscha wohlauf und guter Dinge angetroffen hatte, bin ich nun langsam zum Ausgang gewandert. Die Polarwölfe gaben gerade ein Heulkonzert, ein Warzenschwein flitzte über seine Anlage und die Elefanten hatten gerade die kommentierte Fütterung hinter sich und machten sich nun über die Reste her. Und noch immer strömten die Menschen in den Zoo; die Schlange vor den Kassen hatte eine beeindruckende Länge erreicht.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich auch heute Knut.

Knut am 10. November 2008

Knut am 10. November 2008

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut, der an diesem Tag sehr unternehmungslustig unterwegs war, kann hier angesehen werden.

Es war ein feiner und sonniger Samstag, den ich sehr genossen habe und nun werde ich mich tatsächlich "schon" den Weihnachtsvorbereitungen widmen, nicht, dass meine Ambitionen diesbezüglich besonders groß wären ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
F
Hallo purzelbaum,<br /> bei mir rast momentan auch die Zeit und so komme ich heute erst dazu, mich hier zu melden. Zuerst einmal lieben Dank für die Berichte und Einträge der letzen Tage und die feinen Fotoalben. Ich freue mich das du heute wieder einmal im Sonnenschein durch den Zoo spazieren konntest, auch wenn es sehr voll war. Die Eisbären gefallen mir wie immer am besten. Lieben Dank dafür, ebenso für den Bericht und das feine Fotoalbum vom Lieblingseisbärchen Knut.<br /> Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.<br /> Viele Grüße sendet Flo
Antworten
P
Hallo Flo,<br /> ich kann Dich gut verstehen, ich weiß aktuell auch nicht, wo die Zeit bleibt. Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst, hier ein Rückmeldung zu hinterlassen. Der Sonnenscheinspaziergang gestern war fein, heute sah es da schon wieder ganz anders aus, grau und zeitweise regnerisch, aber dazu gleich mehr. Ich freue mich natürlich, dass Dir auch das Fotoalbum vom Herzensbärchen Knut gefällt.<br /> Ich wünsche Dir ebenfalls noch einen schönen Restsonntag.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
T
Hallo purzelchen,<br /> der Bericht aus dem Zoo hat mir wieder sehr gut gefallen. Baustellen müssen sein und solange es die Tiere nicht sonderlich stört... Wolodja und Katjuscha machen einen guten Eindruck, den Polarwölfen scheint es auf der Bärenanlage zu gefallen, nur Plato tut mir leid, muss er doch sein Dasein im Innenbereich fristen. Lieben Dank für den Zoobericht und vor allem für das süße Fotoalbum vom Lieblingseisbärchen Knut.<br /> ich wünsche dir noch einen schönen Restsamstag und einen noch schöneren Sonntag.<br /> Grüßle tony
Antworten
P
Hallo tony,<br /> das freut mich :-) Natürlich müssen Baustellen ab und an sein, aber im Augenblick nehmen die im Zoo für mein Empfinden überhand, man ist ständig auf der Suche nach Umwegen ;-) Die Polarwölfe fühlen sich in der Tat wohl auf der Bärenanlage, ich hoffe aber dennoch, dass die Wolfsanlage bald fertiggestellt ist, damit Plato wieder seine Anlage in Besitz nehmen kann.<br /> Ich wünsche Dir ebenfalls noch einen schönen Sonntag, hier ist er sehr wechselhaft.<br /> Liebe Grüße purzelbaum