Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Angekommen in der Winterzeit

Nun ist sie also wieder da - die Winterzeit, eigentlich ja die Normalzeit, die seit Jahren von der Sommerzeit abgelöst wird und die mittlerweile den Großteil des Jahres gilt. Diese Normalzeit hat natürlich den Vorteil, dass man zum Einen die im März gemopste Stunde zurückgeschenkt bekommt und zum Anderen, dass es früh wieder etwas heller ist, was nicht sehr lange anhalten dürfte. Dass es dafür bereits am Nachmittag zu dunkeln beginnt, ist die Kehrseite der Medaille ;-)

Ich war natürlich heute extra früh auf den Beinen und kam kurz vor Öffnung des Zoos dort an. Allerdings war ich damit nicht allein; es warteten bereits etliche weitere Besucher auf die Gelegenheit, den Zoo zu entern ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Nach Öffnung der Zootore war ich die Einzige, die sich in Richtung Bärenrevier bewegte und so durfte ich die Bären als erste Besucherin begrüßen :-) Und sie mich natürlich, was Wolodja auch in die Tat umsetzte, er wartete bereits vor der Besucherscheibe :-))) Kurz darauf begann er, die Tiefen des Wasserbeckens zu ertauchen und ich bin nun vor die Nebenanlage spaziert, wo Katjuscha bereits bereitstand und neugierig die Umgebung, mich eingeschlossen, musterte ;-)

Wolodja

Wolodja

Wolodja hatte indes seinen Tauchgang erfolgreich beendet und ein Stück Fleisch erbeutet, das umgehend verspeist wurde. Kurz darauf fand er noch ein weiteres Stück im Wasserbecken und ließ sich auch dieses schmecken. Zu weiteren Aktivitäten im Wasser war er leider nicht bereit und spazierte wieder an Land. Die Mulchecke wurde heute ignoriert und so nahm Wolodja wieder die Höheninspektionstätigkeit auf.

Jiao Qing

Jiao Qing

Nun gut, so wahnsinnig spannend war das nicht und so bin ich erst einmal zu einer Zoorunde aufgebrochen. Kragenbär Plato sah ich gerade wieder in seiner Höhle verschwinden und so ging es weiter zum Panda Garden. Den dortigen Bewohnern gefällt das kühle Wetter um einiges besser als die Hitzemonate, die dieses Jahr überreichlich präsentierte. Die Bären hielten sich in dieser Zeit fast ausschließlich in ihren verglasten Wohnzimmern auf. Jiao Qing saß gemütlich auf seiner Bank und widmete sich dem Bambus, während Meng Meng auf ihrer Außenanlage wieder einmal rückwärts lief ;-)

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Vorbei an den abwesenden Erdmännchen, denen es heute sicherlich zu kalt war, ging es weiter zu den Flamingos, die das Wetter durchaus für annehmbar befanden. Und schon war ich bei den Elefanten. Victor hatte Besuch von seiner Drumbo, allerdings hatten sich die beiden heute offenbar nicht allzu viel zu erzählen. Auf der Anlage der Elefantenkühe ging es auch eher gemütlich zu - man futterte sich entspannt über die Anlage ;-)

Ein Besuch in der Adlerschlucht musste natürlich sein, bevor es mich wieder ins Bärenrevier verschlug.

Plato

Plato

Kragenbär Plato war mittlerweile wieder auf seiner Anlage und dort auf Futtersuche unterwegs. Bei den Eisbären hatte sich in der Zwischenzeit nichts Nenneswertes getan - Katjuscha stand immer noch wie festgewachsen auf ihrer Anlage und Wolodja saß nun im Höhleneingang. Nach einem kurzen Rundgang durch das Vogelhaus habe ich den Weg zum Ausgang eingeschlagen. Besonders voll wollte es heute im Zoo nicht werden und auch vor den Kassen ging es eher gemütlich zu.

Die Schlussrede des Eintrages überlasse ich selbstverständlich Knut.

Knut am 28. Oktober 2009

Knut am 28. Oktober 2009

Knut am 28. Oktober 2010

Knut am 28. Oktober 2010

Und so kann es gehen - dank der Winterzeit wird es jetzt am späten Nachmittag bereits dunkel, wie nicht anders zu erwarten ;-) Ich sortiere nun noch meine diversen Fotos, die in den letzten Tagen im Zoo entstanden sind und sehe der kommenden Woche erwartungsvoll entgegen ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
D
Hallo purzelbaum,<br /> schön, dass Du wieder einige Zoobesucher absolvieren konntest, was uns natürlich auch sehr freut, können wirr doch anhand der Berichte und Fotos daran teilhaben! Wolodja scheint sich ja nun richtig wohl zu fühlen im Zoo, was uns sehr freut, wenn der junge Kerl nun schon das x-Mal umziehen musste. Katjuscha hat da ja nun die schlimmste Karte gezogen, muss sie doch nun auf der kleinen Anlage ausharren, was uns einigermaßen leid tut, zumal dort auch das Wasser nicht gewechselt wird, hm.<br /> Die Fotos vom Herzenseisbärchen sind wie immer allerliebst.<br /> Komme gut in die neue Woche.<br /> Viele liebe Grüße senden D & E
Antworten
P
Hallo, Ihr beiden Lieben,<br /> ja, am vergangenen Freitag und am Wochenende hatte ich wieder die Gelegenheit, den Zoo besuchen zu können. Unter der Woche ist das aktuell etwas schwierig bei mir. Nun, Wolodja wird wohl nicht so bald wieder umziehen (müssen). Katjuscha hat dabei wirklich eine für sie unschöne Rolle übernehmen müssen.<br /> Ich freue mich, dass Euch die Fotos von Knut wie immer gefallen.<br /> Ich wünsche Euch ebenso eine gute neue Woche.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
F
Hallo purzelbaum,<br /> lieben Dank für den wieder sehr schönen Bericht aus dem Zoo und den dazugehörgigen Fotos. Und die feinen Fotos von Knut.<br /> Komme gut in das kommende Wochende der Winterzeit.<br /> Viele liebe Grüße sendet Flo
Antworten
P
Hallo FLo,<br /> bitte, sehr gern geschehen. Ich freue mich wie immer, wenn Berichte und Fotos Gefallen finden :-) Und Knut natürlich ebenso :-)<br /> Ich wünsche Dir ebenso eine gute neue Woche in der Winterzeit, die ja eigentlich die Normalzeit ist.<br /> Liebe Grüße purzelbaum