Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Der August im Schlussspurt

Es ist vollbracht - der letzte Arbeitstag der Woche und des Monats August gleich mit ist nun Geschichte. Und mit dem August geht heute, zumindest meteorologisch, auch der Sommer zuende.

Ansonsten glänzte dieser Freitag mit Temperaturen knapp oberhalb der 20 Grad und Sonnenschein. Und natürlich habe ich die Gelegenheit genutzt, am Nachmittag im Zoo vorbeizuschauen ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Im heute sehr übersichtlich besuchten Zoo habe ich meine Schritte natürlich sofort in Richtung Bärenrevier gelenkt. Vor der Anlage von Kragenbär Plato standen tatsächlich einige Besucher und beobachteten, wie der Bär sich Futter auf der Wiese zusammensuchte und ihnen dabei konsequent die Hinteransicht präsentierte ;-)

Und auch bei den Eisbären standen etliche Besucher, wobei dort eher wenig geschah.

Die Anlagenverteilung gestaltete sich unverändert - Katjuscha saß auf der kleinen Anlage und zog eine unvergleichliche Schiefnase, während Wolodja wieder einmal unterwegs war und die diversen Höhleneingänge der großen Anlage inspizierte.

Wolodja

Wolodja

Ich habe nun einen Abstecher zu den Alpakas am Landwehrkanal folgen zu lassen. Hier gab man sich unterschiedlichen Beschäftigungen hin - entweder man lag in der Gegend herum oder man futterte - wie immer eigentlich ;-)

Der jüngste Nachwuchs der Bande tat ersteres, während Mama Ophelia es sich währenddessen einige Meter weiter schmecken ließ.

Alpaka

Alpaka

Die Wildhunde lagen gemütlich im Grünen und hielten Siesta, während ich nach den Nasenbären wieder einmal vergeblich Ausschau hielt.

Immerhin die Polarwölfe waren zugegen ;-) Kragenbär Plato hatte unterdessen die Futtersuche beendet und lag nun lang ausgestreckt an der Mauer, die seine Anlage von der der Polarwölfe trennt.

Afrikanische Wildhunde

Afrikanische Wildhunde

Nachdem ich noch vergeblich nach dem amtierenden Lippenbär nebenan Ausschau gehalten habe, bin ich gemütlich zum Ausgang geschlendert.

Immerhin habe ich mich von einem futternden Alpenmurmeltier verabschieden dürfen, der Rest ließ sich nicht blicken, ebensowenig wie die Waldmurmeltiere, aber die sieht man ohnehin eher selten.

Die Elefantenherde war vollständig versammelt und futterte wie immer Pellets.

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

S- und U-Bahn zickten diesmal nicht und beförderten mich komplikationslos heimwärts, was ja auch einmal erwähnt werden muss ;-)

Das Schlusswort des Eintrages bleibt natürlich Knut vorbehalten.

Knut am 31. August 2010

Knut am 31. August 2010

Das Fotoalbum von einem sehr bade- und spielfreudigen Knut ist hier zu finden.

Das war er also, der letzte Eintrag im Monat August 2018 - morgen beginnt nicht nur der meteorologische Herbst, sondern gleichzeitig das letzte Drittel des Jahres, wobei ich mich einmal mehr frage, wo die Zeit geblieben ist ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
F
Hallo purzelbaum,<br /> das ist so fein, wieder einmal einen aktuellen Zoobericht zu lesen, andernorts kommt da ja nix mehr. Ich freue mich, dass es Katjuscha und Wolodja gut geht, auch wenn die Anlagensituation keine ideale ist. Das Foto mit Katjuschas Schiefnase ist preisverdächtig, was sie uns wohl damit sagen will? Das Alpakakind ist zuckersüß!<br /> Die anderen Fotos gefallen mir ebenfalls, aber Knut ist wie immer nicht zu toppen!<br /> Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.<br /> Viele Grüße schickt dir Flo
Antworten
P
Hallo Flo,<br /> naja, hier kommt ab und an noch ein Bericht aus dem Zoo und zukünftig hoffentlich auch wieder aus dem Tierpark, momentan schaffe ich es einfach nicht. Katjuschas Schiefnase ist immer wieder ein Hingucker, Tosca konnte das aber noch besser ;-)<br /> Lieben Dank für die Fotokomplimente.<br /> Dir ebenso ein schönes Wochenende.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
A
Hallo purzelbaum,<br /> danke, das du das feine Wetter und das nahende Wochenende für einen Zoobesuch genutzt hast! Katjuschas Schiefnase ist preisverdächtig und auch Wolodja sieht prächtig aus, wenn ich mir die Fotos aus dem letzten Jahr ansehe, als er ein kurzes Gastspiel im Zoo gab, da hat er mir nur noch leid getan, so übel sah er aus! Aber offenbar hat man im Zoo dazugelernt, jedenfalls gefällt mir Wolodja sehr gut.<br /> Das Alpaka-Jungtier ist natürlich allerliebst und die Wildhunde sehen unglaublich brav aus, wie sie so nett nebeneinander im Grünen hocken. Die sind ja echt nicht ohne!<br /> Das Fotoalbum vom verspielten Eisbärchen Knut ist wie immer nicht zu toppen!<br /> Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.<br /> Viele Grüße sendet andy
Antworten
P
Hallo andy,<br /> Wolodja geht es in diesem Jahr deutlich besser im Zoo, aber er ist ja nun auch ein Jahr älter und größer geworden und ich habe den bescheidenen Eindruck, dass man sich nun auch mehr um ihn und Katjuscha kümmert. Ich freue mich, dass Dir die Fotos von den Zoobewohnern gefallen. Wildhunde sollte man tatsächlich nicht unterschätzen, die haben eine unglaubliche Beißkraft, deswegen gehen die Pfleger auch nicht zu ihnen auf die Anlage, wie sie das bspw. bei den Polarwölfen tun.<br /> Knut ist natürlich nie zu toppen :-)<br /> Ich wünsche Dir ebenso ein schönes Wochenende.<br /> Liebe Grüße purzelbaum