Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Wieder zurück im Backofen Berlin

So kann es gehen, kaum habe ich mich auf die Reise gemacht, schon bin ich wieder zurück in Berlin. Aber alles auf Anfang: Nach einer längeren urlaubslosen Zeit, von einigen Feiertagen zwischendurch einmal abgesehen, mussten wieder einige freie Tage her. Zum Ausspannen, frische Luft tanken und einfach mal eine andere Gegend als Berlin zu erleben. Das Datum passte hervorragend; Pfingsten ist nun vorbei, die kommenden Sommerferien liegen noch einige Wochen in der Ferne und größere Touristenströme in Richtung Ostsee waren im vom mir gewählten Zeitraum nicht zu erwarten :-)

Kirche St. Nikolai und gotische Giebelfassade

Kirche St. Nikolai und gotische Giebelfassade

Und so ging es am Samstagmorgen bei schwül-warmem Wetter zum Bahnhof. Mein Ziel war das Tor zur Insel Rügen, wo ich bereits erwartet wurde. Der Zug war hübsch leer und kam überdies pünktlich am Zielort an :-) Abgefahren bei knapp 30 Grad in Berlin, kam ich bei netten Temperaturen etwas über 20 Grad dort an und durfte mich an einem erfrischenden Ostseewind erfreuen :-)

Kirche St. Marien; Detail im Innenhof des Deutschen Meeresmuseums
Kirche St. Marien; Detail im Innenhof des Deutschen Meeresmuseums

Kirche St. Marien; Detail im Innenhof des Deutschen Meeresmuseums

Nachdem ich mein Apartment besichtigt und für wunderbar befunden hatte, ging es zu einer kurzen Runde durch die Stadt, in der sich ständig etwas verändert, was kein Wunder ist, der Sanierungsbedarf ist immer noch enorm und die Vorgaben durch den Status des UNESCO-Welterbes einigermaßen streng gefasst, so dass dies natürlich eine gewisse Innovationsbremse darstellt; die Investoren, die es tatsächlich ernst meinen, aber nicht davon abhält, hier ihre Energie und ihre Mittel hineinzustecken. Schön :-)

Wappen über einem hanseatischen Patrizierhaus; Giebelfassaden am Alten Markt
Wappen über einem hanseatischen Patrizierhaus; Giebelfassaden am Alten Markt

Wappen über einem hanseatischen Patrizierhaus; Giebelfassaden am Alten Markt

Es war eine feine, allerdings viel zu kurze Zeit bei feinem kühlem Wetter um die 20 Grad am folgenden Tag, die ich sehr genossen habe. Leider musste ich mich heute früh bei frischen 16 Grad wieder auf den Weg nach Berlin aufmachen. Der Zug war nur halbwegs pünktlich, dafür durfte ich die Klimaanlage in demselben einige Minuten länger genießen, bevor ich in Berlin aussteigen musste und mich dort die Hitzekeule erschlug. Eingestiegen in den Zug bei 16 Grad und ausgestiegen bei 32 Grad, was will man mehr, das nennt sich ja wohl Grenzerfahrung, wenn sich das Ganze in nicht einmal dreieinhalb Stunden abspielt ;-) Jedenfalls wäre ich am liebsten wieder zurückgefahren, durfte aber dann hören, dass sich die Temperaturen in den vergangenen Stunden dort ebenfalls in ähnliche Höhen geschraubt hatten ;-)

Nun gut, jetzt bin ich also wieder in Berlin, freue mich keineswegs wieder hier zu sein und mich morgen auf 33 Grad einrichten zu dürfen und würde am liebsten geradewegs nach Alaska auswandern.

Und den hier nehme ich dann gleich mit :-)

Knut am 28. Mai 2010
Knut am 28. Mai 2010

Knut am 28. Mai 2010

Und da das alles nicht in meiner Macht steht, werde ich das Beste aus der Situation gestalten, was bleibt mir anderes übrig. Immerhin, es war ein feiner Ausflug in eine der feinsten Gegenden Deutschlands und diese hat mich dort nicht zum letzten Mal gesehen :-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
A
Hallo purzelbaum,<br /> da hast du ja Glück gehabt, in so einer traumhaften Gegend wohnen zu dürfen! Ich wäre da wohl geblieben, aber gut, es gibt immer Gründe, aus denen man bleiben muss, wo man gerade nicht sein möchte.<br /> Hier ist es auch nicht auszuhalten, Mai und Hochsommer...<br /> Ich würde mich gerne der Auswandererkarawane nach Alaska anschließen.<br /> Liebe Grüße sendet Angie
Antworten
P
Hallo Angie,<br /> Du sagst es, aber die Wahl hat man leider nicht immer. Heute ist es in Berlin noch unangenehmer als gestern, aber das wurde bereits angedroht. Ich nehme die Anmeldung für Alaska gern entgegen *g*<br /> Liebe Grüße purzelbaum
C
Hallo purzelbaum,<br /> fein, das du dich wieder einmal in anderen Gefilden umgesehen hast. Schöne Fotos aus einer schönen Stadt hast du mitgebracht. Ich glaube dir das sofort, da wäre ich auch noch geblieben. Aber im Moment ist es wohl nirgends auszuhalten. Wenn Du mit Knut nach Alaska auswanderst, würde ich gerne mitkommen ;-)<br /> Viele Grüße chris
Antworten
P
Hallo chris,<br /> ja, es war ein feiner Ausflug bei angenehmen Temperaturen. Hier in Berlin herrschen heute schwül-warme 33 Grad, Temperaturen, die ich absolut nicht haben muss. Anmeldungen für Alaska werden gern entgegengenommen ;-)<br /> Liebe Grüße purzelbaum