Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Tag 363 Anno Domini MMXVII

Heute ging es nun zuende, mein Arbeitsjahr 2017; das Kalenderjahr dauert noch einige Stunden länger und vor mir liegt ein etwas längeres Wochenende :-)

Ich habe am frühen Nachmittag doch tatsächlich wieder einmal die Zeit gefunden, im Zoo vorbeizusehen, der heute recht gut besucht war - vor den Kassen standen wieder einmal Besucherschlangen und dies bei doch recht kühlen Temperaturen. Immerhin schien die Sonne.

Katjuscha

Katjuscha

Im Bärenrevier sah ich anfangs nur Lippenbär Rajath, der über seine Anlage sauste, wo Kragenbär Plato war, blieb mir anfangs ein Rätsel. Dafür stand Eisbärin Katjuscha gut sichtbar auf der Anlage und besah sich die Gegend und ihre Besucher.

Nachdem ich mich überzeugt hatte, dass Katjuscha die Weihnachtstage gut überstanden hatte und fit und munter war, habe ich eine Runde durch den Zoo gedreht.

Ophelia

Ophelia

Natürlich habe ich einen Schwenk zum Landwehrkanal unternommen, um die Alpakas zu besuchen. Die gesamte Mannschaft war draußen und ließ es sich dort schmecken. Also ging es weiter.

Die beiden Wildhunde sausten im Doppelpack über die Anlage, um kurz darauf wieder im Haus zu verschwinden - kurz darauf wiederholte sich das Ganze. Die Polarwölfe hielten sich im hinteren Bereich ihrer Anlage auf und hatten wohl keine Motivation, sich den Besuchern zu zeigen. Und nun entdeckte ich auch Kragenbär Plato - er lag im kaum einsehbaren leeren Wassergraben und hielt dort ein Nickerchen ;-)

Haubenlangur

Haubenlangur

Nachdem ich kurz im Panda Garden vorbeigesehen hatte - Jiao Qing schlief und Meng Meng befand sich offenbar gerade hinter den Kulissen - habe ich dem Tropenhaus einen Besuch abgestattet.

Allerdings war es dort dermaßen voll, dass ich kurz darauf wieder daraus geflüchtet bin ;-)

Ceylon-Hutaffen

Ceylon-Hutaffen

Ich bin danach noch einmal zur Eisbärenanlage zurückspaziert. Katjuscha hatte sich mittlerweile in ihren Höhleneingang zurückgezogen und war dort beschäftigt, es ließ sich allerdings nicht ermitteln, was sie dort tat ;-)

Ich fand nun, dass es an der Zeit war, den Weg zum Ausgang einzuschlagen. Auf dem Weg dorthin wollte ich noch die Elefanten besuchen, die es allerdings vorzogen, im Haus zu bleiben. Also konnte ich mich nur von den Sibirischen Steinböcken verabschieden, bevor ich mich durch den Zooshop zum Ausgang schlängelte.

Sibirischer Steinbock

Sibirischer Steinbock

Neuigkeiten gibt es auch aus dem Tierpark. Dieser hat heute ein neues Video von Tonja und ihrem winzigen Nachwuchs veröffentlicht. Das mittlerweile drei Wochen junge Eisbärchen hat nun die Augen geöffnet und kann das Köpfchen bereits allein halten. Tonja ist nach wie vor rund um die Uhr für den Nachwuchs da und kümmert sich fürsorglich. Wunderbar, ich hoffe unverändert, dass es so bleibt :-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt natürlich Knut vorbehalten.

Knut am 29. Dezember 2008

Knut am 29. Dezember 2008

Das Fotoalbum von meinem Besuch beim Eisbärchen ist hier zu finden.

Das war er also, der letzte Freitag des Jahres MMXVII oder 2017 und übermorgen geht eben dieses zuende ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
A
Hallo purzelbaum,<br /> so feine Einträge der letzten Tage, ich musste mich da erst einmal durchlesen. Fein, das es Katjuscha so fein ergeht und das Video von Tonja und ihrem Zwerg ist wieder allerliebst, danke das du es hier zeigst! Ich hoffe, das die beiden die Knallerei gut überstehen, das ist momentan meine größte Sorge!<br /> Lieben Dank für das süße Knut-Album, ich werden diesen süßen kleinen Kerl nie vergessen!<br /> Liebe Grüße schickt Angie
Antworten
P
Hallo Angie,<br /> es freut mich, dass zu lesen. Die Wurfhöhle von Tonja wurde mit einem neuen Schallschutz versehen. Ich hoffe auch sehr, dass die beiden es dort drin schön ruhig haben.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
A
Hallo purzelbaum,<br /> so schön, wieder aktuelle Fotos und einen Bericht aus dem Zoo zu lesen und zu sehen. Das feine Video von Tonja und ihrem Baby lässt hoffen, aber bei mir brennt die Hoffnung auf kleiner Flamme, weiß man doch immer noch nicht, was mit Fritz passiert ist, tut mir leid!<br /> Das Fotoalbum von Knut ist wie immer allerliebst!<br /> Ich wünsche dir ein schönes langes Wochenende und vorab schon einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr!<br /> Viele Grüße sendet andy
Antworten
P
Hallo andy,<br /> ich freue mich, dass Dir die Fotos und der Bericht aus dem Zoo gefallen. Das Video von Tonja und ihrem Zwerg ist wirklich sehr süß und ich hoffe selbstverständlich ebenfalls, dass alles gut geht.<br /> Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende und ein gutes Ankommen in 2018.<br /> Liebe Grüße purzelbaum