Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Hochsommerlicher Junidonnerstag

Heute war der Sommer in seinem Element - es herrschten Temperaturen von 32 Grad und um die Mittagszeit wurde es drückend und schwül. Ich habe daher die noch etwas kühleren Stunden am Vormittag für einen Zoobesuch genutzt; glücklicherweise habe ich ja gerade ein paar Tage frei ;-)

Orang Utan

Orang Utan

Im Bärenrevier ging es um diese Zeit noch sehr beschaulich zu - Kragenbär Plato lag gemütlich im Gras, die Lippenbären versteckten sich in ihren Höhlen und Eisbärin Katjuscha lag auf dem Felsen vor dem Vogelhaus, blinzelte mich kurz an und setzte daraufhin ihr Nickerchen fort ;-)

Nun, so habe ich mich erst einmal auf den Weg ins Tropenhaus gemacht und dabei die Gelegenheit genutzt, mich über das Geschehen auf der Panda-Baustelle zu informieren. Auf besagter Baustelle wurde natürlich auch heute eifrig gewerkelt, viel Zeit ist nicht mehr, wenn die beiden neuen Zoobewohner am Samstag ihr Domizil beziehen sollen ;-)

Gorillas

Gorillas

Die Menschenaffen waren natürlich alle auf ihren Außenanlagen und waren entweder am Futterautomaten beschäftigt, sammelten Futter im Gras oder spielten ganz einfach. Gorilla-Dame Fatou machte da allerdings eine Ausnahme; sie lag in der hintersten Ecke ihrer Anlage und schlief ;-)

Zwergotter

Zwergotter

Nach einer Umrundung des Robbenreviers habe ich mich zurück zu den Bären begeben. Katjuscha schlief immer noch, dafür stand nun aber die kommentierte Fütterung der Polarwölfe an. Und selbstverständlich war auch Kragenbär Plato wieder zur Stelle, gab sein Bestes und wurde mit Leckerlis belohnt :-)

Plato

Plato

Nachdem ich nun noch einmal bei Katjuscha vorbeisah, hatte sie ihr Vormittagsschläfchen beendet - möglicherweise hat sie die Mikrofonstimme der Polarwolfsfütterung geweckt - tapste noch etwas schläfrig über die Anlage und nahm am Ufer Aufstellung. Ein Bad nahm sie leider nicht, aber ich will ja auch nicht zuviel verlangen ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Als es um die Mittagszeit ungemütlich warm und drückend zu werden begann, habe ich die Gelegenheit genutzt und den Weg zum Ausgang eingeschlagen. Besonders voll war der Zoo heute nicht, was möglicherweise der Witterung geschuldet war.

Am frühen Nachmittag zog sich der Himmel zu und nahm eine bedrohliche graue Färbung an; es wurde so dunkel, dass man das Licht einschalten musste. Und kurz darauf kam ein mächtiger Regenguss samt Gewitter herunter; eine kleine Abkühlung inklusive :-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt wie immer Knut vorbehalten.

Knut am 22. Juni 2008

Knut am 22. Juni 2008

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut darf gern hier durchgeblättert werden.

Ich genieße nun noch diesen mittlerweile ganz angenehmen Donnerstag - vor allem die inzwischen wieder etwas frischere Luft und die ein klein wenig kühleren Temperaturen :-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
E
Hallo purzelbaum,<br /> danke für die Berichte und Fotos aus dem Zoo und dem Tierpark der letzten Tage. Ich hoffe, du genießt die freien Tage noch und ich freue mich auf die kommenden Einträge. Lieben Dank für den Knut.<br /> Viele Grüße Emilia
Antworten
P
Hallo Emilia,<br /> bitte sehr, gern geschehen. Die letzten freien Tage werde ich sicher noch genießen :-)<br /> Liebe Grüße purzelbaum
Z
Hallo purzelbaum,<br /> schön das du frei hast und die Zeit auch dazu nutzt, im Zoo und im Tierpark vorbeizugehen. Ich habe mich über die Berichte der letzten Tage sehr gefreut! Im Zoo wird es ja nun wirklich spannend und ich warte nun auf die Fertigstellung der Panda-anlage, viel Zeit ist ja wirklich nicht mehr!<br /> Ich wünsche dir noch einige schöne freie Tage.<br /> Viele Grüße vom Zoobesucher
Antworten
P
Hallo,<br /> natürlich müssen freie Tage gut genutzt werden und für mich gehören Zoo und Tierpark einfach mit dazu :-) Ich bin auch gespannt, wie es im Zoo mit den Pandas weitergeht.<br /> Liebe Grüße purzelbaum