Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Der Oktober im Endspurt

So ganz allmählich nähert man sich dem November und das macht sich nun auch bemerkbar. Nachdem am Vormittag Berlin in einer Nebelsuppe versank, zeigte sich am Nachmittag kurzzeitig die Sonne - am späten Nachmittag war sie dann auch schon wieder verschwunden und es wurde schlagartig dunkel.

Immerhin habe ich den hellen Teil des Nachmittags für eine Runde durch den Zoo nutzen können, der erstaunlich gut besucht war ;-)

Herr und Frau Warzenschwein

Herr und Frau Warzenschwein

Das Warzenschweinpärchen speiste einträchtig nebeneinander, während ihre Nachbarn, die Zwergflusspferde, heute offenbar den Aufenthalt im Inneren vorzogen. Braunbärin Siddy bekam ich heute nicht zu Gesicht - ihre Anlage wurde gerade einer Reinigung unterzogen.

Katjuscha

Katjuscha

Katjuscha befand sich erstaunlicherweise außerhalb ihres Höhleneinganges und staunte ihrerseits über die vielen Besucher, die sich um diese Zeit vor ihrer Anlage eingefunden hatten ;-)

Die Wildhunde waren gerade gefüttert worden und futterten, was das Zeug hielt - futterneidische Krähen immer in Reichweite.

Wildhund in Krähengesellschaft

Wildhund in Krähengesellschaft

Königspinguine

Königspinguine

Da die Fütterung von Siddy heute ausfiel, habe ich mich bei anderen Zoobewohnern umgeschaut. Die Murmeltiere ließen sich heute nicht blicken, im Winterquartier scheinen sie jedoch noch nicht verschwunden zu sein - ihre Futternäpfe waren gut gefüllt.

Die Elefanten wanderten futternd über ihre Anlage, wobei sich Anchali immer mal wieder auf Abwege begab und ihr Ding machte ;-)

Anchali

Anchali

Neuigkeiten aus dem Zoo oder für den Zoo wurden gestern verlautbart, als bekannt wurde, dass wohl bald ein Pandabärenpärchen aus China hier Station machen darf, wie man hier lesen darf. Dafür muss allerdings zeitnah eine neue Anlage gebaut werden, die den Ansprüchen der chinesischen Verleiher, Verschenker oder was auch immer, genügt. Wie zu lesen ist, muss dafür das Hirschrevier oder zumindest ein Teil davon, daran glauben. Schade, dass ein so wunderschön gestaltetes Areal im Zoo dafür herhalten muss...

Der Abschluss des Eintrages bleibt natürlich Knut vorbehalten.

Knut am 30. Oktober 2010
Knut am 30. Oktober 2010

Knut am 30. Oktober 2010

Das Fotoalbum von diesem Oktobertag 2010 darf hier durchgeblättert werden.

Meine, zugegeben, recht kurze Arbeitswoche liegt nun hinter mir und ich darf mich nun auf das Wochenende und den Start in den Monat November freuen ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
B
Lieber Purzelbaum,<br /> Herrlich ist das Wetter hier. so freue ich mich über den wunderschönen Spaziergang durch den Zoo.<br /> Ein Pandabärenpaar , da hab ich Herzchen in den Augen. Schade ist jedoch, dass das schöne Hirschrevier dran glauben muss.<br /> Hab ein schönes Wochenende<br /> Liebe Grüße von Sylvia
Antworten
P
Hallo liebe Sylvia,<br /> der Oktober verabschiedete sich auch hier traumhaft schön :-)<br /> Natürlich ist ein Pandabärenpärchen schön - ich kann nur nicht verstehen, warum ausgerechnet das so heimelig eingerichtete Hirschrevier daran glauben muss, oder zumindest ein Teil davon. Im Tierpark ist so viel Platz...<br /> Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
T
Hallo purzelbaum,<br /> der November ist nicht mehr weit und hier macht sich auch das ungemütliche Wetter breit. Schön, dass Du es heute trotzdem in den Zoo geschafft oder es dorthin gewagt hast. Knut ist natürlich wie immer nicht zu toppen.<br /> Was den Panda-Deal betrifft, da bin ich auch zwiegespalten. Einerseits platzt der Zoo aus allen Nähten, eigentlich soll ja wohl der Tierpark gerettet werden und die Pandas sollen in den Zoo? Verstehe ich nicht, da geht es mir ähnlich wie meinen Vorschreibern - was soll das?<br /> Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße<br /> Tanja
Antworten
P
Hallo Tanja,<br /> heute war es tatsächlich ungemütlich in Berlin, am Wochenende soll es noch einmal sonnig werden. Eisbärchen Knut ist und bleibt hier in der Tat der Hit.<br /> Die Panda-Geschichte ruft bei mir ebenfalls zwiespältige Gedanken hervor. Ich kann es ebenfalls nicht verstehen, warum das Pandapärchen unbedingt im Zoo untergebracht werden soll oder muss? Alles andere habe ich, meine ich, oben schon geschrieben oder es ist in den Kommentaren bereits geschrieben worden. Sinn macht das für mich jedenfalls nicht - das sehe ich genauso wie Du.<br /> Liebe Grüße purzelbaum, die Dir ebenfalls ein schönes Wochenende wünscht.
R
Hallo purzelbaum,<br /> zuerst einmal lieben Dank für die tagesaktuellen Fotos aus dem Zoo. Bei dem Panda-Deal mit China habe ich auch so meine Bauchschmerzen, daran sind sicherlich irgendwelche monetären Bedingungen geknüpft und damit meine ich nicht die Mindestanforderungen, die an die neu zu errichtende Anlage gestellt werden, die bestehen völlig zu Recht, wie ich finde. Und da sollte sich doch jeder Zoo überlegen, ob er die Kapazitäten dazu hat oder eher nicht. Und ich bin eher der Meinung, dass der Zoo Berlin diese Kapazitäten eher nicht hat.<br /> Knut war jedenfalls wieder Balsam für die Seele - danke dafür.<br /> Ein schönes Wochenende wünsche ich.<br /> Grüße rebecca
Antworten
P
Hallo rebecca,<br /> vielen lieben Dank für den Kommentar. Der Panda-.Deal, wie Du ihn so schön nennst, ist glaube ich, wirklich ein solcher. Wer weiß, was dafür ausgehandelt wurde. Zumal die Bedingungen, an die China die Panda-Ausleihe an horrende Bedingungen knüpft. In dem Punkt, dass China bestimmte Mindestanforderungen knüpft, bevor sie ihre Pandas abgeben - das kann ich sogar absolut nachvollziehen. Und ganz sicher hat der Tierpark die besseren Voraussetzungen, diese Anforderungen zu erfüllen als der Zoo. Aber wer weiß, ob da nicht die Forderung dahinter steht, die Tiere unbedingt im Zoo zu zeigen und nicht im Tierpark. Wer weiß das?<br /> Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende.<br /> Liebe Grüße purzelbaum
T
Hallo purzel,<br /> danke für die News aus dem Zoo, die aktuellen Fotos und Berichte. Dass Berlin wieder Pandas bekommen soll, habe ich auch gehört. Ich kann nur nicht verstehen, warum die auf Teufel komm raus im Zoo untergebracht werden müssen, im Tierpark hat es Platz ohne Ende und dorthin sollen doch wohl die Besucher gezogen werden? Kopfschütteln meinerseits...<br /> Lieben Dank für den süßen Knut und Dir ein schönes Wochenende gewünscht.<br /> Grüßle tony
Antworten
P
Hallo tony,<br /> bitte, gern geschehen. Ich freue mich natürlich, dass es künftig ein Pandabärchen in Berlin geben soll, kann es aber auch nicht nachvollziehen, warum das im Zoo geschehen soll. Da dürfen etliche Tiere ihre sehr schön gestalteten Anlagen verlassen - das Hirschrevier ist wirklich sehr schön gestaltet. Anstatt den Platz, der im Tierpark durchaus gegeben ist, werden die Pandas in den ohnehin schon vollgestopften Zoo gequetscht. Ich kann über diese Pläne auch nur den Kopf schütteln.<br /> Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Wochenende.<br /> Liebe Grüße purzelbaum