Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt

Tag 300 in 2020

So sieht es aus - der Oktober geht seinem Ende entgegen und dieses Jahr 2020 hat nur mehr noch 66 Tage zu bieten. Nicht, dass ich dies bedauere, es kann im kommenden Jahr nur besser werden, aber das ist Zukunftsmusik und nur ein Wunsch von mir.

Dieser letzte Montag des Monats präsentierte sich dauergrau, kühl und ab und zu regnerisch. Ich habe dennoch ein trockenes Zeitfenster nutzen können, um kurz im Zoo vorbeizuschauen.

Zwergflusspferd

Zwergflusspferd

In Berlin beginnt heute die Schule wieder, so dass es im Zoo recht leer war. Vorbei an dem futternden Zwergflusspferd und dem Anoa, der heute ständig im Kreis lief und seine Spielzeugecke umrundete, ging es wie immer direkt ins Bärenrevier.

Anoa

Anoa

Der erste Bewohner desselben, den ich antraf, war ein Nasenbär, der munter im Gebüsch herumturnte und sich über die Anlage zu buddeln schien. Die Polarwölfe hatten sich versteckt und den Lippenbären war es wohl zu ungemütlich ;-)

Nasenbär

Nasenbär

Nun ging es weiter zur Eisbärenanlage, vor der kein Mensch stand. Nicht weiter verwunderlich, Katjuscha lag schlafend im Höhleneingang und hatte offenbar vor, diesen sonnenlosen Montag dort zu verbringen. In gewisser Weise konnte ich sie verstehen ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Nach einem Schwenk zu den Wildhunden - die Bande sauste munter über die Anlage und ließ sich von der dauertrüben Witterung nicht beeindrucken - ging es auch bereits wieder zum Ausgang - der nächste Regenschauer drohte.

Wildhund

Wildhund

Ich habe noch die Tahre besucht und bei den Steinböcken vorbeigeschaut. Die Murmeltiere ließen sich heute nicht blicken - ihre Anlagen wurde gerade gesäubert.

Steinbock-Nachwuchs

Steinbock-Nachwuchs

Die Elefanten futterten sich über die Anlage und hatten ein neues Möbelstück auf derselben: Ein riesiger Baumstamm, der mit Löchern versehen war. Die wurden natürlich neugierig berüsselt, um an den Inhalt zu kommen. Leider schien das (noch) nicht zum Erfolg zu führen - der Riesenbaumstamm hatte wohl gerade erst den Weg auf die Anlage gefunden ;-)

Asiatischer Elefant

Asiatischer Elefant

Nun ging es für mich auch bereits wieder heimwärts, noch regnete es nicht, aber es sollte nicht mehr lange dauern ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich wie immer Knut.

Knut am 26. Oktober 2008

Knut am 26. Oktober 2008

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei einem gutgelaunten und verspielten Eisbärchen Knut darf gern hier durchgeblättert werden.

Das soll es in aller Kürze von einem dauergrauen und verregneten Wochenstart, dem letzten im Oktober 2020, auch bereits gewesen sein. Die Zeitumstellung macht sich bereits bemerkbar - bereits ab 16 Uhr wird es hier nun dunkel ;-)

Zurück zu Home
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
M
Hallo purzelbaum,<br /> vielen Dank für den Wocheneinstieg und einem Zoobericht samt Fotos. Und Knut natürlich! Komme gut durch die Woche und bleibe gesund.<br /> Viele Grüße micha
Antworten
P
Hallo Micha,<br /> bitte, sehr gern geschehen.<br /> Ich wünsche Dir ebenso eine gute Woche und weiterhin Gesundheit.<br /> Liebe Grüße purzelbaum