4. Februar 2017 6 04 /02 /Februar /2017 14:15

Dieses Wochenende startete heute mit nicht so ganz klarer Sicht - bis zum Mittag hing eine dicke Nebelschicht über der Stadt. Dafür waren die Temperaturen immerhin als aushaltbar zu bezeichnen ;-)

Ich habe mich am Vormittag wieder einmal nach Friedrichsfelde begeben, um dem Tierpark einen Besuch abzustatten.

Wolodja

Wolodja

Pünktlich zum Eisbärentalk, der nun wieder unter Zuhilfenahme des Mikrofons durchgeführt wird, war ich vor Ort. Besagter Eisbärentalk mittels Mikrofon wurde in den vergangenen Monaten, aus Rücksicht auf Tonja und ihr Baby ausgesetzt, um die frischgebackene Mama nicht zu verschrecken, aber mittlerweile hat sich die Lage in der Wurfbox stabilisiert und so konnte man den Stimmverstärker wieder in Betrieb nehmen ;-)

Wolodja spazierte über die Eisfläche des Wassergrabens und ließ sich die Weintrauben, Äpfel, Birnen und Möhren schmecken. Nebenbei war zu erfahren, dass der kleine Fritz kräftig an Gewicht zulegt und fleißig wächst.

Mitte des Monats beginnen dann auch die Umbauarbeiten auf der Eisbärenanlage, um dieselbe eisbärkindgerecht umzugestalten. Im März werden sich dort dann Tonja und ihr Söhnchen Fritz der neugierigen Öffentlichkeit zeigen :-)

Nebelsamstag in Berlin
Nebelsamstag in Berlin

Nachdem die Leckereien auf der Eisfläche verzehrt waren, nahm Wolodja noch ein kurzes Tatzenbad im Wasser rund um den Wasserfall und wurde dort noch fündig. Danach nahm er sein Lauftraining wieder auf und ich habe eine Runde durch den Tierpark gedreht. Wetterbedingt waren einige Tiere nicht auf den Anlagen und andere konnte man nebelbedingt kaum sehen ;-)

Pfau

Pfau

Ich habe es auch bald aufgegeben, Nebeldromedare und Nebelelefanten zu fotografieren und mich auf die Tiere konzentriert, an die man etwas näher herankam ;-)

Katzenbär

Katzenbär

Stachelschwein

Stachelschwein

Nachdem ich abschließend noch einmal bei Wolodja vorbeigesehen habe, der unverändert seine Runden auf der Anlage absolvierte, bin ich zum Tierparkausgang gerutscht und habe mich heimwärts befördern lassen.

Interessanterweise hatte sich der Nebel am Nachmittag völlig verflüchtigt, um am Abend erneut loszulegen ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich selbstverständlich auch heute Knut.

Knut am 4. Februar 2010
Knut am 4. Februar 2010

Knut am 4. Februar 2010

In das Fotoalbum von diesem wunderbaren Wintertag im Schnee bei Knut darf hier gesehen werden.

Es war ein interessanter Tag im Tierpark und ich bin gespannt, wie es dort weitergeht, aber nun genieße ich erst einmal diesen Februarsamstag :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Tierpark Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
1. Februar 2017 3 01 /02 /Februar /2017 16:15

Der Beginn des Monats Februar stand heute auf der Tagesordnung und präsentierte sich an seinem ersten Tag grau und trüb, die Sonne glänzte durch Abwesenheit. Egal, ich musste ohnehin arbeiten ;-)

Dafür gibt es Neuigkeiten aus dem Tierpark Berlin - das Eisbärchen hat einen Namen und wird fortan Fritz genannt. Eine Jury tagte gestern und wühlte sich dafür durch die Namensvorschläge der Paten, wobei die Namen, nach denen bereits ein Eisbär benannt ist, gesperrt wurden. Und so waren Nanuk, Lars und Fiete gleich am Anfang der Abstimmung schon nicht mehr im Rennen, was ich sehr begrüße :-) Letztlich setzte sich Fritz in der finalen Abstimmung gegen Bolle und Kolja durch.

Fritz also - sicher nicht mein favourite name - aber das passt schon, denke ich. Und pünktlich zur Namensbekanntgabe des Eisbärchens hat der Tierpark ein neues Video von Fritz und seiner Mama Tonja beim Verzehr von Obst und Gemüse online gestellt :-)

Immerhin, der Zwerg versucht sich schon einmal an Salatblättern und kostet danach auch noch Weintrauben, die ihm deutlich besser zu schmecken scheinen - verständlicherweise ;-)

Und so bleibt der jungen Eisbärenfamilie im Tierpark nur ein schönes und glückliches und hoffentlich langes Leben zu wünschen.

Natürlich bleibt auch heute der Abschluss des Eintrages Knut überlassen.

Knut am 1. Februar 2009
Knut am 1. Februar 2009

Knut am 1. Februar 2009

Das Fotoalbum von meinem Besuch bei Knut kann hier angesehen werden.

Der Monat Februar hat also heute seinen Dienst angetreten und ich bin gespannt, was er noch so bringen wird ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Tierpark Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
31. Januar 2017 2 31 /01 /Januar /2017 16:57

Das war er dann also, der erste Monat des Jahres 2017. Nach dem letzten Januarwochenende, an dem man in Berlin sonnenscheintechnisch sehr verwöhnt wurde, gestaltet sich der Wochenanfang grau, trüb und regnerisch, dafür aber frostfrei. Dafür begann es dann in der Nacht zum Dienstag zu schneien und die Stadt präsentierte sich heute früh unter einer Schneedecke, die allerdings recht dünn und bald auch nicht mehr weiß war, sondern relativ schnell in einen matschigen Zustand überging.

Alles keine guten Vorzeichen für die am Montag begonnenen Winterferien, so man diese in Berlin zu verbringen gedenkt ;-)

Mich hat unterdessen der Arbeitsalltag wieder und mangels aktueller Fotos kommen hier einige Zoobewohner zum Zuge, die ich am Wochenende besucht habe.

Mandrill

Mandrill

Anchali

Anchali

Haubenlangur

Haubenlangur

Orang Utan

Orang Utan

Alpaka

Alpaka

Aus dem Tierpark gibt es indes zu vermelden, dass heute abend entschieden wird, wie das dort wohnende Eisbärchen denn nun heißen soll, bekannt gegeben wird das Ergebnis der Namenswahl allerdings erst morgen. Na gut, so lange kann man dann auch noch warten ;-)

Die Schlussrede des Eintrages halten heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 31. Januar 2010

Knut und Gianna am 31. Januar 2010

Das Fotoalbum von diesem wunderschönen Wintertag im Schnee bei den beiden Eisbärchen darf hier durchgeblättert werden.

Und damit geht hier der Monat Januar dem Ende entgegen, bevor morgen der Februar an den Start geht ;-)

Repost 0
26. Januar 2017 4 26 /01 /Januar /2017 17:25
Januardonnerstag im Sonnenschein

Nein, das obige Foto stammt nicht vom heutigen Tag, es herrschen leichte Plusgrade in Berlin, der Schnee hat sich bis auf einige wenige bedauernswerte Schmutzreste aus der Stadt verabschiedet und heute schien fast ganztägig die Sonne :-) Das tat gut nach den vergangenen Tagen, an denen es nur grau und trüb war.

Eigentlich ein perfekter Tag, wieder einmal im Zoo oder im Tierpark vorbeizuschauen, allein, mir fehlte die Zeit ;-)

Der Januar geht dem Ende entgegen und mit ihm auch der Zeitraum, in dem man Namensvorschläge für das Eisbärchen aus dem Tierpark abgeben kann. Mittlerweile darf man anhand einer vorgegebenen Namensliste auswählen, für welchen Namen man votiert.

Quelle: Tierpark Berlin

Quelle: Tierpark Berlin

Ich habe den Eindruck, dass hier bereits die schlimmsten "Ausrutscher" aussortiert worden sind, obwohl sich immer noch der überstrapazierte Name (ich wollte eigentlich den Ausdruck ausgelutscht vermeiden, aber der drängt sich geradezu auf) Nanuk darunter befindet - mittlerweile gibt es vermutlich so um die 25 Eisbären, die diesen Namen in den unterschiedlichsten Schreibweisen tragen, ich finde, damit sollte es genug sein, originell geht anders ;-) Ich hoffe, dass man eine gute Wahl trifft, es sind einige wirklich schöne Namen für einen kleinen und später auch großen Eisbären darunter ;-)

Ich finde ja, Knut war genau der richtige Name für diesen kleinen Eisbären aus dem Berliner Zoo, aber den hatte ja auch sein Ziehpapi für ihn ausgesucht :-)

Und da es wieder einmal an der Zeit ist, dem besagten Eisbärchen die Hauptrolle des Eintrages zu überlassen, übernimmt er sie auch heute :-)

Knut am 26. Januar 2008

Knut am 26. Januar 2008

Knut am 26. Januar 2009

Knut am 26. Januar 2009

Knut und Gianna am 26. Januar 2010

Knut und Gianna am 26. Januar 2010

Knut am 26. Januar 2011

Knut am 26. Januar 2011

Das Fotoalbum von einem sonnigen Tag im Schnee bei Knut und Gianna darf gern hier durchgeblättert werden.

Nun trennt mich nur noch der morgige Freitag von dem letzten Januarwochenende des Jahres 2016, das ein sehr sonniges werden soll - ich freue mich drauf :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Tierpark Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
24. Januar 2017 2 24 /01 /Januar /2017 16:29

Kaum zu glauben, dass es erst einen Monat her sein soll, als das letzte Türchen des Adventskalenders geöffnet wurde. Die Zeit rast und man rast irgendwie mit ;-)

Die Arbeitswoche nimmt ihren Lauf, die Temperaturen bewegen sich wechselseitig ober- und unterhalb der Gefriergrenze, was zur Folge hatte, dass ich heute morgen eher gerutscht als gelaufen bin, als ich mich auf den Weg zur Bahn machte, die mich zur Arbeitsstelle beförderte.

Es war ein weiterer trüber Tag in Berlin, an dem es nicht so richtig hell werden wollte. Die Anzahl der heutigen Sonnenstunden - null ;-)

Erfreuliches gibt es dagegen aus dem Tierpark Berlin zu vermelden - gestern wurde ein neues Video von Tonja und ihrem Zwerg online gestellt.

Der Kleine probiert also bereits, wie denn Fleisch so schmeckt, während Tonja das Futter ins Nebenzimmer räumt und die Ruhe in Person bleibt, als sie das Fleischstück, an dem sich ihr Zwerg versucht hat, ebenfalls umtransportiert. Dem Genörgel ihres Sprösslings daraufhin begegnet sie ganz entspannt und ruhig :-)

Die Schlussrede des Eintrages hält selbstverständlich Knut.

Knut am 24. Januar 2010
Knut am 24. Januar 2010

Knut am 24. Januar 2010

Das Fotoalbum von diesem Wintertag bei Knut darf hier angesehen werden und natürlich darf auch Gianna ein Wörtchen mitreden ;-)

Das soll es in aller Kürze vom heutigen Tag gewesen sein und morgen darf bereits das Halbfinale der Arbeitswoche begangen werden ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Tierpark Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
22. Januar 2017 7 22 /01 /Januar /2017 15:08

Es ist immer noch Winter in Berlin, die Temperaturen bewegen sich tagsüber im leichten Plusgradbereich, um des nachts unter die Gefriergrenze zu rutschen, was zur Folge hat, dass der Restschnee sich mittlerweile in eine teils spiegelglatte Eisfläche und anderenteils in Matsch verwandelt hat. Man sollte demnach besser genau hinschauen, wo man hintritt ;-)

Dafür schien heute ganztägig die Sonne und ich habe mich heute entschieden, wieder einmal dem Tierpark einen Besuch abzustatten, eine Idee, die ich nicht allein hatte. Als ich vor dem Tierpark eintraf, stand dort bereits eine lange Schlange einlassbegehrender Mitmenschen :-)

Wolodja

Wolodja

Ich spazierte natürlich auch hier auf direktem Weg zur Eisbärenanlage, auf der Wolodja seine Runden lief, beobachtet von vielen Tierparkbesuchern, die wie ich auf den Eisbärentalk warteten. Die kommentierende Tierpflegerin erschien und man erfuhr, dass es Tonja und ihrem Baby unverändert gut geht. Wolodja schien das nicht groß zu interessieren, er fand noch einige Äpfel von seinem 8-Uhr-Frühstück, machte sich darüber her und wälzte sich anschließend genüsslich im Schnee :-)

Katzenbär Romeo

Katzenbär Romeo

Ich habe mich daraufhin zu einer Tierparkrunde aufgemacht, immer bemüht, bei dem zum Teil spiegelglatten Untergrund nicht ins Rutschen zu geraten ;-) Die asiatischen Elefanten waren um diese Zeit leider im Haus, aber ich durfte einige andere Tierparkbewohner begrüßen, die draußen waren und offenbar den Sonnenschein genossen :-)

Sonniger Januarsonntag

Nachdem ich noch einmal bei Wolodja vorbeigeschaut hatte, der es sich auf der Anlage gemütlich gemacht, aber kurz darauf die Eisfläche nach Futter absuchte und auch fündig wurde, habe ich den Weg zum Ausgang eingeschlagen und bin dorthin gerutscht. Vor den Kassen standen immer noch lange Schlangen - es dürfte heute im Tierpark noch richtig voll geworden sein :-)

Einige weitere Fotos von meinem Tierparkbesuch können hier angesehen werden.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich selbstverständlich wie immer Knut.

Knut am 22. Januar 2008

Knut am 22. Januar 2008

Knut am 22. Januar 2009

Knut am 22. Januar 2009

Knut und Gianna am 22. Januar 2010

Knut und Gianna am 22. Januar 2010

Knut und Tosca am 22. Januar 2011

Knut und Tosca am 22. Januar 2011

Das war es bereits wieder von diesem Wochenende, das grau und trüb begann und dann eine sonnige Fortsetzung erfuhr, wobei mir der zweite Teil deutlich besser gefiel, wen wundert es ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Tierpark Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
20. Januar 2017 5 20 /01 /Januar /2017 14:13

Diese Arbeitswoche ging heute zuende, in Berlin herrschen leichte Plusgrade und die Grüne Woche geht an den Start.

Ich habe mich am Morgen mit der U-Bahn, die heute einen Stolperstart hinlegte, zur Arbeitsstelle befördern lassen und das Wochenende am Nachmittag damit eingeläutet, eine Runde durch den Zoo zu drehen ;-)

Humboldt-Pinguin

Humboldt-Pinguin

Auf der Eisbärenanlage bot sich mir das gleiche Bild wie bereits gestern - eine schlafende Katjuscha im Höhleneingang. Nichts Neues also und so habe ich meine Runde fortgesetzt, zumal auch heute das Bärenrevier lediglich durch die Polarwölfe vertreten wurde ;-)

Natürlich musste ich bei den Pinguinen vorbeischauen, die heute ihren Ehrentag feiern :-)

Elenantilope

Elenantilope

Die Seebären waren heute nicht auf der Anlage, da dort gerade frisches Wasser einlief, und auch die Zwergotter habe ich heute nicht zu Gesicht bekommen.

Auf der Anlage der Zebras und Elenantilopen war man derweil damit beschäftigt, sich Tannenbäume schmecken zu lassen. Auch auf der Anlage der Anoas und bei den Tahren befanden sich Tannenbäume, blieben allerdings unbeachtet ;-)

Warzenschwein

Warzenschwein

Auf meinem Weg zum Ausgang kam ich bei der Anlage von Kragenbär Plato vorbei, dessen Hinterteil ich gerade noch im Höhleneingang verschwinden sah - schade, da kam ich wohl etwas zu spät ;-)

Auch die Elefanten befanden sich heute nicht auf ihrer Anlage, die gerade gesäubert wurde. Aber immerhin durfte ich einige Steinböcke auf ihrem Felsen bewundern ;-)

Steinböckchen

Steinböckchen

Trotz der etwas milderen Temperaturen war es auch heute wieder äußerst leer im Zoo, sowohl was die Besucher, aber auch die Tiere anging ;-)

Aus der anderen zoologischen Einrichtung der Stadt gibt es zu berichten, dass der Tierpark heute ein neues Video von Tonja und ihrem Zwerg Namenlos online gestellt hat.

 

Mittlerweile sind übrigens viertausend Namensvorschläge für das Eisbärchen eingereicht worden - zu den am häufigsten genannten zählen dabei Fritz, Kalle, Paul und Felle, nach dem ehemaligen Spieler der Eisbären Berlin, daneben gibt es auch diverse skurile Vorschläge, auf die ich hier nicht näher eingehen möchte ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich selbstverständlich Knut.

Knut am 20. Januar 2009

Knut am 20. Januar 2009

Knut am 20. Januar 2010

Knut am 20. Januar 2010

Knut am 20. Januar 2011

Knut am 20. Januar 2011

Das soll es vom heutigen Freitag gewesen sein und nun kann es kommen, das Wochenende :-)

Repost 0
16. Januar 2017 1 16 /01 /Januar /2017 16:18

Die dritte Arbeitswoche des Jahres 2016 startete heute und der Monat Januar feiert heute bereits Bergfest. Der Schneefall des gestrigen Tages hat sich aus Berlin verabschiedet, dafür herrscht jetzt Dauerfrost, der auch noch in der kommenden Zeit anhalten soll - Januar eben ;-)

Ich habe den Start in den Alltag hinter mich gebracht und durfte feststellen, dass der Tierpark Berlin zwei neue Videos vom Eisbärchen, diesmal gemeinsam mit Mama Tonja, veröffentlich hat :-)

Nachdem der Tierpark am vergangenen Freitag bekannt gegeben hatte, dass es sich bei Tonjas Nachwuchs um einen Jungen handelt, läuft die Namenssuche auf vollen Touren. Wie der rbb heute verkündete, sind bereits über zweitausend Namensvorschläge eingegangen, wobei noch bis zum 1. Februar Vorschläge eingereicht werden können. Ich möchte nicht in der Rolle stecken, da eine Entscheidung treffen zu müssen ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 16. Januar 2010
Knut und Gianna am 16. Januar 2010

Knut und Gianna am 16. Januar 2010

Das Fotoalbum von diesem feinen Wintertag bei den beiden ausgelassenen Eisbärchen darf hier durchgeblättert werden.

Das soll es in aller Kürze vom heutigen Monatsbergfest gewesen sein - ich gönne mir nun einen feinen und ruhigen Montagabend :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Tierpark Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
13. Januar 2017 5 13 /01 /Januar /2017 16:06

Um eines vorwegzuschicken - ein Unglückstag war der heutige Freitag für mich nicht, auch wenn ein Sturmtief namens Egon hierzulande gerade sein Unwesen treibt. In Berlin ging es jedoch recht glimpflich ab, entweder ist Egon die Puste ausgegangen oder er holt gerade tief Luft, man wird sehen. Etwas stürmisch war es zwar heute, der angekündigte Neuschnee blieb jedoch weitgehend aus, hier kam er als Regen, dann als Schneeregen und später noch einmal als Regen herunter, es droht Glatteisgefahr. Aber wie zu hören war, kam es andernorts zu Stromausfällen, umgestürzten Bäumen und Verkehrschaos in allen denkbaren Varianten - davon blieb Berlin, bisher zumindest, verschont.

Eine feine Nachricht kam heute aus dem Tierpark Berlin, der damit die Antwort auf eine lang gestellte Frage gab :-)

 

Es ist also ein kleiner Eisbärenjunge, der erste Nachwuchs von Tonja und Wolodja :-) Hatte mein Bauchgefühl doch recht gehabt *g* Gestern durfte der Zwerg erstmals hautnah Bekanntschaft mit einem seiner Pfleger, einem Tierarzt und dem Direktor von Zoo und Tierpark machen - eine erste Untersuchung samt Wurmkur und dem Einsetzen des Chips war der Grund. Der kleine Eisbär war nicht sehr erbaut über diesen Besuch, Mama Tonja sah das nach einiger Zeit ähnlich und Papa Wolodja stimmte in das Konzert mit ein ;-)

Das Bärchen ist kerngesund, wiegt derzeit etwas um die viereinhalb Kilogramm und hat eine Länge von über sechzig Zentimetern.

Einen (oder mehrere?) Paten hat der kleine Eisbär auch bereits und nun kümmern sich der rbb, Radio 88,8 sowie die Tageszeitungen Berliner Zeitung und Berliner Kurier gemeinsam um die Namenssuche und -findung ;-)

Und natürlich bleibt auch heute Knut, zumal am Sankt-Knut-Tag, gemeinsam mit Gianna, der Abschluss des Eintrages vorbehalten.

Knut und Gianna am 13. Januar 2010

Knut und Gianna am 13. Januar 2010

Das Fotoalbum von den beiden verspielten Eisbärchen im Schnee darf hier durchgeblättert werden.

Und jetzt freue ich mich auf das nun folgende Wochenende, das war doch heute ein wunderbarer Einstieg, Sturmtief Egon hin oder her ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Tierpark Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
5. Januar 2017 4 05 /01 /Januar /2017 14:16

Während Sturmtief Axel sich heute nacht vor allem an der Ostseeküste so richtig ausgetobt hatte, verlief dieser Donnerstag in Berlin weitgehend moderat. Es war zwar kalt und die Hausdächer und Autos trugen heute morgen weiße Mützen, aber das war bald Geschichte und tagsüber schien in Berlin die Sonne - bis jetzt. Nun schneit es doch wieder - ich glaube, es wird hier nun doch noch Winter ;-)

Ich habe den vorletzten Arbeitstag der ersten Arbeitswoche sportlich über die Bühne gebracht und freue mich, dass nun das Wochenende allmählich näher rückt.

Als Gruß aus dem Zoo lasse ich eine kleine Fotonachlese von Zoobewohnern hier, die ich am Montag besucht habe.

Haubenlangur

Haubenlangur

Brauner Kapuziner

Brauner Kapuziner

Anchali

Anchali

Sichuan-Takin

Sichuan-Takin

Elenantilope

Elenantilope

Heute hat der Tierpark Berlin ein weiteres Video vom Eisbärchen veröffentlicht - viel geschieht darauf nicht, das propere Kerlchen schläft friedlich vor sich hin, räkelt sich zwischendurch, man kann erkennen, dass sich die kleinen Tatzen an der Unterseite nun auch schwarz färben und zum Schluss der kurzen Sequenz erscheint Mama Tonja und schaut nach ihrem Zwerg - süß und ansehenswert ist es dennoch :-)

Der Schneefall hat mittlerweile aufgehört, mehr als eine dünne Schneeschicht ist davon nicht übriggeblieben und die wird wohl auch nicht von langer Dauer sein, aber der Winter ist ja noch lang ;-)

So einen richtig feinen Wintertag durfte Knut 2009 verleben, es lag eine dicke Schneeschicht und das Bärchen hat sein Element so richtig genossen :-)

Knut am 5. Januar 2009

Knut am 5. Januar 2009

Das Fotoalbum von diesem feinen Wintertag bei Schnee und Sonnenschein bei und mit Knut darf hier durchgeblättert werden.

Morgen steht also der erste Freitag des Jahres 2016 auf dem Programm und wie zu hören ist, gibt Sturmtief Axel auch dann noch keine Ruhe - ich bin gespannt, was es für Berlin bereit hält ;-)

Repost 0

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien