13. März 2015 5 13 /03 /März /2015 17:06
Freitag, der 13. mal wieder

Wie ich ja bereits vor einem Monat festgestellt habe, geht das Jahr 2015, was den Freitag, den Dreizehnten, angeht, in die Vollen. Gleich drei Mal haben wir in diesem Jahr das Glück, diesen Tag begehen zu dürfen. Mehr geht nicht ;-)

Zu Hause oder gar im Bett geblieben bin ich deshalb heute nicht, sondern habe sportlich den letzten Arbeitstag der Woche in Angriff genommen und über die Bühne gebracht. Aber mir fiel schon auf, dass die Bahn heute früh verdächtig leer war ;-)

Freitag, der 13. mal wieder

Naja, ein paar Stunden hat dieser Tag ja noch, aber bisher ging er für mich völlig unspektakulär und ohne Katastrophen vorüber und ich gehe davon aus, dass das so bleibt ;-)

Mangels aktueller Fotos aus dem Zoo übernimmt heute dieses süße Eisbärchenpärchen den Abschluss des Eintrages.

Knut und Gianna am 13. März 2010

Knut und Gianna am 13. März 2010

Das dazugehörige Fotoalbum kann hier durchgeblättert werden.

Und nun kann es kommen, das Wochenende :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Knut
Kommentiere diesen Post
12. März 2015 4 12 /03 /März /2015 15:18

Die Arbeitswoche geht nun bereits wieder ihrem Ende entgegen, was mich sehr freut. Was weniger erfreulich ist, ist die Tatsache, dass sich seit wenigen Tagen das Frühlingswetter eine Auszeit genehmigt und sich durch unangenehm kaltes Wetter mit Niesel- und Regenanteil vertreten lässt ;-)

Egal, heute war einmal wieder Zeit für eine kurze Runde durch einen sehr leeren Berliner Zoo, sowohl, was die Besucher, als auch die Tiere angeht ;-)

Tosca

Tosca

Auf die Eisbärinnen Tosca und Katjuscha war natürlich wie immer Verlass. Vor der Anlage hatte sich eine Kindergruppe versammelt, die gerade die Aufgabe bekam, einen Eisbären zu zeichnen. Da nur Tosca von dort aus zu sehen war - Katjuscha lag hinter dem Felsen auf der anderen Seite der Anlage und schlief - musste eben Tosca als Motiv herhalten. Die Kinder waren es zufrieden und Tosca schien auch nichts dagegen zu haben ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Ansonsten musste man nach Tieren tatsächlich eher suchen bei diesem Wetter. Braunbärin Siddy blieb heute ihrer Anlage fern, aber wenigstens die Polarwölfe und auch die Nasenbären zeigten Präsenz ;-)

Nasenbär

Nasenbär

Polarwolf

Polarwolf

Die Anlage der Seelöwen wurde gerade einer Reinigung unterzogen und die Bewohner hielten sich im Inneren auf. Die Brillenpinguine waren dafür in voller Besetzung auf ihrer Anlage zu sehen.

Heute hatte ich das Glück, den süßen Gaur-Nachwuchs aus dem Januar zu Gesicht zu bekommen :-)

Gaur-Kind

Gaur-Kind

Mittlerweile hatte wieder ein leichter Schnee-Niesel-Regen (so fühlte sich dieser Niederschlag jedenfalls an) eingesetzt und ich habe mich in Richtung Zooausgang begeben. Die Elefanten fanden das Wetter wohl auch nicht so prickelnd, jedenfalls hatten sie sich alle unter dem Vordach des Elefantenhauses untergestellt ;-)

Sibirische Steinböcke

Sibirische Steinböcke

Ich war dann doch ganz froh, wieder im Trockenen angekommen zu sein - im Moment ist das wirklich kein Wetter für längere Außenaufenthalte.

Und auch heute überlasse ich das Schlusswort des Eintrages Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 11. März 2010

Knut und Gianna am 11. März 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Naja, in den kommenden Tagen ist eher nicht damit zu rechnen, dass der Frühling seine Auszeit beenden wird, aber ich denke, ich mache das Beste daraus ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
9. März 2015 1 09 /03 /März /2015 16:20

Es war wirklich ein feiner Tag heute - allmählich wird es nun wohl wirklich Frühling und die Sonne strahlte vom wolkenlosen Himmel. Um so schöner, dass ich heute noch frei hatte :-)

Und so habe ich mir am Vormittag einen kurzen Rundgang durch den Zoo gegönnt, in den sich heute zu einem großen Teil nur Schulklassen und Touristen verirrt hatten ;-)

Tosca und Katjuscha

Tosca und Katjuscha

Polarwolf

Polarwolf

Erdmännchen

Erdmännchen

Sandkatze

Sandkatze

Victor

Victor

Sichuan Takin

Sichuan Takin

Ich lasse ohne viele Worte nur einige fotografische Eindrücke hier.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 9. März 2010

Knut und Gianna am 9. März 2010

Das dazugehörige Fotoalbum kann hier durchgeblättert werden.

Das war nun also fürs Erste mein letzter freier Tag und ich genieße jetzt den Montagabend, bevor ich morgen etwas verspätet in die Arbeitswoche starte ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
8. März 2015 7 08 /03 /März /2015 18:11
Sonntagswetter am Weltfrauentag

Der heutige Weltfrauentag ist erst einmal so ein Stück weit an mir vorbeigegangen, bis mir ein netter Verkäufer am Süßigkeitenkiosk am Zoo dazu gratulierte und mir einen schönen Tag wünschte. Fand ich sehr aufmerksam :-) Dazu kam, dass dieser Sonntag mit ausgesucht feinem Frühlingswetter daherkam, was sicherlich allen Erkältungsgeplagten entgegengekommen sein musste ;-)

Die Schlangen vor den Zookassen hatten bei meinem Eintreffen bereits wieder erstaunliche Längen erreicht, vor allem, wenn man bedenkt, dass heute der letzte Besuchertag der ITB stattfand und gleichzeitig noch ein verkaufsoffener Sonntag winkte. Viele zog es heute in den Zoo.

Tosca

Tosca

Als ich bei den Eisbärinnen vorbeischaute, schliefen Tosca und Katjuscha noch. Sie schliefen auch noch, als die Fütterungszeit nahte und sich der Besucherbereich vor der Anlage füllte. Sie schliefen weiter, als der Pfleger mit dem Futtereimer erschien und schliefen auch noch, als die ersten Stücke Fleisch, Brötchen und Fischlein auf die Anlage flogen. Katjuscha warf ein paar unwillige Blicke in die Runde und schlief weiter. Tosca erwachte schließlich und futterte erst einmal all das auf, was in ihrer Nähe auf der Anlage gelandet war. Katjuscha kam erst so richtig in Bewegung, als ein Lachs auf der Anlage landete und es nur ein paar Schritte waren, um dorthin zu gelangen. Der zweite Lachs fand in etwa den gleichen Weg und auch diesen holte sich Katjuscha. Tosca hatte das wohl gar nicht mitbekommen.

Katjuscha

Katjuscha

Es ist zwar schade, dass Tosca ihren Lachs nicht bekommen hat, aber immerhin ist sie ja nicht ganz leer ausgegangen.

Ein Zoorundgang folgte; vor allem wollte ich natürlich nach den kleinen Nashörnchen schauen - das Wetter passte und so sollten sie draußen sein. Und so war es :-)

Nashörnchen

Nashörnchen

Als sich der Zoo um die Mittagszeit weiter zu füllen begann und der Zoorundgang zunehmend zu einem Hindernislauf um Boller- und Kinderwagen zu mutieren begann, habe ich den Rückzug aus dem Zoo angetreten.

Einige weitere Fotos von meinem Zoobesuch habe ich hier untergebracht.

Das Schlusswort des Eintrages bleibt auch heute wieder Knut vorbehalten.

Knut am 8. März 2009

Knut am 8. März 2009

Das Fotoalbum von diesem schönen Tag mit einem sehr verspielten Knut ist hier zu finden.

Es war ein feines Märzwochenende und auf mich wartet morgen noch ein hoffentlich feiner freier Tag :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
7. März 2015 6 07 /03 /März /2015 16:04

Immerhin, dieser Samstag kam mit trockenem und später auch sonnigem Wetter aus den Startlöchern und im Laufe des Tages bequemten sich auch die Temperaturen zu einer angenehmen Gradzahl ;-)

Ich hatte es heute nicht so sonderlich eilig und habe mich erst im Laufe des Vormittags auf den Weg gemacht - diesmal auf den Weg in den Tierpark :-) Bei meinem Eintreffen ging es dort schon recht lebhaft zu, was sicherlich mit dem Wetter zu erklären ist, dem Tierpark aber letztlich nur nützen kann.

Wolodja

Wolodja

Auf der Eisbärenanlage ging es ausgesprochen verschlafen zu - Aika, Tonja und Wolodja schliefen oder dösten auf der Anlage verteilt vor sich hin ;-) Nun, so spannend war das nicht und ich habe erst einmal einen Rundgang durch den Tierpark unternommen. Bei diesem sonnigen Wetter wagte sich dann auch das eine oder andere Tier ins Freie, das man in den vergangenen Monaten kaum oder gar nicht zu sehen bekam :-)

Präriehund

Präriehund

Auf der Anlage der asiatischen Elefanten war nur der eine Teil der Anlage besetzt - auf dem anderen Teil wurde gerade das dort befindliche Holzkonstrukt mit Beschäftigungsmaterial aufgehübscht :-)

Zurück bei den Eisbären hatte sich inzwischen etwas getan - Tonja war wach und Wolodja hatte ihren Schlafplatz übernommen. Aika lag mittlerweile wieder im Höhleneingang. Tonja hatte unten am Ufer einen Spielzeugrest, so eine Art Plastikschale, entdeckt und bespielte sie. Kurz landete das Teil im Wasser, wurde von Tonja geborgen und weiter bearbeitet. Aika erhob sich kurz darauf und wanderte über die Anlage, während Wolodja so ganz langsam wach zu werden begann.

Tonja

Tonja

Einige weitere Fotos von meinem heutigen Tierparkbesuch können hier angesehen werden.

Und auch aus dem Zoo Rostock gibt es Neuigkeiten - der Zwerg spielt bereits Ball, was man auf dem Video bestaunen darf ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 7. März 2010

Knut und Gianna am 7. März 2010

Das Fotoalbum von diesem sonnigen Märztag kann hier durchgeblättert werden.

Es war ein netter Märzsamstag, den ich jetzt mit Wintersport ausklingen lassen werde ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Tierpark Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
6. März 2015 5 06 /03 /März /2015 15:04

Der gestrige Fernsehabend geriet unerwartet zu einer denkwürdigen Veranstaltung, als die deutsche Vorentscheidung zum ESC ausgestrahlt wurde. Der Sieger des Events verzichtete auf den ersten Platz und reichte ihn spontan an die Zweitplatzierte weiter. Ich weiß nicht, ob es so etwas schon einmal gegeben hat, aber wenn jemand gar nicht vorhat, beim ESC teilzunehmen, dann tritt man doch zum Vorentscheid gar nicht erst an... Ein bitterer Beigeschmack für die Zweitplatzierte bleibt da sicherlich, die mir grad ein wenig leid tut ;-) Egal, das ist Geschichte.

Ich hatte heute frei und bin diesen Freitag ganz gemütlich angegangen. Das Wetter lud zwar nicht unbedingt dazu ein, aber für ein Stündchen bin ich dann doch in den Zoo gefahren.

Tosca

Tosca

Auf der Anlage der Eisbärinnen herrschte relative Ruhe - Katjuscha schlief, während Tosca auf der Anlage saß, sich kurz umsah und sich dann ebenfalls zu einem Nickerchen entschloss. Da bis zur Fütterung noch etwas Zeit blieb, habe ich einen Zoorundgang eingelegt, um nicht festzufrieren ;-)

Ophelia beim Tannenbaumsnack

Ophelia beim Tannenbaumsnack

Coscorobaschwan

Coscorobaschwan

Säbelschnäbler

Säbelschnäbler

Zur Fütterungszeit war ich wieder zurück bei den Eisbärinnen. Eine Fütterung fand statt, aber die Eisbärdamen wollten deswegen einfach nicht aufstehen. Nachdem Rufe nicht halfen, flogen erste Stücke Fleisch und mehrere Fische ins Wasser, aber auch das konnte Tosca und Katjuscha nicht überzeugen aufzustehen und an der Fütterung teilzunehmen ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Nach einer ganzen Weile stand Katjuscha langsam auf und tapste äußerst gemächlich zum Ufer. Dort lag ein Stück Fleisch, über das sich bereits die Krähen hermachten, was für Katjuscha natürlich keine Schwierigkeit darstellte. Tosca war inzwischen zwar auch wach, schien sich aber nicht für das Futter im Wasser zu interessieren, mehr als ein flüchtiger Blick ins Wasser war nicht drin ;-)

Tosca

Tosca

Mittlerweile war mich auch richtig kalt geworden und ich habe mich aus dem Zoo verabschiedet, zumal ich ohnehin noch einiges vorhatte.

Und auch heute bleibt das Schlusswort des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 6. März 2010

Knut am 6. März 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Es war alles ein allem ein feiner freier Tag, auch wenn heute das Wetter nicht so ganz mitspielte, aber ab morgen sollen die Temperaturen ja in die Höhe gehen, pünktlich zum Wochenende :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
4. März 2015 3 04 /03 /März /2015 18:02

Dabei sah es anfangs gar nicht so aus - als ich früh zur Bahn spazierte, um mich zu meiner Arbeitsstelle befördern zu lassen, lugte ein schüchternes Sönnchen zwischen den Wolken hervor und es versprach, ein angenehmer Tag zu werden ;-) Leider änderte sich das schlagartig um die Mittagszeit, als es abwechselnd sonnig und regnerisch zu werden begann und meine Absicht, am Nachmittag im Zoo vorbeizuschauen, kurzzeitig ins Wanken geriet. Nun ja, ich habe ihn dennoch durchgeführt, meinen Plan, und habe am Nachmittag tatsächlich eine kurze Regenpause erwischt, was eher ein Glücksfall war, da sich das Wetter minütlich ändern konnte ;-)

Tosca

Tosca

Der Zoo war, wohl auch aufgrund der unbeständigen Wetterlage, äußerst leer, dafür aber schön ruhig. Was für das Geschehen auf der Eisbärenanlage ebenso zutraf. Tosca wanderte und ließ sich ab und zu von den wenigen Zoobesuchern ablenken, die den Weg zu den Eisbärinnen gefunden hatten. Katjuscha schlief derweil.

Nyalas

Nyalas

Kalifornischer Seelöwe

Kalifornischer Seelöwe

Bei den Seelöwen meinten einige Besucher, laut klatschen zu müssen, damit besagte Tiere während ihre Schwimmrunden immer mal wieder schauen mussten, woher diese Lärmbelästigung kam, aber sie schienen daran Gefallen zu finden ;-)

Königspinguin

Königspinguin

Das dichte plüschige Fell von Braunbärin Siddy sah ich noch kurz in der Sonne aufleuchten, bevor sie sich auf den Weg zurück in ihre Höhle machte, nachdem sie vorher einen Spaziergang durch ihren leeren Wassergraben absolviert hatte und wohl festgestellt hatte, dass das heute wohl doch nicht ihr Wetter ist ;-)

Himalaya-Tahr

Himalaya-Tahr

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Den Elefanten gefiel es draußen wohl auch nicht so gut und so befand sich die Herde auf dem Weg zum Haus und wollten wohl ihren Außenaufenthalt beenden ;-)

Ich habe mich kurz darauf aus dem Zoo verabschiedet und den Weg zur Bahn eingeschlagen. Kaum saß ich drin, klatschten bereits die ersten Regentropfen gegen die Fensterscheiben - das nennt sich Timing ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich auch heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 4. März 2010

Knut und Gianna am 4. März 2010

Das dazugehörige Fotoalbum kann hier durchgeblättert werden.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob der vorhergesagte Schneeregen tatsächlich heute noch über Berlin hereinbricht. Aber immerhin, meine Arbeitswoche endet bereits morgen :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
3. März 2015 2 03 /03 /März /2015 17:12
Der 3.3.

Für viele Berliner Schüler war dieser Tag wohl einer zum Jubeln, da aufgrund des Lehrerstreiks für sie heute die Schule ausfiel und immerhin, das Wetter spielte auch mit ;-) Für mich war dieser zeitweise sonnige Dienstag jedoch ein ganz normaler Arbeitstag, den ich diszipliniert absolviert habe. Dafür kann ich freudig vermelden, dass ich bereits heute die Halbzeit der Arbeitswoche einläuten kann :-)

Im Zoo war ich heute nicht, dafür hat der Zoo Rostock von wenigen Tagen ein neues Video vom kleinen Eisbärenjungen und seiner Mama online gestellt.

Der kleine Eisbär tut sich zwar mit dem Laufen noch etwas schwer, dafür kommt Mama Vilma bei diesem lebhaften Kind kaum noch zur Ruhe ;-)

Viel zu berichten gibt es sonst nicht und so bleibt das Schlusswort des Eintrages heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 3. März 2010

Knut und Gianna am 3. März 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag ist hier zu finden.

Das soll es in aller Kürze vom dritten Märztag des Jahres gewesen sein. Ich genieße jetzt das Halbfinale meiner Arbeitswoche und nehme morgen bereits die zweite Hälfte derselben in Angriff ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
1. März 2015 7 01 /03 /März /2015 14:58

Der meteorologische Frühling hat heute wettertechnisch leider einen klassischen Fehlstart hingelegt ;-) Auf meinem morgendlichen Weg zur Bahn wurde ich bereits von einem Graupelschauer überrascht, der später in einen ganz und gar unschönen Dauernieselregen überging. Egal, ich war bereits auf dem Weg zum Zoo ;-)

Tosca

Tosca

Auf der Eisbärenanlage sah ich anfangs nur Tosca, während Katjuscha kaum sichtbar tief im Höhleneingang lag. Nun, bis zur Fütterung war noch etwas Zeit und so habe ich mir bei einem Rundgang durch den Zoo etwas Bewegung verschafft, was bei der Kälte nicht die schlechteste Idee war ;-)

Alpakas

Alpakas

Pünktlich zur Fütterungszeit der Eisbärinnen war ich, gemeinsam mit einer Handvoll Zuschauer, wieder vor der Anlage von Tosca und Katjuscha. Neben ein paar Stücken Fleisch bekamen die Bärinnen heute Lachse spendiert, die im Wasser landeten. Weder Tosca noch Katjuscha wollten jedoch ins Wasser, von oben kam ja bereits genug davon ;-) Und so verspeisten die Eisbärinnen nur das Fleisch, was auf dem Felsen bzw. in Ufernähe gelandet war. Vielleicht haben sie sich später noch die Lachse aus dem Wasser geholt, aber so lange wollte ich bei dem heutigen Wetter nicht warten ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Ich habe mich nach der Fütterung schnell aus dem Zoo verabschiedet, der heute eher übersichtlich besucht war.

Einige weitere Fotos von meinem heutigen Zoobesuch im Regen habe ich hier untergebracht.

Ich war dann doch ganz froh, wieder zuhause im Trockenen gelandet zu sein und gemeinerweise scheint jetzt die Sonne ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich wie immer Knut.

Knut am 1. März 2009

Knut am 1. März 2009

Das dazugehörige Fotoalbum kann hier angesehen werden.

Nun, Frühlingswetter wird sich wohl auch in den kommenden Tagen nicht einstellen, aber das wird schon noch - ich gebe die Hoffnung nicht auf ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
28. Februar 2015 6 28 /02 /Februar /2015 15:11

Obwohl der meteorologische Frühling erst morgen beginnt, gab er auch heute wieder eine kleine Kostprobe. Es war ein sonniger Vorfrühlingstag mit ganz angenehmen Temperaturen. Und so habe ich am Vormittag einen Zoorundgang unternommen, gemeinsam mit vielen anderen ;-)

Tosca und Katjuscha

Tosca und Katjuscha

Auf der Eisbärenanlage war keine Action zu beobachten - Katjuscha schlief, während Tosca über die Anlage spazierte. Und so habe ich erst einmal eine Runde durch den Zoo gedreht.

Kapuzineräffchen

Kapuzineräffchen

Im Affenhaus ist der Ausnahmezustand beendet und so konnte man sich dort drin wieder halbwegs normal bewegen, ohne angerempelt zu werden oder über irgendwelche Fotostative zu stolpern wie noch vor einer Woche ;-)

Erdmännchen

Erdmännchen

Nutria beim Vormittagssnack

Nutria beim Vormittagssnack

Flamingos

Flamingos

Endlich sind nun auch die Flamingos wieder auf der Anlage zu sehen, während sie in den letzten Wochen im Innenbereich untergebracht waren.

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Als ich später noch einmal bei den Eisbärinnen vorbeischaute, hatte sich die Situation insofern geändert, als Katjuscha nun über die Anlage lief, während es sich Tosca bequem gemacht hatte ;-)

Tosca

Tosca

Als ich um die Mittagszeit bei strahlendem Sonnenschein den Zoo verließ, hatten sich lange Schlangen vor den Zookassen gebildet. Nicht ganz unverständlich bei diesen Außenbedingungen ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 28. Februar 2010

Knut und Gianna am 28. Februar 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Ein feiner Abschluss des Monats Februar war das heute und ich genieße jetzt den Samstag und wünsche allseits ein nettes Wochenende :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien