14. März 2016 1 14 /03 /März /2016 15:38

Ein wenig ungerecht ist es ja schon, wenn nach diesem gewöhnungsbedürftigen Wochenende pünktlich am Montag die Sonne scheint ;-) Naja, nicht wirklich, ich habe die Zeit für einen kurzen Zoorundgang genutzt. Im Gegensatz zu den vergangenen beiden Tagen war er heute richtig gut besucht, der Zoo ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Und ebenfalls pünktlich an diesem sonnigen Tag waren auch jene Tiere auf ihren Außenanlagen, die sich an den vergangenen beiden Tagen "versteckt" hatten ;-) Großartige Aktivitäten waren allerdings nicht zu beobachten, die meisten Zoobewohner genossen einfach den Sonnenschein.

Seelöwin

Seelöwin

Eisbärin Katjuscha hielt es ebenso - sie lag auf ihrer Anlage im Sonnenschein und schlief, während vor ihrer Anlage eine Schulklasse herumlärmte. Aber da bewies Katjuscha heute ein extradickes Fell und schlief seelenruhig weiter ;-)

Siddy

Siddy

Braunbärin Siddy sah das wohl ganz ähnlich; sie hatte ihr schweres Haupt auf einem Stein abgelegt und genoss die Sonne. Die benachbarten Lippenbären waren da ein klein wenig aktiver ;-)

Anchali

Anchali

Die Elefanten waren ebenfalls außerhäusig unterwegs und produzierten Sandwolken, offenbar, um Hautpflege zu betreiben ;-) Die Gärtner im Zoo waren in den vergangenen Tagen fleißig; neben Schneeglöckchen und Krokussen sind nun auch die ersten Narzissen auf den Grünanlagen zu bewundern :-)

Die Internationale Tourismus-Börse in Berlin ging gestern zuende - zu ihrem 50-jährigen Jubiläum wurden eine Rekordzahl von Fachbesuchern und gleich noch Rekordumsätze vermeldet. Und natürlich kommt so ein Event nicht ohne einen verkaufsoffenen Sonntag aus, den ich auch dieses Mal wieder ausgelassen habe ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt natürlich Knut vorbehalten.

Knut am 14. März 2010

Knut am 14. März 2010

Das Fotoalbum vom 14. März 2010 bei Knut und Gianna kann hier angesehen werden.

Das soll es kurz und knapp vom heutigen Wochenstart in der Märzsonne gewesen sein ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut Berlin
Kommentiere diesen Post
12. März 2016 6 12 /03 /März /2016 15:30

So ein richtiges Wochenendwetter fand heute nicht statt; es war ein grauer, trüber und kalter Tag mit gelegentlichen Nieselanteilen. Ich habe mich dennoch am Vormittag auf den Weg in den Zoo gemacht und mich unterwegs gewundert, wohin die ganzen Menschenmassen hin wollten, die mit mir die Bahn bevölkerten. In den Zoo jedenfalls nicht, dort war es relativ übersichtlich, was die Besucher anging.

Erst später fiel mir ein, dass an diesem Wochenende die Internationale Tourismus-Börse für das normale Publikum geöffnet hat, in den Tagen vorher war sie ein Event ausschließlich für Fachbesucher. Gemessen an dem, was heute so unterwegs war, durfte es dort heute recht belebt zugegangen sein ;-)

Ringelschwanzmungo

Ringelschwanzmungo

Natürlich führte mich mein erster Weg im Zoo zur Eisbärenanlage, um nach Katjuscha zu schauen. Nun, sie hatte es sich auf der Seite, die dem Vogelhaus am nächsten ist, gemütlich gemacht und schlief. Wenn man sich von der falschen Seite der Anlage näherte, sah man sie erst gar nicht ;-)

Gerenuk

Gerenuk

Da es draußen etwas ungemütlich zuging und ohnehin kaum Tiere auf den Außenanlagen waren, habe ich eine Runde durch die verschiedenen Tierhäuser gedreht und mich dort umgesehen.

Hutaffe

Hutaffe

Leider war es im Affenhaus wieder so voll, dass ich keine Chance hatte, zu den Gehegen der Menschenaffen vorzudringen. Dort sind wieder einmal richtige Wagenburgen aus Kinder- und Bollerwagen entstanden - es war kein Durchkommen, aber gut.

Wasserbüffelnachwuchs

Wasserbüffelnachwuchs

Nach einem nochmaligen Abstecher zur Eisbärenanlage, Katjuscha schlief immer noch, habe ich den Weg zum Ausgang eingeschlagen. Und prompt kam der erste Nieselregenschauer herunter, es war also nicht die schlechteste Entscheidung, den Rückweg anzutreten ;-)

Und selbstverständlich darf auch heute Knut nicht fehlen.

Knut am 14. März 2009

Knut am 14. März 2009

Ein Fotoalbum mit Aufnahmen von Knut aus dem Monat März 2009 kann hier angesehen werden.

Ich genieße jetzt jedenfalls den Restsamstag im Warmen und Trockenen und bin gespannt, was das Wochenende noch so bringt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
11. März 2016 5 11 /03 /März /2016 16:49

Diese Arbeitswoche ging schneller vorbei als gedacht, was ich natürlich als sehr positiv einordne. Weniger schön ist allerdings, dass sich der Frühling seit heute eine Auszeit gönnt, nachdem die vergangenen Tage sonnig und angenehm verliefen. Dieser Freitag läutet nun zwar das Wochenende ein, kam aber dafür kühl und in schlichtes Dauergrau gekleidet daher. Egal, ein Zoobesuch zur Einstimmung auf die kommenden beiden freien Tage musste dennoch sein ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Die kommentierte Fütterung bei den Polarwölfen, Wildhunden und Nasenbären hatte noch nicht begonnen, was mich sehr freute, bisher hatte ich immer den Anfang verpasst ;-) Und natürlich war auch Siddy wieder mit von der Partie, die allerdings etwas unaufmerksam war und mehrmals gerufen werden musste, sonst hätte sie ihren Einsatz verpasst ;-)

Siddy

Siddy

Bei Katjuscha habe ich natürlich auch vorbeigeschaut, die heute über die Anlage marschierte und dabei halb zu schlafen schien. Erst als eine Kindergruppe vor der Anlage auftauchte, wurde sie etwas munterer und musterte ihre kleinen Besucher.

An und auf der kleinen Knut-Statue lagen heute zwei Rosensträuße.

Katjuscha

Katjuscha

Während die Wildhunde gefüttert wurden, erschien bereits der erste Nasenbär auf seiner Anlage. Allmählich hat es sich dort herumgesprochen, dass man als nächstes an der Reihe ist ;-)

Die Elefanten waren wieder einmal futternd auf ihrer Anlage unterwegs, wobei Anchali ihr eigenes Ding machte und auf Solotour unterwegs war.

Anchali

Anchali

Ich habe mich daraufhin aus dem heute doch sehr mäßig besuchten Zoo verabschiedet und mich heimwärts begeben. Heute abend hat die hiesige Bundesligamannschaft ein Heimspiel, wie an der Polizeipräsenz bereits zu merken war. Fans waren allerdings noch keine unterwegs ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 11. März 2010

Knut und Gianna am 11. März 2010

Das Fotoalbum von diesem feinen Tag bei Knut und Gianna darf hier durchgeblättert werden.

Jetzt steht bereits das zweite Märzwochenende vor der Tür und ich lasse mich überraschen, was es bringt, was das Wetter angeht, habe ich allerdings keine allzu großen Erwartungen. Was soll es, es kann nur besser werden ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut Berlin
Kommentiere diesen Post
21. Februar 2016 7 21 /02 /Februar /2016 14:57

Nachdem ich gestern wieder einmal im Tierpark war, zog es mich heute in den Zoo. Anfangs sah dieser Sonntag noch ganz nett aus, die Sonne schien und man kam ohne Handschuhe aus.

Die S-Bahn in Richtung Zoo fuhr erst einmal nicht, weil ein Notarzteinsatz die Strecke blockierte; irgendwie scheint sich das in letzter Zeit zu häufen. Naja, es führen mehrere Wege zum Ziel und so bin ich per U-Bahn zum Zoo getuckert. Dauert zwar doppelt so lange, aber irgendwann war ich dann doch vor Ort ;-)

Hutaffe

Hutaffe

Eisbärin Katjuscha habe ich natürlich auch besucht, aber sie hatte sich offenbar vorgenommen, diesen Sonntag zu verschlafen. Aber es gibt ja auch noch andere Zoobewohner, die besucht werden wollen.

Anchali

Anchali

Hornrabe Clyde

Hornrabe Clyde

Der Zoo war heute recht übersichtlich besucht, aber das störte mich nun gar nicht. Leider verschwand die Sonne recht bald hinter einer dicken Wolkendecke, was mich dann doch etwas mehr störte ;-) Es kam, wie es kommen musste, der Regen hielt sich nicht an die Wetterprognosen, erst am Nachmittag in Erscheinung treten zu wollen, sondern legte bereits kurz vor Mittag los.

Andenkondor

Andenkondor

Siddy

Siddy

Ich habe noch einmal bei Katjuscha vorbeigeschaut, die immer noch schlief. Dafür erschien Siddy auf der Anlage, spazierte gemütlich durch den Wassergraben und war sofort Anziehungspunkt für die Besucher ;-)

Ich habe mich nicht länger im Zoo aufgehalten, bin durch den beginnenden Regen in Richtung Ausgang marschiert und war bald mit der mittlerweile wieder fahrenden S-Bahn heimwärts unterwegs.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich auch heute selbstverständlich Knut.

Knut am 21. Februar 2009

Knut am 21. Februar 2009

Das Fotoalbum von diesem feinen Wintertag bei Knut darf hier durchgeblättert werden.

Das war er also, der zweite Teil dieses Februarwochenendes und hier regnet es immer noch unermüdlich vor sich hin ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
16. Februar 2016 2 16 /02 /Februar /2016 17:22
Berlin im Ausnahmezustand

Der Staatsbesuch, der gestern bereits einige Stadtteile lahmlegte, ging heute in die zweite und glücklicherweise letzte Runde. Morgen ist der Spuk hoffentlich vorbei.

Die Hochsicherheitszone wurde heute von Charlottenburg nach Mitte ausgedehnt. Klar, der werte Staatsgast hatte so einiges vor ;-) Kilometerlange Staus waren die Folge, diverse Buslinien mussten umgeleitet werden und selbst Fußgänger mussten sich ausweisen, wenn sie in den betroffenen Gegenden unterwegs waren. So ganz nebenbei wurden die Anwohner gewarnt, Balkone oder Terrassen zu benutzen, man könnte ein Ziel für Scharfschützen werden - da fehlen einem wirklich die Worte!

Zur Beruhigung und Stimmungsaufhellung lasse ich heute einige Frühblüher hier und übergebe Eisbärchen Knut das Schlusswort des Eintrages.

Knut am 16. Februar 2009
Knut am 16. Februar 2009

Knut am 16. Februar 2009

Das Fotoalbum von diesem Wintertag im Schnee mit Knut ist hier zu finden.

Für mich persönlich war es dennoch ein netter Tag und morgen wird bereits die Wochenmitte gefeiert, mit Schnee oder ohne, ich bin gespannt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
15. Februar 2016 1 15 /02 /Februar /2016 16:34

Die neue Woche nahm das Wetter vom Sonntag einfach mit und so geriet dieser Montag zu einer Fortsetzung des gestrigen Tages. Nur eben mit dem Unterschied, dass heute die neue Arbeitswoche an den Start ging.

Auf einen Zoobesuch habe ich heute verzichtet und werde das auch morgen tun. Aufgrund eines Staatsbesuches, der sich als Domizil das nächste in Zoonähe gelegene Hotel auserkoren hat, ist die komplette Gegend am Zoo in eine Sperrzone und zum Hochsicherheitsbereich umgewandelt worden. Kein Zustand, der zu einem Besuch im Zoo einlädt ;-)

Und so lasse ich heute einen fotografischen Nachschlag von gestern hier.

Pelikane

Pelikane

Alpaka mit Tannenbaumsnack

Alpaka mit Tannenbaumsnack

Kronenkranich

Kronenkranich

Versammlung der Brillenpinguine

Versammlung der Brillenpinguine

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Das Schlusswort des Eintrages bleibt auch heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 15. Februar 2010

Knut und Gianna am 15. Februar 2010

Das Fotoalbum von diesem Februartag im Schnee darf hier durchgeblättert werden.

Das soll es kurz und knapp vom heutigen 15. Februar gewesen sein und wenn man den Wetterprognosen Glauben schenken darf, kommt er in den kommenden Tagen zurück, der Winter, und möglicherweise bringt er noch einmal Schnee mit ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
31. Januar 2016 7 31 /01 /Januar /2016 14:28

Über Nacht war es kälter geworden, dafür hatte sich das Regenwetter heute aus Berlin verabschiedet. Und so habe ich mich am Vormittag gemütlich auf den Weg in den Zoo Berlin begeben.

Heute fand in Berlin der Dankeschön-Tag statt, ein Aktionstag, an dem sich eine ganze Zahl Berliner Einrichtungen beteiligte und die Berliner Bevölkerung zur Besichtigung einlud. Natürlich waren auch Zoo, Aquarium und Tierpark mit von der Partie. Der Zoo stellte dazu ein Kontingent Freikarten bereit, das kurz nach zehn Uhr bereits aufgebraucht war. Im Zoo selbst war deswegen natürlich um so mehr los ;-)

Lippenbären Rajath und Kaveri

Lippenbären Rajath und Kaveri

Auf dem Weg zur Eisbärenanlage kam ich bei den Lippenbären Rajath und Kaveri vorbei, die heute auf der Außenanlage zu sehen waren und viel Spaß miteinander hatten :-) Ganz so turbulent ging es bei Eisbärin Katjuscha nicht zu, ganz im Gegenteil, sie lag im Höhleneingang und schlief.

Alpakas

Alpakas

Na gut, so habe ich erst einmal die Tierhäuser aufgesucht. Fotografieren war dort fast unmöglich, es war dermaßen voll dort, dass man die sich in den Scheiben spiegelnden Besucher gleich mit auf den Fotos hatte ;-)

Orang Utan-Damen

Orang Utan-Damen

Ich habe meinen Weg durch den Zoo fortgesetzt, der heute einem Hindernisparcours an diversen Kinderwagen vorbei glich ;-) Überhaupt erinnerte mich die Besucherdichte im Zoo heute eher an einem Sommertag um die Mittagszeit, was sicherlich zu einem Großteil den Gratistickets geschuldet war.

Flamingos

Flamingos

Als ich später noch einmal bei Eisbärin Katjuscha vorbeischaute, bewegte sie sich gerade im Zeitlupentempo aus ihrer Höhle und nahm vor derselben Aufstellung ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Ich habe mich kurz darauf aus dem Zoo verabschiedet, nicht zuletzt deshalb, weil um die Mittagszeit in der Nähe der Faschingsumzug startete und natürlich kamen mir auf dem Weg zur S-Bahn bereits kostümierte Gestalten entgegen. Meist waren es die üblichen Verkleidungen, als da wären Teufel, Hexen und Zauberer, Berliner Bären waren natürlich auch zugegen und sogar eine Figur, die sich als Senftube verkleidet hatte, lief mir über den Weg. Naja, endlich mal etwas anderes ;-)

Ich war jedenfalls froh, dem Trubel halbwegs aus dem Weg gehen zu können.

Das Schlusswort des Eintrages überlasse ich heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 31. Januar 2010

Knut und Gianna am 31. Januar 2010

Das Fotoalbum von diesem feinen Wintertag im Schnee mit Knut und Gianna darf hier durchgeblättert werden.

Ja, das war er bereits, der erste Monat des Jahres 2016 und morgen startet bereits eine neue Arbeitswoche ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
29. Januar 2016 5 29 /01 /Januar /2016 14:13

Der erste Monat des nun nicht mehr ganz so neuen Jahres nähert sich bereits seinem Ende. Der Sonnenschein des gestrigen Tages hatte sich heute leider bereits wieder verflüchtigt und so kam dieser Freitag grau und trüb daher. Egal, es ist Freitag und so habe ich mir zum Abschluss der Arbeitswoche eine Runde durch den Zoo gegönnt.

Elefant beim Tannenbaumsnack

Elefant beim Tannenbaumsnack

Allzu viele Besucher hatten sich heute nicht dorthin verirrt - bis auf einige Kindergruppen war es ausgesprochen leer im Zoo.

Die Elefanten hatten gerade Tannenbäume serviert bekommen und waren damit beschäftigt. Eine Elefantenkuh machte sich ohne große Umstände darüber her; eine andere fand es lustiger, ihren Tannenbaum vor dem Verzehr noch etwas durch die Luft zu schwenken ;-)

Und auch das Panzernashorn durfte sich über einen Tannenbaum freuen :-)

Panzernashorn

Panzernashorn

Himalaya-Tahr

Himalaya-Tahr

Als ich vor der Eisbärenanlage ankam, lugte Katjuscha gerade vorsichtig aus ihrem Höhleneingang, um kurz darauf über die Anlage zu tapsen. Der rote Ball lag heute am Rand des leeren Wassergrabens; er muss also im Laufe der vergangenen Tage zumindest bewegt worden sein ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Auch Braunbärin Siddy ließ sich auf ihrer Anlage blicken; nach großartigen Aktivitäten war ihr aber wohl nicht zumute - sie lag lieber auf der faulen Bärenhaut ;-)

Siddy

Siddy

Einige Nasenbären flitzten kurz über ihre Anlage; es schien sich aber nur um einen kurzen Ausflug ins Freie gehandelt zu haben - kurz darauf waren sie auch schon wieder verschwunden.

Der Abschluss des Eintrages bleibt natürlich Knut vorbehalten.

Knut am 27. Januar 2009

Knut am 27. Januar 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag darf hier durchgeblättert werden.

In Berlin und Brandenburg startet man an diesem Wochenende in die Schulferien, aber leerer wird es in Berlin dadurch sicher nicht ;-)

Und jetzt starte ich in das letzte Wochenende des Monats Januar 2016 :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut Berlin
Kommentiere diesen Post
22. Januar 2016 5 22 /01 /Januar /2016 14:30

Früh bescherte uns der Winter hier in Berlin Temperaturen im zweistelligen Minusbereich und auch tagsüber wurde die Frostgrenze nicht übersprungen. Dafür schien fast durchgängig die Sonne :-)

Da ich heute frei hatte, habe ich mich etwas später auf den Weg gemacht und den Versuch gestartet, zum Zoo zu gelangen. Als ich zur S-Bahn gelangte, stellte ich fest, dass die nächste Bahn bereits in etwas mehr als einer halben Stunde fahren würde und hielt die Anzeige zunächst für einen schlechten Scherz. Es war wohl keiner, ein Feuerwehreinsatz war der Grund, wie ich später erfuhr. Na gut, es führen mehrere Wege zum Ziel und so bin ich statt dessen mit der U-Bahn zum Zoo getuckert ;-)

Mandrill

Mandrill

Nun ja, irgendwann kam ich dann doch im Zoo an, der heute kaum besucht war, abgesehen von einigen Kindergruppen, die im Raubtierhaus ein lebhaftes Picknick veranstalteten. Verständlich, bei diesen Frostgraden kann man die Kids wohl kaum zum Picknicken ins Freie setzen ;-)

Seebär

Seebär

Da Katjuscha anfangs noch in ihrer Höhle verschwunden war, habe ich mich erst einmal bei einigen anderen Zoobewohnern umgesehen. Das Training der Seebären drohte auszufallen, da einige der Protagonisten heute die Kooperation verweigerten, lediglich die 24-jährige Lissy ließ sich nach einer Weile überreden, eine kleine Weile mitzumachen ;-)

Coscorobaschwan

Coscorobaschwan

Alpakas

Alpakas

Die Alpakas befanden sich heute vollzählig auf ihrer Anlage und futterten. Bei meinen letzten Besuchen hielten sie sich lieber in ihrem Häuschen auf, um so schöner, dass ich die ganze Bande heute wieder einmal begrüßen durfte ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Als ich zum Abschluss meiner Zoorunde noch einmal bei Katjuscha vorbeisah, wagte sie sich immerhin zur Hälfte aus ihrem Höhleneingang, was von einigen Zoobesuchern mit den Worten kommentiert wurde, dass man da ja Glück gehabt hätte. Da waren wohl außer mir noch einige andere vergebens an der Eisbärenanlage vorbeigepilgert, bis sich Katjuscha doch noch blicken ließ ;-)

Die kleine Knut-Statue hatte heute Gesellschaft erhalten - von zwei kleinen Teddy-Stofftieren, einem weißen und einem braunen Bärchen...

Ich habe mich dann, ziemlich durchgefroren, auf den Weg zum Ausgang begeben; die S-Bahn fuhr mittlerweile wieder so gut oder so schlecht wie immer und ich war froh, bald wieder im Warmen und Trockenen in meinen vier Wänden zu sein.

Der Abschluss des Eintrages bleibt heute Knut und Tosca vorbehalten.

Knut und Tosca am 22. Januar 2011
Knut und Tosca am 22. Januar 2011

Knut und Tosca am 22. Januar 2011

Das dazugehörige Fotoalbum von diesem Tag ist hier zu finden.

Nun steht also das Wochenende vor der Tür - morgen soll es noch etwas schneien, allerdings werden sich die Temperaturen in die Plusgrade bewegen, was wohl heißt, dass er nicht lange bei uns bleibt, der Schnee ;-)

Dennoch, ab jetzt ist Wochenende ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut Berlin
Kommentiere diesen Post
18. Januar 2016 1 18 /01 /Januar /2016 17:12
Welttag des Schneemanns

Und so haben die beiden Schneegesellen hier oben heute einen guten Grund zu feiern :-) Dass der Schneemann über einen eigenen Artikel in der Wikipedia verfügt, ist kein Grund zum Staunen. Dass der Kollege aus Schnee, dessen Lebenszeit naturgemäß eher kurz ausfällt, über einen eigenen Welttag verfügt, war mir jedoch neu ;-) Na gut, es gibt ihn erst seit 2010 :-)

Immerhin wurden im selben Jahr auf dem Schlossplatz in Berlin ebenfalls Schneemänner gebaut, die Aktion fand jedoch erst am 23. Januar 2010 statt.

Schneemannparade am 23. Januar 2010 in Berlin

Schneemannparade am 23. Januar 2010 in Berlin

Leider habe ich heute keinen "echten" Schneemann angetroffen und so müssen die beiden tanzenden virtuellen Vertreter und die obigen Schneekameraden heute stellvertretend einspringen ;-)

Ziel der Veranstaltung ist es ohnehin nicht, auf Teufel komm raus, Schneemänner zu bauen, obwohl das wettertechnisch heute geklappt hätte - dieser Aktionstag kann unterschiedlich ausgestaltet werden, ein Bezug zum Schneemann muss jedoch gegeben sein - Umwelt- und Klimaschutz bietet sich da an, aber auch als Spaßveranstaltung ist er wohl ganz gut geeignet ;-) Ich wünsche also allen Schneemännern und -frauen einen feinen Ehrentag :-)

Aus dem Tierpark gibt es zu vermelden, dass der am Neujahrstag geborene Babyfant seit heute einen Namen trägt. Ein Berliner Radiosender hat die Patenschaft übernommen und um Namensvorschläge gebeten und heraus kam - Edgar. Zumindest dürften Namensverwechslungen damit ausgeschlossen sein ;-) Zur heute stattfindenden Taufe bekamen Mama Kewa, die älteren Schwestern Thuza und Pantha und natürlich Minifant Edgar eine feine Torte :-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich selbstverständlich Knut.

Knut am 18. Januar 2009

Knut am 18. Januar 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag darf hier durchgeblättert werden.

Das soll es in aller Kürze vom heutigen Wochenstart gewesen sein ;-)

Repost 0

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien