25. September 2014 4 25 /09 /September /2014 17:09

Es ist Herbst und auch der heutige Tag kam sehr kühl, windig und grau mit einigen Regenanteilen daher. Es wird wirklich Zeit, die Heizung in Betrieb zu nehmen ;-)

An diesem Donnerstag musste der vorletzte Arbeitstag bewältigt werden, was mir ohne Schwierigkeiten gelang :-) Und so bin ich gutgelaunt am Nachmittag zu einem Kurzbesuch in den Zoo gestartet. Dass er allerdings sooo kurz geraten würde, das war nicht geplant ;-)

Tosca

Tosca

Von der Eisbärenanlage und ihren Bewohnerinnen gibt es nichts Neues zu berichten. Tosca lief, Nancy schlief und Katjuscha war wieder nicht draußen zu sehen.

Polarwölfchen

Polarwölfchen

Brillenpinguin

Brillenpinguin

Septemberdonnerstag

Die Fütterung von Siddy verlief ähnlich wie in der vergangenen Woche. Madame wollte sich anfangs nicht hinstellen und musste erst dazu ermuntert werden. Immerhin ließ sie sich heute recht schnell überreden ;-)

Siddy

Siddy

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Auf dem Weg zu den Elefanten begann es leicht zu tröpfeln und bei meinem Eintreffen vor der Elefantenanlage verwandelte sich der Tröpfelregen rasant in einen heftigen Regenguss. Ich habe gerade noch ein halbwegs brauchbares Foto hinbekommen, danach sah man durch den dichten Regenschleier fast nichts mehr und ich habe die Flucht in Richtung Ausgang ergriffen ;-)

Auch heute bleibt Knut der Abschluss des Eintrages vorbehalten.

Knut am 25. September 2010
Knut am 25. September 2010

Knut am 25. September 2010

Als ich zu Hause ankam, hatte es natürlich wieder aufgehört zu regnen, das kann sich aber wohl jederzeit ändern, so wie es draußen aussieht. Naja, ich werde heute garantiert von keinem Regenguss mehr überrascht ;-)

Und morgen ist Freitag :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
24. September 2014 3 24 /09 /September /2014 15:22

Ich weiß ehrlich nicht, wo die Zeit seit Montag schon wieder hin ist - jedenfalls konnte heute bereits das Halbfinale der Arbeitswoche begangen werden. Der Herbst zeigt sich momentan von seiner grauen und recht kalten Seite, ich hatte heute zeitweise den Eindruck, ich könnte Handschuhe ganz gut gebrauchen...

Nichtsdestotrotz habe ich am Nachmittag eine kurze Runde durch den Zoo gedreht.

Tosca und Nancy

Tosca und Nancy

Auf der Eisbärenanlage ging es ruhig und gemütlich zu. Tosca und Nancy lagen aneinandergekuschelt auf der Anlage. Tosca schlief und Nancy kümmerte sich ab und an zärtlich um das Ohr von Tosca ;-) Katjuscha war heute nicht auf der Anlage.

Siddy

Siddy

Braunbärin Siddy wartete auf ihr Futter und ließ sich derweil geduldig ablichten. Bei den benachbarten Polarwölfen und Nasenbären wurde indessen schon eifrig geschmaust.

Polarwolf

Polarwolf

Nasenbär

Nasenbär

Interessanterweise war der Zoo auch heute, unter der Woche, außerhalb der Schulferien und bei diesem nicht eben freundlichen Wetter, recht gut besucht.

Alpenmurmeltiere

Alpenmurmeltiere

Die Alpenmurmeltiere ließen sich heute wieder einmal blicken und futterten sich durch ihr Grünzeug. Der Tisch war zwar auch bei den Waldmurmeltieren gedeckt, aber dort hatte wohl man noch keinen Hunger und glänzte durch Abwesenheit ;-)

Die Elefanten sammelten ihr Futter von der Anlage und duschten sich zwischendurch mit Sand ab ;-)

Alpakas

Alpakas

Ich habe noch bei Familie Alpaka mit den süßen Neuankömmlingen Olivia und Patrick vorbeigeschaut und war bald wieder auf dem Weg zum Ausgang und zur Bahn, um mich heimwärts befördern zu lassen.

Das Schlusswort des Eintrages überlasse ich selbstverständlich wieder Knut.

Knut am 24. September 2010
Knut am 24. September 2010

Knut am 24. September 2010

Das soll es in aller Kürze vom heutigen Tag gewesen sein. Der Großteil der Arbeitswoche liegt bereits wieder hinter mir und in drei Monaten ist Weihnachten. Ich mag gar nicht daran denken ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
23. September 2014 2 23 /09 /September /2014 19:22

Nun, seit heute ist er auch astronomisch Realität, der Herbst, genauer gesagt, seit heute morgen um 4.29 Uhr. Der Herbstanfang startet mit der Tag- und Nachtgleiche, auch Äquinoktium genannt. Bei diesem Schauspiel steht die Sonne senkrecht über dem Äquator, womit auf den beiden Polen der Erde damit die Polarnacht und der Polartag beginnen. Soviel zur Theorie.

In der Praxis war dieser Dienstag, der gleichzeitig das Ende des Sommers markiert, ein richtig kalter Tag, die Heizung läuft bereits ;-)

Ein nachdenklicher Herbstanfang

Mit dem Herbstbeginn - da fallen so viele Ereignisse der vergangenen Jahre zusammen. Da war der 22. September 2008, in diesem Jahr begann der Herbst bereits einen Tag eher, der wohl für viele einen riesengroßen Schock bedeutete, als Knuts Ziehpapi Thomas Dörflein unerwartet verstarb. Ich kann mich noch sehr gut an diesen Montag vor sechs Jahren erinnnern und daran, dass Herr Dörflein seinem Ziehsöhnchen Knut noch zwei Tage vorher die Kugelkette als Überraschung in den Wassergraben geworfen hatte. Eine einzigartige und unvergleichliche Liebe zwischen Menschenpapi und Eisbärenkind fand an diesem Tag ihr jähes Ende.

Ein nachdenklicher Herbstanfang

Und noch eine Erinnerung möchte ich heute ins Gedächtnis rufen. Heute vor fünf Jahren hatte Gianna ihren ersten öffentlichen "Auftritt" im Berliner Zoo, genauer gesagt, sie "eroberte" Knuts Anlage.

Ein nachdenklicher Herbstanfang

Gianna wurde für den Zeitraum des Umbaus der Eisbärenanlage im Tierpark Hellabrunn im Zoo Berlin untergebracht, um Knut Gesellschaft zu leisten, was nach einigen Anlaufschwierigkeiten auch gelang. Knut und Gianna waren bald ein Herz und eine Seele. Leider musste Gianna den Knut nach zehn Monaten wieder verlassen.

Ein nachdenklicher Herbstanfang

Nun, das ist alles, ja, es ist leider Geschichte, aber ich musste in den vergangenen zwei Tagen immer wieder daran denken. Geschichte ist Geschichte, aber ich bin froh und glücklich, dass alles miterlebt zu haben. Auch wenn Thomas Dörflein und sein Eisbärensöhnchen Knut nicht mehr hier, aber sicher wieder beisammen sind. So kitschig das jetzt klingt...

Schön, das es Euch gab, das unschlagbare und liebenswerte und einmalige Dreamteam Knut und Thomas - ich vermisse Euch, alle beide...

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin
Kommentiere diesen Post
21. September 2014 7 21 /09 /September /2014 14:46

Ich will ja nicht übertreiben, aber heute hatte ich tatsächlich nach einiger Zeit an der frischen Luft kalte Hände ;-) Der Herbst deutete heute schon einmal an, wozu er so in der Lage ist und dabei blieb Berlin bis jetzt vom Regen verschont.

Ich war ziemlich früh unterwegs und bin in einer ungewohnt leeren S-Bahn zum Zoo getuckert. Ferien- und Urlaubszeit ist wohl nun endgültig vorbei - fürs Erste ;-)

Tosca und Nancy

Tosca und Nancy

Die Eisbärinnen Tosca und Nancy teilen sich nach wie vor die Anlage, aber möglicherweise gesellt sich Katjuscha in der kommenden Woche wieder mit dazu.

Viel hatten die beiden kurz nach Zooöffnung noch nicht vor und so bin ich erst einmal zu einem Zoorundgang aufgebrochen, der angenehm ruhig und leer war.

Tosca

Tosca

Zur Fütterung der Eisbärinnen war ich natürlich wieder vor Ort. Einige Zoobesucher hatten sich dann doch dort eingefunden ;-) Interessanterweise war Nancy heute vor Tosca im Wasser und machte sich später auch über den Großteil der Brötchen vor der Besucherscheibe her. Tosca folgte ihr etwas später ins Wasser, die Brötchen waren für sie eher nicht von Interesse, sie suchte lieber nach Fleisch und wurde fündig. Aber auch Nancy blieb diesbezüglich nicht erfolglos ;-)

Tosca

Tosca

Nancy

Nancy

Irgendwann fand die Suchaktion ihr Ende und die Bärinnen kehrten an Land zurück, wo sie sich genüsslich abtrockneten und schubberten.

Wie schon geschrieben, irgendwann wurde es mir dann doch ziemlich kalt und ich habe den Heimweg angetreten. Von allzu großer Betriebsamkeit vor den Zookassen konnte heute auch keine Rede sein ;-)

Das Fotoalbum von meinem Zoobesuch kann hier angesehen werden.

Und auch heute bildet Knut den Abschluss des Eintrages.

Knut am 21. September 2008

Knut am 21. September 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Nach einem eher grauen Vormittag folgt nun ein sonniger Nachmittag, dafür pfeift jetzt ein ziemlich unfreundlicher Wind durch die Gegend ;-)

Ich lasse jetzt dieses Wochenende gemütlich ausklingen und sehe den kommenden Tagen einigermaßen entspannt engegen ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
20. September 2014 6 20 /09 /September /2014 14:06

Naja, es war ja irgendwie zu erwarten, dass auch heute der Regen Berlin nicht verschonte. Es regnete mit Unterbrechungen immer wieder moderat vor sich hin und der Himmel hat sich in Dauergrau gehüllt.

Ich hatte es heute vormittag nicht so sonderlich eilig, habe mich gemütlich zum Zoo befördern lassen und traf erst zum Ende der Fütterung vor der Eisbärenanlage ein.

Tosca

Tosca

Auch heute waren nur Tosca und Nancy draußen zu sehen; über Katjuscha habe ich nichts Neues erfahren. Nancy futterte noch ein Stück Fleisch an Land und setzte sich dann auf eine Felsenecke, wo sie kurz darauf einschlief. Tosca war unermüdlich immer wieder im Wasser unterwegs und suchte und fand noch diverse Stücke Fleisch.

Tosca

Tosca

Nancy

Nancy

Ich habe noch einen kurzen Rundgang durch den recht leeren Zoo unternommen, um noch bei einigen anderen Zoobewohnern vorbeizuschauen. Es hatte zwar mittlerweile aufgehört zu regnen, ungemütlich war und blieb es aber doch ;-)

Zebra beim Grassnack

Zebra beim Grassnack

Kronenkranich

Kronenkranich

Fatou

Fatou

Gorilladame Fatou beeindruckte das nicht so schöne Wetter überhaupt nicht - sie saß gelassen vorn auf ihrer Anlage in der Nähe der Besucher und ließ sich geduldig ablichten ;-)

Nutria

Nutria

Die Nutrias, eigentlich eher selten auf ihrer Anlage zu sehen, ließen sich heute wieder einmal blicken und futterten sich genüsslich durch ihren Gemüsesnack :-)

Ich habe mich heute dann doch eher früher als später auf die Suche nach dem Ausgang aus dem Zoo begeben (und ihn selbstverständlich auch gefunden) ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich auch heute Knut.

Knut am 20. September 2009
Knut am 20. September 2009

Knut am 20. September 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Mittlerweile hat sich der Regen am Nachmittag aus Berlin verabschiedet und ironischerweise scheint nun sogar die Sonne - ist aber möglicherweise nur eine Momentaufnahme ;-)

Ich jedenfalls genehmige mir jetzt einen ruhigen Samstag :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
19. September 2014 5 19 /09 /September /2014 15:47

Das passt ja wieder - pünktlich zum Wochenende kommt der Regen zurück. Einen kleinen Vorgeschmack lieferte der heutige verregnete Vormittag; glücklicherweise hörte es am Nachmittag auf zu regnen und die Sonne ließ sich blicken. Und so konnte ich trockenen Hauptes doch noch eine Runde durch den Zoo drehen.

Tosca

Tosca

Auf der Eisbärenanlage waren auch heute Tosca und Nancy zu sehen. Tosca hatte auf einem Felsen Platz genommen und warf freundliche Blicke in die Runde. Nancy lag auf einem anderen Felsen und schlief tief und fest. Katjuscha befindet sich immer noch im Innengehege und wird behandelt, wie man hier lesen kann. Ich hoffe, alles geht gut aus.

Nancy

Nancy

Kurz vor dem Wochende

Ich habe noch bei einigen anderen Zoobewohnern vorbeigeschaut, lasse aber aus Zeitgründen nur einige Impressionen hier.

Polarwolf

Polarwolf

Sibirischer Steinbock

Sibirischer Steinbock

Anchali

Anchali

Der Heimweg verlief heute etwas zäh und zeitraubend, da sich sowohl die S- als auch die U-Bahn einige Aussetzer erlaubten. Immerhin, irgendwann kam ich dann doch dort an, wo ich hinwollte ;-)

Das Schlusswort des Eintrages bleibt natürlich Knut vorbehalten.

Knut am 19. September 2009
Knut am 19. September 2009

Knut am 19. September 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Und ab sofort ist Wochenende - hoffentlich kommt es nicht so regnerisch daher, wie vorhergesagt. Immerhin, noch scheint die Sonne ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
18. September 2014 4 18 /09 /September /2014 16:35

Nun, mittlerweile befinden wir uns bereits in der zweiten Septemberhälfte und der Sommer hält sich hartnäckig in Berlin. Es hat schon etwas Bizarres - bei 25 Grad und Sonnenschein ist man noch kurzärmelig und zum Teil in Shorts unterwegs und gleichzeitig liegen bereits die Adventskalender zum Verkauf aus ;-)

Ich habe den vorletzten Arbeitstag der Woche sportlich über die Bühne gebracht und habe mir am Nachmittag eine kurze Runde durch den Zoo gegönnt.

Immer noch Spätsommer in Berlin

Bei Braunbärin Siddy stand gerade die Fütterung an. Nur schien Siddy anfangs so gar keine Meinung davon zu haben ;-) Der Pfleger stand mit dem Futtereimer bereits an Ort und Stelle, doch Siddy hatte es ganz und gar nicht eilig - sie kehrte erst einmal gemächlich im Höhleneingang ein. Ganz moderat begab sie sich danach zum Ort der Fütterung und nahm eine Sitzsackposition ein. Aufstellen mochte sie sich nicht, sie winkte nur kurz mit der Tatze und setzte sich dann wieder hin ;-) Erst nach einer weiteren Ansprache bequemte sich Siddy und stellte sich auf, um das Futter in Empfang zu nehmen ;-)

Siddy

Siddy

Nasenbär

Nasenbär

Die Nasenbären waren auch heute mit der Futterresteverwertung beschäftigt. Auf der Eisbärenanlage ging es zu wie gestern. Katjuscha befindet sich immer noch hinter den Kulissen. Nancy lag im Schatten und schlief und Tosca war mit Hin- und Herlaufen beschäftigt. Auf der Anlage der Polarwölfe stand Siesta auf dem Stundenplan ;-)

Immer noch Spätsommer in Berlin

Die Elefanten bekamen heute eine Wasserdusche vom Dach spendiert, die begeistert genutzt wurde. Immer wieder wurden die Rüssel unter die Dusche gehalten. Minirüssel Anchali nahm zwar erst einmal Reißaus vor dem kühlen Nass, war aber sofort wieder unter der Dusche und hielt ihr Rüsselchen darunter.

Anchali

Anchali

Nach einem kurzen Blick auf Familie Alpaka, die tat, was sie immer tut, nämlich futtern, habe ich mich zum Ausgang begeben. Es wurde heute zwar nur ein kurzer Rundgang, aber er war dennoch ganz interessant ;-)

Alpakanachwuchs Patrick

Alpakanachwuchs Patrick

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich wie immer Knut.

Knut am 18. September 2009

Knut am 18. September 2009

Knut am 18. September 2010

Knut am 18. September 2010

Der morgige freitägliche Arbeitstag muss zwar noch bewältigt werden, aber das Wochenende lugt immerhin schon um die Ecke ;-) Und die Sonne scheint und scheint - hoffentlich bleibt das Wetter auch am Wochenende noch so fein...

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
17. September 2014 3 17 /09 /September /2014 15:44

Pünktlich nach dem verregneten Sonntag kehrte am Montag der Spätsommer mit Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad nach Berlin zurück. Die Arbeitswoche nahm so ihren Lauf und schon darf bereits Halbzeit gefeiert werden. Immerhin habe ich Zeit gefunden, einmal wieder im Zoo vorbeizuschauen.

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Der Zoo war für einen Tag unter der Woche erstaunlich gut besucht, was wohl auch am schönen Wetter lag. Ein Alpenmurmeltier habe ich beim Obst- und Gemüsesnack angetroffen, während sich ein weiteres gerade in einen Höhleneingang verkrümelte.

Siddy

Siddy

Auch bei Braunbärin Siddy stand gerade die Fütterung an - sie ließ es sich schmecken und hatte dabei nicht wenige Zuschauer ;-) Die Nasenbären futterten noch die Reste, die auf dem Baumstamm verteilt worden waren. Die Polarwölfe dagegen hielten Siesta im hinteren Teil ihrer Anlage.

Tosca

Tosca

Auf der Eisbärenanlage waren heute nur Tosca und Nancy zu sehen. Katjuscha bleibt für einige Tage hinter den Kulissen und wird dort betreut, bevor sie hoffentlich bald wieder zu Tosca und Nancy auf die Anlage kann. Tosca ließ sich heute die Sonne auf den Pelz scheinen und besah sich die Besucher, während Nancy im Schatten lag und schlief ;-)

Brillenpinguin

Brillenpinguin

Seelöwe beim Flirt an der Besucherscheibe

Seelöwe beim Flirt an der Besucherscheibe

Natürlich musste ich noch bei Familie Alpaka vorbeischauen. Alpakamädchen Olivia futtert bereits fleißig Grünzeug mit, während der zweite Neuzugang vom Wochenende, Patrick, im Hintergrund mit seiner Mama auf der Anlage lag und es sich gut gehen ließ ;-)

Alpakamädchen Olivia

Alpakamädchen Olivia

Ich habe mich recht schnell wieder auf dem Rückweg gemacht - inzwischen hatten sich neue Schlangen vor den Zookassen gebildet - als ich vorher dort vorbeikam, stand dort gerade eine Handvoll Menschen. So schnell kann es gehen ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt natürlich Knut vorbehalten.

Knut am 9. September 2010

Knut am 9. September 2010

Knut am 25. September 2010

Knut am 25. September 2010

Ein Fotoalbum aus den Monaten September und Oktober 2010 kann hier angesehen werden.

Der größte Teil meiner Arbeitswoche liegt nun bereits hinter mir und so langsam geht es wieder auf das Wochenende zu ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
14. September 2014 7 14 /09 /September /2014 14:18

Naja, vorhergesagt war es ja, dass dieser Sonntag nicht regenfrei über die Bühne gehen wird. Schon am frühen Morgen rauschten die Regenmassen an meinem Fenster vorbei. Immerhin, es hörte bald auf zu regnen und ich habe es gewagt, den Weg zum Zoo anzutreten.

Kaum war ich im Zoo angekommen, begann es jedoch wieder zu regnen, der Himmel färbte sich dunkelgrau und der Regen fiel so dicht, dass man kaum noch etwas sah ;-)

Tosca und Nancy

Tosca und Nancy

Die Eisbärinnen standen dennoch stoisch auf ihrer Anlage und ließen sich nassregnen. Ich habe mich erst einmal in das benachbarte Vogelhaus geflüchtet und bei einem Kaffee dem Regen zugeschaut.

Immerhin, kurz vor der Fütterung ließ der Regen nach und man konnte den Versuch wagen, wieder ins Freie zu gehen ;-)

Die Fütterung wurde von Tosca, Nancy und Katjuscha bereits erwartet und sie wurden nicht enttäuscht. Nach dem Fleisch bekamen die Bärinnen große Lachse spendiert. Für den Lachs bequemte sich auch Nancy, ging ins Wasser und sicherte sich ihre Leckerei.

Tosca

Tosca

Nach der Fütterung habe ich noch eine Zoorunde gedreht, mittlerweile hatte es gänzlich aufgehört zu regnen, es tropfte nur noch von den Bäumen.

Die ehemalige Anlage von Bao Bao und später Maika hat seit ein paar Tagen eine neue Bewohnerin - Ameisenbärin Evita lebt nun dort.

Auf meinem Weg zum Ausgang erlebte ich die nächste Überraschung. Bei einem zufälligen Blick auf die Anlage der Alpakas entdeckte ich Alpakababy Nummer Zwei. Das Kleine ist wahrscheinlich während der letzten 24 Stunden geboren worden - gestern habe ich es noch nicht gesehen. So muss Olivia nicht allein aufwachsen :-)

Alpaka mit Nachwuchs

Alpaka mit Nachwuchs

Das Fotoalbum von meinem heutigen Zoobesuch habe ich hier untergebracht.

Es war, trotz der Wetterwidrigkeiten, ein interessanter Vormittag im Zoo. Geregnet hat es seither nicht mehr, obwohl der Anblick des Himmels nach wie vor nichts Gutes verheißt ;-) Morgen, pünktlich zum Wochenstart, soll jedenfalls das schöne Wetter wiederkehren. Eigentlich gemein ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich wie immer Knut.

Knut am 14. September 2008
Knut am 14. September 2008

Knut am 14. September 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Der Sonntag neigt sich nun schon fast seinem Ende entgegen, aber er war alles in allem ein feiner solcher - trotz sintflutartiger Regenfälle ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
13. September 2014 6 13 /09 /September /2014 15:10

Wie angekündigt, präsentierte sich dieser Samstag als grauer und trüber Tag, der aber glücklicherweise (bisher) regenfrei verlief. Ich bin gemächlich in den ersten Teil des Wochenendes gestartet und habe mich erst am späten Vormittag auf den Weg in den Zoo gemacht.

Nancy

Nancy

Jedenfalls war die Fütterung der Eisbärinnen für diesen Tag bereits Geschichte, als ich vor der Eisbärenanlage eintraf. Katjuscha war wieder in ihrer Höhle verschwunden, während Tosca und Nancy wohl gerade erst aus dem Wasser gekommen sein mussten. Die beiden "trockneten" sich genüsslich am Felsen ab und boten dabei sehenswerte Anblicke ;-)

Tosca
Tosca

Tosca

Ich habe noch einen Zoorundgang folgen lassen, der eher kurz ausfiel, musste man doch jederzeit damit rechnen, dass man von einem Regenschauer überrascht wurde, was glücklicherweise ausblieb, obwohl der Himmel wirklich zeitweise richtig unheilverkündend aussah ;-)

Victor

Victor

Coscorobaschwan

Coscorobaschwan

Natürlich habe ich noch einmal bei den Eisbärinnen vorbeigeschaut. Nun, dort tat sich nicht mehr viel - Nancy und Katjuscha schliefen, während Tosca moderat am Ufer hin- und herspazierte. Vor der Anlage hatte sich eine Kindergruppe versammelt, was wohl ihr Interesse geweckt hatte.

Dafür hatten sich vor der Anlage von Braunbärin Siddy etliche Zoobesucher versammelt und fotografierten, was das Zeug hielt. Siddy hatte ihren blauen Ball entdeckt, den sie seit einigen Tagen auf ihrer Anlage hat. Sie spielte mit der blauen Kugel im Wasser, präsentierte sie stolz und kuschelte mit ihr :-)

Siddy
Siddy

Siddy

Ich habe mich dann wieder auf den Weg zum Ausgang begeben - ein paar Erledigungen winkten noch ;-) Jedenfalls war ich froh, dass ich trockenen Fußes und Hauptes zuhause ankam - der Himmel sieht jedenfalls immer noch nicht freundlicher aus als am Vormittag.

Der Abschluss des Eintrages bleibt selbstverständlich Knut vorbehalten.

Knut am 13. September 2009
Knut am 13. September 2009

Knut am 13. September 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Es wird Herbst, man merkt es bereits deutlich - die Tage werden kürzer, die Blätter fallen und die ersten Kastanien regnen von den Bäumen. Vielleicht wird er ja noch golden, dieser Herbst - für morgen habe ich da allerdings eher eine geringe Hoffnung ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien