5. November 2014 3 05 /11 /November /2014 16:47

Und schon wieder ist die Wochenhalbzeit erreicht, kaum, dass die Woche begonnen hat. Und ab heute steht uns der längste Bahnstreik in der Geschichte der Deutschen Bahn bevor - beim Güterverkehr läuft er bereits, der Personenverkehr zieht morgen früh nach und natürlich ist auch wieder die S-Bahn mit von der Partie. Enden soll das Ganze voraussichtlich am Montagmorgen.

Ich habe heute jedenfalls die Gelegenheit nutzen können, um am Nachmittag im Zoo vorbeizuschauen. Der Zoo war relativ übersichtlich besucht, aber der dauergraue Himmel wirkte auch nicht gerade vertrauenerweckend und lud nicht unbedingt zu einem Zoobesuch ein ;-)

Nancy

Nancy

Von den Eisbärinnen gibt es nichts Neues zu berichten, bis auf die Tatsache vielleicht, dass sowohl Tosca als auch Nancy wach waren ;-) Nancy lag auf einem Felshügel und hielt ihre Nase in den Novemberhimmel, während Tosca anfangs lief und sich anschließend auf die Fahrzeuge konzentrierte, die auf dem Weg vor ihrer Anlage unterwegs waren. Im Zoo sind einige Umgestaltungs-/Baumaßnahmen im Gange und da musste ab und an ein wenig Gerät bewegt werden ;-)

Tosca

Tosca

Die Besucherscheibe vor der Anlage der Polarwölfe ist bereits abgesperrt worden, so dass Fotos nicht so ohne weiteres möglich sind - es sei denn, man ist drei Meter groß, um vor dem Absperrgitter noch über die Besucherscheibe hinweg fotografieren zu können ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Da sich zwei Polarwölfe seit einigen Tagen in einem abgetrennten Bereich der Kragenbärenanlage befinden, konnte ich dann doch noch einen Wolf fotografieren.

Nyala

Nyala

Graue Wochenhalbzeit im November

Braunbärin Siddy saß am Rand ihrer Anlage unmittelbar vor ihren Besuchern und hielt Ausschau. Aber der Pfleger mit dem Futter nahte bereits und die Fütterung nahm ihren Lauf. Zuerst bekam Siddy ein Croissant zugeworfen, welches sie langsam und bedächtig futterte. Scheint nicht ihr Lieblingsgebäck zu sein ;-)

Siddy

Siddy

Auf dem Weg zum Ausgang sah ich doch tatsächlich noch ein Alpenmurmeltier auf seiner Anlage sitzen. Ich nahm an, diese putzigen Gesellen sind mittlerweile im Winterschlaf ;-)

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Den Heimweg habe ich heute noch einmal mit der S-Bahn zurückgelegt, bevor ab morgen gar nichts mehr geht. Dann wird es wieder äußerst gemütlich in den U-Bahnen und Bussen. Und ausgerechnet an diesem Wochenende wird der 25. Jahrestag des Mauerfalls gefeiert mit diversen Events an verschiedenen Orten der Stadt, zu denen nicht wenige auswärtige Gäste erwartet werden. Erinnert mich irgendwie an den letzten Bahnstreik, der pünktlich zum Ferienbeginn stattfand... Egal, ich versuche das Beste daraus zu machen - eine andere Wahl habe ich ohnehin nicht.

Der Abschluss des Eintrages bleibt natürlich auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 5. November 2009
Knut am 5. November 2009

Knut am 5. November 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Ja, das war bereits die Wochenmitte, zwei Arbeitstage hält diese Woche noch für mich bereit und dann grüßt bereits das Wochenende ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
2. November 2014 7 02 /11 /November /2014 17:16

Vom Wetter her glich der heutige Sonntag wie ein Abziehbild dem gestrigen Novemberstart. Passte perfekt zum Wochenende, wie ich finde :-)

Ich war recht früh unterwegs und habe mich zum Zoo befördern lassen und ich war nicht die Einzige, die diese Idee hatte, wie ich feststellte.

Angekommen vor der Eisbärenanlage wurde ich freundlich von Tosca begrüßt, während Nancy noch schlief. Nun, so folgte erst einmal ein Zoorundgang.

Nancy

Nancy

Zur Fütterungszeit der Eisbärinnen war ich natürlich wieder vor Ort, gemeinsam mit einer Vielzahl von Besuchern. Tosca und Nancy bekamen etwas Fleisch serviert, was die beiden mit etwas gedämpftem Appetit futterten. Nach dem Fleisch flog das rote Crazy Egg ins Wasser.

Nancy und Tosca

Nancy und Tosca

Nancy war zuerst vor Ort, aber auch Tosca kam schnell schauen, was für ein Unbekanntes Flugobjekt im Wasser gelandet war. Tosca barg das Crazy Egg aus dem Wasser und spielte kurz damit, ehe Nancy testete, ob das Ei auch ihrem Tatzendruck standhielt. Es hielt ;-) Das Interesse am Crazy Egg erlahmte bald und es kehrte Ruhe auf der Eisbärenanlage ein.

Tosca

Tosca

Ich habe mich daraufhin auf den Weg zur Nashornanlage gemacht, vor der bereits etliche Besucher warteten. Nashörnchen Nummer Zwei stand unschlüssig vor der geöffneten Tür ins Freie und wartete wohl auf die Mama. Nun, Mama Kumi wollte heute nicht ins Freie und allein wollte oder durfte der Zwerg nicht raus. Also wurde die Tür geschlossen und nach einiger Zeit wieder geöffnet und das Experiment ging mit Ohne-Hörnchen Nummer Eins in eine neue Runde. Diesmal klappte es besser. Mama Maburi erschien ohne großes Zögern auf der Anlage und der Nachwuchs folgte und hoppelte ihr hinterher :-)

Es war ein feiner Zoorundgang im heute wieder äußerst gut besuchten Zoo. Das Fotoalbum vom heutigen Tag im Zoo habe ich hier untergebracht.

Und natürlich darf auch heute Knut nicht fehlen.

Knut am 2. November 2008
Knut am 2. November 2008

Knut am 2. November 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Das erste Novemberwochenende ist nun auch bereits wieder fast Geschichte, war wieder einmal viel zu kurz, aber ich sehe der kommenden Arbeitswoche dennoch gelassen und entspannt entgegen ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
1. November 2014 6 01 /11 /November /2014 15:49

Der vorletzte Monat des Jahres kam heute untypisch sonnig und mit angenehmen Temperaturen daher - und das auch noch pünktlich zum Wochenende. Besser geht es nicht :-)

Naja, dass der November auch anders kann, wird er im Laufe der kommenden dreißig Tage sicher noch unter Beweis stellen ;-)

Egal, heute war es fein, das Wetter. Ich habe mich etwas später auf den Weg gemacht und kam erst am späten Vormittag im Zoo an.

Tosca

Tosca

Bei den Eisbärinnen herrschte gähnende Langeweile. Nancy schlief, während Tosca die Anlage erwanderte, kurz bei dem aufgehängten Autoreifen vorbeischaute, die Besucher beobachtete, weiterwanderte und sichtlich nicht wusste, was sie tun sollte. Ob heute eine öffentliche Fütterung stattgefunden hat, weiß ich nicht.

Zebras beim Heusnack

Zebras beim Heusnack

Ich hatte gehört, dass eines der beiden Ohne-Hörnchen heute draußen zu sehen ist und so habe ich mich dorthin auf den Weg gemacht. Der Besuchermenge vor der Anlage nach zu urteilen, war dem immer noch so ;-)

Nashorn mit "Ohne-Hörnchen"-Nachwuchs
Nashorn mit "Ohne-Hörnchen"-Nachwuchs

Nashorn mit "Ohne-Hörnchen"-Nachwuchs

Ob es sich hierbei um Nashörnchen Nummer Eins oder Nummer Zwei handelt - Namen haben sie noch nicht - kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, vermute aber, dass ich heute "Ohne-Hörnchen" Nummer Zwei nebst Mama gesehen habe ;-)

Okapi

Okapi

Gorilladame auf Gemüsejagd

Gorilladame auf Gemüsejagd

Die Gorillafütterung habe ich knapp verpasst, konnte aber noch beobachten, wie die Leckereien zusammengesammelt wurden, bevor sich jeder Gorilla vollbepackt auf seinen Lieblingsplatz begab und sich dort den Bauch vollschlug ;-)

Polarwölfe

Polarwölfe

Bevor ich bei den Polarwölfen vorbeischaute, bin ich noch einmal zur Eisbärenanlage gegangen. Nancy schlief immer noch tief und fest, während Tosca gerade das Felsplateau unter die Lupe nahm. Nichts Neues also.

Und so habe ich mich auf den Rückweg gemacht, um mich vor dem Ausgang erst einmal durch längere Besucherschlangen hindurchkämpfen zu müssen, die die Zookassen belagerten.

Der Abschluss des Eintrages bleibt selbstverständlich Knut vorbehalten.

Knut am 1. November 2008

Knut am 1. November 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Es war ein angenehmer und freundlicher Start in den sonst eher ungemütlichen Monat November ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
31. Oktober 2014 5 31 /10 /Oktober /2014 16:41
Happy Halloween

So, der letzte Oktobertag nimmt nun seinen Lauf und beschert uns vermutlich noch einige Begegnungen mit Vampiren, Gespenstern und ähnlichen sympathischen Gestalten ;-) Immerhin hatte ich heute nachmittag bereits das Vergnügen, mit Spiderman U-Bahn zu fahren. Allerdings war besagter Spiderman geschätzt nur etwa einen Meter hoch ;-)

Ich habe das Ende der Arbeitswoche gewohnheitsgemäß mit einem kurzen Zoobesuch eingeläutet.

Tosca und Nancy
Tosca und Nancy

Tosca und Nancy

Unter der Woche habe ich gewöhnlich nicht die Gelegenheit, eine Fütterung der Eisbärinnen zu erleben, aber heute wurden am Nachmittag noch Brötchen gefüttert. Nancy wurde allerdings erst wach, als ihr ein Brötchen vor die Nase flog ;-) Sie und Tosca futterten ganz gemächlich die kredenzten Brötchen, als der neue blaue Ball ins Wasser geworfen wurde. Nancy ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen, sondern kümmerte sich erst einmal um die Brötchen ;-)

Nancy
Nancy
Nancy

Nancy

Danach holte sich Nancy den Ball aus dem Wasser und spielte kurze Zeit an Land damit, bis der Ball ihr davonrollte und prompt wieder im Wasser landete. Da wollte Nancy natürlich nicht noch einmal hinein ;-)

Tosca erschien darauf kurz am Ufer, interessierte sich aber weniger für den Ball, um so mehr für ihr Spiegelbild :-)

Tosca

Tosca

Nach einer kurzen Zoorunde war ich dann aber auch bereits wieder auf dem Heimweg, bevor mir tatsächlich noch irgendwelche Vampire und Gespenster über den Weg laufen konnten ;-)

Das Schlusswort des Eintrages überlasse ich natürlich wieder Knut.

Knut am 31. Oktober 2009
Knut am 31. Oktober 2009

Knut am 31. Oktober 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Und nun wünsche ich allseits einen hoffentlich nicht allzu gruseligen Abend ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
30. Oktober 2014 4 30 /10 /Oktober /2014 18:05

Nach einem hektisch verlaufenden Wochenstart steuert die Arbeitswoche bereits wieder ihrem Ende entgegen und der Monat Oktober gleich mit. Das Wetter war heute allerdings eher "November-like" - grau und trüb, dazu Nieselregen. Wenigstens am Nachmittag blieb es trocken und ich habe einen Kurzbesuch in den Zoo Berlin gewagt. Und war erstaunt, wie voll es heute dort war. Na gut, es sind Herbstferien ;-)

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Als erstes grüßte das Murmeltier, von dem ich gar nicht mehr erwartet hatte, es draußen zu sehen, sondern eher mit einem Schild gerechnet hatte, welches verkündete, dass man sich bereits im Winterschlaf befindet ;-)

Tosca

Tosca

Im Bärenrevier sind etliche Arbeiten im Gange, was zwar vorrangig die Tropenbärenanlagen betrifft. Tosca fand das Geschehen um sie herum dennoch ganz interessant und auch Nancy gesellte sich bald dazu, wirkte allerdings etwas missmutig, man hatte sie geweckt ;-) Und so standen die beiden auf der Anlage und horchten, was für ungewohnte Geräusche zu ihnen drangen.

Zu den Crazy Eggs, dem Reifen und dem großen grünen Ball haben sich in der Zwischenzeit noch ein großer blauer Ball und ein weiß-roter Kanister gesellt :-) Aber heute fanden Tosca und Nancy wohl die Aktivitäten im und um das Bärenrevier spannender ;-)

Die kleine Nebenanlage wurde zwischenzeitlich mit frischen Wasser befüllt und auf der Anlage selbst entdeckte ich nach über vier Jahren Knuts Aussie Huhn wieder...

Nancy

Nancy

Siddy

Siddy

Braunbärin Siddy zog heute die Aufmerksamkeit der Zoobesucher auf sich. Sie turnte auf dem Baumstamm herum und bot interessante Fotomotive ;-) Als sie der Meinung war, sie hätte nun genug Show geboten, kletterte sie schnurstracks vom Baum herunter und verschwand ohne große Umstände in ihrer Höhle ;-)

Kragenbär

Kragenbär

Dem Kragenbären schienen die Aktivitäten in seiner Nachbarschaft nicht so zu passen - auf der Nebenanlage turnte ein Arbeiter mit Brettern herum und auf der anderen Seite seiner Anlage machte man sich ebenfalls zu schaffen - jedenfalls schaute er sehr missmutig aus seinem Pelz und schien zu hoffen, dass der Spuk bald ein Ende hat ;-)

Anchali hat sich heute leider versteckt ;-)

Anchali hat sich heute leider versteckt ;-)

Allzu viel Zeit blieb mir heute nicht, ich musste schließlich noch die Süßigkeitenvorräte für morgen auffrischen und so habe ich mich bald wieder auf den Heimweg aus dem Zoo gemacht ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich wie immer Knut.

Knut am 30. Oktober 2010
Knut am 30. Oktober 2010

Knut am 30. Oktober 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag ist hier zu finden.

Nun, morgen endet er also, der Monat Oktober. Aber wenigstens soll der November dem Vernehmen nach einen prächtigen Start mit feinen Temperaturen und Sonnenschein hinlegen ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
26. Oktober 2014 7 26 /10 /Oktober /2014 15:28

Der einzige Tag des Jahres, der 25 Stunden lang ist, stand heute auf der Tagesordnung. Verantwortlich dafür ist die zurückgeschenkte Stunde und damit die Umstellung auf die Normalzeit.

Ich war so früh (oder spät) unterwegs auf dem Weg zum Zoo, dass ich kurz nach der Öffnung dort ankam.

Mein erster Weg führte mich wie immer zur Eisbärenanlage. Nancy war es wohl immer noch zu früh, sie schlief noch. Tosca war bereits unterwegs und besah sich die Besucher, die sich um diese Zeit zur Anlage verirrten ;-)

Also habe ich erst einmal eine Zoorunde gedreht, um kurz darauf wieder bei den Eisbärinnen zu sein ;-)

Tosca

Tosca

Tosca war gerade auf dem Weg zum Wasser, wo sie die beiden Crazy Eggs entdeckte, mittlerweile war noch ein gelbes hinzugekommen. Sie beschäftigte sich kurz mit dem gelben Ei, bis es weiter ins Wasser hineintrieb. Nun, ins Wasser wollte Tosca heute deshalb nicht ;-)

Nancy

Nancy

Nancy schaute noch etwas müde in die Runde und wurde erst so richtig munter, als es vom Dach des Bärenfelsens zwei Lachse "regnete". Da war Nancy sofort zur Stelle und machte sich über den Lachs her. Tosca war noch auf die Stelle fixiert, von der sonst immer gefüttert wurde und brauchte eine Weile, bis sie ihren Lachs fand, um den sich bereits die Krähen geschart hatten ;-)

Tosca und Nancy

Tosca und Nancy

Nach dem Lachsmahl geschah nicht mehr viel - Nancy war bereits wieder schlafen gegangen, während Tosca am Ufer stand und den Eindruck erweckte, als würde sie ein Bad nehmen wollen. Dem war leider nicht so und so habe ich den Weg zur Nashornanlage eingeschlagen. Leider war auch heute keines der beiden Ohne-Hörnchen zu sehen und so war ich nach einer weiteren Zoorunde auf dem Weg zum Ausgang ;-)

Das Fotoalbum von meinem heutigen Zoobesuch kann hier angesehen werden.

Der Abschluss des Eintrages bleibt auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 26. Oktober 2008
Knut am 26. Oktober 2008

Knut am 26. Oktober 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Nun, auch der längste Tag des Jahres geht irgendwann zuende und ich werde mich nun darum kümmern, dass alle Uhren wieder die korrekte Zeit anzeigen und hoffe, dass ich keine vergesse ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
25. Oktober 2014 6 25 /10 /Oktober /2014 14:05

Morgen in aller Frühe werden die Uhren wieder umgestellt, soll heißen zurückgedreht, so dass wir morgen die Stunde zurückbekommen, die uns Ende März gemopst wurde ;-)

Der Samstag begann sehr nebelig und es war noch ein wenig kälter geworden. So richtig hell wurde es erst am Nachmittag.

Ich habe mich heute etwas später auf den Weg in den Zoo gemacht und war erst nach der Fütterungszeit der Eisbärinnen vor Ort. Heute hat wieder eine Fütterung mit Fleisch und gesponsorten Broten und Lachsen stattgefunden.

Regelmäßige Fütterungszeiten gibt es nicht (mehr), man setzt auf den Überraschungseffekt und füttert über den Tag verteilt mal Brötchen, Äpfel, Fleisch oder kleine Fische, damit der Alltag der Eisbärinnen abwechslungsreicher wird. Klingt gar nicht schlecht und wird in einigen anderen Zoos auch so gehandhabt. Warum hat man das nicht von vornherein entsprechend kommuniziert, frage ich mich da...

Tosca
Tosca
Tosca

Tosca

Nach der Fütterung wartete noch eine Überraschung auf die Eisbärinnen - ein Crazy Egg flog ins Wasser. Tosca beschäftigte sich kurz damit, war bald darauf im Wasser, holte kurz Knuts Kugelkette hoch, fand ein Fischlein und war nach diesem Fund wieder auf dem Trockenen, wo sie sich an einem Felsen trockenrubbelte. Nancy hatte sich direkt nach der Fütterung zu einem Nickerchen hingelegt ;-)

Ich habe mich dann auf den Weg zur Nashornanlage gemacht, in der Hoffnung, das zweite "Ohne-Hörnchen" zu sehen, das gestern seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte. Aber es war wohl zu kalt für den Winzling. Heute war der Papa auf der Anlage, wo er sich gerade über einen Haufen Heu hermachte.

Erdmännchen

Erdmännchen

Hinterindischer Tiger

Hinterindischer Tiger

Flamingospiegelung ;-)

Flamingospiegelung ;-)

Die Zebras lassen es sich schmecken :-)

Die Zebras lassen es sich schmecken :-)

Mittlerweile war mir richtig kalt geworden, die Handschuhe fehlten ganz entschieden und so habe ich es bei einem kurzen Rundgang belassen, bevor ich mich auf den Weg zum Ausgang machte.

Immerhin konnte ich in der Bahn wieder etwas auftauen, kalt war mir allerdings immer noch ;-)

Den Abschluss überlasse ich auch heute selbstverständlich dem Herzenseisbärchen Knut.

Knut am 25. Oktober 2008

Knut am 25. Oktober 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag ist hier zu finden.

Das soll es von diesem letzten Oktobersamstag 2014 gewesen sein, man liest sich in der Winterzeit wieder, die ja eigentlich die Normalzeit ist ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
24. Oktober 2014 5 24 /10 /Oktober /2014 17:04

Am letzten Tag meiner Arbeitswoche wollte es anfangs so gar nicht hell werden, was wohl auch daran lag, dass eine dicke Nebelschicht über der Stadt lag. Vom Fernsehturm war heute vormittag nur die untere Hälfte der Kugel zu erkennnen ;-)

Dafür fuhr völlig überraschend heute morgen meine U-Bahn wieder durch, so dass ich zeitnah meinen Arbeitsplatz erreichen konnte, ohne irgendwelche zeitraubenden Umwege in Kauf nehmen zu müssen :-)

Nachdem ich die Arbeitswoche sportlich zuende gebracht habe, ging es in den Berliner Zoo, um eine kurze Runde zu drehen.

Tosca

Tosca

Was sich auf der Eisbärenanlage abspielte (oder eher nicht), muss vermutlich gar nicht groß erzählt werden, ähnelt es doch wie ein Abziehbild dem, was auch sonst dort am Nachmittag geschieht (oder eher nicht). Nancy schlief tief und fest. Tosca lief anfangs, fand dann aber die Besucher vor der Anlage interessanter und so staunte man sich gegenseitig an ;-)

Orangenhauben-Kakadu

Orangenhauben-Kakadu

Hier grüßt jemand freundlich :-)

Hier grüßt jemand freundlich :-)

Vikunjas

Vikunjas

Siddy beim Relaxen

Siddy beim Relaxen

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Es blieb bei einer kurzen Runde durch den Zoo, zumal ich heute schnell das Gefühl hatte, dass es ein Fehler war, keine Handschuhe mitgenommen zu haben, aber darauf war ich heute einfach noch nicht vorbereitet. Es ist ja schließlich erst Oktober ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 24. Oktober 2009
Knut und Gianna am 24. Oktober 2009

Knut und Gianna am 24. Oktober 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Nun freue ich mich auf das längste Wochenende des Jahres und möchte mal so ganz nebenbei daran erinnern, dass in zwei Monaten Heiligabend ist ;-) Aber keinen Stress deswegen - alles gut :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
23. Oktober 2014 4 23 /10 /Oktober /2014 15:43

So stellt sich dieser Monat seit Montag dar, dazu gesellt sich zeitweise Regen. Der Herbst von seiner minderschönen Seite. Weniger schön ist es auch, dass seit Montag meine Bahn nicht mehr durchgängig fährt - einem Kabelbrand sei dank ;-) Die BVG scheint das Problem nicht zeitnah in den Griff zu bekommen - die letzte Meldung, dass die Bahn frühestens am Freitag wieder durchgängig unterwegs sein wird, interpretiere ich jetzt mal so, dass man in dieser Woche nicht mehr damit rechnen muss ;-)

Immerhin habe ich es heute nach einer Pause mal wieder in den Zoo geschafft.

Nancy

Nancy

Bei den Eisbärinnen bot sich ein fast unverändertes Bild. Nancy lag auf einem Hügel und döste, während Tosca lief. An einem Felsen wurde mittlerweile ein mit einer Kette befestigter Autoreifen angebracht, der heute Nachmittag jedoch nicht das Interesse der Bärinnen weckte.

Tosca

Tosca

Das wünsche ich Katjuscha natürlich auch

Das wünsche ich Katjuscha natürlich auch

Vor der Anlage wurde nun ein offizielles Schild angebracht, das informiert, warum Katjuscha derzeit nicht zu sehen ist und ihr "gute Besserung" gewünscht wird. Das freut mich, dass die Besucher nun nicht länger im Dunkeln stehen gelassen werden, was Katjuscha angeht.

Siddy

Siddy

Braunbärin Siddy saß auf ihrer Anlage und beobachtete aufmerksam das Geschehen bei den Polarwölfen, obwohl dort eher nichts los war, wie ich fand. Nach kurzer Zeit war Siddy der gleichen Meinung, wechselte ihren Standort und äugte in den Bäreninnenhof ;-)

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Ich habe mich gefreut, heute noch einmal ein Alpenmurmeltier gesehen zu haben, bevor es am Wochenende in den Winterschlaf geht ;-)

Sibirisches Steinböckchen

Sibirisches Steinböckchen

Ich habe mich nach kurzer Zeit aus dem fast menschenleeren Zoo verabschiedet, wusste ich doch nicht, wie lange die Rückfahrt mit nur teilweise befahrener U-Bahnstrecke dauert. Immerhin, der Ersatzbus kam dann doch recht flott und stand dann erst einmal im Stau ;-)

Naja, irgendwann kam ich dann doch dort an, wo ich hinwollte.

Der Abschluss des Eintrages bleibt selbstverständlich Knut vorbehalten.

Knut und Gianna am 23. Oktober 2009

Knut und Gianna am 23. Oktober 2009

Knut am 23. Oktober 2010

Knut am 23. Oktober 2010

Das soll es in aller Kürze vom heutigen Tag gewesen sein, morgen muss noch die Arbeitswoche zuende gebracht werden, bevor es in das längste Wochenende des Jahres geht ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
19. Oktober 2014 7 19 /10 /Oktober /2014 18:25

Nun, bis auf das Wetter verlief dieser Sonntag eher suboptimal. Dass ich mich per U-Bahn zum Zoo befördern lassen musste, war da noch eher das kleinere Übel. Die U-Bahn war natürlich sehr gut gefüllt, da man ja aufgrund des Bahnstreiks auf die Ausweichmöglichkeiten der BVG umsteigen musste, die diese Zusatzbelastung tapfer bewältigte und pünktlich und zuverlässig fuhr.

Nun ja, irgendwann traf ich ein und war im Zoo.

Tosca und Nancy

Tosca und Nancy

Natürlich habe ich, wie immer, bei den Eisbärinnen vorbeigeschaut. Nancy blinzelte etwas verschlafen in die Gegend, während Tosca die Felsen umrundete und schaute, wer so alles vorbeischaute. Das Schild mit der nicht stattfindenden Fütterung prangte immer noch fett an der Tafel. Naja, bis zur womöglich nicht stattfindenden Fütterung blieb noch etwas Zeit und so habe ich dieselbe für einen Zoorundgang genutzt.

Pünktlich zur, inzwischen vermutlich imaginären Fütterungszeit, war ich wieder vor Ort, gemeinsam mit einer Vielzahl von Zoobesuchern, die die Eisbärenfütterung sehen wollten. Nun, zur Fütterungszeit warteten die genannten Zoobesucher gemeinsam mit Tosca und Nancy der Fütterung entgegen, die nicht stattfand.

Tosca wartet auf die Fütterung

Tosca wartet auf die Fütterung

Mir haben Tosca und Nancy unsagbar leid getan, als sie da so standen und warteten. Nun ist ihnen auch noch der einzige Höhepunkt, die "Schau"-fütterung, die ihren tristen Alltag für wenige Minuten des Tages aufmöbelte, genommen worden. Überall machen sich Veränderungen im positiven Sinn für die Tiere bemerkbar, sowohl im Zoo als auch im Tierpark. Nur das Bärenrevier im Zoo Berlin scheint sich in die gegenteilige Richtung zu entwickeln. Traurig...

Tosca und Nancy

Tosca und Nancy

Das musste ich jetzt einfach loswerden, obwohl ich natürlich auch einige feine Erlebnisse im Zoo Berlin hatte.

Das Fotoalbum von meinem heutigen Zoobesuch kann hier angesehen werden.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich auch heute wieder dem Herzenseisbärchen Knut.

Knut am 19. Oktober 2008
Knut am 19. Oktober 2008

Knut am 19. Oktober 2008

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Nun, dieses Wochenende ist nun auch schon wieder vorbei und mir bleibt es nur, allen eine feine neue Woche zu wünschen, die letzte in der Sommerzeit, bevor die Uhren wieder auf die Normalzeit umgestellt werden ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien