18. April 2015 6 18 /04 /April /2015 13:37

Er geriet doch etwas ungemütlich, dieser Samstag. Es hat sich deutlich abgekühlt und ein frischer Wind wehte; Sonnenschein fand in der ersten Tageshälfte möglicherweise anderswo statt ;-)

Das alles hielt mich natürlich nicht davon ab, am Vormittag im Zoo vorbeizuschauen und auch etliche andere waren dieser Meinung, wie die Schlangen vor den Zookassen zu erzählen wussten.

Tosca

Tosca

Natürlich habe ich wie immer zuerst bei den Eisbärinnen vorbeigeschaut. Die Fütterung war zwar bereits vorbei, aber das störte mich nicht. Wie ich hörte, hatte Katjuscha dieses Ereignis heute verschlafen und nur Tosca kam in den Genuss der Fütterung. Als ich vor der Anlage ankam, sah ich anfangs nur Katjuscha, die immer noch schlief. Um Tosca zu entdecken, musste ich um die Ecke biegen - Tosca nahm ein Bad im frischen Wasser, hatte kurzen Ballkontakt mit der blauen Kugel und war bald darauf an Land. Auf der Anlage lief sie wohl etwas zu nah an Katjuscha vorbei, die sofort wach und absolut nicht erfreut war ;-)

Siddy

Siddy

Ich habe erst einmal eine Zoorunde folgen lassen und wurde zunächst freundlich von Siddy begrüßt ;-)

Kuschelnde Zwergotter

Kuschelnde Zwergotter

Etwas später habe ich mich auf den Weg zur Nashornanlage gemacht, um zu sehen, ob eines der Nashornkinder draußen war. Und ich hatte Glück - eines der Hörnchen war mit der Frau Mama auf der Anlage. Der Zwerg war ziemlich aktiv - jagte Krähen, allerdings ohne Erfolg, und wälzte sich anschließend genüsslich im Sand.

Nashörnchen

Nashörnchen

Lama

Lama

Als ich zum Abschluss meiner Zoorunde noch einmal bei den Eisbärinnen vorbeischaute, war Tosca auf der Anlage und besichtigte die Höhleneingänge. Katjuscha hatte derweil im Wasser den blauen Ball entdeckt und bespielte diesen. Leider hatte sie sich dafür die dunkelste Ecke der Anlage ausgesucht ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Allmählich war mir dann doch zu kalt und ich habe ganz gemütlich den Weg zum Ausgang angetreten. Vor den Kassen standen weiterhin Besucherschlangen. Der Leierkastenmann vor dem Eingang machte um die Mittagszeit bereits Feierabend; der Seifenblasenmann gab noch nicht auf ;-)

Und auch heute bleibt der Abschluss des Eintrages Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 18. April 2010
Knut und Gianna am 18. April 2010

Knut und Gianna am 18. April 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Ich genieße nun die zweite Hälfte des Samstags im Warmen und sehe gerade, dass aktuell ein schüchternes Sönnchen durch die Wolken lugt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
17. April 2015 5 17 /04 /April /2015 15:26

So, die Arbeitswoche habe ich heute sportlich zuende gebracht und freue mich nun auf zwei hoffentlich feine freie Tage. Verkehrsbedingt habe ich auch heute darauf verzichtet, einen Weg zum Zoo zu finden und habe mal wieder bei der Braunbärenseniorin Schnute vorbeigeschaut.

Schnute

Schnute

Schnute war auch heute gut drauf und machte einen munteren und fitten Eindruck. Heute war sie auf der anderen Hälfte ihrer Anlage anzutreffen, auf der sie spazierenging, einen Ausflug in den Graben unternahm und erstaunlich schnell unten und danach wieder oben auf der Anlage war und beschränkte sich in der Folge darauf, Stöckchen zu transportieren ;-)

Ab jetzt Wochenende

So wahnsinnig spannend war das zwar nicht, dennoch habe ich mich gefreut, Schnute bei offenbar guter Gesundheit anzutreffen :-) Und so war ich nach einem kurzen Rundgang durch den sehr übersichtlichen Köllnischen Park recht bald wieder auf dem Heimweg.

Puttengruppe

Puttengruppe

Zille-Denkmal

Zille-Denkmal

Mehr gibt es vom heutigen Tag eigentlich nicht zu erzählen und so überlasse ich das Schlusswort des Eintrages Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 17. April 2010
Knut und Gianna am 17. April 2010

Knut und Gianna am 17. April 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Und nun kann es kommen, das Wochenende, an dem man wohl auf vorsommerliches Wetter verzichten muss - das fand kurzzeitig unter der Woche statt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
16. April 2015 4 16 /04 /April /2015 15:53

Heute ging es den Temposündern auf den Straßen an den Kragen - an 265 Stellen in Berlin blitzte es heute. Bereits am Vormittag bewegte sich die Anzahl der etappten Raser im vierstelligen Bereich und dass, obwohl dieses Ereignis bereits im Vorfeld medial hinreichend gewürdigt wurde ;-)

Und auch die U-Bahn-Linie 2 sorgte heute für Verwirrung und Irritationen im Berufsverkehr. Eine siebenmonatige Teilsperrung wegen notwendiger Sanierungsarbeiten nahm heute ihren Anfang. Ein Teil der gesperrten Strecke wird durch eine Ersatz-U-Bahnlinie bedient, ein weiterer Teil durch Ersatzbusse. Man muss in den kommenden Tagen also erst einen Ersatzbus nehmen, um zur Ersatz-Bahn zu kommen. Der Ersatzverkehr zum Ersatzverkehr sozusagen. Also mir war das heute etwas zu viel Ersatz und so habe ich auf das vermutlich zweifelhafte Vergnügen verzichtet und einen Zoobesuch sausen lassen ;-)

Immerhin, eine feine kleine Neuigkeit habe ich doch noch :-) Der Zoo Aalborg hat ein Video von seinem eisbärigen Neuzugang namens Lars und seiner Partnerin Malik eingestellt. Ist zwar nicht lang, zeigt aber doch, dass Lars dort nicht nur gut angekommen, sondern die Eisbärendame an seiner Seite genau seine Kragenweite ist :-) Obwohl, die Eisbärin, mit der Lars nicht klar kommt, muss erst noch erfunden werden ;-)

Knut und Gianna am 16. April 2010
Knut und Gianna am 16. April 2010

Knut und Gianna am 16. April 2010

Und auch diese beiden jungen Eisbären hatten viel Spaß miteinander. Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Nun, morgen muss noch ein Arbeitstag über die Bühne gebracht werden und dann heißt es - Wochenende :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
15. April 2015 3 15 /04 /April /2015 15:54

Naja, immerhin eine Ahnung vom Sommer vermittelte der heutige Wochenteilungstag mit Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad :-) Und da habe ich doch die Gelegenheit genutzt, um am Nachmittag im Zoo vorbeizuschauen, eine Idee, die ich selbstverständlich nicht allein hatte - im Zoo war die Hölle los ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Die Reinigung der großen Eisbärenanlage nähert sich ihrem Ende - es lief bereits wieder frisches Wasser ein. Auf der kleinen Nebenanlage war heute nur Katjuscha zu sehen, die sich die Sonne auf dem Pelz scheinen ließ und tief schlief. Ich denke, dass Tosca und Katjuscha morgen, spätestens übermorgen, wieder auf der großen Anlage zu sehen sein werden :-)

Siddy
Siddy

Siddy

Braunbärin Siddy wurde gerade gefüttert und bekam eine Ladung Möhren und Melonenstücke auf der Anlage serviert. Die vielen Besucher schienen ihr zuzusagen, jedenfalls setzte sie sich nach der Fütterung in Pose und ließ sich geduldig ablichten ;-)

Flusspferd

Flusspferd

Auch bei den Flusspferden fand gerade eine Fütterung statt - sie erhielten Brote, die umgehend im Flusspferd verschwunden waren. Ihre Nachbarn, die Nyalas, sahen diesem Ereignis interessiert zu ;-)

Nasenbär

Nasenbär

Die Fütterung bei den Nasenbären muss ich knapp verpasst haben - hier stand nur noch das "Restefuttern" auf dem Plan ;-)

Tapir

Tapir

Mir war es letztlich dann doch zu voll, um mich länger dort aufzuhalten. Mein Heimweg mittels S-Bahn geriet heute einmal mehr zur Geduldsprobe - da besagte Bahn nur im Schritttempo unterwegs war, wenn sie nicht gerade auf der Strecke herumstand. Eine Stellwerksstörung war der Grund, wie ich später erfuhr ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich auch heute Knut.

Knut am 14. April 2010

Knut am 14. April 2010

Das dazugehörige Fotoalbum kann hier angesehen werden.

Der Großteil der Arbeitswoche liegt nun bereits hinter mir und nun genieße ich einen feinen und sonnigen Mittwochabend ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
13. April 2015 1 13 /04 /April /2015 15:25
Stürmischer Wochenstart

Das Wochenende ist vorüber und das Frühlingswetter leider auch - hier weht seit dem frühen morgen ein eisigkalter Wind und lässt die Temperaturen gefühlt noch ein wenig mehr in den Keller rutschen. Aber wenigstens die Sonne scheint ;-)

Kein Wetter für einen Zoobesuch, zumal seit heute auch die große Eisbärenanlage gereinigt wird, wobei Tosca und Katjuscha während dieser Zeit wählen dürfen, ob sie sich auf der kleinen Anlage blicken lassen oder lieber drin bleiben ;-)

Fatou

Fatou

Ich möchte es jedoch nicht versäumen, dieser liebenswerten Gorilladame zu ihrem heutigen 58. Geburtstag zu gratulieren, den sie heute mit einer leckeren Torte beging. Leider fand dieses Ereignis am Vormittag um 11 Uhr statt, so dass ich mir diese Gelegenheit entgehen lassen musste. Aber immerhin berichtet der Zoo darüber :-)

Ich wünsche Fatou, dass sie noch viele schöne Jahre im Zoo verleben darf und noch in den Genuss diverser Geburtstagstorten kommt :-)))

Und auch heute überlasse ich Knut den Abschluss des Eintrages.

Knut am 13. April 2009
Knut am 13. April 2009

Knut am 13. April 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag, dem Ostermontag 2009, kann hier durchgeblättert werden.

So, der Wochenstart liegt nun also hinter mir, der Wind pfeift unverdrossen um die Ecken und mittlerweile regnet es auch noch - es kann nur besser werden, aber übermorgen erwarten uns wieder Temperaturen jenseits der 20 Grad ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
12. April 2015 7 12 /04 /April /2015 15:27

Die Temperaturen haben sich zwar heute ein wenig nach unten bewegt, dennoch fand auch heute ein sonniger frühlingshafter Tag statt. Nur der Wind war leider etwas eisig ;-)

Ich war heute recht früh unterwegs und kam kurz nach der Öffnung der Zootore dort an. Wie immer führte mich mein erster Weg zu den Eisbärinnen. Wie zu erwarten, wurde ich freundlich von Tosca begrüßt, während Katjuscha noch schlief. Grund genug, erst einmal zu einem Zoorundgang aufzubrechen - bis zur Fütterung der Eisbärinnen blieb noch mehr als genug Zeit ;-)

Tosca

Tosca

Pünktlich zur Fütterung der Eisbärinnen war ich natürlich vor Ort. Tosca wartete bereits - Katjuscha erschien wie gestern etwas später ;-) Nachdem Tosca alles, was sie von Land aus erreichen konnte, verspeist hatte, war sie kurzerhand im Wasser und futterte dort weiter. Katjuscha wartete, dass ihr etwas vor die Tatzen flog, was leider ausblieb ;-) Kaum war Tosca aus dem Wasser, war Katjuscha drin, futterte, was sie so fand und dann schlug ihre Spielstunde :-)

Katjuscha

Katjuscha

Zuerst schwamm sie allerdings von einem Ende der Wasserfläche zur nächsten und nötigte einen, ihr ständig hinterherzulaufen ;-) Nach einem Ast und einem Zweiglein nahm sich Katjuscha die blaue Kugel vor und zeigte, was man damit so alles anstellen kann - es war schön, sie so lebhaft und verspielt zu sehen :-)

Anchali

Anchali

Nachdem Katjuscha ihre Spielrunde beendet hatte, habe ich mich einigermaßen verfroren auf den Heimweg gemacht. So überfüllt wie gestern war der Zoo zwar nicht, aber dennoch recht gut besucht, aber das war wohl auch dem etwas kühleren Wetter geschuldet.

Beim Anblick der spielenden Katjuscha heute und gestern auch Tosca, auch wenn sie nur kurz die blaue Kugel bespielt hat, konnte ich mich des Gedankens nicht erwehren, wie es wohl gewesen wäre, wenn die Zoo- und Tierparkdirektion nicht vor etwas mehr als einem Jahr gewechselt hätte. Würde man dann immer noch behaupten (müssen), dass alte Bären nicht spielen? Nur so ein Gedankengang meinerseits - ich möchte da gar nicht weiterdenken, das sei aber allen anderen unbenommen, dies zu tun...

Das Fotoalbum von meinem heutigen Zoobesuch kann hier angeschaut werden.

Knut am 12. April 2009

Knut am 12. April 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag, dem Ostersonntag, kann hier angesehen werden.

Das soll es vom heutigen Sonntag gewesen sein und ich denke, ich melde mich dann erst in der kommenden Woche wieder ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
11. April 2015 6 11 /04 /April /2015 14:20

Das Wetter in Berlin präsentierte sich heute von seiner besten Seite, womit man im April ja nicht unbedingt rechnen kann. Ich hatte den Eindruck, dass alles, was laufen konnte, heute unterwegs war. Irgendwie konnte man hinkommen, wo man wollte, es war überall voll ;-)

Ich war recht früh auf den Beinen und habe mich wieder einmal auf den Weg in den Zoo gemacht. Und heute zeigte sich wieder der Vorteil einer Jahreskarte - man kann ganz entspannt an den Schlangen vor den Zookassen vorbeispazieren ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Heute war ich pünktlich zur Fütterung der Eisbärinnen vor Ort, die bereits von vielen Zoobesuchern erwartet wurde. Seitens der Eisbärinnen wartete einstweilen nur Tosca - Katjuscha schlief noch. Und so kam Tosca in den Genuss der ersten Fleischstücke und Brötchen. Katjuscha erschien etwas später am Ort des Geschehens und stand erst einmal etwas unschlüssig auf der Anlage herum. Tosca war kurz darauf im Wasser, tauchte und schwamm, schubberte sich am Felsen der Insel, fand die blaue Kugel, die allerdings nur kurz ihr Interesse weckte und planschte danach im Wasser. Katjuscha fand derweil, dass Tosca im Wasser weit genug von ihr entfernt war und sammelte vom Ufer aus noch Fleisch aus dem Wasser.

Tosca

Tosca

Ich habe noch einen Zoorundgang durch den sich immer mehr füllenden Zoo folgen lassen, bevor es mir endgültig zu voll wurde und ich die Segel gestrichen habe ;-)

Nashörnchen

Nashörnchen

Eine kleine Bilderauswahl von meinem heutigen Zoobesuch kann hier angesehen werden.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich selbstverständlich Knut.

Knut am 11. April 2009
Knut am 11. April 2009

Knut am 11. April 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Am heutigen 11. April wird übrigens der Unsichtsbarkeitstag begangen - wenn sich heute jemand nicht verstecken muss, ist es das Wetter :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
10. April 2015 5 10 /04 /April /2015 16:23

Berlin präsentierte sich heute mit ausgesprochenem Traumwetter - wie gestern schien die Sonne praktisch ohne Unterbrechung und die Temperaturen liegen weit oberhalb des Aprildurchschnitts. Sehr angenehm das Ganze, aber erst musste der letzte Arbeitstag der Woche bewältigt werden. Nun, da mir der Weg zum Zoo nach wie vor versperrt ist - die Buslinie, die von meiner Arbeitsstelle dorthin fährt, steht am Nachmittag erfahrungsgemäß im Stau, habe ich beschlossen, auch heute noch einmal einen Abstecher in den Köllnischen Park zu machen ;-)

Fragment eines historischen Brunnens

Fragment eines historischen Brunnens

Der Park hatte sich bei diesem Traumwetter in eine gigantische Picknick- und Liegewiese verwandelt - Sonnenanbeter genossen hier ihren Nachmittag.

Mich interessierte allerdings eher, wie es Schnute heute geht ;-)

Schnute
Schnute
Schnute

Schnute

Nun, besagte Braunbärin sah das ganz ähnlich wie die Parkbesucher - sie genoss das Wetter und nahm in ihrem kleinen Pool ein Tatzenbad, kümmerte sich nebenher ein wenig um das Grünzeug am Poolrand und schien sich rundum wohl zu fühlen - so soll es sein :-)

Herkules im Kampf mit dem Nemeischen Löwen

Herkules im Kampf mit dem Nemeischen Löwen

Natürlich hat der Köllnische Park neben dem Bärenzwinger noch andere Sehenswürdigkeiten zu bieten, aber das nehme ich mir für später vor - da gibt es noch einiges zu entdecken ;-)

Und auch heute bleibt das Schlusswort des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 10. April 2010

Knut am 10. April 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier angesehen werden.

Das soll es in Kürze von diesem sonnigen Aprilfreitag gewesen sein und wenn das Wetter auch am Wochenende so mitspielt wie heute, kann es eigentlich nur ein schönes solches werden :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
9. April 2015 4 09 /04 /April /2015 15:46

Sonnenschein satt stand heute auf der Tagesordnung in Berlin und die Temperaturen bewegten sich zumindest am Nachmittag in einem angenehmen Bereich. Da mittlerweile nicht nur die S-Bahn, sondern auch die U-Bahn an ihren Gleisen herumwerkelt, war eine Fahrt zum Berliner Zoo für mich nur mit mehrmaligem Umsteigen möglich, so dass ich auf dieses zweifelhafte Vergnügen heute verzichtet habe. Und so habe ich heute einen Abstecher in den Köllnischen Park unternommen ;-)

Schnute

Schnute

Mein Ziel war natürlich der dort befindliche Bärenzwinger mit der amtierenden Stadtbärin Schnute. Wer in den letzten Jahren die Tagespresse verfolgt hat, kann sich sicher an die scheinbar endlosen Diskussionen um den Verbleib und die Zukunft der Stadtbären erinnern. Transport in einen Bärenpark oder lieber doch nicht, letztlich hat man sich dazu entschieden, Schnute hier ihren Lebensabend verbringen zu lassen.

Teilansicht des Bärenzwingers

Teilansicht des Bärenzwingers

Die Anlage ist sicher alles andere als großzügig bemessen, aber ich finde, man hat vor dem Hintergrund der Gegebenheiten das Optimum herausgeholt, um Schnute eine abwechslungsreiche Umgebung zu gestalten. Der die Anlage umlaufende Wassergraben enthält kein Wasser mehr, sondern ist begehbar und mit Holzschnitzeln gefüllt.

Frühlingshafter Donnerstag und ein Besuch im Köllnischen Park
Frühlingshafter Donnerstag und ein Besuch im Köllnischen Park

Schnute ist mit ihren 34 Jahren schon eine recht betagte Bärin und ziemlich behäbig unterwegs, macht jedoch einen wachen und aufmerksamen Eindruck. Schnute kann selbst entscheiden, ob sie sich draußen blicken lässt oder sich lieber nach drinnen zurückzieht. Heute genoss sie offenbar die Sonne, jedoch nur so lange, bis sie ein Geräusch im Innenbereich hörte - kurz darauf sah ich nur noch ihr Hinterteil und dann war der ganze Bär verschwunden ;-)

Frühlingshafter Donnerstag und ein Besuch im Köllnischen Park

Weitere Informationen zum Bärenzwinger und der Stadtbärin sind hier zu finden.

Ich für meinen Teil fand, dass der Besuch bei Schnute eine feine Alternative zu einem Zoobesuch war, der für mich heute ohnehin nur unter Schwierigkeiten zu erreichen gewesen wäre ;-)

Natürlich überlasse ich das Schlusswort des Eintrages Knut.

Knut am 9. April 2010

Knut am 9. April 2010

Das dazugehörige Fotoalbum kann hier durchgeblättert werden.

Hier scheint immer noch die Sonne wie verrückt von einem knallblauen Himmel und am gar nicht mehr so fernen Wochenende sollen die 20 Grad überschritten werden ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
7. April 2015 2 07 /04 /April /2015 15:11

Nach meiner Osterreise begann allgemein heute wieder der Alltag; für mich urlaubsbedingt allerdings noch nicht, ich starte erst morgen ;-) Und so habe ich die Gelegenheit genutzt, nach einer "zoolosen" Woche wieder einmal im Zoo Berlin vorbeizuschauen. Das Wetter war am Vormittag noch ganz angenehm - es war trocken und sonnig. Außer mir wurde der Zoo heute offenbar nur von Kindergruppen und ausländischen Touristen besucht - so jedenfalls mein Eindruck ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Auf meinem Weg zur Eisbärenanlage schaute ich erst einmal bei den Polarwölfen vorbei, die von Action heute wohl nicht allzu viel hielten, sondern lieber auf der Anlage lagen und dösten. Braunbärin Siddy hatte es sich ihrerseits auf ihrer Anlage bequem gemacht und ließ ihre Nachbarn, die Wölfe, nicht aus den Augen ;-)

Siddy

Siddy

Bei den Eisbärinnen bot sich mir das Bild, das ich bereits seit Wochen sehe, wenn ich dort vorbeischaue. Tosca lief, während Katjuscha hinter dem Felsenhügel verschwunden war und tief und fest schlief.

Tosca

Tosca

Kronenkranich

Kronenkranich

Da das Wetter stimmte, habe ich den Versuch unternommen, eines der beiden Nashörnchen zu Gesicht zu bekommen und ich hatte Glück. Einer der beiden Zwerge war mit seiner Mama auf der Anlage. Zu Alleingängen hatte das Hörnchen wohl keine Lust, vielmehr wich es der Frau Mama nicht von der Seite ;-)

Nashornkind mit Mama

Nashornkind mit Mama

Der Zoo scheint in den letzten Tagen eine Souvenir-Verkaufs-Offensive gestartet zu haben - direkt am Eingang wurde ein neuer Souvenirshop eröffnet, der aber wohl nur ein Provisorium darstellt und später in den umzugestaltenden Eingangsbereich integriert werden soll. Im Zoo selbst sind nun mehrere Souvenirkioske aufgestellt worden - einer davon gegenüber von Knuts alter Anlage, nur ein paar Meter von der Stelle entfernt, an der sich vor wenigen Jahren noch der "Knut-Kiosk" befand.

Okapi

Okapi

Kurz nach Mittag habe ich den Rückweg aus dem Zoo angetreten und bin an langen Schlangen vor den Zookassen vorbei in Richtung S-Bahn gewandert.

Der Abschluss des Eintrages bleibt heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 7. April 2010

Knut und Gianna am 7. April 2010

Ein Fotoalbum mit Knut und ein wenig Gianna aus den Monaten März und April 2010 kann hier durchgeblättert werden.

Meine freien Tage enden nun heute auch für mich, aber immerhin ist es ja nur eine kurze Arbeitswoche, die ab morgen auf mich wartet ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien