29. August 2015 6 29 /08 /August /2015 16:02

Wie vorhergesagt, dreht der Sommer in den letzten Augusttagen noch einmal richtig auf. Heute wurden es zwar "nur" 26 Grad und Sonnenschein, aber er hat ja noch einmal vor, sich zu steigern, der Sommer.

Ich habe mich bei noch moderaten Temperaturen am Vormittag auf den Weg gemacht und war unterwegs zum Zoo. Mein Zoobesuch verlief heute etwas anders - das Aquarium im Zoo war mein Ziel. Natürlich habe ich vorher noch kurz bei Katjuscha vorbeigeschaut, die gerade ein Sitzbad nahm ;-)

Riesenseenelke

Riesenseenelke

Ich kann gar nicht genau sagen, wann ich das letzte Mal im Aquarium war, jedenfalls muss es etliche Jahre her sein ;-) Und so habe ich mich erneut überraschen lassen von den Farben und Formen, die Meeresbewohner so hervorzuzaubern imstande sind :-)

Blasenkoralle mit farbenfrohen Meeresbewohnern

Blasenkoralle mit farbenfrohen Meeresbewohnern

Also bin ich zwischen den Aquarien und Terrarien der Quallen, Fische, Reptilien, Schlangen, Amphibien, Korallen und was es sonst noch so alles dort zu sehen gibt, herumgeschlendert und habe gestaunt, was es dort für Arten zu entdecken gibt, die zum Teil abenteuerliche Namen tragen. Es war interessant und auch sehr entspannend - es war relativ leer dort an diesem Sommertag, aber das war auch der Grund, aus dem ich spontan beschlossen habe, heute einmal wieder das Aquarium zu besuchen. Bis zu meinem nächsten Besuch dort, dauert es sicher nicht so lange wie dieses Mal ;-)

Rotfeuerfisch

Rotfeuerfisch

Einige weitere Fotos von meinem Ausflug in das Aquarium habe ich hier untergebracht.

Seit heute ist die Stadtbahnstrecke für den Fern- und Regionalverkehr aus bautechnischen Gründen bis Anfang November gesperrt, was bedeutet, dass die Reisenden diese Distanz mit der S-Bahn überbrücken müssen, so sie denn dort entlang müssen. Mein Eindruck vom heutigen Tag ist allerdings, dass die S-Bahn nicht voller war als sonst, aber möglicherweise war das nur eine Momentaufnahme, die sich später noch relativiert ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich auch heute Knut, wie auch sonst :-)

Knut am 29. August 2010
Knut am 29. August 2010

Knut am 29. August 2010

Das Fotoalbum von diesem eher kühlen Tag im August 2010 darf hier durchgeblättert werden.

Es war wieder ein interessanter Besuch im Zoo, auch oder gerade weil ich diesmal Wege gegangen bin, die sonst nicht zu meinem Programm gehören, wenn ich dort bin ;-)

War fein :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
28. August 2015 5 28 /08 /August /2015 17:06

Der letzte Arbeitstag der Woche stand heute auf der Tagesordnung. Nachdem ich früh vom Geräusch des Regens geweckt wurde, der gleichmäßig vor meinem Fenster vorbeirauschte, habe ich mich dennoch aufgerappelt und habe mich auf den Weg gemacht. Bei diesen stetigen Regengeräuschen hätte ich gern ein wenig länger geschlafen ;-) Als ich vor die Haustür trat, hatte es bereits aufgehört zu regnen, dafür hatte es sich nett abgekühlt. Auch tagsüber kamen die Temperaturen kaum über die 20-Grad-Grenze hinaus. So könnte es bleiben - tut es aber leider nicht - in Berlin stehen weitere Hitzetage bevor, nun ja.

Ich habe diese angenehmen Temperaturen genutzt, um am Nachmittag wieder einmal im Zoo vorbeizuschauen.

Siddy

Siddy

Braunbärin Siddy wartete bereits - und mit ihr mehrere Zoobesucher - auf den Beginn der Fütterung. Der fütternde Pfleger ließ sie nicht lange warten und Siddy zeigte sich mehrmals in ihrer vollen Schönheit :-) Zum Abschluss der Fütterung bekam sie ein Kaninchen, das sie sich genüsslich schmecken ließ.

Polarwolf

Polarwolf

An der Eisbärenanlage vorbeigeschaut, sah ich gerade noch Katjuscha, die mir immer runder zu werden scheint, im Höhleneingang verschwinden. Sie schien es sich dort gemütlich zu machen, so dass nicht zu erwarten war, dass sie dort in absehbarer Zeit wieder herauskommt ;-)

Nasenbär

Nasenbär

Die Nasenbären machten sich über die Reste ihrer Fütterung her und ja, Wassermelone scheint ihnen mittlerweile zu schmecken :-)

Bei den Elefanten war nicht gar so viel los. Anchali bemühte sich, mit ihrem Rüssel einen Ast zu bearbeiten, was daran scheiterte, dass sie mit ihrem Fuß darauf stand ;-)

Anchali

Anchali

Die Familie der Alpakas wächst munter weiter. Nachdem es im vergangen Jahr drei Jungtiere gab, ist vor wenigen Tagen der zweite Alpakanachwuchs dieses Jahres zur Welt gekommen. Alpakamädchen Dörthe, die bereits vor einigen Wochen zur Welt kam, hat vor wenigen Tagen einen kleinen Halbbruder bekommen :-)

Süßer Neuankömmling bei den Alpakas

Süßer Neuankömmling bei den Alpakas

Der Zoo war heute nicht wirklich voll, aber das finde ich deutlich angenehmer, als wenn man sich durch Kindergruppen oder an Bollerwagen vorbei im Slalom durch den Zoo schlängeln muss ;-) Ich bin gespannt, wie es am Wochenende wird.

Das Schlusswort des Eintrages bleibt auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 28. August 2010
Knut am 28. August 2010

Knut am 28. August 2010

Das Fotoalbum von diesem Augustsamstag ist hier zu finden.

Auf die vermutlich letzte Hitzewelle dieses Sommers hätte ich zwar gern verzichtet - auf das letzte Augustwochenende des Jahres freue ich mich dennoch :-)

Kleines Update: Den Artikel in der Fachpublikation Scientific Reports zu Knut habe ich hier ausfindig gemacht. Der musste erst erscheinen, bevor die restlichen Medien dieses veröffentlichen durften. Die Publikation kann auch als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Und nun nochmals - ein schönes letztes Augustwochenende 2015 :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
27. August 2015 4 27 /08 /August /2015 18:55
Der letzte Donnerstag im August und die Antwort auf eine lange gestellte Frage

Nun, viel von diesem Tag an sich gibt es nicht zu berichten. Es war sommerlich warm, am Nachmittag und am Abend sind Regenschauer vorhergesagt, die sich zumindest für den Nachmittag bereits wieder als Fehldiagnose herausgestellt haben und die abendlichen Regenschauer wage ich auch arg in Zweifel zu ziehen.

Zu einem Zoobesuch fehlte mir auch heute die Zeit, aber was soll es, in den vergangenen Jahren gab es da einen kleinen Eisbären, der heute nicht mehr ist...

Knut am 30. August 2008

Knut am 30. August 2008

Nachdem in den vergangenen Tagen, wohl unerlaubterweise, bereits die Nachricht über die Todesursache von Knut durchgesickert war und zum Teil wieder zurückgenommen wurde, da diese Meldung bis heute um 15 Uhr einer Sperrfrist unterlag und vorher nicht bekanntgegeben werden durfte, überschlagen sich die Meldungen darüber, weshalb das Eisbärchen nur vier Jahre alt wurde.

Knut am 2. September 2009

Knut am 2. September 2009

Bereits kurz nach dem Tod von Knut war bereits klar, dass das Bärchen an einer Hirnhautentzündung starb. Als Auslöser vermutete man ein Virus, das allerdings nie gefunden wurde, so dass man die "Akte Knut" Anfang 2014 ohne weitergehende Erkenntnisse schloss. Nun wurde sie doch wieder geöffnet, ob der Tod von Tosca damit in einem engeren oder weiteren Zusammenhang steht, lasse ich mal offen, und voilà, auf einmal findet man den Grund. Ich will hier nicht als Brandbeschleuniger fungieren, aber etwas seltsam kommt mir dieser zeitliche Zusammenhang schon vor...

Knut am 28. Juni 2009

Knut am 28. Juni 2009

Es handelt sich also um eine Autoimmunerkrankung, die bisher nur bei Menschen festgestellt wurde und dies auch erstmals im Jahr 2007. Eine Krankheit, die vielfach heilbar ist, zumindest bei den Menschen. Exakt handelt es sich um die Anti-NMDA-Rezeptor-Enzephalitis. Nun ja, das bietet erst einmal Spekulationen über seinen Tod keinen Raum mehr. Aber das Bärchen holt uns das nicht zurück :-(

Ich hoffe nur, dass man hieraus die notwendigen Informationen zieht und vielleicht hat der kleine Eisbär auch jetzt noch etwas Gutes getan, im Sinne der Wissenschaft, - ich würde mir allerdings eher wünschen, er wäre noch hier...

Knut am 31. Dezember 2010

Knut am 31. Dezember 2010

Hier habe ich den Artikel von Spiegel Online dazu verlinkt.

Was mich daran stört, ist die Aussage, dass Knut einfach das Pech hatte, ins Wasser gefallen zu sein. Das trifft vielleicht auf den heutigen Tag zu, aber nicht auf den 19. März 2011. Da war die Wissenschaft noch nicht so weit. Knut hätte nicht gerettet werden können. Aber es ist gut, nicht für Knut, für das Bärchen kommt diese Erkenntnis leider viel zu spät, dass die Ursache endlich ans Licht gekommen ist. Mich tröstet das grad leider wenig.

Knut am 29. März 2009

Knut am 29. März 2009

Nun, aufgrund der Sperrfrist für diese Meldung, überschlagen sich gerade die Nachrichten in den Medien, wer will, kann gerne noch googlen.

Persönlich bin ich zwar froh, dass es nun endlich Ruhe gibt um die Todesursache von Knut, wie bereits geschrieben, das Bärchen holt es nicht zurück, aber ich zolle den Experten meinen absoluten und uneingeschränkten Respekt dafür, dass sie offenbar nie aufgegeben haben, zu suchen und letztlich auch erfolgreich waren...

Repost 0
Published by purzelbaum - in Knut
Kommentiere diesen Post
25. August 2015 2 25 /08 /August /2015 17:06

Auch heute wurde ich früh von einem Regenschauer geweckt, des Nachts hatte es sich wieder heruntergekühlt und auch tagsüber kletterten die Temperaturen nur knapp über die 20-Grad-Grenze. Der angekündigte Regen am Nachmittag oder Abend bleibt leider bisher aus und ich glaube auch nicht, dass diesbezüglich in den kommenden Stunden noch etwas stattfindet ;-) Nun ja, man kann nicht alles haben, aber es war dennoch eine willkommene Abkühlung heute, bevor es in den nächsten Tagen wieder in Richtung 30 Grad gehen wird. Ich will endlich Herbst ;-)

Ein wenig Zeit für eine Runde durch den Zoo habe ich mir heute gegönnt, lasse aber aus Zeitgründen wieder nur einige fotografische Eindrücke erzählen ;-)

Siddy

Siddy

Katjuscha

Katjuscha

Kronenkranich

Kronenkranich

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich natürlich auch heute Eisbärchen Knut.

Knut am 25. August 2010
Knut am 25. August 2010

Knut am 25. August 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Diese Woche hat nun allmählich Fahrt aufgenommen, der Monat August geht nun auch so langsam seinem Ende entgegen und morgen wird bereits wieder die Woche geteilt :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
24. August 2015 1 24 /08 /August /2015 17:06

Die neue Woche begann am Morgen überraschenderweise mit einem netten Regenschauer, womit ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Dazu hatte es sich des Nachts deutlich abgekühlt und so herrscht in meiner Wohnung momentan wieder so etwas wie Normaltemperatur - mal sehen, wie lange noch ;-)

Leider war es mit dem Regen recht schnell vorüber und bereits im Laufe des Vormittags schwangen sich die Temperaturen wieder in hochsommerliche Höhen. Was mich nicht daran hinderte, eine Runde durch den Zoo zu drehen.

Nyala

Nyala

Selbiger, der Zoo, meine ich, war heute eher spärlich besucht, was ich als eher angenehm empfand. Kaum Kindergruppen, dafür um so mehr Touristen waren unterwegs. Was ich witzig oder eigentlich eher ärgerlich finde, ist die Tatsache, dass ja nun seit einigen Monaten zur Eintrittskarte kleine Zooführer als Faltpläne, wahlweise in Deutsch und Englisch ausgegeben werden und die Touristen dennoch nichts Besseres zu tun haben, als sich durchzufragen, hm. Kartenlesen scheint nicht mehr so "in" zu sein. Vielleicht tut es ja eher eine App ;-)

Flusspferd

Flusspferd

Ich habe heute eine etwas andere Richtung eingeschlagen und kam erst nach einer Weile an der Eisbärenanlage vorbei. Niemand dort, außer Katjuscha und mir ;-) Sie war wohl gerade aus dem Wasser gekommen und schubberte sich an einem Felsen trocken, war aber immerhin so nett, einen Blick in meine Richtung zu werfen ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Die Nasenbären habe ich heute nicht entdecken können, die Zwergotter ebenfalls nicht, Siddy glänzte durch Abwesenheit und auch die Murmeltiere spielten Verstecken ;-) Immerhin, einige andere Tiere ließen sich blicken.

Seelöwe

Seelöwe

Panzernashorn

Panzernashorn

Da ich ohnehin nur von A nach B durch den Zoo wollte, habe ich bald darauf den nächsten Ausgang gewählt und habe mich der S-Bahn anvertraut. Es war dennoch ein ganz gemütlicher und entspannter Rundgang durch den Zoo.

Das Schlusswort des Eintrages bleibt selbstverständlich Knut vorbehalten.

Knut am 24. August 2010
Knut am 24. August 2010

Knut am 24. August 2010

Das dazugehörige Fotoalbum ist hier zu finden.

Der Monat August biegt nun also bereits auf die Zielgerade ein, in vier Monaten! ist Weihnachten und ich bin gespannt, ob ich bei 30 Grad Hitze in den kommenden Tagen in den Supermärkten bereits die ersten Weihnachtsleckereien zu Gesicht bekomme - wundern würde es mich nicht ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
23. August 2015 7 23 /08 /August /2015 14:25

Mittlerweile kann man das Wetter in Berlin als ganz erträglich bezeichnen - die Sommertemperaturen haben sich nun doch wieder auf mitteleuropäische Verhältnisse eingependelt, was ich ganz annehmbar finde :-)

Dennoch war ich recht früh unterwegs in den Zoo und erwischte sogar eine S-Bahn, die nicht nur pünktlich fuhr, sondern auch schön leer war. Das Bahn-Chaos der vergangenen Tage scheint man nun in den Griff bekommen zu haben ;-)

Erdmännchen

Erdmännchen

Selbstverständlich habe ich zuerst bei der Eisbärenanlage vorbeigeschaut. Da lugte jedoch nur Katjuschas Kopf aus dem Höhleneingang, aus dem heraus sie mich müde anblinzelte. Na gut, bis zur Fütterung war noch recht viel Zeit und die habe ich Katjuscha zum Ausschlafen gegönnt und mich erst einmal auf eine Zoorunde begeben ;-)

Pudu

Pudu

Und so hatte ich heute endlich einmal wieder das Glück, die Pudus zu Gesicht zu bekommen. Ich dachte allmählich bereits, das Schild vor der Anlage wäre ein Fake oder die Pudus im Zoo Phantomtiere, weil man sie fast nie sieht ;-)

Zur Fütterung von Katjuscha war es auch heute wieder sehr voll vor der Anlage. Allein Katjuscha hatte anfangs so gar keine Meinung und blieb erst einmal stur vor der Höhle stehen, da konnte der fütternde Pfleger rufen, so oft er wollte. Und so ganz allmählich, die ersten Fleischstücke waren bereits im Wasser gelandet, setzte sich Katjuscha in Bewegung, um erst einmal am Ufer stehenzubleiben ;-) Erst ein Fisch, der vor ihr im Wasser landete, überzeugte sie dann doch, sich ins kühle Nass zu begeben. Das Vollkornbrot, dass es zum Abschluss der Fütterung gab, schleppte Katjuscha sofort an Land und verspeiste es auf dem Trockenen.

Katjuscha

Katjuscha

Das Fotoalbum von meinem heutigen Zoobesuch kann hier angesehen werden.

Als ich um die Mittagszeit den Zoo verließ, hatten die Schlangen vor den Kassen wieder bemerkenswerte Längen erreicht, nachdem es am Morgen dort noch fast leer war ;-)

Und auch heute überlasse ich den Abschluss des Eintrages Knut.

Knut am 23. August 2009
Knut am 23. August 2009

Knut am 23. August 2009

Das Fotoalbum von diesem sommerlichen Augustsonntag bei Knut kann hier durchgeblättert werden.

Mittlerweile hat es sich hier ein wenig zugezogen und die Sonne ist aktuell hinter einer Wolkendecke verschwunden, die allerdings nicht im geringsten nach Regen ausschaut - darauf muss man in Berlin wohl noch ein wenig warten ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
22. August 2015 6 22 /08 /August /2015 15:47

Immerhin, die Temperaturen haben sich momentan in einem Bereich angesiedelt, der als annehmbar bezeichnet werden kann. Der Regen lässt allerdings nach wie vor auf sich warten.

Ich habe mich am späten Vormittag entspannt auf den Weg in den Zoo gemacht und war in einer krachend vollen S-Bahn dorthin unterwegs. Kann passieren, wenn zwei von drei Linien, die die Stadtbahnstrecke befahren, nur ausgedünnt unterwegs sind, aus welchen Gründen auch immer, aber vielleicht lag es ja am Sommerwetter ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Den Schlangen vor den Kassen nach zu urteilen, versprach es heute recht voll zu werden im Zoo, aber noch ging es ;-) Wie immer eigentlich, führte mich der Weg zuerst zur Eisbärenanlage. Die Fütterung war bereits Geschichte und vor der Anlage hatte es sich bereits geleert. Katjuscha schaute aus ihrem Höhleneingang und beäugte die verbliebenen Gestalten, die zu der Zeit noch vor der Anlage standen ;-)

Pelikane

Pelikane

Ich habe daraufhin eine gemütliche Zoorunde folgen lassen, immer darauf bedacht, möglichst im Schatten zu bleiben - in der Sonne wurde es bereits unangenehm warm. Viele Tiere fanden das wohl auch nicht so prickelnd - entweder wurde sich ein schattiges Plätzchen gesucht oder man hatte sich in den Innenbereich zurückgezogen, so man denn die Möglichkeit dazu hatte. Wer nicht über diesen Luxus verfügte, lag einfach platt in der Sonne ;-)

Flamingos

Flamingos

Flusspferd

Flusspferd

Braunbärin Siddy betrieb anfangs ein wenig Bärengymnastik, was wirklich süß aussah. Leider hatte ich aus unerfindlichen Gründen meine Kamera eingesteckt und als ich sie endlich wieder herausgezerrt hatte, war der Gymnastikspaß leider schon wieder beendet. Später hing Siddy nur noch entspannt über dem Baumstamm ab ;-)

Siddy

Siddy

Als es immer heißer zu werden begann und der Zoo sich mehr und mehr füllte, habe ich mich aus demselben verabschiedet. Die Schlangen vor den Kassen waren in der Zwischenzeit nicht nennenswert kürzer geworden.

Der Rückweg verlief reibungslos - inzwischen hatte sich die S-Bahn wieder berappelt ;-)

Das Schlusswort des Eintrages bleibt auch heute selbstverständlich Knut vorbehalten.

Knut am 22. August 2010
Knut am 22. August 2010

Knut am 22. August 2010

Das Fotoalbum von diesem sommerlichen Sonntag bei Knut kann hier angesehen werden.

Das war also der erste Teil dieses Sommerwochenendes im August, der nach wie vor sommerlich zu bleiben gedenkt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
21. August 2015 5 21 /08 /August /2015 17:07

Nun ja, man befindet sich nun bereits weit in der zweiten Jahreshälfte und der Monat August strebt nun so allmählich seinem Ende entgegen - die Sommerferien in Berlin übrigens auch ;-) Heute durfte man sich in Berlin wieder über Temperaturen um die 28 Grad freuen und am Wochenende geht es noch ein paar Grad höher. Nun, mich freut das zwar eher weniger, aber 28 Grad klingen immer noch erfreulicher als 40 Grad :-)

Polarwolf

Polarwolf

Zur Einstimmung auf das kommende Wochenende ist es mir heute tatsächlich gelungen, eine Zoorunde in meinem Zeitplan unterzubringen :-) Interessanterweise war es im Zoo heute nicht halb so voll, wie von mir erwartet, und auch die Schlangen vor den Kassen sahen eher überschaubar aus.

Brillenpinguin

Brillenpinguin

Natürlich habe ich auch heute wieder bei der Eisbärenanlage vorbeigeschaut. Allein - sie war leer. Nun gut, die Sonne knallte ungebremst auf die Felsenlandschaft und möglicherweise hat man Katjuscha die Möglichkeit eingeräumt, bei Bedarf in den Innenbereich zu wechseln. Die jüngste und gesündeste ist sie ja schließlich nicht mehr. Aber das ist nur eine Vermutung meinerseits, obwohl es ja eher ein Ding der Unmöglichkeit ist, eine Eisbärin von der Statur, die Katjuscha nun einmal hat, auf der Anlage zu übersehen ;-)

Siddy

Siddy

Braunbärin Siddy lag anfangs noch in ihrer Lieblingskuhle, war aber kurz darauf unterwegs und beobachtete ihre Nachbarn, die Polarwölfe. So interessant war das wohl nicht (fand ich auch) und Siddy widmete sich daraufhin der Pflanzenwelt auf ihrer Anlage ;-)

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Ein Aufenthalt im gut gekühlten Pinguinhaus musste auch heute sein, obwohl ich natürlich nicht die Einzige war, die auf diese coole Idee gekommen war ;-)

Die Elefanten hatten sich heute wieder hübsch mit Sand und Heu "geschmückt" und waren gerade dabei, ihr Make Up noch ein wenig aufzufrischen ;-)

Mama Ophelia und Tochter Olivia

Mama Ophelia und Tochter Olivia

Die Alpakas waren natürlich, wie immer eigentlich, bei ihrer Lieblingsbeschäftigung. Sie hatten einige Äste, oder besser, halbe Bäume, auf ihrer Anlage und ließen es sich schmecken :-)

Die S-Bahn, die mich heimwärts beförderte, leistete sich heute wieder einmal eine Stellwerksstörung, die vermutlich der Hitze geschuldet war ;-) Nach einer Weile kam tatsächlich eine Bahn, sogar zu der Zeit, die angezeigt wurde, die aber natürlich nicht dem Fahrplan entsprach - kennt man ja ;-) Nun, ich war unterwegs und als ich an meinem Bestimmungsort ankam, fiel die Anzeige aus und es wurde auf die Ansagen auf dem Bahnsteig verwiesen. Das Chaos hatte wohl gerade erst begonnen und ich noch einmal Glück gehabt ;-)

Und selbstverständlich überlasse ich den Abschluss des Eintrages Eisbärchen Knut.

Knut am 21. August 2010
Knut am 21. August 2010

Knut am 21. August 2010

Das Fotoalbum von diesem unvergesslichen Sommertag im August, der für mich mit einem Flirt mit Knut an der Scheibe begann, kann hier durchgeblättert werden.

Und nun freue ich mich auf ein hoffentlich schönes und nicht allzu ungemütlich heißes Augustwochenende ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
20. August 2015 4 20 /08 /August /2015 19:07

... ein kleiner Beitrag von mir ;-)

Der Sommer und die Sonne scheinen nicht von Berlin lassen zu können - der Regen macht, von dem Schauerchen am Sonntag samt Gewitter einmal abgesehen, weiterhin einen großen Bogen um Berlin herum - es kommt nichts an hier... Immerhin, nachts kühlt es sich hier auf unter 20 Grad ab und ich hoffe, die Hitze aus meiner Wohnung in einer absehbaren Zeit wieder herausbekommen zu haben. Momentan bewegen wir uns, die Hitze und meine Wohnung, bei nächtlicher Schocklüftung täglich um ein moderates Grad abwärts *g*

Die vorletzte Ferienwoche ist angebrochen und die Touristenschwemme hält ungebrochen an.

Die Arbeitswoche hat mich hartnäckig im Griff und der nächste Zoobesuch steht erst morgen auf der Tagesordnung - so ich es denn schaffe.

Macht aber nichts - es gibt Neues von Rieke zu berichten :-) Man erinnere sich, es handelt sich um das süße Orang Utan-Baby-Mädchen, das im Januar im Zoo Berlin zur Welt kam, von ihrer unerfahrenen jungen Mama nicht angenommen wurde und von den Tierpflegern per Hand aufgepäppelt werden musste.

Hier hat der Zoo Berlin ein neues Video von der süßen Maus und ihrem Spielgefährten Bulu Mata veröffentlicht. Sie ist ja doch bereits ganz schön kamera-affin unterwegs und scheint sich der Tatsache durchaus bewusst zu sein, dass sie ein kleiner Star ist :-) Rieke ist die Kleine mit der exorbitanten Punk-Frisur :-)

Und hier habe ich noch eine kleine Fotoserie von dem hübschen Orang-Mädchen gefunden :-) Und wer immer noch nicht genug hat von der süßen Maus kann hier noch ein kleines Video ansehen :-)

Ach so, bevor ich es vergesse - die Website von Riekes neuer Heimat ist hier zu finden. Wie dieser zu entnehmen ist, befinden sich Rieke und Bulu Mata nun nicht mehr hinter den Kulissen, sondern sind öffentlich zu sehen :-)

Nun, viel Neues gibt es ansonsten nicht zu berichten und so überlasse ich den Abschluss des Eintrages, wie üblich, nicht wie üblich - erst seit dem 20. März 2011 - wieder Knut.

Knut am 20. August 2009
Knut am 20. August 2009

Knut am 20. August 2009

Knut am 20. August 2010
Knut am 20. August 2010

Knut am 20. August 2010

Nun, so ereignislos wie die bisherige Woche für mich persönlich - nicht arbeitstechnisch, verlief, geht sie hoffentlich nicht weiter - das Wochenende naht ;-)

Und zum Abschluss präsentiere ich hier noch den letzten Rest vom heutigen Sonnenuntergang - Wahnsinn, wie schnell das mittlerweile geht und auch am frühen Morgen ist es nun schon wieder dunkel - der Sommer will zwar noch nicht Abschied nehmen, aber er naht, der Herr Herbst ;-)

Nur ganz kurz...
Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
17. August 2015 1 17 /08 /August /2015 17:09

Nachdem es der Regen gestern dann doch endlich nach Berlin geschafft hatte, mit einem Gewitterchen im Schlepptau, hatte es sich über Nacht doch ein wenig abgekühlt. Leider sind die Temperaturen nach wie vor nicht so, dass man sie als angenehm bezeichnen kann, dazu war es doch zu schwül. Aber wenigstens die Sonne blieb hinter einer Wolkendecke verborgen und heizte nicht noch zusätzlich auf. Nun, ob der angekündigte Regen heute noch stattfindet, wage ich zu bezweifeln, aber ich will ja auch nicht übermütig werden ;-)

Auf einen Zoorundgang habe ich heute dennoch verzichtet und lasse einen kleinen fotografischen Nachschlag von gestern hier.

Katjuscha in Denkerpose

Katjuscha in Denkerpose

Flusspferd auf Tauchstation, naja - fast ;-)

Flusspferd auf Tauchstation, naja - fast ;-)

Flamingos

Flamingos

Zwergotter am Wasserrand

Zwergotter am Wasserrand

Das Zwergflusspferd zieht den Innenbereich vor

Das Zwergflusspferd zieht den Innenbereich vor

Da es vom heutigen Tag so gut wie nichts Neues zu berichten gibt, bis auf die Tatsache, dass er "aushaltbar" war, gebe ich den Staffelstab ohne große Umstände an Eisbärchen Knut weiter.

Knut am 17. August 2010
Knut am 17. August 2010

Knut am 17. August 2010

Das dazugehörige Fotoalbum kann hier angesehen werden.

Den Wochenstart habe ich nun hinter mich gebracht, die Sonne wird sich wohl, dank des immer noch wolkenverhangenen Himmels, heute wohl nicht mehr blicken lassen, was ich ihr keinesfalls übelnehme und so gönne ich mir jetzt einen entspannten und nicht mehr ganz so aufgeheizten Montagabend ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien