29. Juli 2015 3 29 /07 /Juli /2015 16:33

Die Woche hat Fahrt aufgenommen und die Windböen gleich mit. Ich genieße es dennoch, dieses etwas kühlere und wechselhafte Wetter, das gerade in Berlin Halt macht ;-)

Die Arbeitswoche ist nun auch schon größtenteils erledigt und heute habe ich mir die Zeit genommen, wieder einmal im Zoo vorbeizuschauen.

Katjuscha

Katjuscha

Im Zoo war es erwartungsgemäß sehr voll, die Bollerwagen- und Touristendichte enorm hoch. Voll war es auch vor der Eisbärenanlage, was um diese Zeit eher ungewöhnlich ist. Des Rätsels Lösung war Katjuscha, die im Wasser ein paar Runden drehte. Sehr spannend ;-)

Siddy

Siddy

Bei Braunbärin Siddy hatte das Warten auf die Fütterung endlich ein Ende und der Pfleger mit dem Futtereimer wurde freudig begrüßt :-) Wenig später war vor der Braunbärenanlage kein Durchkommen mehr ;-)

Brillenpinguin

Brillenpinguin

Neugieriges Alpenmurmeltier

Neugieriges Alpenmurmeltier

Ich habe noch einige andere Zoobesucher besucht, hatte aber bald die Nase voll, es war einfach viel zu voll im Zoo und von einer entspannten Zoorunde konnte keine Rede sein.

Bei den Murmeltieren und den Elefanten war es komischerweise fast leer ;-)

Anchali

Anchali

Überhaupt macht sich, nicht nur im Zoo, die Urlaubs- und Ferienzeit bemerkbar. Sobald man an zentralen Orten der Stadt ist, trifft man auf Heerscharen ahnungs- und leider auch meist orientierungsloser Berlinbesucher, die es immer wieder schaffen, dort stehenzubleiben, wo man idealerweise auch anderen Menschen im Weg steht, die genau wissen, wo sie hin wollen oder sollen. Naja, da muss man als Einwohner wohl durch ;-)

Natürlich bleibt der Abschluss des Eintrages dem Lieblingseisbärchen Knut überlassen.

Knut am 28. Juli 2010
Knut am 28. Juli 2010

Knut am 28. Juli 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag kann hier durchgeblättert werden.

Das soll es in Kürze von diesem letzten Julimittwoch anno 2015 gewesen sein - das Wetter ist unverändert ganz interessant - gerade hat sich die Sonne durch eine Lücke in der Wolkendecke gekämpft, nachdem es gerade kurz geregnet hat, und die Windböen lassen nach wie vor nicht locker ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
26. Juli 2015 7 26 /07 /Juli /2015 15:18

Endlich hat es sich wieder etwas abgekühlt, nachdem es gestern Nacht geregnet und gestürmt hat. Der Sturm hat wohl dieses schwül-warme Wetter weggepustet und für kühlere Temperaturen gesorgt. Leider hat er auch etliche Bäume "gerupft", wie ich heute im Zoo beobachten konnte - da durften sich doch etliche Äste von ihren Bäumen verabschieden, oder eher umgekehrt ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Ich war kurz nach der Zooöffnung vor Ort und habe natürlich erst einmal an der Eisbärenanlage vorbeigeschaut. Katjuscha war bereits wach und nahm gerade ein Sitzbad. Nun, so spannend war das nicht, bis zur Fütterung war noch Zeit und so habe ich erst einmal eine morgendliche Runde durch den noch leeren Zoo gedreht.

Flamingos

Flamingos

Zur Fütterung von Katjuscha wurde es dann wieder richtig voll vor der Anlage, die auch heute wieder vor der Besucherscheibe stattfand. Zum Abschluss gab es für Katjuscha einen großen Lachs, den sie flugs an Land transportierte und dort gemächlich verspeiste. Nach dem Lachsmahl war sie sofort wieder im Wasser, fand noch ein Stück Fleisch und flirtete an der Scheibe mit den Besuchern.

Als Katjuscha wieder auf dem Trockenen war und in ihrer Höhle verschwand, habe ich noch eine weitere, recht kurze, Runde durch den sich immer mehr füllenden Zoo gedreht, bevor ich den Weg zum Ausgang einschlug.

Nashörnchen

Nashörnchen

Einige weitere Fotos von meinem heutigen Zoobesuch sind hier zu finden.

Das Schlusswort des Eintrages bleibt selbstverständlich auch heute Knut überlassen.

Knut am 26. Juli 2009
Knut am 26. Juli 2009

Knut am 26. Juli 2009

Das Fotoalbum von diesem Julisonntag kann hier angesehen werden.

Ich habe diese kühleren Temperaturen heute wirklich genossen und tue es immer noch. Immerhin soll dieses Temperaturlevel noch einige Tage so anhalten und das sind doch feine Aussichten :-)

Ich gönne mir jetzt noch einen feinen Restsonntag ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
25. Juli 2015 6 25 /07 /Juli /2015 14:39

Dieser Samstag sollte ja eigentlich mit Regenschauern beginnen, was sich als Irrtum erwies. Nun soll es erst am Abend regnen oder wohl eher überhaupt nicht - ich lasse mich da überraschen. Statt dessen galt es einmal mehr, einen schwül-heißen Tag zu überstehen.

Ich habe mich unbeeindruckt davon auf den Weg gemacht und bin nach Friedrichsfelde gefahren, um wieder einmal im dortigen Tierpark vorbeizuschauen ;-)

Tonja

Tonja

Als ich vor der Eisbärenanlage eintraf, waren Tonja und Wolodja gerade im Wasser und spielten und rauften noch ein wenig. Bis zum Eisbärentalk war zwar noch ein wenig Zeit, aber dieses neue Event hatte sich bereits herumgesprochen und so warteten bereits so einige Besucher, die es sich auf den Stufen vor der Anlage bequem gemacht hatten.

Ich habe noch eine ultrakurze Runde gedreht und war pünktlich zum Talk zurück.

Wolodja

Wolodja

Die Tierpflegerin mit dem Bollerwagen erschien und auch diesmal war Tonja sofort im Wasser. Wolodja blieb erst einmal auf dem Trockenen. Das blieb auch so, als die ersten Äpfel ins Wasser flogen, über die sich Tonja hermachte. Nachdem Tonja ein wenig nachgeholfen hatte, indem sie Wolodja halb ins Wasser zog, waren beide Bären im Wasser ;-)

Während der kommentierten Fütterung wurde natürlich auch über Aika berichtet und bei der Gelegenheit erfuhr ich, dass Aika nunmehr der älteste Eisbär der Welt ist. Hm, ich dachte bisher, es gibt noch den einen oder anderen Eisbären, der ein paar Wochen älter ist als sie. Aber 35 Jahre ist für einen Eisbären schon ein stattliches Alter. Aika kommt nun immer nachmittags, wenn Tonja und Wolodja ins Innengehege gelassen werden, auf die Anlage.

Pfau

Pfau

Als auf der Eisbärenanlage Ruhe einkehrte, habe ich noch eine größere Runde durch den Tierpark gedreht, um zum Schluss noch einmal bei den Eisbären vorbeizuschauen. Dort schlief man mittlerweile und ich habe daraufhin den Weg zum Ausgang eingeschlagen.

Das Fotoalbum von meinem heutigen Tierparkbesuch kann hier angesehen werden.

Der Abschluss des Eintrages bleibt natürlich auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 25. Juli 2009
Knut am 25. Juli 2009

Knut am 25. Juli 2009

Das dazugehörige Fotoalbum darf hier durchgeblättert werden.

Hier scheint die Sonne noch immer wie verrückt, keine Wolke lässt sich am Himmel blicken und ich weiß derzeit nicht, wo er herkommen soll, der prognostizierte Regen ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Tierpark Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
24. Juli 2015 5 24 /07 /Juli /2015 17:11

Kaum zu glauben, aber in einer Woche startet bereits der August, keine Ahnung, wo der Juli bisher abgeblieben ist. So schnell, wie er begonnen hat, scheint er auch zuende gehen zu wollen ;-)

Nach der gestrigen Abkühlung wurde es heute wieder etwas wärmer und leider auch schwüler. Na gut, man kann es sich nicht aussuchen, das Wetter.

Ich habe dennoch am Nachmittag einen kurzen Sprung in den Zoo gewagt. Vor dem Eingang waren in der Mitte des Weges zu den Kassen Trenngitter aufgebaut worden, die entweder zu den Kassen 1 und 2 bzw. 3 und 4 leiten sollen. Kanalisierung der Zoobesucher sozusagen. Da ein Großteil der Besucher aus der Richtung Breitscheidplatz oder über den Hardenbergplatz zum Löwentor gelangt, sieht man von dort aus kommend nur die ersten beiden Kassen und stellt sich dort an. Durch die Trenngitter wird man nun dezent darauf hingewiesen, dass es auch noch zwei weitere Kassen gibt, in denen sich das Personal bisher eher langweilte. Da es heute nicht so voll war vor den Kassen, muss es sich erst noch erweisen, ob das neue "Wegeleitsystem" auch in der Praxis funktioniert ;-)

Aus dem Zoo selbst gibt es heute allerdings nichts Besonderes zu berichten und so lasse ich ohne weitere viele Worte einfach einige fotografische Eindrücke hier.

Nyalakind

Nyalakind

Kragenbär beim Sonnenbad

Kragenbär beim Sonnenbad

Siddy in Erwartung der Fütterung

Siddy in Erwartung der Fütterung

Panzernashorn mit Schattenmuster

Panzernashorn mit Schattenmuster

Alpakas bei ihrer Lieblingsbeschäftigung

Alpakas bei ihrer Lieblingsbeschäftigung

Das Schlusswort des Eintrages überlasse ich natürlich auch heute Knut.

Knut am 24. Juli 2010
Knut am 24. Juli 2010

Knut am 24. Juli 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag ist hier zu finden und natürlich ist auch Gianna mit von der Partie.

Das soll es in aller Kürze vom heutigen Julifreitag gewesen sein, bevor morgen das letzte Juliwochenende an den Start geht ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
23. Juli 2015 4 23 /07 /Juli /2015 17:20

Entgegen meiner Erwartungen kam der Regen gestern nacht doch noch und brachte das Resultat mit sich, dass es sich am heutigen Tag deutlich abgekühlt hatte und es endlich wieder erträglich und aushaltbar war, sich im Freien aufzuhalten.

Und so habe ich die Gelegenheit genutzt, am Nachmittag wieder einmal im Zoo vorbeizuschauen - eine Idee, die ich natürlich nicht exklusiv hatte ;-)

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Da vor der Anlage der Alpenmurmeltiere etliche Besucher standen, bin ich natürlich erst einmal dorthin abgebogen. Ein Tierpfleger war gerade dabei, die Anlage zu reinigen und die lustigen Bewohner derselben ließen es sich nicht nehmen, zu kontrollieren, ob er auch alles richtig macht. Normalerweise verstecken sie sich in irgendwelchen Höhlen, wenn derartiges im Gange ist, aber vielleicht war es ja ihr Lieblingstierpfleger ;-)

Nasenbär

Nasenbär

Bei den Nasenbären fand gerade die Fütterung statt, die heute kommentiert wurde. Die Polarwölfe gegenüber hatten bereits ihr Futter bekommen und machten sich darüber her.

Polarwolf

Polarwolf

Braunbärin Siddy verrenkte sich derweil den Hals und hielt Ausschau nach dem fütternden Pfleger und wunderte sich wohl, warum das heute so lange dauerte, bis ihre Fütterung stattfand. Nun, letztlich ging es los und auch die Fütterung von Siddy wurde heute kommentiert :-)

Siddy

Siddy

Siddy scheint es jedenfalls geschmeckt zu haben ;-)

Natürlich habe ich noch kurz an der Eisbärenanlage vorbeigeschaut. Katjuscha lag heute nicht in ihrem Stammhöhleneingang, sondern hatte sich einen Eingang am hinteren Ende der Anlage gesucht, in der sie mit dem Kopf voran lag und dem geneigten Zoobesucher ihre Hintertatzen präsentierte ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Zu einem längeren Rundgang fehlte mir heute die Motivation, es war schlicht zu voll im Zoo, wobei die sonst allgegenwärtigen Kindergruppen heute kaum ins Gewicht fielen. Aber es ist Sommer und so gleichen das die Touristen wieder aus ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt selbstverständlich Eisbärchen Knut vorbehalten.

Knut am 20. Juli 2008
Knut am 20. Juli 2008

Knut am 20. Juli 2008

Das dazugehörige Fotoalbum kann hier angesehen werden.

Wenn man den Wetterprognosen Glauben schenken darf, habe ich hier noch eine gute Nachricht für alle Hitzegeplagten: Für den Raum Berlin geht man nicht davon aus, dass die 30-Grad-Grenze in diesem Monat noch einmal erreicht wird. Das ist doch schon einmal etwas :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
22. Juli 2015 3 22 /07 /Juli /2015 16:01

Seit gestern herrscht in Berlin wieder Waschküchenatmosphäre. Temperaturen um die 30 Grad präsentieren sich in Kombination mit dampfig-schwülem Wetter und heute ging diese Veranstaltung in die zweite Runde.

Da kann ich fast von Glück reden, dass ich ein relativ kühles Büro bewohne ;-)

Bärenzwinger im Köllnischen Park

Bärenzwinger im Köllnischen Park

Am Nachmittag habe ich wieder einmal den Versuch unternommen, die Stadtbärin Schnute zu Gesicht zu bekommen. Aber auch heute vergeblich, sie hat es sicher vorgezogen, im schattigen Innenbereich zu bleiben. Und eigentlich kann ich es der alten Bärendame nicht einmal verdenken, bei diesen Temperaturen nicht in der Sonne herumzuspazieren, wenn sie es nicht muss ;-)

Berlin unter einer Hitzeglocke

Und so war dies der einzige Bär, den ich heute dort zu sehen bekam, aber immerhin, es ist ein Braunbär ;-) Ich habe mir statt dessen die neben dem Bärenzwinger aufgestellte Schautafel näher angesehen und die dort angebrachte Bärenspeisekarte entdeckt.

Schnute scheint doch einen recht speziellen Geschmack zu haben und auf ihre Art ein kleiner Gourmet zu sein ;-) Jedenfalls weiß man ganz genau, was sie mag und was nicht - auch ein Zeichen von liebevoller Fürsorge :-)

Berlin unter einer Hitzeglocke

Nachdem ich also einige Male erfolglos die Anlage umrundet hatte, habe ich meinen Heimweg fortgesetzt. Für heute Nachmittag und die Abend- und Nachtstunden sind Regenschauer und Gewitter vorhergesagt, aber wenn ich mir den Himmel so anschaue, weiß ich gegenwärtig nicht, wo die herkommen sollen ;-)

Das Schlusswort des Eintrages überlasse ich auch heute wieder Knut.

Knut am 22. Juli 2010
Knut am 22. Juli 2010

Knut am 22. Juli 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag darf hier durchgeblättert werden.

Am heutigen 22. Juli wird übrigens der Tag der Hängematte begangen, ich weiß nur nicht, ob das heutige Wetter so unbedingt dazu einlud, obwohl, warum eigentlich nicht ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
19. Juli 2015 7 19 /07 /Juli /2015 15:10

Obwohl die für gestern erwarteten Regenfälle größtenteils ausgeblieben waren, hatte es sich über Nacht doch etwas abgekühlt und ich habe mich relativ früh unter einer dicken Wolkendecke auf den Weg in den Zoo gemacht ;-)

Angekommen im noch recht leeren Zoo habe ich den Weg zur Eisbärenanlage eingeschlagen. Unterwegs kam ich an der Anlage von Siddy vorbei, die gerade von Land aus ihren Wassergraben inspizierte, zu einem Bad fehlte ihr dann aber doch die Motivation.

Siddy

Siddy

Katjuscha war zu meinem Erstaunen nicht nur wach, sondern bereits im Wasser, wo sie sich mit einem Ast vergnügte.

Ich habe dennoch erst einmal eine Zoorunde gedreht und überstand dabei tapfer die ersten zaghaften Regenschauer ;-)

Orang Utan

Orang Utan

Als es auf die Fütterungszeit bei Katjuscha zuging, habe ich mich wieder auf den Weg zur Eisbärenanlage gemacht. Offenbar gerade noch rechtzeitig, vor der Anlage hatte es sich bereits beträchtlich gefüllt und ich konnte mir so eben noch einen Platz sichern ;-)

Nach der Fütterung unternahm Katjuscha noch einige halbherzige Versuche, das Entenküken im Wassergraben zu erjagen, gab es aber nach einer Weile auf und beschäftigte sich statt dessen mit einem Laubast. Gut für das Küken, schlecht für den Ast ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Der Start in eine weitere Zoorunde endete frühzeitig - es begann wie aus Kannen zu gießen, zu blitzen und zu donnern und so habe ich mir erst einmal ein trockenes Plätzchen gesucht. Da es nicht aufhören wollte zu regnen, habe ich es irgendwann gewagt, mich, über gigantische Pfützen springend, zum Ausgang durchzukämpfen. Und tatsächlich gab es trotzdem Menschen, die bei diesem Wetter nicht aus dem Zoo heraus-, sondern hereinwollten ;-)

Das Fotoalbum von meinem heutigen Zoobesuch ist hier zu finden.

Mittlerweile hat der Regen aufgehört, der Himmel hat seine unheilverkündende Färbung allerdings immer noch nicht abgelegt ;-)

Und natürlich bleibt der Abschluss des Eintrages auch heute Knut vorbehalten.

Knut am 19. Juli 2009
Knut am 19. Juli 2009

Knut am 19. Juli 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag einschließlich der Fütterung, bei der Knut einfach den ungeliebten Salat zurückwarf (leider ohne Foto), kann hier angesehen werden.

Und nun sehe ich entspannt einer neuen Woche entgegen ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
18. Juli 2015 6 18 /07 /Juli /2015 15:13

Nun heute war es glücklicherweise nicht mehr ganz so heiß wie gestern, obwohl die für den Abend und die Nacht angekündigten Regenfälle ausgeblieben waren. Und so erlebte Berlin einen dampfig-schwülen Vormittag und es war nicht gerade angenehm, sich draußen aufzuhalten.

Nun, ich habe es dennoch gewagt, am Vormittag in den Zoo zu fahren. Auszuhalten war es allerdings nur im Schatten ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Eisbärin Katjuscha wurde gerade gefüttert und ich sah nur noch, wie sie einen Lachs aus dem Wasser barg und damit in der Höhle verschwand. Nach dem Lachsmahl war Katjuscha schnell wieder im Wasser, immerhin dümpelte noch ein Brot dort herum. Desweiteren ertauchte sie sich noch Fleisch und einen Fisch. Aufgrund einer gesponsorten Futterlieferung fiel das Mahl heute etwas reichhaltiger aus ;-)

Moorantilopen

Moorantilopen

Ich habe noch einen verkürzten Zoorundgang unternommen. Die Tapire wurden gerade von einer Kindergruppe gefüttert, die ihnen Äpfel und Mohrrüben zuwerfen durften. Jedenfalls wurden die Kids hinterher von der beaufsichtigenden Pflegerin gelobt, dass sämtliches Obst und Gemüse den Weg über den Wassergraben zu den Tapiren fanden ;-) Leider interessierten sich die Tapire mehr für das Futter und weniger für die Zoobesucher und präsentierten fast ausschließlich ihre Hinteransicht.

Die Moorantilopen hatten sich hingegen ausgesprochen fotogen auf dem Rasen drapiert :-)

Julisommersamstag

Die Elefanten befanden sich anfangs noch unter dem Vordach des Elefantenhauses, wurde doch gerade frisches Gras auf die Anlage gekarrt. Danach gab es kein Halten mehr und Anchali und Co. machten sich gemeinsam über das frische Grün her. Das war interessant anzuschauen - eine Elefantenkuh schnappte sich soviel Gras, wie sie mit dem Rüssel zu fassen bekam und machte sich damit aus dem Staub, eine weitere bewarf sich mit dem Grünzeug und puderte damit ihren Rücken, während Anchali die Musterschülerin gab und ganz manierlich futterte ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Braunbärin Siddy lag anfangs noch in ihrer Lieblingskuhle und schien noch keine Meinung von und über diesen Tag zu haben. Wenig später war sie in ihrem Wassergraben anzutreffen, in dem sie ganz begeistert mit Knuts Kugelkette spielte. Und sofort war es wieder richtig voll vor der Anlage :-)

Siddy

Siddy

Etwas später, es war inzwischen kurz nach Mittag, habe ich den Weg zum Ausgang eingeschlagen, da das Wetter immer noch unangenehm schwül war.

Am Nachmittag zog es sich zwar etwas zu, die Sonne verschwand hinter einer Wolkendecke und es frischte etwas auf. Kurz hat es auch geregnet, aber das war eher der berühmte Tropfen auf den heißen Stein ;-)

Das Schlusswort überlasse ich auch heute dem Lieblingseisbärchen Knut.

Knut am 18. Juli 2010
Knut am 18. Juli 2010

Knut am 18. Juli 2010

Das Fotoalbum von diesem Sommertag darf hier durchgeblättert werden.

Das war es also vom heutigen Julisommersamstag, an dem aktuell wieder die Sonne scheint und die angekündigten Unwetter wohl eher einer Fantasie der Meteorologen entspringen ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
17. Juli 2015 5 17 /07 /Juli /2015 16:37

Der heutige Freitag hatte es sich zum Ziel gesetzt, in Berlin die 30-Grad-Grenze zu knacken und so wie es sich darstellt, ist das auch gelungen. Naja, immer noch erträglicher als zehn Grad mehr ;-)

Ich habe diese Arbeitswoche stolz zuende gebracht und habe mich am Nachmittag mit einer Zoorunde auf das kommende Wochenende eingestimmt.

Nasenbär

Nasenbär

Die Fütterung der Nasenbären war in vollem Gange und heute bekamen sie neben dem üblichen Obst Melonen gereicht ;-) Scheint aber wohl noch Gewöhnungssache zu sein (ich bitte, das Foto nicht misszuverstehen, so wie es aussieht, war es nicht ;-))

Vor der Eisbärenanlage angekommen, warf ich gewohnheitsgemäß einen Blick in den Höhleneingang und sah - nichts. Katjuscha hatte vorher einen großen Laubast bekommen und verspeiste diesen im Wasser und zwar dort, wo keine Kamera hinreichte - an der Begrenzungsmauer unterhalb der Hecke. Auch der Versuch, dies durch die Besucherscheibe zu fotografieren, erübrigte sich - von Katjuscha war nur ein halber Hinterkopf zu sehen oder besser zu erahnen, den Rest hatte sie mit dem Laub drapiert ;-)

Siddy

Siddy

Als ich bei Siddy vorbeikam, lief gerade ihre Fütterung, die selbstverständlich wie immer gut besucht war. Siddy scheint sich zum Publikumsliebling entwickelt zu haben, fast alle fanden sie ja sooo süß ;-) Ist sie ja auch :-)

Nyalakind

Nyalakind

Leider war es gestern eine Momentaufnahme der eher seltenen Art - heute war der Zoo exorbitant gut gefüllt und auch die Kindergruppen waren wieder zahlreich vertreten ;-)

Brillenpinguine

Brillenpinguine

Mir wurde es ziemlich schnell zu warm und zu voll war es mir auch, die Bollerwagendichte im Zoo war bemerkenswert hoch und da die Dinger nicht nur straight über die Wege gezogen, sondern auch gern mal quer gestellt werden und das ausgerechnet dort, wo sich die Besucher ohnehin schon stapeln, habe ich ziemlich bald wieder den Weg zum Ausgang gesucht.

Anchali

Anchali

Natürlich habe ich vorher noch bei den Elefanten vorbeigeschaut. Die machten das Beste aus den Temperaturen und betrieben Hautpflege, indem sie sich schwungvoll mit Sand bewarfen. Einzig Anchali machte eine Ausnahme - sie hatte die kleine Schlammkuhle in Beschlag genommen und vergnügte sich dort :-)

Und natürlich überlasse ich auch heute Knut den Abschluss des Eintrages.

Knut am 17. Juli 2009
Knut am 17. Juli 2009

Knut am 17. Juli 2009

Das Fotoalbum von diesem Sommertag kann hier angesehen werden.

Nun wartet also das Wochenende auf mich - hier scheint immer noch die Sonne wie verrückt und von dem angekündigten Regen ist weit und breit nichts zu sehen ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
16. Juli 2015 4 16 /07 /Juli /2015 16:54

Naja, ich gebe gerne zu, dass ich die vergangenen etwas kühleren Tage sehr genossen habe. Heute gingen die Temperaturen bereits wieder in die Höhe, aber das war erst der zarte Anfang, das Ende der Fahnenstange ist damit noch nicht erreicht. Jedenfalls, solche Hitzetage wie in der vergangenen Woche mit 40 Grad stehen hier in Berlin (vorerst) nicht bevor ;-)

Nachdem es am Vormittag noch ein wenig geregnet hatte, erschien am Nachmittag die Sonne und ich habe die Gelegenheit genutzt, bei diesem Wetter eine Runde durch den Zoo zu drehen.

Alpenmurmeltier

Alpenmurmeltier

Nachdem ich kurz hinter dem Eingang von den Murmeltieren begrüßt wurde, habe ich den Weg durch den Zoo fortgesetzt. Er war zwar recht gut besucht, jedoch fehlten heute die Kindergruppen und so hielt sich der Geräuschpegel im Rahmen ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Die Polarwölfe verdrückten noch die Reste ihrer Fütterung, während sich die Nasenbären bereits wieder komplett ins Gebüsch verkrümelt hatten. Ein Blick auf die Eisbärenanlage verriet mir, dass es sich heute nicht lohnte, hier die Kamera zu strapazieren. Katjuscha lag in ihrer Höhle und schlief und nur ein wenig weißes Fell schaute heraus ;-)

Seelöwe Enzo

Seelöwe Enzo

Als ich an der Anlage von Braunbärin Siddy vorbeikam, sah ich die Zoobesucher, aufgereiht wie an einer Perlenkette an der Umzäunung stehen und mit einem breiten Grinsen fotografieren. Ein Tierpfleger hielt Siddy gerade Knuts Kugelkette über die Besucherscheibe.

Siddy

Siddy

Siddy schnappte sich die Kugelkette und war im Wasser eine Weile damit beschäftigt. Immerhin hat Siddy ihre Freude daran, bei den Eisbärinnen (inzwischen ist es ja nur noch Katjuscha) kam die Kette ja nicht so gut an und so ist die Umverteilung der Spielzeuge ja gelungen ;-)

Der Sommer ist wieder da

Vorbei an den Elefanten, die sich am anderen Ende der Anlage versammelt hatten, bin ich zum Ausgang spaziert. Es war eine nette kleine Zoorunde, die wider Erwarten sogar recht ruhig verlief ;-)

Und auch heute bleibt das Schlusswort des Eintrages Eisbärchen Knut vorbehalten.

Knut am 16. Juli 2009
Knut am 16. Juli 2009

Knut am 16. Juli 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag darf hier durchgeblättert werden.

So, nun steht mir noch ein Arbeitstag in dieser Woche bevor und dann wartet bereits das Wochenende auf mich :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien