21. März 2016 1 21 /03 /März /2016 16:19

Da nun einige freie Tage vor mir liegen, habe ich den Start in die neue Woche mit einem Ausflug nach Leipzig begonnen und natürlich zog es mich in den dortigen Zoo.

Das Wetter sah zwar nicht gerade vielversprechend aus - der Himmel präsentierte sich dunkelgrau mit tiefhängenden Wolken, aber gut, ein Risiko ist immer mit von der Partie ;-)

Nach gut 75 Minuten Zugfahrt traf ich in Leipzig ein und musste gar nicht lange nach dem Weg zum Zoo suchen - alle paar Meter waren Platten in die Gehwege eingelassen, die mit tierischen Fußtapsen verziert waren und so die perfekten Wegweiser bildeten :-)

Wegweiser zum Zoo

Wegweiser zum Zoo

Und wirklich, nach knapp zehn Minuten Fußweg stand ich vor dem Zoo Leipzig. Ich hatte anfangs die Befürchtung, dass es dort aufgrund der Osterferien unglaublich voll sein würde, aber das stellte sich als Irrtum heraus. Na gut, es war ungemütlich kühl und der Himmel sah aus, als würde er jeden Moment die Schleusen öffnen, aber es blieb (noch) trocken :-)

Orang Utan

Orang Utan

Natürlich bekommt man auch hier zur Eintrittskarte einen Zooplan, aber den habe ich nicht benötigt - ich bin einfach den Rundgang-Schildern gefolgt und kam auf diese Weise überall vorbei. Der Zoo Leipzig ist sehr abwechslungsreich angelegt und die meisten der Tieranlagen sind sehr fantasievoll und interessant ausgestaltet. Einige Baustellen gibt es natürlich auch hier, aber so ein Zoo lebt ja schließlich und ist stetigen Veränderungen unterworfen.

Erdmännchen

Erdmännchen

Der Zoo Leipzig ist von der Fläche her etwas kleiner als sein Berliner Kollege, aber ich finde, man hat den zur Verfügung stehenden Platz in der Leipziger City optimal genutzt, zum Teil waren die Tieranlagen um ein mehrfaches größer und deutlich besser ausgestattet als die Anlagen in Berlin. Aber gut, Leipzig hat sich bereits vor Jahren auf den Weg gemacht, an dem der Berliner Zoo erst am Anfang steht.

Es ist ein kleiner und feiner Zoo und ich denke, ich war nicht zum letzten Mal dort. Jetzt werde ich erst einmal die Fotos sichten und kündige für morgen schon einmal einen Bildernachschlag an.

Und was soll ich sagen, kaum hatte mein Zug den Leipziger Hauptbahnhof verlassen, klatschten die ersten Regentropfen an die Fensterscheiben und bei Regen kam ich in Berlin an - perfektes Timing ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich wieder einmal Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 21. März 2010

Knut und Gianna am 21. März 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag bei Knut und Gianna darf hier durchgeblättert werden.

Das soll es von meinem Start in den Urlaub erst einmal gewesen sein - morgen folgt noch ein Nachschlag aus dem Zoo Leipzig und dann werde ich überlegen, wohin es mich als nächstes verschlägt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Leipzig Knut
Kommentiere diesen Post
20. März 2016 7 20 /03 /März /2016 14:43

Heute in der Frühe, genauer um 5:30 Uhr, begann hier der kalendarische Frühling. Nun ja, in Berlin erinnerte dieser Sonntag eher an einen ungemütlichen Wintertag - es war grau und kalt mit gelegentlichen eisigen Nieselanteilen. Eigentlich ein Tag, den man lieber inhäusig verbringen möchte ;-)

Aber so ein wenig Frischluft, auch wenn sie eiskalt daherkommt, ist dennoch ganz gut für mich, dachte ich mir und war dann doch auf dem Weg in den Zoo ;-)

Ringelschwanzmungo

Ringelschwanzmungo

Ich habe mich als erstes durch den noch menschenleeren Zoo zur Eisbärenanlage begeben. Katjuscha schien das Wetter wohl auch nicht so toll zu finden, sie lag zusammengekuschelt auf der Anlage und schlief. Die Blumen, Collagen und Fotos an der kleinen Knut-Statue haben im Laufe des gestrigen Tages eine ungeahnte Vermehrung erfahren, was für mich keine allzu große Überraschung war.

Begegnung am Wegesrand

Begegnung am Wegesrand

Ich habe nach meinem Ausflug zu Knut erst einmal einen Gang durch die Tierhäuser unternommen, die heute noch relativ leer waren. Als ich vom Raubtierhaus zum Affenhaus unterwegs war, sprang plötzlich links von mir ein Eichhörnchen aus einem der aufgestellten Abfallbehälter, enterte den nächsten Baum und grinste mich frech an - ist ja gut, die Überraschung war gelungen ;-)

Orang Utan mit Beschäftigungsutensil

Orang Utan mit Beschäftigungsutensil

Nach einem kurzen Besuch bei den Alpakas, nur drei der erwachsenen Tiere waren draußen, die Kids waren sämtlich im Haus, habe ich noch einmal bei Katjuscha vorbeigeschaut. Sie hatte ihr Sonntagmorgenschläfchen beendet und hatte sich auf der Anlage in Position gestellt, auf einen Ausflug ins Wasser, der rote Ball dümpelte vor einer der Inseln vor sich hin, hatte sie offenbar keine Ambitionen, was ich nachvollziehen konnte ;-)

Allmählich wurde mir trotz Winterklamotten und Handschuhen doch zu kalt und ich habe mich in Richtung Ausgang begeben und so ganz allmählich begann sich der Zoo dann doch noch zu füllen.

Katjuscha

Katjuscha

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich selbstverständlich Knut.

Knut am 20. März 2008

Knut am 20. März 2008

Das Fotoalbum von diesem sonnigen Tag im März bei Knut kann hier angesehen werden.

Das vorletzte Wochenende dieses Monats nähert sich seinem Ende, es geht auf Ostern zu und in einer Woche wird bereits wieder die Zeit umgestellt.

Ich genieße jetzt diesen feinen Sonntag und freue mich auf zwei freie Wochen :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
19. März 2016 6 19 /03 /März /2016 14:44
Die Knut-Statue am Vormittag des 19. März 2016

Die Knut-Statue am Vormittag des 19. März 2016

Nun sind bereits unfassbare fünf lange Jahre vergangen, seit ich Knut das letzte Mal besuchen durfte. Dass er mir immer noch unsagbar fehlt, muss ich wohl nicht extra betonen und dass Knut nicht vergessen ist, ist an der geschmückten Statue unschwer zu erkennen.

Ich habe mich heute nicht lange im Zoo aufgehalten, danach war mir irgendwie nicht. Ich möchte an dieser Stelle an Knut erinnern, wie ich ihn erlebt habe in einer wunderbaren, tollen, aber leider unwiederbringlichen Zeit, die viel zu schnell verging und zu früh endete.

Knut mit Quietscheigel an der Besucherscheibe

Knut mit Quietscheigel an der Besucherscheibe

Knuts einzigartige Eisbärengymnastik im Schnee

Knuts einzigartige Eisbärengymnastik im Schnee

Knut, der Ballspieler

Knut, der Ballspieler

Herumkaspern mit einem Tannenzweig

Herumkaspern mit einem Tannenzweig

Wasserratte Knut beim Badespaß

Wasserratte Knut beim Badespaß

Knut in seinem Element, dem Schnee

Knut in seinem Element, dem Schnee

Und immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke. Sie werden uns an dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und dich nie vergessen lassen.

 

Repost 0
Published by purzelbaum - in Knut
Kommentiere diesen Post
18. März 2016 5 18 /03 /März /2016 18:01

Die Arbeitswoche ist nun beendet und nachdem in den vergangenen Tagen Sonnenschein und milde Temperaturen herrschten, ist es seit heute deutlich kälter, die Sonne gönnt sich gerade eine Auszeit und man muss in Berlin immer mal wieder mit dezenten Nieselregenschauern rechnen. Na gut, es gibt Schlimmeres, aber muss das ausgerechnet am Wochenende stattfinden? Ich habe mich zur Einstimmung auf das Wochenende am Nachmittag dennoch auf den Weg in den Zoo gemacht ;-)

Afrikanischer Wildhund

Afrikanischer Wildhund

Die kommentierte Fütterung bei den Polarwölfen, den Wildhunden und Nasenbären lief bereits und die Polarwölfe nebst Nachbarin Siddy waren bereits versorgt, als ich dort ankam. Weiter ging es zu den Wildhunden, die schon sehnsüchtig warteten.

Zwergotter

Zwergotter

Da ich die Kommentierung bei den Wildhunden und Nasenbären bereits kannte, habe ich erst einmal eine kurze Runde durch den eher mäßig besuchten Zoo gedreht, um danach bei Katjuscha vorbeizuschauen.

Katjuscha

Katjuscha

Besagte Katjuscha lief anfangs einige Runden über die Anlage, bevor sie sich auf derselben nahe des Vogelhauses niederließ und sich zu putzen begann. Einige mehr oder weniger freundliche Blicke für ihre Besucher hatte sie dennoch übrig ;-)

Siddy

Siddy

Braunbärin Siddy war da doch etwas netter unterwegs - sie hatte sich lieb in Pose gesetzt und präsentierte sich in ihrer vollen Schönheit :-) Die Lippenbären nebenan waren ebenfalls draußen, aber nicht so zuvorkommend, sie waren pausenlos unterwegs ;-)

Die Baustellen im Zoo sind unverändert dauerpräsent, wenigstens bleibt es insofern spannend, dass einige von ihnen ab und zu ihre Standorte wechseln und man sich pausenlos fragt, was dort nun wieder passiert ;-)

Die Schlussrede des Eintrages lasse ich auch heute Knut und Gianna halten.

Knut und Gianna am 20. März 2010

Knut und Gianna am 20. März 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag bei Knut und Gianna, dem Frühlingsanfang 2010, darf hier durchgeblättert werden.

Gerade kamen bei Panda, Gorilla & Co. einige Szenen mit Knut und seinem Ziehpapi, Thomas Dörflein, aus dem Jahr 2007. Schön war es und traurig zugleich und ich denke, so richtig schön wird der morgige Tag nicht, eher traurig...

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
16. März 2016 3 16 /03 /März /2016 15:29

Als hätte mein gestriger Eintrag geholfen oder etwas bewirkt, wurde es heute wärmer und der Tag verlief durchgehend sonnig :-) So kann es in den kommenden Tagen und Wochen gern bleiben.

Ich war ganz froh, dass ich nach einem Tag im Büro am Nachmittag ein wenig Sonnenschein genießen durfte, für einen Zoobesuch fehlte mir heute leider die Zeit.

Und so kommen heute einige Zoobewohner zu Wort, die ich am Wochenende besucht habe ;-)

Siddy

Siddy

Bongos am Futterkasten

Bongos am Futterkasten

Lippenbärin Sutra auf ihrer Runde über die Anlage

Lippenbärin Sutra auf ihrer Runde über die Anlage

Polarwolf beim Heulkonzert

Polarwolf beim Heulkonzert

Vom diesem 16. März gibt es ansonsten zu berichten, dass heute der Alles-was-Du-machst-ist-richtig-Tag begangen wird, ein Event, das weltweit begangen wird und mir bis dato völlig unbekannt war. Immerhin, da kann heute im Grunde überhaupt nichts schiefgehen, egal, was man tut ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich heute Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 16. März 2010

Knut und Gianna am 16. März 2010

Das Fotoalbum von diesem Märztag 2010 kann hier angesehen werden.

Es war ein schöner Tag, den ich leider fast größtenteils im Büro verbringen musste, aber hier strahlt nach wie vor die Sonne vom wolkenlosen Himmel - so darf es gerne bleiben :-)

Ein kleiner Programmhinweis darf hier trotzdem noch sein: Der rbb wiederholt wochentags um 17 Uhr gerade die Panda, Gorilla & Co.-Folgen aus den Jahren 2007 und 2008 und gestern durfte ich dort das Herzenseisbärchen sehen und den unvergessenen Reimon Opitz mit Mücke und Satu :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
15. März 2016 2 15 /03 /März /2016 13:37
Ein kalter Dienstag in der Märzmitte

Momentan hat man den Eindruck, der Winter kehrt nach Berlin zurück. Es ist wieder kälter geworden und die Handschuhe sind wieder als täglicher Begleiter im Einsatz. Die Temperaturen schwingen sich tagsüber gerade auf rekordverdächtige 5° Celsius auf, während die Sonne durch Abwesenheit glänzt. Ich finde ja, dass sich der Frühling nun nicht mehr länger Zeit lassen und nun für die kommenden Wochen endlich Einzug halten sollte. Winter war gestern ;-)

Bei diesem dauerkalten und grauen Wetter habe ich heute auf einen Abstecher in den Zoo verzichtet. Vielleicht richten es ja einige Blümchen und rufen den Frühling herbei und vielleicht hört er ja darauf ;-)

Ein kalter Dienstag in der Märzmitte

Und so übernimmt Knut heute die alleinige Hauptrolle des Eintrages.

Knut am 15. März 2009
Knut am 15. März 2009

Knut am 15. März 2009

Das Fotoalbum von diesem Sonntag im März 2009 bei Knut darf hier durchgeblättert werden.

Diese Arbeitswoche steuert nun allmählich wieder auf die Wochenmitte zu, was ich überhaupt nicht tragisch finde, ganz im Gegenteil - und wenn er nun wirklich endlich kommen möge, der Frühling, wäre ich auch nicht eingeschnappt :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Knut
Kommentiere diesen Post
14. März 2016 1 14 /03 /März /2016 15:38

Ein wenig ungerecht ist es ja schon, wenn nach diesem gewöhnungsbedürftigen Wochenende pünktlich am Montag die Sonne scheint ;-) Naja, nicht wirklich, ich habe die Zeit für einen kurzen Zoorundgang genutzt. Im Gegensatz zu den vergangenen beiden Tagen war er heute richtig gut besucht, der Zoo ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Und ebenfalls pünktlich an diesem sonnigen Tag waren auch jene Tiere auf ihren Außenanlagen, die sich an den vergangenen beiden Tagen "versteckt" hatten ;-) Großartige Aktivitäten waren allerdings nicht zu beobachten, die meisten Zoobewohner genossen einfach den Sonnenschein.

Seelöwin

Seelöwin

Eisbärin Katjuscha hielt es ebenso - sie lag auf ihrer Anlage im Sonnenschein und schlief, während vor ihrer Anlage eine Schulklasse herumlärmte. Aber da bewies Katjuscha heute ein extradickes Fell und schlief seelenruhig weiter ;-)

Siddy

Siddy

Braunbärin Siddy sah das wohl ganz ähnlich; sie hatte ihr schweres Haupt auf einem Stein abgelegt und genoss die Sonne. Die benachbarten Lippenbären waren da ein klein wenig aktiver ;-)

Anchali

Anchali

Die Elefanten waren ebenfalls außerhäusig unterwegs und produzierten Sandwolken, offenbar, um Hautpflege zu betreiben ;-) Die Gärtner im Zoo waren in den vergangenen Tagen fleißig; neben Schneeglöckchen und Krokussen sind nun auch die ersten Narzissen auf den Grünanlagen zu bewundern :-)

Die Internationale Tourismus-Börse in Berlin ging gestern zuende - zu ihrem 50-jährigen Jubiläum wurden eine Rekordzahl von Fachbesuchern und gleich noch Rekordumsätze vermeldet. Und natürlich kommt so ein Event nicht ohne einen verkaufsoffenen Sonntag aus, den ich auch dieses Mal wieder ausgelassen habe ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt natürlich Knut vorbehalten.

Knut am 14. März 2010

Knut am 14. März 2010

Das Fotoalbum vom 14. März 2010 bei Knut und Gianna kann hier angesehen werden.

Das soll es kurz und knapp vom heutigen Wochenstart in der Märzsonne gewesen sein ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut Berlin
Kommentiere diesen Post
13. März 2016 7 13 /03 /März /2016 14:57

Auch der heutige Sonntag hatte kein wesentlich besseres Wetter zu bieten als der gestrige Tag. Aber gut, es ist Sonntag und den ganzen Tag in der Wohnung zu verbringen ist so gar nicht meins ;-) Und so war ich dann doch - diesmal recht früh - auf dem Weg zum Zoo.

Erdmännchen

Erdmännchen

Kurz nach Zooöffnung war es noch recht leer und ruhig. Ich habe wie immer zuerst bei Katjuscha vorbeigeschaut. Sie war bereits wach und wanderte gemächlichen Schrittes über ihre Anlage. Siddy lag in ihrem Hochbett und schlief noch und bei den Polarwölfen herrschte ebenfalls noch sonntägliche Ruhe.

Zwergotter

Zwergotter

Nach meiner gewohnten Runde durch den Zoo und die Tierhäuser habe ich später noch einmal bei Katjuscha vorbeigeschaut, die immer noch unverdrossen über die Anlage latschte. Siddy war inzwischen wach und besuchte ihre Höhleneingänge - so gemütlich fand sie es draußen wohl nicht.

Katjuscha

Katjuscha

Wenigstens die Robben schienen sich wohl zu fühlen und so habe ich der kommentierten Fütterung der Seebären zugesehen und -gehört, zu der sich trotz des Wetters doch einige Zoobesucher eingefunden haben.

Seebärin Lissy

Seebärin Lissy

Viele Tiere konnten heute nur in ihren Innenbehausungen besucht werden, so auch Hornrabe Clyde, die Sitatungas und die Gerenuks. Den Giraffen schien das ungemütliche Wetter allerdings nichts auszumachen und auch die Lippenbären Rajath und Kaveri tobten über ihre Anlage und bearbeiteten ein Baumkonstrukt ;-)

Ich habe mich um die Mittagszeit auf den Heimweg gemacht - irgendwie schien es immer kälter zu werden.

Das Schlusswort des Eintrages überlasse ich heute wieder Knut und Gianna.

Knut und Gianna am 13. März 2010

Knut und Gianna am 13. März 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag bei einem sehr verschmusten Eisbärchenpärchen darf hier durchgeblättert werden.

Das soll es auch schon von diesem arg ungemütlichen Sonntag gewesen sein, eine neue Arbeitswoche steht vor der Tür und vor dem kommenden Samstag ist mir etwas bange...

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
12. März 2016 6 12 /03 /März /2016 15:30

So ein richtiges Wochenendwetter fand heute nicht statt; es war ein grauer, trüber und kalter Tag mit gelegentlichen Nieselanteilen. Ich habe mich dennoch am Vormittag auf den Weg in den Zoo gemacht und mich unterwegs gewundert, wohin die ganzen Menschenmassen hin wollten, die mit mir die Bahn bevölkerten. In den Zoo jedenfalls nicht, dort war es relativ übersichtlich, was die Besucher anging.

Erst später fiel mir ein, dass an diesem Wochenende die Internationale Tourismus-Börse für das normale Publikum geöffnet hat, in den Tagen vorher war sie ein Event ausschließlich für Fachbesucher. Gemessen an dem, was heute so unterwegs war, durfte es dort heute recht belebt zugegangen sein ;-)

Ringelschwanzmungo

Ringelschwanzmungo

Natürlich führte mich mein erster Weg im Zoo zur Eisbärenanlage, um nach Katjuscha zu schauen. Nun, sie hatte es sich auf der Seite, die dem Vogelhaus am nächsten ist, gemütlich gemacht und schlief. Wenn man sich von der falschen Seite der Anlage näherte, sah man sie erst gar nicht ;-)

Gerenuk

Gerenuk

Da es draußen etwas ungemütlich zuging und ohnehin kaum Tiere auf den Außenanlagen waren, habe ich eine Runde durch die verschiedenen Tierhäuser gedreht und mich dort umgesehen.

Hutaffe

Hutaffe

Leider war es im Affenhaus wieder so voll, dass ich keine Chance hatte, zu den Gehegen der Menschenaffen vorzudringen. Dort sind wieder einmal richtige Wagenburgen aus Kinder- und Bollerwagen entstanden - es war kein Durchkommen, aber gut.

Wasserbüffelnachwuchs

Wasserbüffelnachwuchs

Nach einem nochmaligen Abstecher zur Eisbärenanlage, Katjuscha schlief immer noch, habe ich den Weg zum Ausgang eingeschlagen. Und prompt kam der erste Nieselregenschauer herunter, es war also nicht die schlechteste Entscheidung, den Rückweg anzutreten ;-)

Und selbstverständlich darf auch heute Knut nicht fehlen.

Knut am 14. März 2009

Knut am 14. März 2009

Ein Fotoalbum mit Aufnahmen von Knut aus dem Monat März 2009 kann hier angesehen werden.

Ich genieße jetzt jedenfalls den Restsamstag im Warmen und Trockenen und bin gespannt, was das Wochenende noch so bringt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
11. März 2016 5 11 /03 /März /2016 16:49

Diese Arbeitswoche ging schneller vorbei als gedacht, was ich natürlich als sehr positiv einordne. Weniger schön ist allerdings, dass sich der Frühling seit heute eine Auszeit gönnt, nachdem die vergangenen Tage sonnig und angenehm verliefen. Dieser Freitag läutet nun zwar das Wochenende ein, kam aber dafür kühl und in schlichtes Dauergrau gekleidet daher. Egal, ein Zoobesuch zur Einstimmung auf die kommenden beiden freien Tage musste dennoch sein ;-)

Polarwolf

Polarwolf

Die kommentierte Fütterung bei den Polarwölfen, Wildhunden und Nasenbären hatte noch nicht begonnen, was mich sehr freute, bisher hatte ich immer den Anfang verpasst ;-) Und natürlich war auch Siddy wieder mit von der Partie, die allerdings etwas unaufmerksam war und mehrmals gerufen werden musste, sonst hätte sie ihren Einsatz verpasst ;-)

Siddy

Siddy

Bei Katjuscha habe ich natürlich auch vorbeigeschaut, die heute über die Anlage marschierte und dabei halb zu schlafen schien. Erst als eine Kindergruppe vor der Anlage auftauchte, wurde sie etwas munterer und musterte ihre kleinen Besucher.

An und auf der kleinen Knut-Statue lagen heute zwei Rosensträuße.

Katjuscha

Katjuscha

Während die Wildhunde gefüttert wurden, erschien bereits der erste Nasenbär auf seiner Anlage. Allmählich hat es sich dort herumgesprochen, dass man als nächstes an der Reihe ist ;-)

Die Elefanten waren wieder einmal futternd auf ihrer Anlage unterwegs, wobei Anchali ihr eigenes Ding machte und auf Solotour unterwegs war.

Anchali

Anchali

Ich habe mich daraufhin aus dem heute doch sehr mäßig besuchten Zoo verabschiedet und mich heimwärts begeben. Heute abend hat die hiesige Bundesligamannschaft ein Heimspiel, wie an der Polizeipräsenz bereits zu merken war. Fans waren allerdings noch keine unterwegs ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 11. März 2010

Knut und Gianna am 11. März 2010

Das Fotoalbum von diesem feinen Tag bei Knut und Gianna darf hier durchgeblättert werden.

Jetzt steht bereits das zweite Märzwochenende vor der Tür und ich lasse mich überraschen, was es bringt, was das Wetter angeht, habe ich allerdings keine allzu großen Erwartungen. Was soll es, es kann nur besser werden ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut Berlin
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien