24. Februar 2016 3 24 /02 /Februar /2016 15:19
Das letzte Wochenbergfest im Februar

Mit dem Frühlingswetter ist es wohl erst einmal wieder vorbei in Berlin. Es ist winterlich kalt geworden und am Nachmittag rauschte ein gewaltiger Hagelschauer herunter. Keine gute Gelegenheit, sich länger als unbedingt nötig im Freien aufzuhalten und so fiel die Zoorunde heute aus.

Ansonsten wartete noch eine eher unangenehme Nachricht auf mich. Nach der Schließung von Webshots Ende 2012 habe ich meine Fotoalben bei Picasa untergebracht. Nun, auch damit wird bald Schluss sein. Wie Heise berichtet, wird Google das Programm bereits in kurzer Zeit auf das Abstellgleis schieben zugunsten von Google Fotos. Ein Desaster wie bei Webshots wird es voraussichtlich (und hoffentlich) nicht geben - die Fotos werden nach Google Fotos übertragen. Ich habe das gestern abend flüchtig überprüft und zumindest mein erster Eindruck war, dass sich meine Fotos zumindest (fast) alle auf der neuen Plattform befinden. Die Albenstruktur ist auch beibehalten worden; in den Alben selbst wurde die Reihenfolge der Fotos allerdings kunterbunt durcheinandergewirbelt. Da spielt es kaum eine Rolle, dass die Titel der Fotos nicht übernommen worden sind; sie ergeben so ohnehin keinen Sinn. Wenn man der Meldung allerdings Glauben schenken darf, soll ein Bereich für Überschriften und Kommentare noch eingerichtet werden. Ich lasse mich überraschen - bis Mai ist noch Zeit und ich habe keine große Lust, mit den ganzen Webalben ein weiteres Mal umzuziehen ;-) Weiterhin hoffe ich, dass die Funktionalitäten von Picasa auf der neuen Plattform zu finden sein werden; verständlich finde ich es zwar, dass kein Anbieter zwei gleichartige Produkte gleichzeitig anbietet und betreibt, unverständlich finde ich es jedoch, dass ausgerechnet das ausgereiftere Produkt einer eher (noch) nicht so recht zufriedenstellend funktionierenden Software weichen muss.

Egal, noch ist es Zeit und der worst case wäre für mich eigentlich (nur), die ganzen im Blog verteilten Links zu den Webalben ersetzen zu müssen und das sind so einige ;-)

Das Schlusswort des Eintrages überlasse ich selbstverständlich wie immer Knut.

Knut am 24. Februar 2008

Knut am 24. Februar 2008

Mehr gibt es von diesem Tag nicht zu berichten und es stehen nur noch zwei Arbeitstage zwischen mir und dem letzten Wochenende des Monats Februar, der in diesem Jahr einen Tag länger ausfällt - der Monat, leider nicht das Wochenende ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Knut
Kommentiere diesen Post
23. Februar 2016 2 23 /02 /Februar /2016 15:24

Nach dem gestrigen Gruselwetter zeigte sich der heutige Tag von einer komplett anderen Seite - es blieb nicht nur trocken, es schien auch noch fast ununterbrochen die Sonne :-) Ein Grund für mich, heute eine Runde durch den Zoo zu drehen.

Polarwölfe

Polarwölfe

Offensichtlich hatten viele kein allzu großes Vertrauen in die heutige Wetterlage; jedenfalls war es im Zoo eher leer, was mich selbstverständlich nicht groß störte.

Katjuscha

Katjuscha

An der Eisbärenanlage angekommen, sah ich erst einmal - niemanden, zumindest keinen Eisbären. Kurz darauf erschien Katjuscha, die im wasserlosen Wassergraben ein Stöckchen ausfindig gemacht hatte und es stolz über die Anlage trug. Der rote Ball liegt nach wie vor unbeachtet an der immer gleichen Stelle ;-)

Nasenbär

Nasenbär

Seelöwe

Seelöwe

Etliche Zoobewohner gaben heute die Sonnenanbeter. Braunbärin Siddy hing erst über ihrem Baumstamm ab und drehte mir konsequent den Hinterkopf sowie ihren Rücken zu. Als ich später noch einmal bei ihr vorbeisah, hatte sie sich ein sonniges Plätzchen im Grünen gesucht und machte einen recht zufriedenen Eindruck.

Siddy

Siddy

Die Bauarbeiten an diversen Orten im Zoo nehmen ihren Lauf und auch am Eingangsbereich wird fleißig gewerkelt. Gut, dass am Bauzaun Abbildungen des späteren Ergebnisses zu sehen sind, auf der Baustelle selbst ist davon nämlich noch nichts zu erkennen ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 23. Februar 2010

Knut und Gianna am 23. Februar 2010

Das Fotoalbum von diesem Tag darf hier durchgeblättert werden.

Diese Woche nimmt nun wieder ihren Lauf und morgen darf bereits das Halbfinale der Arbeitswoche eingeläutet werden :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
22. Februar 2016 1 22 /02 /Februar /2016 16:31
Flamingos

Flamingos

So richtig traurig war ich nicht, dass der heutige Montag mit Dauerregen und Sturmböen daherkam, so musste ich mich nicht ärgern, dass heute eine neue Arbeitswoche ihren Lauf nahm. Weniger angenehm war allerdings, bei Sturzregen und Sturm zur Bahn geweht zu werden. Aber gut, im Büro war es warm und trocken und so konnte ich gemütlich die ganzen Menschen bedauern, die sich heute außerhäusig betätigen mussten ;-)

Wenigstens wurde der Heimweg nur durch ein wenig Nieselregen begleitet; auf einen Zoobesuch habe ich heute in weiser Voraussicht verzichtet. Und so lasse ich nur einen kleinen Farbtupfer aus dem Zoo als Stimmungsaufheller hier und überlasse das Schlusswort wie immer Eisbärchen Knut :-)

Knut am 22. Februar 2009
Knut am 22. Februar 2009

Knut am 22. Februar 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag bei Knut ist hier zu finden.

Immerhin, der Wochenstart liegt nun hinter mir und bis morgen soll er sich voraussichtlich verzogen haben, der Regen ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Knut
Kommentiere diesen Post
21. Februar 2016 7 21 /02 /Februar /2016 14:57

Nachdem ich gestern wieder einmal im Tierpark war, zog es mich heute in den Zoo. Anfangs sah dieser Sonntag noch ganz nett aus, die Sonne schien und man kam ohne Handschuhe aus.

Die S-Bahn in Richtung Zoo fuhr erst einmal nicht, weil ein Notarzteinsatz die Strecke blockierte; irgendwie scheint sich das in letzter Zeit zu häufen. Naja, es führen mehrere Wege zum Ziel und so bin ich per U-Bahn zum Zoo getuckert. Dauert zwar doppelt so lange, aber irgendwann war ich dann doch vor Ort ;-)

Hutaffe

Hutaffe

Eisbärin Katjuscha habe ich natürlich auch besucht, aber sie hatte sich offenbar vorgenommen, diesen Sonntag zu verschlafen. Aber es gibt ja auch noch andere Zoobewohner, die besucht werden wollen.

Anchali

Anchali

Hornrabe Clyde

Hornrabe Clyde

Der Zoo war heute recht übersichtlich besucht, aber das störte mich nun gar nicht. Leider verschwand die Sonne recht bald hinter einer dicken Wolkendecke, was mich dann doch etwas mehr störte ;-) Es kam, wie es kommen musste, der Regen hielt sich nicht an die Wetterprognosen, erst am Nachmittag in Erscheinung treten zu wollen, sondern legte bereits kurz vor Mittag los.

Andenkondor

Andenkondor

Siddy

Siddy

Ich habe noch einmal bei Katjuscha vorbeigeschaut, die immer noch schlief. Dafür erschien Siddy auf der Anlage, spazierte gemütlich durch den Wassergraben und war sofort Anziehungspunkt für die Besucher ;-)

Ich habe mich nicht länger im Zoo aufgehalten, bin durch den beginnenden Regen in Richtung Ausgang marschiert und war bald mit der mittlerweile wieder fahrenden S-Bahn heimwärts unterwegs.

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich auch heute selbstverständlich Knut.

Knut am 21. Februar 2009

Knut am 21. Februar 2009

Das Fotoalbum von diesem feinen Wintertag bei Knut darf hier durchgeblättert werden.

Das war er also, der zweite Teil dieses Februarwochenendes und hier regnet es immer noch unermüdlich vor sich hin ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
20. Februar 2016 6 20 /02 /Februar /2016 15:16

Der heutige Samstag startete mit trockenem, aber recht kaltem Wetter. Die Mitnahme von Handschuhen empfohl sich also, wenn man außerhäusig unterwegs war. War ich natürlich ;-)

Nachdem es mir aus verkehrstechnischen Gründen in der vergangenen Woche nicht möglich war, den Tierpark zu besuchen, habe ich heute die Gelegenheit ergriffen. Zumal ich wusste, dass Tonja und Wolodja seit einigen Tagen wieder gemeinsam auf der Anlage sind.

Wolodja und Tonja

Wolodja und Tonja

Nun, es war noch etwas Zeit bis zum Eisbärentalk und so schliefen Tonja und Wolodja noch, als ich vor der Anlage ankam. Die innere Uhr der beiden funktionierte jedenfalls, kurz vor elf Uhr saßen die beiden auf der Seite, von der sich die fütternden Pfleger nähern und hielten Ausschau. Als die Pflegerin sich mit dem Futtereimer näherte, marschierten Tonja und Wolodja nach unten zum Ufer, wobei Tonja erst einmal die Zicke herauskehrte und Wolodja laut brüllend klarzumachen versuchte, dass er dort nichts zu suchen hat - es ist ihr Futter ! Wolodja hielt sich daraufhin diskret zurück, während Tonja sich die Melonenhälften, die für beide Bären bestimmt waren, sicherte und später auch noch die Äpfel und Möhren wegfutterte. Wolodja ging bis auf einen Apfel und einen Rest Melone diesmal leer aus.

Als das Futter vertilgt war, vergnügte sich Tonja im Mulchbett, während Wolodja daneben saß und zusah. Kurz darauf wurde geschmust, als ob es Tonjas Zickenalarm wenige Minuten vorher nie gegeben hätte ;-)

Tigernachwuchs

Tigernachwuchs

Da kurz darauf Ruhe auf der Eisbärenanlage einkehrte und außerdem ein ungemütlicher Eisregen herunterkam, habe ich mich erst einmal zu einer Runde durch den Tierpark aufgemacht. Ele-Mini Edgar war bei dieser Witterung natürlich nicht draußen, was nicht weiter verwunderlich war. Nachdem ich mich in einem der Tierhäuser kurz aufgewärmt hatte, bin ich noch einmal zur Eisbärenanlage zurückgewandert.

Tonja

Tonja

Tonja war mittlerweile im Wasser und bespielte einen Spielzeugrest und einen Ast. Wolodja stand nicht weit von ihr auf einem der Betonsockel im Wasser und schien zu überlegen, sich Tonja hinzuzugesellen. Tonja gab sich auch alle Mühe, Wolodja zu überzeugen, ins Wasser zu kommen, aber ihre Überredungskünste fruchteten nicht ;-) Und so stand Wolodja weiter auf dem Sockel und rührte das Wasser um, während Tonja sich um das Spielzeug kümmerte und den Badespaß genoss ;-)

Einige weitere Fotos von meinem heutigen Besuch im Tierpark habe ich hier untergebracht.

Da es fröhlich weiter regnete, habe ich dann doch den Weg zum Ausgang angetreten und mich heimwärts befördern lassen.

Natürlich bleibt auch heute das Schlusswort des Eintrages Knut vorbehalten.

Knut am 20. Februar 2010

Knut am 20. Februar 2010

Das Fotoalbum von diesem Wintertag im Schnee bei Knut und Gianna kann hier angesehen werden.

Obwohl das Wetter heute nicht so ganz mitspielen wollte, war es dennoch ein feiner Tag mit einem schönen Besuch im Tierpark. Und nun genieße ich einen feinen Samstag im Warmen und Trockenen :-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Tierpark Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
19. Februar 2016 5 19 /02 /Februar /2016 16:40

Ich weiß zwar gerade gar nicht, wo die vergangene Woche geblieben ist, so schnell ist sie vergangen, bin nun aber doch ganz froh, dass nun das Wochenende vor der Tür steht. Und so habe ich mir zur Einstimmung auf selbiges am Nachmittag einen Zoobesuch gegönnt :-)

Siddy

Siddy

Die Fütterung bei den Polarwölfen lief gerade, als ich dort ankam und war auch heute sehr gut besucht. Braunbärin Siddy bekommt derweil immer einen großen Fleischknochen und war gut beschäftigt, indem sie es sich schmecken ließ ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Eisbärin Katjuscha, die nach wie vor nicht öffentlich gefüttert wird, sie wäre aber ohnehin am Vormittag an der Reihe, tapste derweil von einer Seite der Anlage zur anderen und wieder zurück und mittlerweile scheint sie die Strecke im Schlaf zu kennen ;-)

Alpaka

Alpaka

Die Fütterung der Polarwölfe war mittlerweile beendet und die Wildhunde waren dran, während die Nasenbären bereits auf ihrem Baumstamm anzutreffen waren und wohl schon darauf warteten, dass sie an die Reihe kamen ;-)

Nasenbär

Nasenbär

Ich habe noch einen Schwenk zu den Robben und Pinguinen gedreht, aber dort war es heute nicht so wahnsinnig spannend ;-)

Immerhin waren heute die Lippenbären auf ihrer Anlage unterwegs, die ich während meiner letzten Besuche nicht gesehen habe.

Anchali

Anchali

Nachdem ich noch bei Anchali und Co. vorbeigesehen hatte, die auf ihrer Anlage futterten, bin ich an der Baustelle, auf welcher der neue Eingangsbereich entstehen soll, oder wenigstens ein Teil davon, wieder zum Ausgang geschlendert. Irgendwelche Fortschritte auf besagter Baustelle konnte ich nicht erkennen, aber man will ja auch erst im Sommer fertig werden ;-)

Den Abschluss des Eintrages überlasse ich selbstverständlich Knut.

Knut am 19. Februar 2009

Knut am 19. Februar 2009

Das Fotoalbum von diesem Tag darf hier durchgeblättert werden.

Ich läute jetzt für mich das Wochenende ein und freue mich auf dasselbe, auch wenn die Wetterprognosen eher weniger gut klingen, aber ich werde das Beste daraus machen ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
16. Februar 2016 2 16 /02 /Februar /2016 17:22
Berlin im Ausnahmezustand

Der Staatsbesuch, der gestern bereits einige Stadtteile lahmlegte, ging heute in die zweite und glücklicherweise letzte Runde. Morgen ist der Spuk hoffentlich vorbei.

Die Hochsicherheitszone wurde heute von Charlottenburg nach Mitte ausgedehnt. Klar, der werte Staatsgast hatte so einiges vor ;-) Kilometerlange Staus waren die Folge, diverse Buslinien mussten umgeleitet werden und selbst Fußgänger mussten sich ausweisen, wenn sie in den betroffenen Gegenden unterwegs waren. So ganz nebenbei wurden die Anwohner gewarnt, Balkone oder Terrassen zu benutzen, man könnte ein Ziel für Scharfschützen werden - da fehlen einem wirklich die Worte!

Zur Beruhigung und Stimmungsaufhellung lasse ich heute einige Frühblüher hier und übergebe Eisbärchen Knut das Schlusswort des Eintrages.

Knut am 16. Februar 2009
Knut am 16. Februar 2009

Knut am 16. Februar 2009

Das Fotoalbum von diesem Wintertag im Schnee mit Knut ist hier zu finden.

Für mich persönlich war es dennoch ein netter Tag und morgen wird bereits die Wochenmitte gefeiert, mit Schnee oder ohne, ich bin gespannt ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
15. Februar 2016 1 15 /02 /Februar /2016 16:34

Die neue Woche nahm das Wetter vom Sonntag einfach mit und so geriet dieser Montag zu einer Fortsetzung des gestrigen Tages. Nur eben mit dem Unterschied, dass heute die neue Arbeitswoche an den Start ging.

Auf einen Zoobesuch habe ich heute verzichtet und werde das auch morgen tun. Aufgrund eines Staatsbesuches, der sich als Domizil das nächste in Zoonähe gelegene Hotel auserkoren hat, ist die komplette Gegend am Zoo in eine Sperrzone und zum Hochsicherheitsbereich umgewandelt worden. Kein Zustand, der zu einem Besuch im Zoo einlädt ;-)

Und so lasse ich heute einen fotografischen Nachschlag von gestern hier.

Pelikane

Pelikane

Alpaka mit Tannenbaumsnack

Alpaka mit Tannenbaumsnack

Kronenkranich

Kronenkranich

Versammlung der Brillenpinguine

Versammlung der Brillenpinguine

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Das Schlusswort des Eintrages bleibt auch heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 15. Februar 2010

Knut und Gianna am 15. Februar 2010

Das Fotoalbum von diesem Februartag im Schnee darf hier durchgeblättert werden.

Das soll es kurz und knapp vom heutigen 15. Februar gewesen sein und wenn man den Wetterprognosen Glauben schenken darf, kommt er in den kommenden Tagen zurück, der Winter, und möglicherweise bringt er noch einmal Schnee mit ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Berlin Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
14. Februar 2016 7 14 /02 /Februar /2016 14:58
Verregneter Valentinstag

Valentinstag und Sonntag noch dazu - eigentlich eine feine Konstellation. Leider hatte das Wetter etwas dagegen. Es hat sich deutlich abgekühlt, so dass heute die Handschuhe wieder zum Einsatz kamen, garniert wurde das Ganze durch Sprühnieselregen ;-)

Ich habe mich dennoch aufgerafft und bin am morgen in den Zoo gefahren, in dem es, verständlicherweise, recht leer war. Zoowetter geht anders ;-)

Sitatungas im Schmusemodus

Sitatungas im Schmusemodus

Eisbärin Katjuscha lag heute nicht in der Höhle, sondern auf der Anlage und schlief tief und fest. Das Wetter schien ihr egal zu sein. Na gut, so bin ich erst einmal zu einem Zoorundgang aufgebrochen.

Frühstückende Giraffe

Frühstückende Giraffe

So wirklich viel los war dort heute nicht. Die meisten Tiere hatten sich bei dem Wetter lieber ins Innere verkrümelt, so sie denn die Möglichkeit dazu hatten.

Moorantilopen

Moorantilopen

Als ich später noch einmal bei Katjuscha vorbeisah, hatte sie sich immerhin so "umgebettet", dass man etwas mehr als nur ihren Rücken fotografieren konnte. Aber mehr als ein kurzes Blinzeln war dennoch nicht drin. Die Zoobesucher fanden sie dennoch süß ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Irgendwann hatte ich dann doch genug von der Kälte in Kombination mit dem Nieselregen und habe den Rückzug aus dem Zoo angetreten. Das Zoopersonal im Kassenhäuschen hatte bis dato jedenfalls einen gemütlichen Tag ;-)

Passend zum Valentinstag überlasse ich den Abschluss des Eintrages dem Eisbärchenpärchen Knut und Gianna.

Knut und Gianna am Valentinstag 2010

Knut und Gianna am Valentinstag 2010

Das Fotoalbum von diesem herrlichen Wintertag kann hier angesehen werden.

Das war es bereits, das zweite Wochenende im Monat Februar, und morgen darf die Monatshalbzeit begangen werden ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post
13. Februar 2016 6 13 /02 /Februar /2016 15:31
Frühlingshafter Februarsamstag

Das heutige sonnige Wetter lud buchstäblich dazu ein, sich im Freien aufzuhalten und es schien alles unterwegs zu sein, was sich fortbewegen konnte, Menschen über Menschen, wohin man auch kam. Mein ursprünglicher Plan, heute wieder einmal im Tierpark vorbeizuschauen, wurde leider zunichte gemacht - die U-Bahn in diese Richtung fuhr eine Zeitlang nicht, wohl wegen eines Notarzteinsatzes ;-) Also habe ich kurz umdisponiert und habe mich in Richtung Zoo befördern lassen.

Orang Utan

Orang Utan

Natürlich war es auch im Zoo sehr voll, wie nicht anders zu erwarten. Eisbärin Katjuscha hatte anfangs noch keine Meinung zu Aktivitäten außerhalb ihres Höhleneingangs und so habe ich erst einmal eine Zoorunde gedreht. Die Orang Utans hatten heute neue Jutesäcke bekommen, die mit Holzwolle und Leckerlis befüllt waren, über die sie sich hermachten, futterten und damit herumkasperten :-)

Flamingos

Flamingos

Auf dem Weg zur Elefantenanlage hörte ich, dass dort gerade eine kommentierte Trainingseinheit stattfand. Leider befand ich mich am verkehrten Ende der Anlage und bis ich diese umrundet hatte, war diese Einlage auch bereits wieder vorbei ;-)

Anchali & Co.

Anchali & Co.

Als ich noch einmal bei Katjuscha vorbeischaute, hatte diese sich mittlerweile in Bewegung gesetzt und erwanderte den leeren Wassergraben und schien die Frühlingsluft zu genießen. Der rote Ball, der immer noch an der gleichen Stelle im Wassergraben liegt wie schon in der vergangenen Woche, wurde leider ignoriert, bald schon stand Katjuscha wieder vor ihrem Höhleneingang ;-)

Katjuscha

Katjuscha

Mir wurde es heute ziemlich schnell viel zu voll im Zoo und ich hatte zu einem permanenten Hindernislauf um diverse Kinder- und Bollerwagen bald keine Lust mehr. Als ich den Zoo verließ, befanden sich die Kassen im Belagerungszustand ;-)

Der Abschluss des Eintrages bleibt heute Knut und Gianna vorbehalten.

Knut und Gianna am 13. Februar 2010

Knut und Gianna am 13. Februar 2010

Das Fotoalbum von diesem Wintertag im Schnee darf hier durchgeblättert werden.

Es war alles in allem dennoch ein feiner Tag im Sonnenschein, den ich sehr genossen habe. Es ist Februar und eigentlich ja noch Winter, aber für mich war heute einfach schon einmal Frühling ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum - in Zoo Berlin Knut
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien