25. April 2009 6 25 /04 /April /2009 15:32
Dieser 25. April war ein Samstag, wie man ihn sich nur wünschen kann. Das Wetter kündigt schon fast den Sommer an und es ist Wochenende. Die Sonne strahlt seit dem Vormittag ununterbrochen und es sind über 20 ° C hier in Berlin. Alle sind mehr oder weniger sommerlich gekleidet unterwegs. Feiner Tag, feines Wetter.



Also ging es gleich früh in den Zoo, der Rest kann erst mal warten. Knut begrüßte einen fluffig-weiß im Sonnenschein und machte sich ziemlich schnell zu einem Schläfchen bereit. Das dauerte etwa zwei Stunden, in denen nichts weiter passierte, als dass er sich einmal "umbettete". Genügend Zeit also, sich ausgiebig bei seinen "Kollegen" umzuschauen. Gegen 11 Uhr erwachte der Bär, beobachtete aufmerksam das Treiben im Bäreninnenhof und begann danach, mit seinen verschiedensten Spielutensilien in seinem Wassergraben zu spielen und zu toben.



Ich habe mir auf dem Rückweg ein leckeres Erdbeereis gegönnt. Unterwegs sind mir wieder Heerscharen von Touristen begegnet, in Rudeln oder Herden unterwegs und mit Reisegepäck bewaffnet, so dass wieder sämtliche Treppen blockiert waren. Offensichtlich ist eine neue Reisewelle unterwegs, nachdem das nach Ostern erst mal kurzzeitig abgeebbt war. Aber wirklich nur sehr kurz. Im Grunde befindet sich Berlin in einem dauerhaften touristischen Belagerungszustand.

Ich werde mir jetzt noch einen netten Nachmittag "genehmigen" und mich auf den morgigen Sonntag freuen.
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
24. April 2009 5 24 /04 /April /2009 17:58
Ist er also auch geschafft, dieser Freitag. Da ich gestern frei hatte, bin ich diesen letzten Arbeitstag in dieser Woche ganz relaxt angegangen. Zauberhaftes Wetter, dazu die Aussicht auf das nahende Wochenende - das hebt die Laune spürbar. Irgendwie ging der Tag auch recht schnell rum, es war wenig Stress und so konnte ich pünktlich ins Wochenende starten.



Nach Feierabend habe ich einen kurzen Abstecher zu Knut gemacht. Der Bär beobachtete einen seiner Pfleger, der den Bäreninnenhof reinigte. Das musste Knut natürlich im Auge behalten. Irgendwann war auch diese Beobachtung vorbei und Knut begab sich gemütlich auf seinen Schlaffelsen. Dort machte er es sich gemütlich und schlief ziemlich schnell im strahlenden Sonnenschein ein.



Ich habe die Gelegenheit genutzt und mich auf den Heimweg gemacht. So, und jetzt bereite ich mich ganz entspannt auf das bevorstehende Wochenende vor. Es soll ja fast sommerlich warm werden, bis zu 25 ° C wurden vorhergesagt. Das sind doch herrliche Aussichten pünktlich zum Wochenende!
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
23. April 2009 4 23 /04 /April /2009 16:31

Und das mitten in der Woche. Es war nicht die schlechteste Entscheidung, dass ich mir heute einen Tag Urlaub "genehmigt" habe. Lockert die Arbeitswoche so schön auf und man kann mittendrin einfach mal so ein Stück den Gang rausnehmen. Das Wetter spielte zwar erst ab Mittag mit und ich hatte am Vormittag zeitweise das Gefühl, die Handschuhe doch zu früh weggeräumt zu haben. Egal, die bleiben jetzt, wo sie sind.



Pünktlich um neun habe ich Knut besucht. Sein Wasserfall wurde heute früh repariert, den Knut zwischenzeitlich verstopft hatte und sprudelte nun wieder munter vor sich hin. Der Bär musste das Ergebnis natürlich umgehend in Augenschein nehmen. Er war heute vormittag munter unterwegs, machte seine Anlage unsicher, tobte im Wassergraben und an Land unter Zuhilfenahme verschiedener Spielzeuge herum und beäugte seine neuen Nachbarn. Seit einigen Tagen "wohnen" dort die Malaienbären. Anfangs noch seeehr weiß, dreckte er sich gegen Mittag ein und legte sich schlafen.

Das Fotoalbum von meinem heutigen Besuch bei Knut kann hier durchgeblättert werden.


Gelegenheit also, mich von Knut zu verabschieden und den zweiten Teil meines Urlaubstages einzuläuten. Ich habe meiner Sonnenbank einen Besuch abgestattet, die mich auch schon einige Zeit nicht mehr zu Gesicht bekommen hatte. Nach diesem freudigen Wiedersehen habe ich noch eine kleine Shoppingtour unternommen. Ich habe mich spontan in eine Tasche verliebt. Die war zwar schon fast sündhaft teuer, aber verflixt nochmal, wenn mir etwas gefällt, ist es mit Sicherheit immer das kostspieligste Teil im ganzen Shop. Was soll ich sagen, ein feines Stück Tasche das. Und jetzt meine! Um mich vor weiteren "Spontanlieben" zu bewahren, habe ich mich dann schnurstracks auf den Heimweg gemacht. Und jetzt werde ich einen gemütlichen Nachmittag / Abend einläuten.

Aber für die Idee, mitten in der Woche mal eine Auszeit zu nehmen, muss ich mich fast selber loben. Das war wie eine ruhige kleine Insel mitten in der Arbeitswoche. Der morgige Freitag? Dem sehe ich gelassen entgegen. Schließlich ist ab morgen nachmittag ja schon fast Wochenende...

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
22. April 2009 3 22 /04 /April /2009 18:16
Dieser Mittwoch geht nun auch dem Ende zu. Earth Day war / ist heute. Ein Tag, von dem ich bisher kaum etwas gehört hatte. Wird Zeit, dass er allmählich etwas mehr ins Bewusstsein der Leute gerückt wird. Es kann ja nicht angehen, dass dieser Aktionstag zum Klima- und Umweltschutz mittlerweile in 175 Ländern begangen wird und keiner merkt es. Naja, auf dem Gebiet muss sowieso noch viel getan werden.

Ansonsten war es für mich heute ein Mittwoch der ruhigeren Sorte. Stress fand heute etwas weniger statt als in den letzten Tagen, so dass ich ein wenig durchatmen konnte. Das Wetter hat sich etwas zum Schlechteren gewendet. Durchwachsen und deutlich kühler - was sind wir in den letzten Tagen und Wochen doch verwöhnt worden!

Natürlich war allerorten vom gestrigen T-Mobile-Debakel die Rede. Ich war nicht betroffen, da ich mich einem anderen Mobilfunkbetreiber anvertraut habe, dafür aber 40 Millionen Kunden, die gestern über Stunden in einem "Funkloch" festsaßen. Nicht gerade die beste Werbung in eigener Sache für T-Mobile. Als Wiedergutmachung dürfen die Betroffenen am Sonntag kostenlos SMS verschicken. Hmm.



Ja, und ein klitzekleines Zeitfenster habe ich heute auch für den hier gefunden. Knut präsentierte sich relativ sauber und war schwer damit beschäftigt, seinen Wassergraben nach möglichen "Entenvorkommen" abzusuchen, seine bärigen Nachbarn zu beobachten, zwischendurch kurz zu spielen und einen halbherzigen Versuch zu unternehmen, baden zu gehen, was er sehr schnell wieder bleiben ließ.



Und jetzt ist Feierabend, die Mitte der Woche ist erreicht und ich habe morgen frei. Da sieht man den Rest der Arbeitswoche doch gleich viel entspannter. Donnerstag frei, den "kleinen" Freitag schaffe ich auch noch und dann ist schon wieder Wochenende. So lässt es sich aushalten :-)
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
21. April 2009 2 21 /04 /April /2009 18:05
Mir ist zwar klar, dass heute Dienstag ist. Trotzdem wurde ich heute tagsüber das Gefühl nicht los, es wäre Mittwoch. Ich stand irgendwie ein wenig neben der Zeitschiene. Mittlerweile hat sich das allerdings wieder eingepegelt. Heute ist Dienstag. Punkt.

Ansonsten verlief alles wie gehabt. Ich bin frühzeitig aus dem Bett gekullert, bin wenig später aus dem Haus, habe in der U-Bahn wieder bequem Platz gefunden und mich zur Arbeit begeben. Ein wenig Stress hier und da, nichts Weltbewegendes, Routine eben. Und draußen strahlte die Sonne.



Ich freute mich auf die Mittagspause und habe den hier kurz besucht. Knut empfing mich in seiner Höhle sitzend und mir seinen entzückenden Rücken zukehrend. Das wurde ihm aber glücklicherweise ziemlich schnell langweilig und er begann, seine Anlage abzuwandern und den Wassergraben zu inspizieren. Von außen. In der letzten Zeit findet es ein Entenpärchen ganz toll da drin. Für Knut sind die allerdings zu schnell ,-) Ansonsten gab er das Licht-und-Schatten-Bärchen.



Ich musste nach ein paar Minuten leider wieder los. Auf dem Rückweg habe ich mir noch ein Eis gegönnt und dann ging es weiter im Job. Eigentlich eine Fortsetzung des Vormittags. Und irgendwann war dann endlich Feierabend.

Auf dem Heimweg ist mir die unterschiedliche Kostümierung bei diesen Temperaturen aufgefallen. Heute waren es so knapp 18° C. Wie manche Leute dann darauf kommen, jetzt schon in Shorts und schulterfreien Tops herumzulaufen, erschließt sich mir grad gar nicht. Zum einen sind die noch total bleich, zum anderen sollten sie vielleicht wirklich noch so ein, zwei Tage warten, bevor sie sich zu einem solchen Outfit entschließen :-) Das andere Extrem, gewandet in Mantel und Schal, ist mir allerdings auch über den Weg gelaufen. Aber letztlich ist das ja jedem seine Sache.

So war das heute also. Und morgen ist wirklich Mittwoch...
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
20. April 2009 1 20 /04 /April /2009 18:08
Ich kann nicht behaupten, dass ich heute morgen übermäßig begeistert über diesen Wochentag war, als früh um 6 Uhr der Wecker für mich klingelte. Aber was sein muss... Es war ein schöner Frühlingsmorgen und versprach, ein ebenso schöner Tag zu werden. Die U-Bahn war schön leer und ich fragte mich wiederholt, ob ich zu einer Minderheit gehöre, die um diese Zeit auf dem Weg zur Arbeit ist. Der Vormittag schleppte sich dann auch noch zäh wie Kaugummi dahin und ich konnte es kaum erwarten, mittags mal ein wenig Frühlingsluft schnuppern zu können.



Knut traf ich bei meiner Stippvisite tief und fest schlafend an. Ich habe mich bald wieder auf den Rückweg gemacht und den Nachmittag in Angriff genommen, der mit einer Mammutsitzung zu Ende ging. Irgendwie war ich ganz froh, danach Feierabend machen zu können und diesen Tag hinter mich gebracht zu haben.

In Berlin kehrt nach den Osterferien allmählich wieder so etwas wie Normalität ein. Obwohl - Berlin und Normalität - geht das überhaupt zusammen? Irgendwie ist hier ja immer Ausnahmezustand. Aber daran gewöhnt man sich mit der Zeit.



Knut machte heute vor einem Jahr übrigens das Gleiche wie heute Mittag. Er schlief - tief und fest. Ich werde diesen Abend noch möglichst sinnvoll verbringen und es ihm dann gleichtun.
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
19. April 2009 7 19 /04 /April /2009 16:24

Ich denke, als Kurzzusammenfassung kann man das wohl durchgehen lassen. Der April zeigte wettertechnisch an diesem Wochenende tatsächlich (fast) alle Facetten. Gut, geschneit hat es nicht und ein Gewitter hat auch nicht stattgefunden. Aber sonst... Samstag und Sonntag hätten unterschiedlicher nicht sein können. Heute war es, im Gegensatz zu gestern, wieder richtig schön. Durchgehend Sonnenschein, so soll es sein an einem Sonntag.



Eisbär Knut präsentierte sich heute stark verfärbt, sprich eingedreckt. Nun ja, er ist ja schließlich ein Junge. Der Bengel spielte heute früh eine Stunde, um sich dann nach eingehender Vorbereitung seiner Schlafstelle erst einmal auszuruhen. Gelegenheit also, sich mal seine "Kollegen" anzuschauen, die gerade nicht schliefen. Das Zwergflusspferdbaby war heute an der frischen Luft zu bewundern. Der Winzling ist ein Junge und wird mangels eines Namens noch "Zwerg" genannt. Nachwuchs an der bärigen Front gab es auch zu bestaunen. Das Lippenbärbaby namens "Devi" ist ein Mädchen und sehr winzig, dafür aber um so agiler. Ihre Mutter hatte einiges auszuhalten. Naja, und die Fütterung der "großen" Eisbären gab es dann auch noch.



Dann war noch einmal Knut zu bewundern, der inzwischen aufgewacht war und intensiv nach etwas Ausschau hielt. Des Rätsels Lösung war, dass einer seiner Pfleger im übernächsten Gehege, dem der Polarwölfe, unterwegs war. Das interessierte den Knut natürlich. Wieder mal eine Gelegenheit, zu sehen, wie groß der Bär doch aufgerichtet ist. Zwei Meter sind es sicherlich, denke ich. Und das mit zwei Jahren! Das Fotoalbum von meinem heutigen Besuch bei Knut kann hier angesehen werden.

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Das obligatorische Eis bei diesem Wetterchen musste natürlich sein. Zu Hause angekommen, habe ich mich ein klein wenig über meine Wohnung hergemacht und Ordnung geschafft. Zumindest partiell ist es mir schon mal gelungen. Aber der Tag ist ja noch nicht zuende. Ich lasse den Rest des Tages mal auf mich zukommen, bevor ich morgen in eine neue Arbeitswoche starte...



Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
18. April 2009 6 18 /04 /April /2009 17:20
Wieder so ein Tag, von dem man nicht gerade behaupten kann, irgendetwas wahnsinnig Aufregendes erlebt zu haben. Ganz normal irgendwie. Das bereits für gestern vorhergesagte Aprilwetter hat sich tatsächlich pünktlich zum Wochenende eingestellt. Deutlich kälter als in den vorherigen Tagen und vormittags ab und an ein netter kleiner Schauer. Mich hat das von rein gar nichts abgehalten. Ist ja schließlich Samstag und sooo viele Tage zur freien Verfügung pro Woche hat man gewöhnlicherweise nicht. Genauer gesagt: zwei.



Knut habe ich auch heute besucht. Am Vormittag zog er es vor zu schlafen, nachdem er sich vorher ausgiebig geräkelt und nach der richtigen Position für ein Nickerchen gesucht hatte. Also schaut man sich anderswo um. Die meisten Zoobewohner zogen es angesichts der doch wieder kühleren Temperaturen vor, sich nach drinnen zu verziehen, so sie denn die Möglichkeit hatten. Am Nachmittag wurde Knut dann aber doch mobil, tobte fast zwei Stunden lang im Wasser herum, spielte Ball und mit einem Baumstamm und war nicht zu bremsen.



Zur Fütterungszeit war es natürlich wieder brechend voll vor Knuts Gehege. Er bekam reichlich und hatte danach noch einige Zeit zu tun, das auf seiner Anlage verteilte Futter aufzuspüren und zu verspeisen. Mir wurde es dann irgendwann doch etwas zu kalt und ich habe mich auf den Heimweg gemacht. Dieser Samstag ist mir viel zu schnell vergangen. Aber morgen kommt ja noch ein Tag zur freien Verfügung ;-)
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
17. April 2009 5 17 /04 /April /2009 18:24
Meine Güte, diese Woche zog sich wirklich wie Kaugummi. Obwohl sie nur aus vier Arbeitstagen bestand. Und trotzdem wollte sie kein Ende nehmen. Egal, jetzt steht das Wochenende vor der Tür und ich kann erst einmal durchatmen. Heute war in Berlin auch der letzte Tag der Osterferien und es kehrt allmählich wieder Normalität ein. Die für heute prognostizierte Kaltwetterfront ließ noch auf sich warten und startet wahrscheinlich pünktlich zum Wochenende. Tangiert mich grad überhaupt nicht.



Ich habe heute sowas von pünktlich Feierabend gemacht, wie es schon lange nicht mehr vorgekommen war. Als erstes habe ich einen kurzen Abstecher zu Knut gemacht. Vor seinem Gehege war heute nachmittag wieder jede Menge los. Der Bär war damit beschäftigt, die während seiner Fütterung auf der Anlage verteilten Mohrrüben aufzusammeln und zu vertilgen. Er wurde gut fündig. Ab und zu kontrollierte er, ob seine Höhle schon offen war. Leider war sie noch zu, so dass das Bärchen noch eine Weile beobachtet werden konnte.



Irgendwann begab sich Knut zu seinem Schlaffelsen, um von dort aus seine Nachbarn, die Lippen- und Malaienbären zu beobachten. Ich habe den Heimweg angetreten und freue mich jetzt wie verrückt auf das kommende Wochenende.
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
16. April 2009 4 16 /04 /April /2009 15:09
Das könnte als Kurzzusammenfassung für den heutigen Donnerstag durchgehen. Der Tag war dermaßen durchschnittlich, das er eigentlich kaum erwähnenswert wäre. Es sind immer noch Osterferien, es ist immer noch dermaßen schönes Wetter, dass es schon fast nicht mehr wahr ist, und auch sonst ist so überhaupt nichts passiert. Zumindest wettertechnisch tut sich in den nächsten Tagen etwas - es wird ungemütlicher. Soll es. Der morgige Tag läutet auch schon wieder das Wochenende ein. Die Rückreisewelle der Ostertouristen hat heute eingesetzt, wie ich beobachten konnte.



Bei dem hier und den anderen Zoobewohnern war davon dem Vernehmen nach noch nichts zu bemerken. Der Berliner Zoo soll heute wieder äußerst gut besucht gewesen sein. Und sicherlich war vor Knuts Gehege auch wieder jede Menge los.



Ich habe am Nachmittag noch eine klitzekleine Shoppingtour unternommen. Stellte sich hinterher aber eher als Zeitverschwendung heraus. Auch gut, wurde wenigstens der Geldbeutel geschont. Und jetzt werde ich noch ein wenig dieses unverschämt schöne Wetter genießen. Ab morgen soll ja damit erst einmal Schluss sein. Ich werde die Gelegenheit ergreifen und mich in meinen vier Wänden nützlich machen. Dazu hatte ich in den letzten Tagen wetterbedingt so gar keine Lust...
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien