25. Mai 2009 1 25 /05 /Mai /2009 17:43
hat mich wieder. Nach dieser netten, entspannten letzten Woche mit dem langen Wochenende kehrte mit dem heutigen Tag wieder die Normalität ein. Und diese heute beginnende 22. Kalenderwoche 2009 bringt auch noch eine vollständige Arbeitswoche mit sich. Ich kam heute früh dann auch noch etwas langsam in die Gänge, die U-Bahn allerdings auch. Dazu kam noch dieses gnadenlos schöne Wetter, was die Sache nicht einfacher machte. Im Büro zu sitzen, kommt da schon fast einer Strafe gleich. Aber irgendwann ging auch dieser an sich unspektakuläre Arbeitstag zuende.



Dem hier habe ich trotzdem einen Kurzbesuch abgestattet. Knut spielte heute in seinem Wassergraben, während vor seinem Gehege Bauarbeiten stattfanden. Es soll wohl der Souvenirkiosk mit den Knut-Devotionalien dorthin versetzt werden. Das musste Knut natürlich auch im Auge behalten und machte ab und zu einen langen Hals. Der Zoo war bei diesem Wetterchen selbstredend wieder gut besucht, meistens von Touristen und Kitagruppen.



So ist dieser Montag auch schon fast wieder vorbei und es sind (nur) noch vier Arbeitstage. Dass danach ein etwas längeres Wochenende folgt, tröstet momentan nur bedingt. Naja, Montage sind sowieso nicht meine Lieblingstage.
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
24. Mai 2009 7 24 /05 /Mai /2009 16:21
und damit geht dieses Wochenende seinem Ende entgegen. Für die meisten war es ja ein ziemlich langes, dank Brückentag und dem donnerstäglichen Feiertag. Heute war es noch einmal richtig schön. Mitte 20°C und strahlender Sonnenschein. Hier in Berlin wurde das auch von vielen ausgenutzt, es war jede Menge Volk unterwegs und auch die Straßencafés waren gut besucht.



Ich habe mich natürlich früh auf den Weg zum Zoo gemacht. Schon vor Öffnung stand eine Schlange von Besuchern an der Kasse und dementsprechend voll wurde es dann auch. Knut begrüßte einen aus seinem Wassergraben, wo er mal wieder den Schatzsucher gab und längst vergessene Gegenstände hervorzauberte und bespielte. Einiges schleppte er an Land, um es dort umgehend liegenzulassen und sich anderen Beschäftigungen zuzuwenden. Zwischendurch schlief der Bär eine Runde, um danach sofort wieder ins Wasser zu springen.



Gegen halb zwei habe ich mich von Knut verabschiedet und den Zoo verlassen, in dem man mittlerweile kaum noch treten konnte. Auf dem Heimweg habe ich mir noch ein Eis spendiert und mich dann in meine vier Wände begeben. Zeit, um noch einiges zu erledigen und Vorbereitungen für die kommende Woche zu treffen. Die wird ja mal wieder eine "vollständige" Arbeitswoche. Egal, danach kommt Pfingsten und damit wieder ein etwas längeres Wochenende. Dann ist es aber auch erst einmal für laaange Zeit vorbei mit den Feiertagen. Aber jetzt lasse ich erst einmal dieses Wochenende ausklingen...
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
23. Mai 2009 6 23 /05 /Mai /2009 15:02
Ich glaube, diese Bezeichnung passt ganz gut auf diesen 23. Mai 2009. Das Grundgesetz und die Bundesrepublik feiern gemeinsam den 60. Geburtstag, in Berlin stand die Wahl des Bundespräsidenten auf dem Programm und der deutsche Fußballmeister wird heute auch noch ermittelt. Volles Programm also, aber ich habe mein eigenes. Der Tag entwickelt sich wettertechnisch gerade ganz gut, nachdem heute vormittag noch fiese Windböen stattfanden, die die gefühlten Temperaturen ganz schön in Kellernähe schickten.



Knut stand natürlich auch heute wieder auf der Tagesordnung. Der Bär war heute vormittag ziemlich aktiv, bearbeitete einen Ochsenschwanz, einen Ochsenziemer, spielte kurz Ball, schnappte nach Seifenblasen... Sein schon ziemlich ramponiertes australisches Spielzeug wurde auch heute wieder bespielt und das Eisbären-Makeup durfte natürlich auch nicht fehlen. Nach zweieinhalb Stunden Action war Knut dann ziemlich müde und legte sich schlafen. Der Zoo war auch heute wieder sehr gut besucht; an den Kassen hatten die Schlangen gegen Mittag wieder eine bemerkenswerte Länge erreicht.



Ich habe auch recht schnell den Heimweg angetreten, noch ein paar Besorgungen erledigt und mir dann die Wahl des Bundespräsidenten im TV angeschaut. War zwar nicht wirklich der Reißer, aber knapper konnte das Ergebnis für den alten und gleichzeitig neuen Bundespräsidenten nicht ausfallen. Auf den Punkt genau die Stimmenanzahl, die absolut nötig war, um wiedergewählt zu werden. Egal, mit dem Ausgang der Wahl bin ich sehr einverstanden. Und wer deutscher Fußballmeister 2009 wird, erfahren wir im Laufe des Tages auch noch.
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
22. Mai 2009 5 22 /05 /Mai /2009 18:00
Da zwischen dem gestrigen Feiertag und dem bevorstehenden Wochenende nur ein Arbeitstag liegt, nutzen viele Arbeitnehmer den heutigen Freitag für ein verlängertes, will sagen, viertägiges Wochenende oder Kurzurlaub, indem sie heute einen "Brückentag" einlegen. Ich gehörte heute nicht zu dieser Klientel und musste heute wieder zur Arbeit. Gähnend leere Straßen, die U-Bahn war auch sehr übersichtlich besetzt und Kollegen liefen mir heute auch nur sehr spärlich über den Weg. Einen Vorteil hatte dieser Brückentag aber auch für uns "Übriggebliebene":  Wenn kaum einer da ist, kann auch kaum einer Arbeit verursachen. So ging dieser Tag relativ entspannt über die Bühne. Nur der Feierabend ließ etwas auf sich warten. Also wartete ich und irgendwann war er dann auch da, der Feierabend.



Ich habe pünktlich Schluss gemacht und bin in den Zoo geflitzt, der natürlich (Brückentag) gut besucht war. Knut traf ich heute nachmittag schlafend an. Er hat heute einen entspannten und ruhigen Tag eingelegt, früh lange geschlafen und nach seiner Fütterung gleich noch ein Nickerchen eingelegt. Nach kurzer Zeit wurde er wach und fischte sich etwas übrig gebliebenen Salat aus seinem Wassergraben, den er erst einmal verspeiste. Als nächstes folgte ein Platzregen, der glücklicherweise ziemlich kurz ausfiel. Knut beeindruckte das im Übrigen nicht sonderlich; er inspizierte gelassen seine Anlage.


Ich habe mich dann auch wieder auf den Rückweg gemacht und auf dem Weg nach Hause dem Discounter meines Vertrauens einen Kurzbesuch abgestattet. Und jetzt scheint auch wieder die Sonne, die folgenden zwei Tage sollen warm und trocken werden und jetzt kann es kommen, das Wochenende.
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
21. Mai 2009 4 21 /05 /Mai /2009 15:20

nennt sich dieser heutige Tag. Andere Bezeichnungen dafür lauten Vatertag oder Herrentag oder Männertag. Wahrscheinlich gibt es noch mehr Namen für diesen Tag. Aber egal, wie sie alle heißen, es ist Feiertag und damit frei. Mir gleichgültig, was einige Herren der Schöpfung so daraus machen. Ich sehe das pragmatisch und nehme ihn als einen netten freien Feiertag mitten in der Woche. Also habe ich den Tag für einen weiteren Zoobesuch genutzt und bin recht früh aus dem Haus.


Dieser nette Eisbär hier begrüßte einen bereits aus seinem Wassergraben, in dem er sich erst einmal auf die Suche nach einigen Snacks machte und auch fündig wurde. Später fand Knut in ebendiesem Wassergraben sein angeblich "unkaputtbares" (furchtbares Wort) australisches Spielzeug wieder, das er offenbar vor einigen Tagen "verlegt" hatte. Das Teil wurde dann abwechselnd im Wasser und an Land bearbeitet und bespielt. Knut war gut beschäftigt und vor seiner Anlage, wie überhaupt im ganzen Zoo wurde es im Laufe des Vormittags richtig voll. Nach einer kurzen Gehegeinspektion beschloss Knut, dass ihm jetzt ein Schläfchen ganz gut tun würde und setzte dies umgehend in die Tat um.

Ein Fotoalbum vom heutigen Tag kann hier angeschaut werden.


Gegen Mittag hatte es sich dann ziemlich zugezogen, es wurde zusehends dunkler und bald kamen auch schon die ersten, angekündigten Regentropfen vom Himmel. Ich habe mich vom schlafenden Knut für heute verabschiedet und den Heimweg angetreten. Ich habe es noch nach Hause geschafft, bevor Dauerregen und Gewitter einsetzten. Meinem Vati habe ich natürlich erst einmal herzlich gratuliert. Ich werde es mir hier zu Hause noch ein bisschen gemütlich machen. Der Blick aus dem Fenster lädt nicht wirklich dazu ein, noch einmal vor die Haustür zu treten. Aber am Wochenende soll es wieder schön werden. Und morgen muss ich sowieso arbeiten.

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
20. Mai 2009 3 20 /05 /Mai /2009 15:37

so ein freier Tag mitten in der Woche. Noch schöner, wenn der nächste Tag ein Feiertag ist. Und das Wetter passte ebenfalls perfekt. Kein nerviges Weckerklingeln "mitten in der Nacht". Einfach mal einen Gang zurückschalten. Tut ganz gut, mal so außer der Reihe. Ich habe mich (natürlich) auf den Weg in den Zoo gemacht, um dem wahrscheinlich wertvollsten Eisbären der Welt meinen Besuch abzustatten. Knut hatte es natürlich aufgrund der gestrigen Ereignisse wieder auf diverse Titelblätter der Berliner Tageszeitungen geschafft, wie ich mich heute überzeugen konnte.


Der Bär war bereits im Wasser und hatte zwei Bälle vor seiner Anlage platziert. Es fand dann auch bald ein kurzes Ballspiel mit seinen Besuchern statt. Später vergnügte sich Knut mit verschiedenen Gegenständen in seinem Wassergraben - einem Baumstamm, einem nicht mehr wirklich appetitlich aussehenden Ochsenschwanz, verschiedenen Bällen, Ästen... Irgendwann machte es sich der Bär dann vor einem Baumstamm bequem, räkelte sich noch ein wenig und legte dann ein Nickerchen ein.

Ein Fotoalbum von meinem heutigen Besuch bei Knut kann hier angesehen werden.


Ich habe mich gegen Mittag vom Bärchen verabschiedet und habe mich einigen Erledigungen zugewandt. Unterwegs habe ich mir ein leckeres Schokoeis genehmigt und bin bei meiner Sonnenbank "eingekehrt". Nun ja, die Sonne strahlt zwar nach wie vor vom knallblauen Himmel, ich muss mich allerdings noch ein wenig meinem Haushalt widmen. Ist (leider) notwendig. Egal, war schön heute.

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
19. Mai 2009 2 19 /05 /Mai /2009 18:04
Und diese Woche hält nur noch einen Arbeitstag für mich bereit. Ungünstigerweise den Freitag. Heißt aber im Umkehrschluss, ich habe morgen frei und da Donnerstag Feiertag ist, liegen gleich zwei freie Tage vor mir. Das sind doch höchst erfreuliche Aussichten. Danach muss ich einen Tag arbeiten und mit dem Wochenende folgen die nächsten beiden freien Tage. Könnte von mir aus noch eine Weile so weitergehen. Tut es nur leider nicht.



Knut habe ich heute Nachmittag auch noch kurz besucht. Der Bär lag ganz entspannt vor seiner Höhle und ließ sich von dem heute stattgefundenen Rummel um seine "Person" absolut nicht beeindrucken. Vormittags soll er wieder wie aufgedreht gewesen sein und stundenlang getobt und gespielt haben. Da muss sich auch Knut mal ein wenig ausruhen.

Heute fand ja der lang erwartete Gerichtstermin vor dem Berliner Landgericht wegen der Knut-Einnahmen des Zoos statt. Im Zoo Neumünster, der als Kläger in dieser Geschichte fungiert, ist man der Ansicht, dass diesem als Eigentümer von Knut wenigstens ein Teil dieser Einnahmen zusteht. Wie die Verantwortlichen dort auf dieses schmale Brett kommen, erschließt sich mir nicht. Die Arbeit und den ganzen Stress hatte man einzig und allein im Zoo Berlin. Zumindest bezweifelte das Gericht, ob diese Klage überhaupt begründet ist und bot einen gerichtlichen Vergleich an. Leider kam es zu keiner Einigung über die "Ablösesumme" für Knut, die Berlin an Neumünster zahlen soll. Jedenfalls sollen sich beide Parteien bis zum 13. Juli einig werden, ansonsten wird am 1. September ein Urteil verkündet. Es bleibt spannend. Traurig ist nur, dass es Neumünster überhaupt nicht um den Bären zu gehen scheint.



Zum Glück kriegt Knut davon nichts mit. Sonst kriegt der am Ende noch graue Haare. Wahrscheinlich würde er die Herrschaften aber einfach nur für komplett von der Rolle halten.

Und ich habe jetzt Feierabend und trotzdem noch einiges zu erledigen. Aber immer mit der Ruhe. Und morgen habe ich ja frei :-)))
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
18. Mai 2009 1 18 /05 /Mai /2009 18:07
Der Montag steht ganz sicher nicht ganz oben auf der Hitliste der beliebtesten Wochentage. So es denn eine solche Liste gibt. Auf meiner persönlichen Beliebtheitsliste ist dieser Wochentag eher am unteren Ende anzutreffen. Aber was soll´s. Ausfallen lassen kann man diesen Tag nun mal nicht. Und wie um zu verdeutlichen, dass das vergangene schöne Wochenende nun definitiv Geschichte ist, begrüßte mich dieser Montag heute früh mit einem dezenten, aber hartnäckigen Nieselregen. Da macht das frühe Aufstehen gleich doppelt so viel Spaß :-(
Der Vormittag ging allerdings ganz entspannt über die Bühne und um die Mittagszeit hatte sich der Regen dann auch endlich vom Acker gemacht.



Also konnte ich trockenen Fußes eine Stippvisite bei Knut einlegen. Der Bär hatte kurz zuvor einen größeren Zweig bekommen und war damit beschäftigt, diesen vom Laub zu "befreien". Ansonsten hatte Knut bis 11 Uhr geschlafen, wie mir erzählt wurde. Nach dem actiongeladenen gestrigen Tag ist das auch vollkommen zu verstehen. Vor seinem Gehege waren, wie eigentlich fast immer, zahlreiche Besucher versammelt.



Mein sehr kleines Zeitfenster war auch schnell wieder um und ich habe den zweiten Tagesabschnitt in Angriff genommen. Der ging zwar ziemlich zäh über die Bühne, aber irgendwann kam auch heute der Feierabend. Noch ein paar kleine Besorgungen auf dem Weg nach Hause waren zu erledigen. Es ist nur irgendwie so, dass die "Restzeit", die man abends nach dem Job noch hat, zum einen viel zu kurz ist und zum anderen viel schneller vergeht, als der erste Teil des Tages. Aber das ist sicherlich normal.
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
17. Mai 2009 7 17 /05 /Mai /2009 15:26
lasse ich mir gefallen. War rundum perfekt. Sonntagswetter und Sonntagslaune, alles passte. Ich bin wie gewöhnlich früh aufgestanden, habe im Radio vernommen, dass sich der deutsche Beitrag beim gestrigen Eurovision Song Contest nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat, was mich allerdings so überhaupt nicht störte. Ich tue mir diese Veranstaltung ohnehin nicht an. Zumal mir der deutsche Vertreter völlig unbekannt war. Kein Grund also, dass sich die Stimmung trüben könnte. Zügig habe ich mich auf den Weg zum Zoo gemacht und war pünktlich neun Uhr vor Ort.



Dort wurden wir von einem fluffig-weißen Knut begrüßt, der heute wie entfesselt war. Er tobte an Land und vor allem im Wasser herum, bespielte alles Mögliche, darunter seinen mittlerweile recht betagten Weihnachtsbaum, spielte Ball mit seinen Besuchern, ging erfolglos auf Entenjagd und sprang von allen möglichen und unmöglichen Stellen ins Wasser. Irgendwann entdeckte er einen noch intakten Jutesack und war der Ansicht, dass das nicht so bleiben kann. Also wurde das gute Stück flugs zerlegt und das Innenleben zutage gefördert.



Mittlerweile war es vor Knuts Anlage rappelvoll geworden und ich habe mich gegen halb eins auf den Rückweg gemacht. Unterwegs habe ich mir noch ein Eis genehmigt. Die Sonne strahlte nach wie vor vom Himmel. Wirklich ein schöner Sonntag. Bitte nochmal!

Ich werde hier zuhause noch ein wenig klar Schiff machen und den Sonntag versöhnlich ausklingen lassen. Die kommende Arbeitswoche wird ja durch Christi Himmelfahrt ein wenig aufgelockert und verkürzt. Das sieht doch richtig nett aus für die nächsten Tage!
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
16. Mai 2009 6 16 /05 /Mai /2009 14:54
Der Monat Mai feiert heute schon "Bergfest". Ich bin früh bei Dauerregen unterwegs gewesen, bei einem Wetter, bei dem man normal lieber im Bett bleibt. Außer mir hatten aber noch viele andere die Idee, sich so früh auf die Socken zu machen. Die U- und S-Bahnen waren heute morgen jedenfalls gut gefüllt. Keine Ahnung, wo die alle hinwollten. Ich jedenfalls habe mich, bewaffnet mit meiner Kamera und einem Milchkaffee, auf den Weg in den Berliner Zoo gemacht.



Knut begrüßte uns um neun Uhr schneeweiß und in bester Spiellaune. Jedenfalls hatte er schon zwei Bälle aus dem Gehege geworfen, die er doch bitte recht schnell zurück haben wollte. Der Bär bekam natürlich seinen Willen und begann danach, mit seinen Besuchern Ball zu spielen. Trotz des Mistwetters standen doch wieder recht viele Leute vor Knuts Anlage. Irgendwann beschäftigte sich Knut mit seinem Schlauch, war kurze Zeit später im Wasser und bespielte dort diverse Äste, Zweige und verschiedene Bälle. Einen dieser Bälle schnappte sich der Bär schließlich und das Ballspiel mit seinen Zuschauern begann von neuem. Ja, und irgendwann riss doch tatsächlich die Wolkendecke auf, es hellte sich auf und die Sonne kam durch. Eine Lachsforelle bekam Knut heute übrigens auch spendiert.



Ich habe mich gegen Mittag auf den Heimweg gemacht. In Berlin waren heute vorrangig Fußballfans, Demonstranten und Polizei unterwegs. Das Ganze verbunden mit einer entsprechenden Geräuschkulisse. Grund genug, auf geradem Weg nach Hause zu fahren. Ich hoffe, es bleibt friedlich heute. Für den Rest des Tages werde ich mich im Haushalt noch ein wenig nützlich machen. Und morgen soll das Wetter auch wieder besser und vor allem wärmer werden.
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien