2. Februar 2010 2 02 /02 /Februar /2010 18:33

Letzteres allerdings nicht ganz unfreiwillig. Für heute vormittag hatte sich bei mir der Ablesedienst angekündigt. Natürlich war das Zeitfenster so gelegt, dass erst einmal der komplette Vormittag blockiert war. War letztlich nicht ganz so schlimm, kurz nach halb elf Uhr war der Spuk vorbei und ich konnte den restlichen Tag für mich gestalten, was ich auch sofort in die Tat umgesetzt habe.

Knut20100202 063
Also habe ich mir heute mal wieder eine Knut-Fütterung gegönnt. Gianna verschwand gegen halb zwei Uhr im Innengehege und Knut verbrachte die Zeit bis vierzehn Uhr mit Warten auf die Fütterung oder den Futtereimer mit dem Pfleger dran. Knut wurde heute wieder sehr verwöhnt - neben seinen geliebten Croissants und Weintrauben gab es zum Abschluss gleich zwei Lachse. Die restlichen Gaben wie Äpfel, Birnen, Mohrrüben, Bananen und Salat sowie Fisch und Fleisch wurden je nach Beliebtheit sofort gefuttert oder erst einmal liegen gelassen. Zur Fütterung hatten sich jede Menge Besucher eingefunden. Wahrscheinlich etwa 90 Prozent der Zoobesucher, die um diese Zeit im Zoo waren, hatten sich dort versammelt.

Knut20100202 084
Weitere Bilder der heutigen Fütterung gibt es hier zu sehen.

Zu Hause hatte ich dann ein Erlebnis der etwas unangenehmeren Art. Meine Computermaus gab nach langer Zeit tapferen Durchhaltens den Geist auf und das daranhängende Notebook fror bei dieser Gelegenheit gleich mit ein. Ließ sich nicht mehr runterfahren. Klasse! Was allerdings weniger tragisch war. Ich habe zwar zwei Notebooks, aber keine Ersatzmaus ;-) Half alles nichts ich musste noch einmal los, auf Mäusejagd gehen. Mittlerweile bin ich maustechnisch etwas besser aufgestellt und das Notebook scheint sich auch wieder berappelt zu haben :-)

Ja, das war es für heute in Kürze. War doch ein interessanter Tag, in jeder Hinsicht ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
1. Februar 2010 1 01 /02 /Februar /2010 18:43
Ab heute also Februar. Heute früh erwartete mich eine nette neue Schneedecke, als ich mich auf den Weg zur Bahn machte. Durch Temperaturen knapp oberhalb der Gefriergrenze hatte sich die weiße Pracht am Nachmittag allerdings schon wieder in Matsch verwandelt. Ich habe heute gelesen, dass uns eine neue Schneefront bevorsteht. Außerdem verzeichnet man die längste Schneeperiode seit 30 Jahren. Seit fünf Wochen gibt es hier Schnee und das könnte wohl noch eine ganze Weile so bleiben. Bis in den März hinein... Der Nordosten Deutschlands hat mit wahren Schneemassen zu kämpfen. Die Insel Hiddensee ist abgeschnitten, der Zugverkehr nach Norden liegt zum Teil lahm. Die unschönen Begleiterscheinungen dieses Winters.

Knut20100201 015

Diesen beiden Hübschen geht es hingegen richtig gut. Knut lag heute nachmittag an den Felsen geschmiegt und schlief. Gianna lief derweil und beobachtete kurz die benachbarten Tropenbärengehege, die natürlich leer waren. So spannend war das dann wohl doch nicht und sie marschierte zu Knut. Es gab eine kurze Schmuserunde, dann wanderte Gianna wieder zu ihrem alten Standort, während Knut sein Nickerchen fortsetzte ;-)

Knut20100201 016
Ansonsten war das heute für mich ein relativ entspannter Arbeitstag. Die Winterferien machen sich so ein wenig bemerkbar. Einige Kollegen haben jetzt Winterurlaub und es war doch etwas weniger Trubel als sonst :-)

Und ich mache jetzt erst einmal Feierabend :-)))
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
31. Januar 2010 7 31 /01 /Januar /2010 15:31

Kaum zu glauben, dass heute bereits der erste Kalendermonat dieses Jahres zu Ende geht. Der Januar muss regelrecht an mir vorbeigeflitzt sein, so schnell ist er vergangen ;-) Ich habe mich früh auf den Weg gemacht und bin zur Bahn gerutscht. Die Gehwege waren doch recht glatt heute und da spielte es kaum eine Rolle, ob gestreut oder geräumt war oder eben nicht. Es war überall glatt. Dafür entschädigte dieser Tag mit strahlendem Sonnenschein :-)

Knut20100131 026

Angekommen im Zoo, sah man auf Knuts Anlage erst einmal nur - Knut. Er lag am Felsrand und spähte nach unten in den Wassergraben. Dort tobte Gianna völlig aufgedreht herum, kam herausgeflitzt, raste einmal quer über die Anlage und war wieder im Wasser verschwunden. Irgendwann hatte sie genug davon und kam wieder an Land. Dort konnten heute wieder einige Schmuse-Bussel-Spiel-Rauf-Runden der beiden Eisbären beobachtet werden. Nachdem Gianna ihr heutiges Lauftraining aufgenommen hatte, wälzte sich Knut im Schnee, um sich dann in die Schlafkuhle zu legen und ein Nickerchen einzulegen. Der Zoo war heute recht gut besucht; die meisten Besucher dürften sich vor Knuts Anlage eingefunden haben :-)))

Knut20100131 028

Weitere Bilder der beiden Eisbären vom heutigen Vormittag gibt es hier zu sehen.

Gegen Mittag habe ich den Heimweg angetreten. Die S-Bahn verweigerte heute jegliche Abfahrtsankunft, soll heißen, es war nirgends zu entnehmen, wann und wohin die nächste Bahn fuhr. Vielleicht will man sich einfach nicht mehr festlegen ;-) Machte nichts, es kam recht schnell eine Bahn...

So, ab morgen ist also Februar und ich mache mir jetzt einen gemütlichen Sonntagabend :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
30. Januar 2010 6 30 /01 /Januar /2010 16:10

Also dieses nette Tief mit dem wohlklingenden Namen, das gerade unsere heimischen Gefilde besucht, ist wirklich nicht von schlechten Eltern. Der Schneefall beeindruckt zwar nicht wirklich, das ist eher so ein unentschlossener Schneegriesel. Die Temperaturen sind im Grunde auch ganz erträglich. Was allerdings wirklich unangenehm ist, sind die Sturmböen,die heute durch die Stadt pfiffen und die gefühlte Temperatur ganz gehörig in den Keller trieben. Eigentlich ein Wetter, um zu Hause zu bleiben. Eigentlich ;-)

Knut20100130 015
Naja, im Zoo war ich natürlich trotzdem :-) Bei Eisbär Knut und seiner Freundin Gianna war heute vormittag allerdings nicht so wirklich was los. Knut betrieb Fellpflege, machte Eisbärengymnastik und legte zwischendurch ein Nickerchen ein. Gianna lief derweil. Zwischendurch wurde natürlich auch immer mal wieder geschmust und gespielt.

Knut20100130 025

Ein paar Bilder vom heutigen Vormittag gibt es trotzdem. Nämlich hier ;-)

Ich habe mich kurz vor Mittag auf den Rückweg gemacht und ziemlich durchgefroren erst einmal meine Sonnenbank aufgesucht. Das Restprogramm, das außerhäusig stattfinden musste, habe ich straff und sportlich durchgezogen. Den Rest des Tages verbringe ich dann doch lieber in meiner Wohnung und mache mich noch ein wenig nützlich. Schaden kann es jedenfalls nicht ;-)

War trotzdem ganz nett heute :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
29. Januar 2010 5 29 /01 /Januar /2010 18:50
Der letzte Arbeitstag dieser Woche und im Januar liegt hinter mir. In Berlin ist immer noch Winter mit Schnee und leichten Plusgraden. Das sah dann heute so aus, dass es von oben schneite und es am Boden direkt wieder taute. Matsch war die Folge. Aber so bleibt es nicht. In den kommenden Tagen drohen überfrierende Nässe, Neuschnee und wieder deftige Minusgrade. Verantwortlich dafür ist diesmal das Tief "Keziban". Dieser Frauen- oder Mädchenname war mir bisher komplett unbekannt. Ich habe heute gelernt, dass Keziban aus dem Persischen stammt und soviel wie "Dame des Hauses" bedeutet. Ah ja.

Knut20100129 012
Eisbär Knut wird es egal sein, wer das Wetter der nächsten Tage auf dem Gewissen hat. Hauptsache, es gibt schön viel Schnee und es wird nicht gar zu glatt auf seiner Anlage. Er hatte es sich heute nachmittag im Schnee bequem gemacht, beobachtete abwechselnd Gianna und seine Besucher und zog ansonsten ein nettes Gesicht. Gianna hatte offenbar nichts Eiligeres im Sinn, als in die Höhle zu kommen, zumindest belagerte sie permanent den Höhleneingang. Eine ganz kurze Schmuserunde zwischen den beiden Bären war dann zwar doch noch drin, die fand allerdings hinter einem Baumstamm statt ;-)

Knut20100129 022

So, ab jetzt ist Wochenende und zwar ein kaltes und weißes :-) Passend dazu beginnen heute in Berlin die Winterferien und die Winterurlaubszeit. Kann man gegenwärtig wohl auch ganz gut in Berlin verbringen. Egal, ich freue mich jetzt erst einmal auf das Wochenende!!!
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
28. Januar 2010 4 28 /01 /Januar /2010 18:50
Ich war ja doch etwas erstaunt, als ich heute morgen vor die Haustür trat. Dass doch solche Mengen an Neuschnee heruntergekommen sind... Gestern jedenfalls sah der Schneefall eher verhalten aus. Kann also nur das Ergebnis des nächtlichen Niederschlags gewesen sein ;-) Also ist Berlin über Nacht wieder zu einer schneeweißen Winterlandschaft geworden. Dagegen habe ich ja nun mal gar nichts :-) Dafür war die U-Bahn knüppelvoll. Wahrscheinlich alles "Umsteiger".

Knut20090128 119

Eisbär Knut, hier am 28. Januar 2009 bei seiner Eisbärengymnastik, dürfte der Neuschnee gefreut haben. Während Gianna heute wie aufgedreht über die Anlage sauste, im Wasser tobte und intensiv das Aussie-Dingen bearbeitete, gab Knut heute den entspannten Zuschauer. Dieser Ausbund an Energie auf seiner Anlage war ihm wohl nicht so ganz geheuer. Geschmust und gebusselt wurde natürlich auch ;-)

Knut20090128 120

Neues von der S-Bahn gibt es auch mal wieder zu vermelden. Es wurde eine nochmalige Entschädigung angekündigt. Zwei Monate "Freifahrt" für alle Inhaber von Abo- und Jahreskarten sowie Semestertickets. Über die in Frage kommenden Monate wurde freilich noch nichts gesagt. Vielleicht die Urlaubsmonate im Sommer? Gut, das war jetzt gemein ;-)

Ansonsten verging dieser Arbeitstag recht schnell. Am Nachmittag konnte ich aus meinem Bürofenster einen kleinen, feinen Schneesturm registrieren. War glücklicherweise vorbei, als für mich der Feierabend kam :-)

So, jetzt noch der Freitag und schon rückt das nächste Wochenende in greifbare Nähe :-)))
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
27. Januar 2010 3 27 /01 /Januar /2010 16:06
Die bisher kälteste Nacht dieses Winters liegt nun hinter uns. Jetzt nähert man sich in Berlin wieder der Gefriergrenze, derzeit von unten. Als nächstes hat sich Sturmtief "Jennifer" angekündigt, das die nächsten Schneemassen bringt. Zumindest schneit es schon seit dem frühen Nachmittag. Jetzt ist bereits wieder alles weiß :-) Morgen soll es tauen, danach wieder frieren... Das Ergebnis kann nur Glatteis heißen.

Knut20100127 013

Eisbär Knut war das heute egal. Er tobte mit seiner Freundin Gianna durch den Wassergraben. Die beiden spielten und rauften bei Eiseskälte im Wasser herum und bespielten alles, was ihnen vor die Tatzen kam :-) Und im Wasser kann man ja schließlich auch nicht ausrutschen ;-) Ja, und kalt war bei diesem Anblick nur den Zuschauern...

Knut20100127 014
Ansonsten sorgt dieses eiskalte Winterwetter mit all seinen Begleiterscheinungen vor allem für Verkehrschaos auf den Straßen. Unfälle, verstopfte Straßen und kilometerlange Staus - da ist es für so manchen Autofahrer dieser Tage eine echte Herausforderung, rechtzeitig von A nach B zu kommen. Entwarnung ist für die kommenden Tage jedenfalls nicht in Sicht. Kann mir allerdings relativ egal sein, ich benutze die öffentlichen Verkehrsmittel, die nicht auf der Straße unterwegs sind ;-)

So, vor mir liegen noch zwei Arbeitstage in dieser Woche und in diesem Monat gleich mit. Und das freut mich grad sehr :-)
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
26. Januar 2010 2 26 /01 /Januar /2010 15:58

Nachdem uns Anfang des Jahres für mehr als zwei Wochen die Sonne verlassen hatte - es wurde damit der Rekord an sonnenlosen Tagen aus dem Jahr 1964 gebrochen - ist das Wetter dieser Tage kräftig dabei, den nächsten Rekord zu brechen. Diesmal den Kälterekord. Hier in Berlin befindet man sich seit Tagen im zweistelligen Minusbereich. Und für die kommende Nacht sind Temperaturen von minus 20 Grad vorhergesagt worden. Schneien soll es auch wieder! Und auf den Berliner Wasserstraßen sind mittlerweile Eisbrecher im Einsatz...

Knut20100126 049
Die Eisbären Knut und Gianna brauchen derartiges selbstverständlich nicht ;-) Die beiden sorgen selbst dafür, dass ihr Wassergraben beschwimm- und bespielbar bleibt. Das Zertrümmern von Eisschollen bereitet den beiden Bären sogar Vergnügen :-) Heute wurde wieder gespielt und geschmust, ansonsten wälzte man sich mit Vergnügen im Schnee und rutschte begeistert bäuchlings auf der Schneedecke herum :-))) Das Fotoalbum vom heutigen Tag kann hier angesehen werden.

Knut20100126 052

Tja, als Eisbär kommt man bei diesen Temperaturen mit seinem Fell aus. Ich brauche früh unglaublich viel Zeit, um mich in die vielen "Schalen zu werfen" und trotzdem ist es draußen nur für kurze Zeit auszuhalten, dann hat sich das Gefühl aus den Fingern und Zehen verabschiedet...

Bleibt als Trost: Knut und Gianna genießen dieses Wetter. Und als Trost für mich: In knapp zwei Monaten ist Frühlingsanfang ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
25. Januar 2010 1 25 /01 /Januar /2010 16:50
So, heute startete also die letzte Januarwoche. Es ist immer noch Winter wie verrückt, knackige Frostgrade, die wohl noch bis zur Wochenmitte anhalten sollen. Der Weg zur Bahn war heute morgen eher so eine Art Eiertanz über eine vereiste Buckelpiste. Es war spiegelglatt und ich möchte gar nicht so genau wissen, wie viele Knochen heute auf der Strecke geblieben sind...

Knut20100125 001

Nachmittags jedenfalls kam die Sonne heraus und tauchte alles in strahlendes Licht. Eisbär Knut genoss seinen Winter und wälzte sich genüsslich im Schnee, während Gianna ihr Lauftraining absolvierte, um kurz darauf ein Nickerchen einzulegen. Daraufhin begann Knut, über die Anlage zu wandern. Der Zoo war heute äußerst übersichtlich besucht ;-)

Knut20100125 018

Ach ja, der Winterschlussverkauf startet heute auch. Ich habe gelesen, dass es aufgrund der winterlichen Bedingungen der letzten Wochen kaum noch Warenvorräte gibt. Alles schon im Vorfeld weggekauft. Das wird dann wohl ein Schlussverkauf in der Light-Version :-)

Und ich habe jetzt Feierabend :-)))
Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
24. Januar 2010 7 24 /01 /Januar /2010 16:34

Also dieser Sonntag war ja tatsächlich ein noch kälterer Tag als der gestrige Samstag. Höchsttemperatur minus elf Grad, allerdings gefühlte 25 Grad Frost, wie im Radio vermeldet wurde. Mangels Erfahrungswerten kann ich das weder bestätigen noch dementieren ;-) Ich weiß nur, es war bitterkalt heute...

Knut20100124 031

Eisbär Knut nahm es gelassen. Er schlief erst einmal gründlich aus, während Gianna ihr Laufpensum absolvierte. Gegen elf Uhr fand ein Wechsel statt. Gianna legte sich in die Schlafkuhle und relaxte jetzt ihrerseits, während Knut auf der Anlage herumwanderte und dann zum Wassergraben herunterstieg. Dort wurde mit den Tatzen erst einmal kräftig das Wasser "umgerührt". Was Knut damit bezweckte, hat er leider nicht verraten :-))) Ja, und kurze Zeit später war er dann drin, im Wasser. Ein Anblick, bei dem einen noch kälter wurde ;-) Knut bespielte nacheinander Eisschollen, einen Ball und das unverwüstliche Aussie-Ding, das partout nicht kaputt gehen will... Gianna beobachtete Knuts Treiben im Wasser von der Felskante aus und folgte Knut von oben.

Knut20100124 052

Ein paar weitere Bilder vom heutigen Sonntagvormittag gibt es hier anzuschauen.

Gegen Mittag habe ich den Heimweg angetreten und bin auf dem schnellsten Wege nach Hause gefahren. Es war wirklich nicht mehr auszuhalten in dieser Kälte. Angesichts dieser Temperaturen kann ich mir kaum vorstellen, dass dieser heutige verkaufsoffene Sonntag anlässlich der heute endenden Grünen Woche allzu viele Kaufwillige aus dem Haus lockt. Obwohl es mich auch nicht wirklich interessiert ;-)

War auf alle Fälle, trotz aller äußerlichen Widrigkeiten, ein recht netter Sonntag :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien