6. Januar 2011 4 06 /01 /Januar /2011 17:42

Heute war ja so ziemlich alles dabei, was man im Januar an Wetterbedingungen so erwarten kann. Und ich hatte heute früh noch Glück - mir ist es gelungen, im Trockenen zur Arbeit zu gelangen. Wenig später sah es ganz anders aus - es begann zu regnen und das Ergebnis war das allseits "beliebte" Blitzeis. Während des Vormittags schneite es dann eine ganze Weile, der Schnee begann umgehend zu tauen und am Nachmittag hatte man hier das schönste Matschwetter. In den kommenden beiden Tagen wird es wohl weitertauen.

Den vorletzten Arbeitstag dieser Woche habe ich gut überstanden und habe pünktlich den Start in den Nachmittag vollzogen.

 

Knut20110106 008

 

Bei Knut & Co. stand heute nachmittag ein weiteres Mal das Entspannungsprogramm auf der Tagesordnung. Knut war in seiner Stammecke anzutreffen, Nancy und Tosca kuschelten auf der Anlage und Katjuscha wanderte. Knut war wohl müde und sandte nur ab und an einen ebensolchen Blick zu seinen Besuchern. Er musste sich offenbar von der vormittäglichen Spielrunde mit Tosca erholen :-)

 

Knut20110106 016

 

Der Zoo war heute ausgesprochen spärlich besucht. Blitzeisbedingt hatte der Deutsche Wetterdienst in den Vormittagsstunden die Parole herausgegeben, von Autofahrten abzusehen und am besten gleich ganz zu Hause zu bleiben. Da waren die meisten sicherlich aber schon unterwegs ;-) Aber wenigstens eine gute Entschuldigung für all jene, die heute einfach keine Lust hatten, an die frische Luft zu gehen :-) Letztlich fand ich es heute gar nicht so arg, hatte aber wohl auch Glück, zu günstigen Zeiten unterwegs gewesen zu sein.

Egal, der Wetterchaostag ist geschafft und ich genieße jetzt meinen Donnerstagabend :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
5. Januar 2011 3 05 /01 /Januar /2011 18:03

Und schon ist es da - das erste Wochenbergfest in diesem Jahr. Früh bin ich mehr zur Bahn gerutscht als gelaufen, bin aber unfallfrei dort angekommen.

Mein Arbeitstag verlief soweit ganz angeregt und unterhaltsam, soweit sich das von einem Arbeitstag behaupten lässt ;-) Ab den Vormittagsstunden konnte ich aus dem Bürofenster heraus einen knallblauen Himmel und strahlenden Sonnenschein bestaunen. Heute war sie also da, die Sonne. Gestern zur Zeit der partiellen Sonnenfinsternis hat sie sich nicht gezeigt, dafür konnte man sie heute in voller Schönheit und nicht nur einen Teil davon bestaunen :-)

 

Knut20110105 011

 

Und kaum war die Sonne da, war der Zoo auch wieder richtig gut besucht. Knut & Co. war es egal - es fand einmal mehr ein Anti-Stress-Programm statt. Die Damen waren auf der Anlage verteilt, während es sich Knut auf seinem Stammplatz gemütlich gemacht hatte. Er war sich wohl nicht sicher, ob er lieber schlafen, die Besucher beobachten oder die Holzsägearbeiten rund um die Anlage im Auge behalten sollte. Also tat Knut mal das Eine, mal das Andere ;-)

 

Knut20110105 015

 

Ich habe mich auch heute nicht lange dort aufgehalten und den Heimweg per S-Bahn in Angriff genommen. Ab morgen will besagte Bahn wieder das komplette Streckennetz bedienen. Nun, nach Strausberg fuhr sie heute nachmittag bereits. Ich musste auch heute nicht warten, als ich den Bahnsteig betrat, fuhr die Bahn gerade ein und war nicht einmal voll. Jetzt muss es eigentlich nur dauerhaft so bleiben ;-)

Meine Arbeitswochenmitte liegt nun auch hinter mir und einem netten Mittwochabend steht nun nichts mehr im Wege :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
4. Januar 2011 2 04 /01 /Januar /2011 17:56

Eigentlich ein ganz normaler Dienstag war das heute - es passierte nicht wirklich etwas. Früh bin ich im leichten Flockenwirbel zur Bahn gestapft, die U-Bahn war noch voller als gestern und als ich wieder an die Oberfläche kam, war es auch schon wieder vorbei mit dem Schneefall. Alt geworden ist er ohnehin nicht, der Schnee - gegen Mittag war alles weg. Nebenbei fand in den Vormittagsstunden noch eine partielle Sonnenfinsternis statt, die jedoch dank geschlossener Wolkendecke in Berlin nicht bewundert werden konnte. Aber gut, das kann ich verkraften ;-)

Der zweite Arbeitstag der Woche verlief ziemlich ruhig - auch hier passierte nicht wirklich etwas.

 

Knut20110104 014

 

Und auch im Eisbärengehege des Berliner Zoos war heute nachmittag nicht so wahnsinnig viel los. Knut war müde, während die drei Damen unbeirrt über die Anlage wanderten. Da blieb Knut lieber in seiner ruhigen Ecke, die Spielrunde mit Tosca im Wasser fand auch heute wieder in den Vormittagsstunden statt und in der zweiten Tageshälfte stand Ausruhen auf seinem Programm ;-) Wenigstens ein paar kurze Blicke hatte Knut für seine Besucher übrig - was will man mehr :-)

 

Knut20110104 023

 

Also habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mich nach kurzer Zeit auf den Heimweg gemacht. Groß vor hatte ich nichts und so habe ich mich auf das Abenteuer S-Bahn eingelassen. Ich muss wohl Glück gehabt haben - einer der zweihundert noch im Einsatz befindlichen Züge fuhr gerade ein und er war nicht einmal sonderlich voll. Eine eher seltene Momentaufnahme dieser Tage, schätze ich mal. Mal sehen, wie sich die Sache weiterentwickelt. Morgen soll das Unternehmen ein Konzept vorstellen, wie es zukünftig weitergeht...

Ich gestatte mir nun einen ruhigen Dienstagabend und morgen wird bereits wieder die Woche geteilt :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
3. Januar 2011 1 03 /01 /Januar /2011 17:58

So, das erste Januarwochenende ist Geschichte und heute trat der Arbeitsalltag auf die Tagesordnung. Meine U-Bahn war dann heute auch wieder gut gefüllt - die Ferien sind zuende, die Weihnachtsurlaubszeit ebenso und viele Fahrgäste waren heute wahrscheinlich umgestiegene S-Bahn-Passagiere. Seit heute fährt die S(chnee)-Bahn mit so wenigen Wagen wie wohl noch nie vorher - weniger als ein Drittel sollen es gewesen sein. Vier Strecken werden seit heute gar nicht mehr bedient und da ist es nur logisch, dass man im gleichen Atemzug die Ticketpreise erhöht. Das hat schon was von Zynismus.

Mein Arbeitstag verlief glücklicherweise erfreulicher als das Verkehrsdesaster. Es war zwar viel zu tun, aber um so schneller geht er auch rum, so ein Arbeitstag.

 

Knut20110103 001

 

Da die schönen Spiel- und Raufrunden mit Knut und Tosca auch heute wieder in die Vormittagsstunden fielen, wie zu hören war, konnte ich heute nachmittag mal wieder eine ruhige Phase im Eisbärengehege beobachten. Knut war in seiner Stammecke anzutreffen, während die drei Damen es sich auf der Anlage bequem gemacht hatten. Knuts ganze Aufmerksamkeit war auf die drei Gärtner gerichtet, die vor der Anlage Schneeräumarbeiten verrichteten. Ansonsten passierte nicht viel.

 

Knut20110103 010

 

Und so habe ich mich nach recht kurzer Zeit wieder auf den Heimweg gemacht. Ein positiver Aspekt des S-Bahn-Chaos ist immerhin, dass die BVG die Taktzeiten der U-Bahnen verdichtet hat und so kam ich rekordverdächtig schnell weg ;-)

Und so liegt der erste Arbeitstag des neuen Jahres bereits hinter mir ;-) Eine nette Gelegenheit, sich jetzt einen gemütlichen ersten Feierabend des Jahres zu bereiten :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
2. Januar 2011 7 02 /01 /Januar /2011 16:06

Das finde ich ganz gut, dass dieses Jahr an einem Wochenende beginnt und so hatte ich den dritten Tag in Folge frei. Das Tauwetter hält unvermindert an und der Schnee hat sich - sofern noch vorhanden - in eine unansehnliche braun-graue Matschpampe verwandelt. Die Silvesterüberreste, die sich gestern hier noch auf den Gehwegen breitmachten, sind größtenteils verschwunden. Im letzten Jahr war das noch anders - da tauchte das ganze Zeug im April nach der Schneeschmelze wieder auf ;-) Da zeigt man sich offenbar lernfähig.

Ich habe mich wiederum recht früh auf den Weg gemacht und mich per U-Bahn an mein Ziel kutschieren lassen.

 

Knut20110102 042

 

Eisbär Knut war heute morgen bereits im Wasser und schaute sehnsüchtig zu Tosca, die ebenfalls im Wasser, einige Meter weiter unterwegs war. So betätigte sich Knut erst einmal als Eisbrecher und spielte ein wenig mit den Eisschollen. Nach einer kurzen Inspektion an der Scheibe samt Begrüßung der Besucher kam es dann doch zu dem erhofften Wasserspaß mit Tosca. Die beiden tobten, rauften und spielten bis kurz vor der Fütterung. Tosca ging kurz davor an Land und Knut blieb, wo er war. Knuts Fütterung fand daher wieder überwiegend im Wasser statt, nur die Fleischstücken wurden an Land geholt und dort verspeist. Danach war Knut sofort wieder im Wasser, wo er sich noch einige Brötchen sicherte. Und kurz darauf war auch Tosca wieder bei ihm und es wurde weitergespielt. Zwischendurch wurde immer mal wieder ein kurzer Besuch an der Zuschauerscheibe eingeschoben. Ach so, Nancy und Katjuscha waren natürlich auch anwesend, dösten aber die ganze Zeit, von der Fütterung einmal abgesehen. Knut und Tosca haben sozusagen das Programm allein bestritten ;-)

 

Knut20110102 057

 

Ein paar weitere Bilder vom heutigen Sonntagvormittag kann man sich hier anschauen

Und auch von Lars und Vilma in Wuppertal gibt es positive Neuigkeiten zu vermelden, wie man hier sehen kann :-)

Als ich gegen Mittag ging, waren Knut und Tosca immer noch im Wasser unterwegs. Der Zoo war heute recht gut besucht, vor allem durch ausländische Touristen. Warum auch nicht. Für den Rückweg habe ich die S-Bahn gewählt, die ja ihren aktiven Zugbestand gerade gegen Null herunterfährt. Nun ja, eine fuhr zumindest (noch).

Es waren drei tolle, spannende Tage und morgen hat mich der Alltag wieder. Auch nicht schlecht, ich bin gerade dabei, wochentagsmäßig ein wenig die Orientierung zu verlieren. Da kehrt endlich wieder Ordnung ein ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
1. Januar 2011 6 01 /01 /Januar /2011 15:31

Jetzt starten wir also bereits in das zweite Jahrzehnt des dritten Jahrtausends. Ich bin gut angekommen im Neuen Jahr, was auch hervorragend ohne gute Vorsätze klappte ;-) Dieser erste Januar 2011 - das Datum ist ganz klasse, der 1.1.11, glänzte mit Tau- und Matschwetter. Die Straßen sahen heute früh aus wie Schlachtfelder - leere Flaschen, Überreste von Silvesterknallern, Verpackungen  etc. Das alles versammelt im braunen Matsch. Kein schöner Anblick.

Ich habe mich einmal mehr früh auf den Weg gemacht, ein weiteres Mal der U-Bahn vertraut, die dieses Vertrauen auch rechtfertigte und war kurz nach Öffnung im Berliner Zoo.

 

Knut20110101 057

 

Bei Knut & Co. kochte heute vormittag das Wasser, was Knut und Tosca zu verdanken war. Die beiden tobten, spielten und rauften vor der Fütterung begeistert miteinander im Wasser. Nancy und Katjuscha lagen auf der Anlage und dösten. Nach einer Weile kam Knut aus dem Wasser, Tosca folgte ihm, es folgte eine kurze Bussel-Einlage und dann ging die Wassershow in ihre nächste Runde. Erst kurz vor der Fütterung ging Tosca aus dem Wasser, Knut paddelte noch eine Weile im Wasser herum und bekam eher zufällig mit, dass da bereits der Pfleger mit den Futtereimern stand. Und so erhielt Knut die ersten Leckereien im Wasser, bevor er an Land ging und dort weiter futterte. Zum Abschluss bekamen alle vier Bären je einen großen Lachs. Knut holte sich später noch ein Stück Fleisch vom Eis und blieb dann gleich im Wasser. Gegen Mittag hatten es sich die drei Damen auf der Anlage bequem gemacht und Knut badete immer noch :-)

 

Knut20110101 109

 

Hier gibt es noch einige weitere Bilder vom heutigen Wasserspaß und der Fütterung zu sehen.

Und hier kann man sich einige Bilder vom Kennenlernen von Knuts Papa Lars und seiner Vilma im Zoo Wuppertal anschauen.

Ich habe mich gegen Mittag auf den Rückweg begeben, mich spaßeshalber der S-Bahn anvertraut und wurde nicht enttäuscht. Dieses Experiment sollte man dieser Tage jedoch nur starten, wenn man genügend Zeit hat - es hätte auch anders ausgehen können ;-)

Auf alle Fälle war dieser 1.1.11 ein ganz gelungener Jahresbeginn, finde ich. Na dann, auf ein Neues :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
31. Dezember 2010 5 31 /12 /Dezember /2010 16:58

So, das Jahresende ist erreicht und nur noch wenige Stunden verbleiben bis zum Beginn des Neuen Jahres 2011. Der Böllerei nach zu urteilen, scheint es allerdings bereits fünf vor zwölf zu sein. Kann sich nur noch steigern, die Sache ;-)

Heute hatte leichtes Tauwetter eingesetzt, ab und an flockte es zaghaft vom Himmel, aber die Temperaturen waren seit Tagen wieder einmal im erträglichen Bereich unterwegs.

Ich habe mich morgens gemütlich auf den Weg gemacht, von vornherein beschlossen, die nur noch sehr spärlich fahrende S-Bahn zu ignorieren und habe statt dessen auf die U-Bahn zurückgegriffen. War nicht die schlechteste Idee :-)

 

Knut20101231 036

 

Angekommen im Zoo Berlin traf ich auf einen Knut in seiner Stammecke, während sich die Damen auf der Anlage verteilt hatten. Bis zur Fütterung passierte nicht viel und danach zeigte Knut den drei Ladies, wo der Hammer hängt. Die vier Bären wurden heute fast nebeneinander gefüttert, viel Futter flog auf das Eis und Knut verteidigte "sein" Futter laut brummend vor den drei Bärinnen, die ob dieser Entschlossenheit wohl etwas erstaunt waren und Knut einfach gewähren ließen. Nach der Fütterung kam Tosca zu ihm und es folgte eine kurze Spiel-Schmuse-Runde. Tosca begab sich daraufhin im wahrsten Sinne des Wortes aufs Glatteis und spazierte auf der gefrorenen Eisfläche herum, wo sie immer mal wieder ein Stück Fleisch fand. Knut nahm derweil ein Bad und wurde ebenfalls noch fündig.

 

Knut20101231 105

 

Einige weitere Bilder vom heutigen Silvestervormittag habe ich hier untergebracht.

Nach diesem ereignisreichen Tagesbeginn habe ich mich - ein weiteres Mal mittels U-Bahn - gen Heimat befördern lassen. Dann kam ich auf die Idee, einen Supermarkt aufzusuchen, was ich wohl besser gelassen hätte. Die Kassen befanden sich in einem wahren Belagerungszustand und die Schlangen zogen sich quasi bis zum Eingang. Interessante Erfahrung - zwei einkaufsfreie Tage und es stellte sich dar, als stünde eine Hungersnot bevor ;-) Nun ja, ich habe dieses Erlebnis überlebt und meine Lehren daraus gezogen...

So, das Jahr 2010 ist nur noch wenige Stunden alt und es wird Zeit, sich von diesem Jahr zu verabschieden. War kein schlechtes solches :-) Aber jetzt freue ich mich auf 2011 und wünsche allen:

 

smileygarden2010 silvester22

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
30. Dezember 2010 4 30 /12 /Dezember /2010 18:00

An diesem vorletzten Tag des Jahres war mein letzter Arbeitstag 2010. Es ist unverändert bitter kalt und so bereitete es auch heute nicht wirklich Vergnügen, sich früh auf den Weg zu machen und diesen unwirtlichen Temperaturen trotzen zu müssen. Nun ja, wenigstens kam gleich eine Bahn ;-)

Dieser letzte diesjährige Arbeitstag verlief wiederum sehr ruhig, die Zeit verging dadurch nicht so wahnsinnig schnell, aber der Feierabend kam dann doch und vor mir liegt jetzt ein längeres Wochenende :-)

 

Knut20101230 026

 

Eisbär Knut hatte es sich heute nachmittag in der hinteren Ecke gemütlich gemacht, zog ein nettes Gesicht und tat sonst nicht viel. Tosca und Nancy hatten Katjuschas Höhle besetzt und dösten. Diese war gerade auf den Weg zu Knut, konnte sich mehrmals nicht entscheiden und kehrte daher immer wieder um. Schließlich kam sie doch auf Knut zugesaust, rutschte auf dem Weg zu ihm auf der vereisten Fläche aus, nahm daraufhin ein unfreiwilliges Bad und gab diesen Plan letztlich ganz auf. Knut blieb, wo er war und wirkte außerordentlich zufrieden ;-)

 

Knut20101230 032

 

Vor der Eisbärenanlage waren heute trotz dieser Kälte erstaunlich viele Besucher anzutreffen.

Heute wurde bereits die Silvester-Festmeile zwischen dem Brandenburger Tor und der Siegessäule eröffnet, nachdem man in den letzten Tagen dort fleißig Schnee geschippt hatte. Dann kann es ja morgen losgehen. Ansonsten bietet die S-Bahn unverdrossen einen überaus abgespeckten Fahrplan an, während die Feuerwehr heroisch gegen Eiszapfen kämpft. In den kommenden beiden Tagen wird sich der Winter in einer etwas milderen Form zeigen, mit leichten Plusgraden und Schneefall - es dürfte glatt werden.

Ich jedenfalls freue mich erst einmal auf drei freie Tage :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
29. Dezember 2010 3 29 /12 /Dezember /2010 17:56

Der letzte Mittwoch 2010 ist heute also. Noch zwei Tage, dann ist dieses Jahr vorbei und das erste Jahrzehnt des dritten Jahrtausends gleich mit. Die Zeit rast...

Es war ein eisig kalter Tag ohne Neuschnee, aber es liegt ja mittlerweile auch genug davon herum - an den Straßenrändern sind die Schneeberge so hoch aufgetürmt, dass man sich nach Stellen auf die Suche machen muss, an denen man noch über die Straße kommt.

Mein vorletzter Arbeitstag dieses Jahres verlief wieder sehr ruhig und ich konnte ein weiteres Mal pünktlich in den eisigen Feierabend starten.

 

Knut20101229 004

 

Bei Eisbär Knut und seinen drei Damen war heute nachmittag nicht so wirklich viel los, nachdem der Vormittag sehr interessant gewesen sein muss, wie zu hören war. Knut und Tosca hatten sich in der ersten Hälfte des Tages auf dem vorderen Plateau der Anlage vergnügt, miteinander gespielt und gerauft - bis "Spielverderberin" Katjuscha dazwischen ging und der schönen Sache ein Ende bereitete ;-) Der Nachmittag verlief um so ruhiger - Tosca und Nancy rollten sich auf der Anlage im Schnee herum, während Katjuscha wanderte. Knut hatte es sich in seiner Ruheecke bequem gemacht, schaute nach den Besuchern und hielt Ausschau nach seinen Mitbewohnerinnen.

 

Knut20101229 013

 

Da ich das Wichtigste des Tages ohnehin verpasst hatte, habe ich nach kurzer Zeit den Rückweg angetreten und spaßeshalber die S-Bahn getestet. War witzig - die Anzeigetafeln zeigten zwar Ziel und Zeit an, jedoch wurde letztere aller paar Minuten nach hinten korrigiert. Naja, irgendwann kam sie dann doch, die Bahn.

Heute begann also der Feuerwerksverkauf für Silvester und ich bin erstaunt, noch keine "Testböller" gehört zu haben ;-) Ich bin mir aber ziemlich sicher, das kommt im Laufe des Abends noch.

Egal, ich genieße jetzt meinen Mittwochabend, Knallerei hin oder her ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
28. Dezember 2010 2 28 /12 /Dezember /2010 17:51

Da mein Weihnachtsurlaub gestern zu Ende ging, stand für mich heute wieder der Alltag auf der Tagesordnung. Nachts hatte es ordentlich geschneit und so erwartete mich eine ordentliche Decke Neuschnee, als ich heute früh aus der Haustür purzelte. Ich musste mich jedoch nicht durch die Schneemassen zur Bahn kämpfen - das Räumen und Streuen klappt. Zumindest bei mir in der Ecke - anderswo habe ich es dann im Laufe des Tages auch anders erlebt.

Der Arbeitstag verlief fast ein wenig zu ruhig, aber zwischen Weihnachten und Neujahr ist ja auch kaum jemand da ;-) Nun ja, irgendwie verging sie doch, die Zeit und ich konnte pünktlich und entspannt in den Feierabend starten.

 

Knut20101228 002

 

Bei Eisbär Knut und seinen drei Mitbewohnerinnen ging es heute nachmittag ausgesprochen ruhig zu. Man ruhte - die Damen auf der Anlage verteilt und Knut auf seinem Stammplatz. Zur Fütterung haben die vier wieder Lachs spendiert bekommen, wie zu hören war. Nun ja, am Nachmittag verdaute man die Leckerei wohl noch ;-)

 

Knut20101228 013

 

Ich habe mich bei dieser Eiseskälte auch recht schnell wieder auf den Rückweg gemacht. Die Temperaturen werden ja in den nächsten beiden Tagen noch ein wenig weiter in den Keller wandern, bevor man sich am Freitag wieder der Gefriergrenze nähert. Da muss man halt durch. Die S-Bahn kam als Transportmittel nicht in Betracht, als ich mir die gigantischen Wartezeiten auf den Anzeigetafeln betrachtete. Ich schätze mal, auf der Stadtbahnstrecke waren heute im Schnitt vier Züge pro Stunde unterwegs - normalerweise fährt dort aller drei bis vier Minuten eine Bahn. Vermutlich stellt die S-Bahn den Betrieb komplett ein, sollte der Winter noch länger als zwei Wochen anhalten ;-)

Ich habe also den ersten Arbeitstag dieser Mini-Arbeitswoche hinter mir und jetzt genehmige ich mir einen netten Dienstagabend :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien