20. Dezember 2010 1 20 /12 /Dezember /2010 18:04

Irgendwie ist es mir heute erst bewusst geworden, dass der meteorologische Winteranfang ja erst übermorgen stattfindet. Nun ja, er hat sich mächtig ins Zeug gelegt, dieser Winter und hat überpünktlich begonnen. Zu spät kommen wollte er in diesem Jahr mit Sicherheit nicht ;-) Auch heute früh bin ich im dichten Schneetreiben auf den Weg zur Bahn gestapft; auf den Wegen hatte sich über Nacht eine beeindruckende Schneedecke breitgemacht und kaum ein Autofahrer wagte eine Geschwindigkeit oberhalb des Schritttempos anzuschlagen. Allmählich zeichnet es sich ab, dass die U-Bahn das einzige öffentliche Verkehrsmittel zu sein scheint, dass man noch als zuverlässig einschätzen kann - welch ein Glück, dass mich eben jene U-Bahn jeden Morgen zur Arbeit bringt. Zumindest hatten etliche meiner autofahrenden Kollegen heute früh Verspätung ;-)

Und nun liegt er auch schon wieder hinter mir - mein montäglicher Arbeitstag :-)

 

Knut20101220 001

 

Eisbär Knut war heute nachmittag auf seinem Stammplatz anzutreffen und bekam gerade Besuch von Tosca, als ich dort ankam. Man schnäuzelte freundschaftlich eine ganze Weile, dann folgten die anderen beiden Damen. Knut entschloss sich, ein Stück zurückzugehen und Tosca konnte sich nicht dazu durchringen, ihm zu folgen. Also kam erst Nancy, danach Katjuscha, die sofort auf Knut zuschoss, als sie freie Bahn hatte. Knut brummte kurz, man blieb kurz voreinander stehen, dann begab sich Knut doch lieber nach oben auf die Anlage. Dort kam es dann zu einem Zusammentreffen aller vier - Tosca und Nancy wurden freundschaftlich begrüßt, Katjuscha niedergebrüllt, da sie einmal mehr in ihrem "Affenzahn" auf Knut zugerast kam. Nachdem sich die vier zerstreut hatten, nahm Knut seinen Stammplatz wieder in Beschlag und entspannte sich dort :-)

 

Knut20101220 007

 

Nachdem Ruhe eingekehrt war, habe ich den Rückweg angetreten und einmal mehr das S-Bahn-Chaos live erleben dürfen, mich dann entschlossen, doch wieder auf die U-Bahn zurückzugreifen. Dauert zwar etwas länger, aber sie fährt wenigstens kalkulierbar. Ein noch größeres Chaos darf man derzeit nur auf den Flughäfen erleben. Nachdem nun etliche gestrandete Fluggäste auf die Bahn ausgewichen sind, ließ eben jene Bahn verlauten, man soll nur noch in absoluten Notfällen mit dem Zug fahren. Da bin ich ja mal gespannt, ob sich das vor dem Weihnachtswochenende noch normalisiert...

Egal, ich muss heute nirgendwo mehr hin und kann die Sache entspannt betrachten. Und der erste Arbeitstag dieser Woche liegt auch bereits hinter mir :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
19. Dezember 2010 7 19 /12 /Dezember /2010 16:45

weihnachten 3fc91e3c1736e365307653b57dd44ed1

 

Solch ein Kollege ist mir heute in echt zwar nicht begegnet, aber Schneemänner müssten es bei den heutigen Temperaturen ganz nett gefunden haben. Die sind über Nacht gehörig in den Keller gerutscht, so dass die gestrige Verkleidungstechnik heute noch ein wenig verfeinert werden musste ;-) Ist mir aber ganz gut gelungen, glaube ich.

Ich habe mich von den eisigen Minusgraden nicht abhalten lassen und habe mich frühzeitig auf den Weg in den Berliner Zoo gemacht :-)

 

Knut20101219 032

 

Eisbär Knut war bereits im Wasser und schaute erwartungsvoll nach oben, wo sich die drei Bärinnen aufhielten. Es dauerte nicht lange und Tosca kam nach unten, es wurden ein paar Bussis getauscht und schon war auch Tosca im Wasser. Und dann wurde getaucht, gerauft, geschmust, getobt, sich umtatzt, man konnte kaum den Blick davon lassen, wie diese beiden ausgelassenen Eisbären das Wasser zum Kochen brachten :-) Knut ist mittlerweile nicht mehr gleich groß, sondern hat in den letzten Wochen größenmäßig richtig zugelegt - die zierliche Tosca ist jetzt schon deutlich kleiner als Knut. Nach einer Weile ging Tosca kurz aus dem Wasser, um kurz darauf zurückzukehren und die Wasser-Rauf-Tobe-Runde begann von neuem. Kurz vor der Fütterung gingen beide an Land und erwarteten diese. Und es lohnte sich - heute wurden Lachse serviert und ein Rosinenbrot gab es auch noch. Danach kehrte auf der Eisbärenanlage erst einmal Ruhe ein. Die Damen waren auf der Anlage und Knut hatte seinen Stammplatz aufgesucht.

 

Knut20101219 134

 

Hier habe ich noch einige weitere Bilder dieses aufregenden Sonntagvormittags untergebracht.

Gegen Mittag habe ich mich im einsetzenden Schneefall auf den Rückweg gemacht und bin, den verkaufsoffenen Sonntag ignorierend, auf direktem Weg nach Hause geeilt.

Es war trotz der Eiseskälte ein unglaublich schöner Sonntag und was mich noch mehr freut, ist die Tatsache, dass die morgen startende Arbeitswoche eine etwas kürzere wird :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
18. Dezember 2010 6 18 /12 /Dezember /2010 15:57

20101218 086

 

Heute fiel zur Abwechslung einmal kein Schnee - es liegt ja mittlerweile auch genug - stattdessen schien eine nette Wintersonne. Genau richtig am Samstag :-) Gelegenheit also, wieder früh unterwegs zu sein - die Bahnen fuhren, wie sie sollten - es schneite ja auch nicht ;-) Und so war ich pünktlich an meinem Ziel.

 

Knut20101218 037

 

Eisbär Knut hatte gerade Gesellschaft von Tosca und Nancy. Letztere hatte sich unverschämterweise vorgedrängelt und bekam für diese Frechheit auch noch ein Bussi von Knut, während Tosca von dannen zog. Nancy folgte ihr kurz darauf und Knut beschäftigte sich daraufhin längere Zeit als Eisbrecher. Danach wurde kurz mit Tosca gebusselt, bis Nancy "stören" kam. Der fütternde Pfleger erschien heute unerwartet von der anderen Seite und wurde anfangs von keinem der Bären bemerkt. Knut wurde heute wieder auf "seiner" Seite gefüttert, während die Damen selbst auf lautes Rufen des Pflegers nicht reagierten. Tosca bequemte sich irgendwann und nahm gnädigerweise ein Stück Fleisch ;-) Die Appetitlosigkeit der Damen hatte sich selbstverständlich nicht auf Knut übertragen, der alles brav futterte. Zum Dessert bekam er erneut ein Rosinenbrot. Nach einer kurzen Auseinandersetzung mit Katjuscha marschierte Knut über die Anlage und besetzte ihren Höhleneingang. Katjuscha kam daraufhin auf ihn zugerast, Knut brüllte sie lautstark an und verteidigte sowohl den Eingang als auch den Tannenzweig vor ihr. Dass Tosca und Nancy dabei Zeugen sein mussten, versteht sich von selbst. Die Damen drehten bald ab, für Knut hatte der Eingang nun keinen Reiz mehr und er wanderte auf seinen Stammplatz zurück.

 

Knut20101218 071

 

Einige weitere Bilder vom heutigen Vormittag sind an dieser Stelle zu sehen.

Kurz vor Mittag habe ich den Rückweg angetreten und mich ohne große Umwege in meine heimischen vier Wände begeben. Jetzt stehen noch einige Weihnachtsvorbereitungen auf dem Programm und danach noch ein gemütlicher Samstagabend.

Und morgen steht bereits der vierte Advent und ein weiterer verkaufsoffener Sonntag auf der Tagesordnung, den ich wohl ignorieren werde ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
17. Dezember 2010 5 17 /12 /Dezember /2010 18:24

Wahnsinn - in einer Woche ist bereits Weihnachten. Und so ganz unwahrscheinlich ist es ja nicht, dass es diesmal weiße Weihnachten werden. Das letzte Mal gab es das in Berlin 2001 - da wird es eigentlich auch mal wieder Zeit ;-) Tief Petra trieb auch heute wieder ihr Unwesen und sorgte vor allem für reichlich Schnee und Schneegestöber praktisch den ganzen Tag über. Und am Wochenende soll es zusätzlich auch noch so richtig kalt werden. Naja, ich bin vorgewarnt.

Die Arbeitswoche - die letzte vollständige in diesem Jahr - ist nun auch Geschichte und ich blicke frohgemut in Richtung Wochenende :-)

 

Knut20101217 005

 

Eisbär Knut genoss heute nachmittag das Schneegestöber, hatte seine Aktivitäten jedoch wieder in die Vormittagsstunden gelegt, so dass ich arbeitsbedingt wieder mal nicht mitbekam, dass er und Tosca heute wieder ordentlich Action an Land und im Wasser gemacht hatten. Da wurde wieder gespielt, geschmust, gerauft und im Wasser getobt. Am nachmittag ging es dann wieder ruhig zu. Tosca, Nancy und Katjuscha beobachteten die Räumarbeiten in der Nähe, während Knut im hinteren Teil der Anlage saß, lag und stand und so groß nichts tat, außer den Flockenwirbel zu genießen und gelegentlich die Besucher in Augenschein zu nehmen.

 

Knut20101217 006

 

Ich habe also die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mich nach kurzer Zeit auf den Rückweg begeben - per S-Bahn, die allen Unkenrufen zum Trotz fuhr und das sogar pünktlich. Und besonders voll war sie auch nicht. Dafür traf mich später im Supermarkt fast der Schlag - das Ding war knallvoll und einer Kasse nach der anderen - machte dicht. Das muss man nicht verstehen. Nach einer kleinen Weile hatte man dann aber ein Einsehen und machte den Unfug rückgängig ;-)

Ich habe nun also Feierabend, das Wochenende steht vor der Tür und ich freue mich jetzt einfach auf zwei freie Tage - die nächsten beiden Wochenende fallen ja feiertagsbedingt etwas länger aus :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
16. Dezember 2010 4 16 /12 /Dezember /2010 17:58

So heißt das derzeitige Tief, das gerade über Deutschland sein Unwesen treibt. In einigen Teilen Norddeutschlands blieben heute wegen extremen Schneefalls die Schulen geschlossen, was sicherlich den meisten Schülern ganz recht gewesen sein dürfte. In anderen Gegenden herrschte Stillstand auf den Autobahnen und auf den Flughäfen fällt ein nicht unbeträchtlicher Teil der Flüge aus. Heute abend wird Petra dann also in Berlin eintreffen und für ordentlich Schneefall sorgen. Man darf gespannt sein.

 

Knut20101216 002

 

Eisbär Knut und den drei Ladies dürften diese Aussichten gefallen. Heute nachmittag war im Eisbärengehege allerdings größtenteils Ruhe angesagt - Knut hatte es sich in einer unteren Ecke bequem gemacht, Tosca und Nancy schliefen im Höhleneingang, während einzig Katjuscha für etwas Bewegung sorgte, indem sie kreuz und quer über die Anlage marschierte, unbesetzte Höhleneingänge testete, offenbar keinen für geeignet empfand und daher weitermarschierte. "Ihr" Höhleneingang wurde ja gerade beansprucht ;-) Mich hat jedenfalls gefreut zu hören, dass Knut und Tosca heute zusammen im Wasser getobt hatten, während Nancy neugierig von Land aus zuschaute. Das ist doch mal ein gutes Zeichen :-) Knut war daher entsprechend müde und döste größtenteils vor sich hin und beobachtete zwischendurch immer mal die Besucher.

 

Knut20101216 017

 

Mein Donnerstag ist nun also auch geschafft und nur noch ein Arbeitstag trennt mich vom Wochenende :-) Und weihnachtsgeschenketechnisch bin ich heute nach Feierabend auch ein klitzekleines Stückchen weitergekommen. Und was am Allerbesten ist - ab Dienstag werden die Tage wieder länger. Das sind doch herrliche Aussichten ;-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
15. Dezember 2010 3 15 /12 /Dezember /2010 17:54

20101215 034

 

Dieser Mittwoch präsentierte heute eine dicke Schneedecke und auch den Tag über schneite es mehr oder weniger durchgängig. Frau Holle & Co. haben in den letzten beiden Tagen wohl Sonderschichten geschoben und haben das auch in den kommenden Tagen noch vor ;-) Vor meinem Haus war heute früh auch bereits geräumt, nur leider stellte sich das als rühmliche Ausnahme heraus, vor den meisten anderen Gebäuden hieß es, durch mehr oder weniger dichten Schnee zu stapfen. Nun ja, die Ordnungsämter kommen mit dem Austeilen der Bußgeldbescheide kaum hinterher - bis 7 Uhr haben die Gehwege nach dem neuen Winterdienstgesetz geräumt zu sein, was den meisten entweder nicht bekannt ist oder schlicht ignoriert wird.

Nichtsdestotrotz bin ich unfallfrei von A nach B gelangt und habe meinen Arbeitstag in Angriff genommen, der heute sehr kurzweilig verlief ;-)

 

Knut20101215 010

 

Von Knut und seinen drei Damen gibt es heute nichts Weltbewegendes zu berichten - Knut war auf seinem Stammplatz anzutreffen und genoss das Schneegestöber. Nancy döste, während Tosca und Katjuscha über die Anlage wanderte und Tosca zu überlegen schien, ob sie zu Knut gehen wolle, sich es dann aber anders überlegte. Nun ja, die Schmuseeinheiten fanden auch heute wieder vormittags statt. Das Interesse der Bären war heute nachmittag auf die Räumfahrzeuge gerichtet, die rund um die Anlage im Einsatz waren. Das fanden sowohl Katjuscha als auch Tosca und Knut äußerst spannend und schauten dem Treiben zu ;-)

 

Knut20101215 021

 

Um nicht selbst weggeräumt zu werden, habe ich nach kurzer Zeit den Rückweg angetreten. Nach Weihnachtseinkäufen war mir heute so gar nicht, allzu lange darf ich aber nicht mehr warten, um die letzten Geschenke zu erwerben. Ich will schließlich nicht mitten in den Last-Minute-Einkaufstrubel geraten, der gewöhnlich in der letzten Woche vor Weihnachten mit aller Wucht einsetzt.

Egal, es ist Mittwoch, bis Weihnachten sind es noch stattliche neun Tage und ich werde schon noch ein Zeitfenster für die allerletzten Erledigungen freischaufeln.

Jetzt ist jedenfalls erst einmal Wochenteilungstagfeierabend für mich :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
14. Dezember 2010 2 14 /12 /Dezember /2010 17:55

Angekündigt war er ja, der Schnee und seit dem frühen Morgen schneite es heute den ganzen Tag über mal mehr, mal weniger kräftig. Ab und an auch mal gar nicht. Nun ja, heute abend soll es weitergehen mit dem Schneefall und bis Mittwoch wird hier in Berlin mit einer Schneedecke von bis zu 15 cm gerechnet. Noch schlägt sich Berlin verkehrstechnisch recht wacker, zumindest kam ich heute komplikationslos und pünktlich überall hin.

Meinen Arbeitstag habe ich wacker hinter mich gebracht und bin in einer kurzen Schneelücke in den Nachmittag gestartet.

 

Knut20101214 022

 

Als ich am Zoo ankam, schneite es allerdings gerade wieder und Knut schien jede Schneeflocke einzeln begrüßen zu wollen ;-) Er war auf seinem Stammplatz anzutreffen und machte einen recht zufriedenen Eindruck. Die Damen waren auf der Anlage verteilt - Katjuscha wanderte, während Tosca und Nancy es sich vor dem Höhleneingang bequem gemacht hatten. Die Schmuseeinheiten zwischen Knut und Tosca fanden heute bereits vormittags statt und am Nachmittag war hier Ruhe eingekehrt. Knut schien es zufrieden und widmete seine Aufmerksamkeit neben den Schneeflocken seinen wenigen Besuchern ;-)

 

Knut20101214 024

 

Jetzt sind es noch zehn Tage bis Weihnachten und ich habe bis jetzt jeden Weihnachtsmarkt nur von außen gesehen. Ich habe gelesen, dass die Berliner Weihnachtsmärkte in diesem Jahr mit Umsatzeinbußen von bis zu 70 % leben müssen. Das ist natürlich bitter, aber vielen scheint die Lust auf einen Weihnachtsmarktbesuch vergangen zu sein. Nun ja, ich nehme mir wenigstens vor, in diesem Jahr noch einen zu besuchen ;-)

Und jetzt genehmige ich mir einen netten Dienstagabend und bin gespannt, wie dick die Schneedecke morgen früh sein wird :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
13. Dezember 2010 1 13 /12 /Dezember /2010 17:31

Heute hatte mich der Arbeitsalltag wieder, nachdem das Wochenende wieder viel zu schnell vergangen war. Es war ein trockener, kalter Dezembertag, an dem zeitweise sogar die Sonne schien. Mit Neuschnee darf man hier in Berlin erst in den kommenden Tagen rechnen und die Gehwege sind schon fast wieder schneefrei. Die S-Bahn schickt täglich wieder mehr Wagen auf die Strecke und zumindest bis zum nächsten Wintereinbruch ist hier Besserung in Sicht.

Mein Arbeitstag verlief unspektakulär und beeindruckend ruhig und so konnte ich pünktlich in den Feierabend starten :-)


Knut20101213 038


Bei Eisbär Knut und seinen Damen sah es heute nachmittag anfangs so aus, wie an den Nachmittagen der letzten Woche auch. Knut lag auf seinem Stammplatz, Tosca und Nancy hatten die Höhle besetzt und Katjuscha lief über die Anlage. Kurz darauf verließ Tosca die Höhle und ging zu Knut. Der schaute ihr schon erwartungsvoll entgegen und es wurde gebusselt. Nicht lange danach wanderte Knut auf das Plateau, Nancy kam ihm entgegen und auch das heutige Geburtstagskind bekam ein Bussi. Und schon fand sich Knut allen drei Bärinnen gegenüber. Das war dann doch zuviel des Guten ;-) Knut brummte laut und versuchte, die Damen zum Gehen zu bewegen. Klappte nicht. Allso saß Knut die Sache einfach aus. Das war den Damen dann wohl doch zu langweilig und sie drehten ab. Knut blieb noch kurz sitzen und suchte daraufhin seine ruhige Stammecke wieder auf :-)


Knut20101213 046


Nach diesem spannenden Kurzbesuch habe ich auf dem kürzesten Weg den Heimweg angetreten und werde mir jetzt einen ruhigen Montagabend machen. Der erste Arbeitstag der Woche ist nun auch bereits geschafft und es liegt nur noch eine übersichtliche Zahl vor dem Weihnachtsurlaub vor mir. Das ist doch fein :-)


Nancy20101213 024


Und natürlich darf ich nicht vergessen, das heutige Geburtstagskind zu erwähnen, das heute den 21. Geburtstag feierte. Nancy natürlich, die am 13.12.1989 in Karlsruhe geboren wurde.

Happy Birthday Nancy und alle guten Wünsche für das neue Lebensjahr!

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
12. Dezember 2010 7 12 /12 /Dezember /2010 16:46

Das gestrige Tauwetter hat dazu geführt, dass heute die meisten Straßen und Wege weitgehend schneefrei und so relativ risikolos befahr- und begehbar waren. So konnte man sich wieder halbwegs normal vorwärtsbewegen, ohne befürchten zu müssen, dass einem beim nächsten Schritt die Beine weggezogen werden und man sich in der Froschperspektive wiederfindet ;-)

Und so konnte ich mich unbeschwert auf den Weg in den Berliner Zoo machen :-)

 

Knut20101212 047

 

Eisbär Knut war heute wieder im hinteren Teil der Anlage anzutreffen, während die Damen den Winter auf der anderen Gehegeseite genossen. Knut betrieb kurz seine Eisbärengymnastik, fischte dann im Wasser nach etwas Bespielbarem und fand auch ein Stöckchen, mit dem er sich beschäftigte. Ab und zu stellte er sich auf, ansonsten passierte bis zur Fütterung nicht viel. Die Fütterung verlief anfangs parallel zwischen den Ladies und Knut, danach wurde Knut auf seiner Seite allein weitergefüttert. Knut verkrümelte sich nach der Fütterung wieder nach hinten, während die Damen Knuts Weihnachtsbaum erst aus dem Wasser auf die Anlage zerrten, wodurch Katjuscha sich selbst den Weg zu Knut verbaute - sie kam nicht mehr daran vorbei. Knut störte es nicht, er döste. Anschließend kamen Nancy und Tosca des Wegs, woraufhin Nancy den Baum wieder ins Wasser zurückbeförderte und Tosca gleichzeitig den Weg zu Knut zustellte. Nach einer Weile setzten die beiden ihren Weg zu Knut fort, der schon ganz erwartungsvoll schaute - kurz vorher bogen die beiden jedoch wieder nach oben ab. Knut schien das Ganze dann doch nicht so wahnsinnig tragisch zu finden, er beschäftigte sich und fand vor allem die mit Schirm ausgerüsteten Besucher ganz interessant :-)

 

Knut20101212 079

 

Hier sind noch einige weitere Bilder vom heutigen Sonntagvormittag zu besichtigen.

Ich habe dann im beginnenden Schneeregen den Heimweg angetreten, die S-Bahn fuhr mal wieder so, wie sie sollte und habe unterwegs diverse Hertha-Fans gesehen und vor allem gehört. Die erzeugten heute auf dem Weg ins Stadion geradezu tumultartige Szenen auf einigen S-Bahn-Stationen, so dass sich doch der Eine oder Andere halb beunruhigt, halb verschreckt umschaute, was denn da Sache ist. Naja, war ohnehin nicht meine Fahrtrichtung.

Heute war also der Dritte Advent, was einem doch unmissverständlich klarmacht, dass es allmählich Zeit wird, sich mit dem Event Weihnachten zu befassen. Etwa dreißig Prozent haben das einer Umfrage zufolge noch nicht getan ;-)

 

Lars20090103-057.jpg

 

Und natürlich darf ich nicht vergessen, Knuts Papa Lars zu seinem heutigen 17. Geburtstag zu gratulieren, der am 12. Dezember 1993 im Tierpark Hellabrunn das Licht der Welt erblickte. Und wie zu hören war, soll sein Junggesellendasein ein Ende gefunden haben - seit Freitag befindet sich Eisbärendame Vilma aus dem Zoo Rostock in Wuppertal. Das nenne ich doch mal ein gelungenes "Geburtstagsgeschenk" :-) Da verbleibt mir nur, nach Wuppertal zu rufen:

Happy Birthday Lars - auf ein glückliches, gesundes neues Lebensjahr!

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
11. Dezember 2010 6 11 /12 /Dezember /2010 16:18

Nein, das war heute eindeutig nicht meines, dieses Wetter. Von den Plusgraden war nicht wirklich viel zu spüren, die wurden durch den stürmischen Wind weitgehend neutralisiert. Darüberhinaus wartete dieser Samstag mit Dauernieselregen auf - bloß gut, dass ich schirmtechnisch "nachgerüstet" habe ;-) Am Morgen geriet der Weg zur Bahn noch zur Schlitterpartie, gegen Mittag watete man durch Riesenpfützen und Matsch, der mal Schnee gewesen ist. Alles in allem kein Wetter, dass dazu einlud, den Samstag außerhäusig zu verbringen, was mich dennoch nicht davon abhielt, einen kurzen Besuch im Berliner Zoo abzustatten.

 

Knut20101211 042

 

Eisbär Knut begrüßte seine Besucher heute morgen im hinteren Teil der Anlage, während es sich die drei Bärinnen auf der anderen Seite bequem gemacht hatten. Knut bespielte kurz ein Stöckchen, naschte Schnee und Eis, betätigte sich kurz als Eisbrecher und sitz-stellte sich öfter mal aufrecht hin, um die vielen bunten Schirme seiner Besucher in Augenschein zu nehmen ;-) Die Fütterung erfolgte auf seinem Stammplatz, nachdem die drei Ladies vorher auf ihrer Seite gefüttert worden waren, aber keinen allzu großen Appetit zu haben schienen. Knut bekam wieder reichlich Fleisch, Fisch, Bananen und zum Abschluss ein Rosinenbrot. Tosca ging dann doch kurz ins Wasser, um sich noch ein paar Fleischstücke zu angeln, während Knut es sich auf seinem Ursprungsplatz gemütlich machte, sich die Tatzen leckte und ein Verdauungspäuschen einlegte.

 

Knut20101211 057

 

An dieser Stelle habe ich noch einige weitere Bilder vom heutigen Samstagvormittag untergebracht.

Kurz vor Mittag habe ich den Rückzug angetreten und habe einen sehr angenehmen Besuch auf der Sonnenbank eingelegt. Es regnete nach wie vor ungehindert vor sich hin, aus dem Eis war Matsch geworden und nichts konnte mich bewegen, mich noch länger draußen aufzuhalten. Es war einfach zu ungemütlich.

Naja, so kann ich mir einen netten Samstagabend zu Hause bereiten :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien