13. November 2010 6 13 /11 /November /2010 15:53

Naja, das Wetter macht auch am Wochenende keine Ausnahme. Wenn es draußen ungemütlich ist, dann kann es auch mal einen Samstag erwischen. Dabei war es nicht einmal bitterkalt - eigentlich ganz angenehm mild - dafür regnete, nieselte und schauerte es fast ohne Pause.

 

Knut20101113 084

 

Eisbär Knut war heute morgen bereits im Wasser anzutreffen. Er kam oft an die Scheibe, ließ sich dort "kraulen" und bespaßte die Besucher. Zwischendurch spielte er immer mal wieder begeistert mit allem, was er so fand. Die drei Damen lagen am anderen Ende der Anlage und ruhten der Fütterung entgegen. Knut kam erst kurz vor derselben aus dem Wasser und suchte seine Futterecke auf. Heute wurde Knuts Fütterung von Katjuscha und Nancy beobachtet. Nach der Fütterung suchte Tosca im Wasser nach Resten der Fütterung, Nancy war in Katjuschas Höhle eingezogen und Katjuscha stand unentschlossen auf der Anlage herum. Nach einer Weile beschlossen Tosca und Nancy, auf einem der Felsen zu kuscheln, während Katjuscha am Ufer stand und die Wasserfläche hypnotisierte ;-) Knut war derweil auf seinen Stammplatz zurückgekehrt und entschloss sich zu einem Nickerchen.

 

Knut20101113 172

 

Einige weitere Bilder vom heutigen Vormittag gibt es hier zu sehen.

Ich habe gegen Mittag den Rückweg angetreten, habe noch einen kurzen Besuch bei der Sonnenbank eingelegt und war doch ganz froh, endlich wieder im Warmen und Trockenen in den eigenen vier Wänden zu sein. Nach diesem Dauerregensamstag kann man sich nur wünschen, dass der morgige Sonntag seinem Namen wenigstens ein bisschen gerecht wird :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
12. November 2010 5 12 /11 /November /2010 16:48

Ich konnte bereits heute in ein verlängertes Wochenende starten. Früh wartete allerdings erst einmal ein zweistündiges Zeitfenster auf mich, den ich wartend auf den Ablesedienst verbringen durfte. Naja, nach etwas mehr als anderthalb Stunden kam der dann endlich auch, war nach zwei Sekunden wieder weg und ich konnte jetzt in echt in meinen freien Freitag starten. Das heutige Wetter ist, nun ja, sehr herbstlich, mit gelegentlichen Regenschauern und Herbststürmen, die heute durch die Straßen fegten. Nicht sehr gemütlich diese Kombination ;-)

 

Knut20101112 023

 

Rechtzeitig zu Knuts Fütterung kam ich im Zoo an. Die Damen wollten anfangs nicht ins Wasser, in dem doch einige Leckereien landeten. Knut wurde wieder auf seiner Seite gefüttert, es landete alles bei ihm und er musste nicht "baden gehen". Von den Damen entschloss sich immerhin Tosca nach einer Weile, das Futter aus dem Wasser zu holen und sie hatte gut zu tun. Beobachtet wurde sie dabei von Katjuscha, was sich als Fehler herausstellte, denn in der Zwischenzeit hatte Nancy ihre Höhle besetzt ;-) Die heimatlose Katjuscha wanderte daraufhin unentschlossen auf der Anlage herum, um irgendwann auf Knut zuzuschießen und sich bei ihm zu beschweren ;-) Man brummte sich kurz an, dann legte Katjuscha den Rückwärtsgang ein. Sie begab sich daraufhin zu "ihrer" Höhle und begann mit Nancy zu verhandeln. Zum Ergebnis dieser "Unterredung" kann ich nichts sagen, ich habe dann den Heimweg angetreten. Knut hatte sich in der Zwischenzeit zu einem Nickerchen entschlossen.

 

Knut20101112 041

 

Ich habe einen Teil des Nachmittags damit zugebracht, einige kleine Weihnachtseinkäufe zu tätigen. So langsam kommt die Sache ja in Gang ;-) Den Rest des doch sehr stürmisch gewordenen Tages habe ich dann doch lieber in meinen vier Wänden zugebracht, es wurde zunehmend ungemütlicher draußen.

Es war im Großen und Ganzen doch ein ganz netter freier Freitag und vor mir liegt jetzt das eigentliche Wochenende :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
11. November 2010 4 11 /11 /November /2010 17:59

Heute um 11 Uhr 11 wurde wie alle Jahre wieder die fünfte Jahreszeit eingeläutet, die wahlweise als Karneval, Fasching oder Fastnacht bezeichnet wird. Martinstag ist heute auch gleich noch und Punkt elf Uhr öffnete dann auch noch die Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort - auf dass alle ihre Wunschzettel für Weihnachten loswerden können ;-) So richtig berührt mich keines der drei Ereignisse - der Faschings- oder Karnevalsbeginn wurde hier in Berlin nur an ganz wenigen ausgesuchten Orten begangen, der Martinstag ist in den hiesigen Gefilden bestenfalls ein Begriff und auf meinen Wunschzettel hört sowieso keiner mehr ;-)

Ansonsten war dieser heutige Donnerstag ein ganz normaler Arbeitstag für mich, allerdings mit der positiven Ausnahme, dass es mein letzter in dieser Woche war :-)

 

Knut20101111 006

 

Bei Eisbär Knut und seinen Damen bot sich heute nachmittag in etwa das gleiche Bild wie gestern. Knut hatte es sich auf seinem Stammplatz bequem gemacht, Tosca und Nancy schliefen und Katjuscha kreiselte heute als einzige der drei Bärinnen über die Anlage. Das allerdings konstant - sie war pausenlos unterwegs. Knut bespielte zwischendurch kurz einen kleinen Zweig und betrachtete ansonsten seine Besucher. Heute wurde Knuts alte Anlage gesäubert und das Wasser getauscht - mich würde schon interessieren, was da so an Knuts altem Spielzeug zum Vorschein kam und ob Knut das Eine oder Andere davon wiedersieht. Mein Optimismus hält sich da allerdings eher in Grenzen.

 

Knut20101111 009

 

Vor mir liegen jetzt einige freie Tage und das stimmt mich doch ganz froh :-) Ist allerdings etwas schade, dass es vermutlich ziemlich verregnete und stürmische Tage werden. Es pustete heute nachmittag schon recht heftig. Naja, ich werde das Beste daraus machen :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
10. November 2010 3 10 /11 /November /2010 18:43

Das sind doch gute Aussichten, es ist Mittwoch und ich bin heute bereits in die zweite Hälfte meiner Arbeitswoche gestartet. So eine verkürzte Arbeitswoche ist doch immer wieder eine feine Sache ;-)
Dieser Tag begann zwar etwas neblig in der Frühe, aber am Nachmittag ließ sich sogar einmal kurz die Sonne blicken :-)
Ansonsten fiel dieser Tag eher in die Rubrik "ferner liefen".

 

Knut20101110 038

 

Bei Eisbär Knut und seinen drei WG-Damen sah es heute nicht viel anders aus. Knut war heute nachmittag einmal mehr auf seinem Stammplatz anzutreffen. Die Ladies wuselten unkoordiniert über die Anlage und schienen kein so rechtes Ziel zu haben. Man bewegte sich halt. Knut machte ab und zu einen langen Hals und verkrümelte sich, als ihm das Eisbärinnenkarussel auf der Anlage zu bunt wurde, in seine Futterecke. Einige Male machte er Anstalten, sich das Treiben mal vor Ort anzusehen, zog es dann aber vor, zu bleiben, wo er ist. Das war ihm wohl zu hektisch ;-)

 

Knut20101110 043

 

Nun ja, ich habe mir den Knut und das bunte Gewusel der drei Damen noch eine Weile angeschaut und ich dann heimwärts begeben.

Jetzt steht mir noch ein Arbeitstag vor einem verlängerten Wochenende bevor und das muntert doch direkt auf :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
9. November 2010 2 09 /11 /November /2010 18:01

Der deutsche Schicksalstag also. Außer verschiedenen Gedenkveranstaltungen in Berlin anlässlich des 21. Jahrestages des Mauerfalls im eher kleinen Kreis war diesbezüglich nicht viel von diesem Datum zu bemerken. Allzu viel Schicksalhaftes ist heute auch sonst nicht geschehen. Naja, der 9. November muss nicht auch noch 2010 ein neues deutsches Schicksal bereithalten ;-)

Es war eher ein ganz normaler Tag - der Zentralrechner, der gestern die U-Bahn in die Knie gehen ließ, tat heute wieder seinen Dienst und die Bahn fuhr wieder nach Fahrplan und nicht nach Zufallsprinzip ;-)

Mein Arbeitstag brachte ebenfalls nichts Schicksalhaftes mit sich und der Feierabend war pünktlich zur Stelle.

 

Knut20101109 006

 

Eisbär Knut, der sich hier gerade ein wenig Übersicht verschafft, war heute nachmittag an seinem Stammplatz anzutreffen. Tosca und Nancy kuschelten wie gewöhnlich, während Katjuscha wohl so eine Art Bärenaufsicht schob - sie wanderte über die Anlage und überzeugte sich ständig, dass die drei anderen Bären auch ordnungsgemäß anwesend waren ;-) Auch heute wurden zur Fütterung wieder Lachse serviert. Ansonsten stand Abhängen auf der Tagesordnung. Knuts Aktivitäten bestanden lediglich darin, sich kurz aufzusetzen und ansonsten seine Besucher zu beobachten. Kann ja auch mal ganz interessant sein ;-)

 

Knut20101109 010

 

Außer ein paar meist ausländischen Touristen war der Zoo heute recht spärlich besucht. Nun ja, dieses Dauergrau heute lud auch nicht zwingend zu außerhäusigen Aktivitäten ein und ich habe mich auch recht bald auf den Heimweg begeben.

Jetzt werde ich mir noch einen gemütlichen Dienstagabend machen und freue mich, dass ich und meine Arbeitswoche heute bereits Halbzeit feiern dürfen :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
8. November 2010 1 08 /11 /November /2010 18:12

Dieser Monat, der nun wirklich nicht zu meinen Favoriten zählt, bewies an diesem Montag, warum das so ist. Morgens bin ich im Dauerregen zur Bahn getrabt, die mich zur Arbeit brachte. Der Regen muss dann irgendwann aufgehört haben, das feuchte Wetter hielt sich dennoch den Tag über. Das Dauergrau, das mich durch den Tag begleitete, machte die Sache auch nicht besser. Ein Vorzeige-Novembermontag ;-)

Wenigstens verlief mein Arbeitstag ganz ansprechend und ging recht zügig über die Bühne :-)

 

Knut20101108 008

 

Eisbär Knut hielt sich heute nachmittag auf seinem Stammplatz auf, während die drei Damen verteilt auf der Anlage dösten. Wie mir erzählt wurde, verlief der Vormittag doch etwas abwechslungsreicher - Knut war vormittags im Wasser unterwegs, bespielte dort zwei Bälle und ein weißes Tuch und ließ sich an der Glasscheibe von den Besuchern "verwöhnen". Zur Fütterung gab es für die vier Eisbären wieder je einen Lachs als Leckerei. Nach so viel Unterhaltung am Vormittag war dann am Nachmittag Ruhe angesagt. Knut beschränkte sich daher darauf, ein nettes Gesicht zu ziehen und die Besucher zu betrachten ;-)

 

Knut20101108 015

 

Auf dem Rückweg bekam ich es dann mit einer mittelschweren Panne bei der BVG zu tun. Chaos bei der U-Bahn. Eine Computerpanne, wie ich später erfuhr, sorgte dafür, dass so gut wie keine Bahn mehr fuhr und pünktlich schon gar nicht. Die Anzeigetafeln gaben gar unglaubliche Meldungen von sich - von extralangen Wartezeiten, bei denen man ins Grübeln kam, ob man nicht besser gleich laufen sollte, bis zu der irritierenden Anzeige, dass dieser Bahnsteig überhaupt nicht befahren würde, was glücklicherweise nicht stimmte. Das sorgte dann doch für ziemliche Ratlosigkeit bei den beförderungswilligen Fahrgästen, zumal auch keine Ansage durchgegeben wurde. Naja, irgendwann kam sie dann doch, die Bahn und ich kam doch noch zu Hause an.

Egal, der Wochenstart ist geschafft und ich genehmige mir jetzt einen gemütlichen Montagabend :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
7. November 2010 7 07 /11 /November /2010 18:05

Das gestrige Regenwetter hatte heute eine Pause eingelegt - der heutige Sonntag blieb trocken, dafür war er ziemlich kalt. Man nähert sich in Berlin so sukzessive der Gefriergrenze - morgen soll es Schneeregen geben. Meine Handschuhe hatten heute jedenfalls Premiere und man muss sich wohl mit dem Gedanken vertraut machen, dass es jetzt wirklich Winter wird.

Den heutigen Sonntag habe ich jedenfalls wieder genutzt, um gleich früh den Zoologischen Garten Berlin aufzusuchen und zu sehen, was sich heute so bei Knut & Co. tat ;-)

 

Knut20101107 012

 

Knut war heute morgen auf seinem Stammplatz anzutreffen und war häufig in seiner Sitz-Steh-Position anzutreffen. Katjuscha bewachte unermüdlich ihren Höhleneingang, während Tosca und Nancy auf einem Felshügel kuschelten. Bis zur Fütterung tat sich nicht viel. Und dann kamen sie geflogen - Lachse! Für jeden der vier Eisbären zwei Riesenfische :-) Erst waren wie immer die Damen an der Reihe und dann war Knut dran. Erst gab es das übliche Futter und das bereits reichlich, worauf dann seine Lachse Nr. 1 und 2 folgten. Die wurden natürlich mit großer Begeisterung gefuttert. Tosca nahm nach dem Verzehr ihres ersten Lachses lieber zuschauend an Knuts Fütterung teil, was ihren Sohn allerdings überhaupt nicht interessierte. Er ließ sich nicht dadurch stören, dass Tosca keine zwei Meter neben ihm stand - er genoss einfach die Leckereien :-) Tosca entging dadurch natürlich ihr zweiter Lachs, dafür hatte Katjuscha drei ;-) Nun ja, nach diesem opulenten Mahl passierte nicht viel, man verdaute. Nancy und Tosca auf ihrem Felsen und Katjuscha in ihrem Höhleneingang. Knut hatte derweil wieder seinen Stammplatz aufgesucht und hielt ein Verdauungsschläfchen.

 

Knut20101107 112

 

Hier kann noch eine kleine Fotoserie vom heutigen Vormittag angeschaut werden.

Der Zoo war heute wieder recht gut besucht und ich habe kurz nach Mittag den Heimweg angetreten, allmählich hatte ich kalte Füße bekommen ;-)

Den Rest des Tages verbringe ich in meinen heimischen und vor allem warmen vier Wänden und genieße den Sonntagsrest. War eigentlich ganz nett, dieser Tag :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
6. November 2010 6 06 /11 /November /2010 17:16

Naja, für einen Samstag waren das nicht so wirklich die wahren Außenbedingungen - der Tag begann mit einer Regenwahrscheinlichkeit von 95 %, die fehlenden fünf hätte man zumindest dem Vormittag auch noch zugestehen können. Dazu kam noch ein fieser Wind, der es sich offenbar zum Ziel gesetzt hatte, auch noch die letzten Blätter von den Bäumen zu reißen. Erst am Nachmittag hörte der Regen auf, die Sonne kam heute gar nicht zum Vorschein.

Ich war ungeachtet der äußeren Bedingungen trotzdem unterwegs - meiner Meinung waren heute morgen jedoch nicht allzu viele Menschen, so leer, wie die Bahn war ;-)

 

Knut20101106 082

 

Eisbär Knut hatte es sich heute morgen wieder an der Felswand bequem gemacht, an der er gestern bereits anzutreffen war. Die drei Bärinnen lagen auf der Anlage verteilt und schliefen. Kurz vor der Fütterung kam Bewegung in die Truppe und Knut erhielt einen Kurzbesuch von Nancy. Nach der Fütterung unternahm Knut eine Kraxeltour über die Felsen, ließ sich aber kurz darauf wieder am Felsrand nieder. Katjuscha zeigte heute wieder ihr Interesse an Knut und kam in ihrer üblichen Geschwindigkeit auf ihn zugerast. Knut brummte sie daraufhin weg. Er probierte heute mehrere Plätze auf der Anlage aus und erhielt immer mal wieder "Besuch" von den Damen. Man interessiert sich halt und Knut scheint das in Maßen auch völlig in Ordnung zu finden. Nach einer Weile jedoch wanderte er von den Ladies weg und nahm wieder seinen Stammplatz ein. Irgendwann muss ja schließlich mal Schluss sein ;-)

 

Knut20101106 113

 

Einige weitere Bilder vom heutigen Samstagvormittag sind an dieser Stelle untergebracht.

Um die Mittagszeit habe ich ziemlich durchnässt den Heimweg angetreten und fand es ganz passend, erst einmal auf der Sonnenbank einzukehren. War eine gute Idee, fand ich.

Auf jeden Fall war es ein sehr spannender Vormittag heute und der Abend darf jetzt gern etwas ruhiger verlaufen :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
5. November 2010 5 05 /11 /November /2010 18:20

Heute hat der November einen kleinen Vorgeschmack geliefert, wie er denn so sein kann, dieser Monat. Ein richtig trüber Freitag war das heute, die Regenwahrscheinlichkeit lag knapp unter 100 % und ich konnte von Glück sagen, dass ich früh auf dem Weg zur Arbeit ein "trockenes Fenster" erwischt habe. Das war am Nachmittag leider nicht mehr so und jetzt am Abend regnet es immer noch fröhlich vor sich hin. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, pünktlich und frohgemut in den Feierabend und das Wochenende zu starten. Wozu gibt es schließlich Regenschirme ;-)

 

Knut20101105 014

 

Eisbär Knut war heute nachmittag nicht auf seinem Stammplatz anzutreffen - er hatte es sich oben auf der Anlage an der Felswand bequem gemacht. Nancy und Tosca waren auf der anderen Anlagenseite anzutreffen und Katjuscha stand regungslos und wie angewurzelt mitten auf der Anlage und schien sich zu fragen, was sie denn eigentlich vorhatte. Knut spazierte nach einer Weile an ihr vorbei und wanderte dann doch wieder nach unten, um seinen Stammplatz einzunehmen. Ihm war wohl nach einem Nickerchen ;-)

 

Knut20101105 029

 

Nun ja, bei dem Wetter habe ich mich nicht allzu lange dort aufgehalten, sondern habe bei stetigem Regenwetter dann doch lieber den Rückzug angetreten. Der Samstag wird wohl ähnlich ausfallen - mild, aber sehr regnerisch. Am Sonntag soll es zwar trocken bleiben, dafür wird es richtig kalt. November eben und für jeden ist etwas dabei ;-)

Egal, ich freue mich trotzdem auf die nächsten zwei freien Tage :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
4. November 2010 4 04 /11 /November /2010 17:46

Ist eigentlich schon untertrieben, diese Bezeichnung. Zeitweise regnete es nicht - es schüttete regelrecht. Die Bahnen waren heute früh entsprechend gut gefüllt - wer fährt bei solch einem Wetter schon Rad? Während ich meinem Beruf nachging, sah es einige Male so aus, als würde es aufgehört haben zu regnen. Als ich am Nachmittag meine Arbeitsstätte verließ, regnete es jedenfalls - entweder wieder oder immer noch. Naja, es gibt so Tage, an denen ärgert man sich wirklich nicht, dass man grad keinen Urlaub hat - heute war so einer ;-)

 

Knut20101104 001

 

Eisbär Knut schienen die heutigen Witterungsbedingungen auch nicht zu begeistern - er schlief, als ich heute nachmittag kurz vorbeischaute. Nancy tat es ihm gleich, während Tosca ihre drei-Schritte-vor-drei-zurück-und-noch-einmal-von-vorn-das-Ganze-Bewegung machte. Katjuscha war da etwas flexibler - sie pendelte zwischen ihrem Höhleneingang, einem imaginären Punkt auf der Anlage und der Knut-Aussichtsplattform hin und her. Nach einigen Minuten wurde Knut kurz wach, schaute einige Male kurz um sich, um sogleich weiterzudösen. Nichts Aufregendes also ;-)

 

Knut20101104 003

 

Naja, bei diesem Regen habe ich dann doch recht schnell den Rückweg angetreten, es regnete unverdrossen weiter und tut es immer noch.

Der Herbst macht hier in Berlin rasante Fortschritte - vor wenigen Tagen noch leuchteten die Bäume in den herrlichsten Farben, jetzt sind viele schon völlig kahl und das Laub verstopft die Gehwege, was bei diesem Wetter die Rutschgefahr deutlich erhöht. Naja, in ein paar Tagen ist der Spuk vorbei, dann sind alle Blätter unten und hoffentlich bald entsorgt.

Egal, es ist Donnerstagabend und der Freitag sowie das Wochenende sind bereits in greifbarer Nähe :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien