6. Oktober 2010 3 06 /10 /Oktober /2010 17:09

Das passte ja - ich habe frei und pünktlich war der goldene Herbst wieder da. So wahnsinnig früh war ich heute nicht unterwegs, sondern bin alles ganz gemütlich angegangen. Große Pläne hatte ich nicht für den heutigen Tag, aber man muss ja auch nicht täglich "Bäume ausreißen". Den Vormittag habe ich mehr oder weniger vertrödelt und mich erst gegen Mittag auf den Weg gemacht.

 

Knut20101006 018

 

Bei strahlendem Sonnenschein traf ich im Zoo ein und stellte fest, dass Knut und die drei Damen offenbar die gleiche Einstellung zum heutigen Tag hatten wie ich ;-) Es wurde geruht und das offenbar schon seit dem Morgen, wie zu hören war. Knut lag auf seinem Stammplatz, Nancy und Katjuscha kuschelten und Katjuscha nahm nacheinander die verschiedenen Höhleneingänge in Beschlag. Da davon einige zur Verfügung standen, wechselte sie nach und nach, um jeden Eingang mal zu bewohnen und war auf diese Weise die Aktivste :-) Knut indes zog es vor, ein nettes Gesicht zu ziehen und lag ansonsten auf der faulen Bärenhaut.

 

Knut20101006 058

 

Nun ja, so wahnsinnig aufregend war das alles nicht und so habe ich den Nachmittag mit seinem strahlenden Sonnenschein genossen. Ist auch mal ganz schön, einfach mal einen freien Tag so zu verleben, ohne dass einem irgendwelche Termine oder sonstige Verpflichtungen an den Hacken kleben. Der Alltag hat mich früh genug wieder.

Und jetzt steht noch ein entspannter Mittwochabend auf dem Programm :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
5. Oktober 2010 2 05 /10 /Oktober /2010 17:08

Ja nun, heute hat der goldene Oktober wohl eine Pause eingelegt. Bis auf wenige Sonnenstrahlen, die den Weg durch die Sonnenstrahlen geschafft haben, war das heute eher ein trüber und grauer Tag. Aber naja, ich musste ohnehin arbeiten, da brauchte ich mich nicht zu ärgern, bei Traumwetter im Büro sitzen zu müssen ;-) Der Arbeitstag ging schnell herum und ich konnte am Nachmittag einen kurzen Abstecher in den Berliner Zoo machen.

 

Knut20101005 047

 

Dort angekommen, konnte ich gerade erleben, wie Knut mit lautem Brummen Katjuscha in die Flucht schlug, die sich ihm nähern wollte. Warum sie allerdings, nachdem sie vorsichtig auf ihn zuging, auf einmal im Schweinsgalopp auf ihn losraste, weiß wohl nur sie allein. Knut war not amused (wäre ich wohl auch nicht, eher mächtig erschrocken) und brummte laut los. Katjuscha drehte auf der Stelle um und trollte sich. Knut machte es sich danach auf seinem Stammplatz bequem und erweckte den Eindruck, als wäre er grad äußerst zufrieden mit sich :-)

 

Knut20101005 052

 

Zur Zeit befindet sich die deutsche Nationalmannschaft in der Stadt, da hier am Freitag das EM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei steigt. Heute wurden Trainer und Mannschaft erst einmal hochoffiziell geehrt und ausgezeichnet. In Kreuzberg findet am Freitag anlässlich des Spieles ein deutsch-türkisches Public Viewing auf dem Oranienplatz mit 4.000 zu erwartenden Gästen statt, umrahmt von einem deutsch-türkischen Volksfest. Finde ich eine gute Idee, wenn denn alles friedlich bleibt.

Ja nun, der Dienstag liegt nun auch schon wieder hinter mir und ein netter Abend vor mir :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
4. Oktober 2010 1 04 /10 /Oktober /2010 16:57

Nach dem verregneten September soll er wirklich richtig golden werden, der Oktober. Zumindest heute traf das schon einmal zu. Ich hatte anfangs zwar nicht wirklich etwas davon und konnte den strahlend blauen Himmel und den Sonnenschein nur ab und an durch das Bürofenster bestaunen.

Das Feiertagswochenenende war vorbei und der Alltag hat einen wieder zurück. Den 20. Jahrestag der Wiedervereinigung auf der Festmeile rund um das Brandenburger Tor sollen am Wochenende tatsächlich eine Viertelmillion Menschen gefeiert haben. Naja, wenn auch noch das Wetter so prächtig mitspielte.

Ich habe mich jedenfalls gefreut, als der montägliche Arbeitsschluss auf dem Programm stand und ich noch ein wenig dieses Traumwetter genießen konnte :-)

 

Knut20101004 009

 

Eisbär Knut lag heute nachmittag auf der faulen Bärenhaut an seinem Stammplatz, döste ein wenig und ließ sich die Sonne auf den Pelz scheinen. Die drei Damen waren auch nicht aktiver. Nancy und Tosca kuschelten einmal mehr auf dem obersten Felsen, während Katjuscha ihren Höhleneingang bewachte und die vielen Besucher anstaunte. Knut ließ sich noch zu ein wenig Posing hinreißen, begutachtete seine Gäste und döste dann weiter.

 

Knut20101004 034

 

Der Montag wäre also bereits geschafft, der Einstieg in den Oktober auch und so golden kann er ruhig bleiben, meine ich ;-)

Am 4. Oktober wird seit 1931 übrigens der Welttierschutztag begangen, der in diesem Jahr unter dem Motto "Rettet die Tierheime" steht. Fast die Hälfte aller Tierheime steht vor der Insolvenz, was ich erschreckend finde. Ich kann mir allerdings nur schwer vorstellen, dass dieser Aktionstag daran großartig etwas ändern wird, zumal diesen kaum jemand kennt. Aber vielleicht sollte man da nicht allzu schwarz sehen.

Ich mache mir jetzt jedenfalls einen netten Montagabend :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
3. Oktober 2010 7 03 /10 /Oktober /2010 17:02

 

20101003 015

 

Heute feiert man in Deutschland also den Tag der Deutschen Einheit und den 20. Jahrestag der Wiedervereinigung. Passend dazu hatte sich dieser Feiertag auch herausgeputzt und präsentierte ein Prachtwetter. Den ganzen Tag strahlte die Sonne vom knallblauen Himmel und die Temperaturen befanden sich im fast noch spätsommerlichen Bereich. Wie ich gehört habe, könnte uns tatsächlich ein "goldener Oktober" bevorstehen - der heutige Tag lieferte schon mal einen kleinen Vorgeschmack :-)

Ich war auch heute wieder früh unterwegs und bald am Berliner Zoo angekommen :-)

 

Knut20101003 103

 

Eisbär Knut und seine drei WG-Kolleginnen begannen ihren Sonntag ganz in Ruhe. Katjuscha hatte "ihren" Höhleneingang endlich wieder, Tosca und Nancy kuschelten im hinteren Bereich der Anlage und Knut hatte es sich auf seinem Stammplatz bequem gemacht. Erst kurz vor der Fütterung wurde man munter ;-) Knut war heute wohl nicht so hungrig, er fand es nach kurzer Zeit interessanter, die Anlage unsicher zu machen und ließ den Futtereimer Futtereimer sein ;-) Kurz darauf wurde er lebhaft von Tosca begrüßt, verschwand mit Katjuscha hinter einem Felsen - es bleibt das Geheimnis der beiden, was dort geschah, zu hören war nichts - und traf kurz darauf mit Tosca und Nancy zusammen. Irgendwie waren die Bärinnen heute sehr interessiert an Knut :-) Der indes zog sich in eine ruhige Ecke zurück und schlief ein wenig. Katjuscha sicherte sich darauf wieder ihren Höhleneingang, während Nancy und Tosca sich kuschelnd zurückzogen. Knut suchte daraufhin wieder seinen Stammplatz auf und machte es sich dort gemütlich :-)

 

Knut20101003 117

 

An dieser Stelle gibt es noch einige Bilder vom heutigen Sonntagvormittag zu sehen.

Am frühen Nachmittag habe ich mich auf den Heimweg gemacht, lange Schlangen an den Zookassen bestaunt, mir unterwegs ein Eis gegönnt und mich gewundert, wo die Heerscharen von Menschen denn alle hinwollten, die mit mir zusammen unterwegs waren. Naja, des Rätsels Lösung war der heute stattfindende verkaufsoffene Sonntag ;-) Ich bin trotzdem lieber gleich nach Hause :-)

War ein feiner Feiertag heute :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
2. Oktober 2010 6 02 /10 /Oktober /2010 16:10

Der Start in das erste Oktoberwochenende geriet richtig herbstlich, mit kühlem und trockenem Wetter, ab und zu ließ sich die Sonne blicken und zeitweise hatte man den Eindruck, dass der Einsatz von Handschuhen doch gar keine schlechte Idee wäre. Naja, gegen Mittag ließ dieses Gefühl glücklicherweise nach :-)

 

Knut20101002 083

 

Eisbär Knut hatte heute vormittag einmal mehr Katjuschas Höhleneingang besetzt. Katjuscha hockte derweil auf der anderen Seite der Anlage am Felsen, während Tosca und Nancy wieder hoch oben auf dem Felsen lagen und bisweilen kuschelten. Pünktlich zur Fütterung wurden die Plätze eingenommen, auf denen üblicherweise gefüttert wurde. Die drei Damen kamen zuerst dran - Knut hatte es sich auf der anderen Seite der Anlage außer Sichtweite der drei Ladies bequem gemacht. Dort wurde er dann gefüttert. Gegen Ende von Knuts Fütterung ist den drei Bärinnen wohl dann doch aufgefallen, dass da ja noch ein weiterer Bär ist und kamen schauen. Zu holen war für sie nichts mehr, Knut nahm ein Bad und fand noch Nüsse und Brötchen im Wasser, die für die drei Damen bestimmt waren. Die waren weit weg und nicht in Sicht, also futterte Knut die ganzen Leckereien :-) Er blieb dann auch gleich im Wasser, bespaßte die Besucher an der Glasscheibe und schwamm sehr viel, die ganze Länge und Breite der Wasserfläche ausnutzend. Tosca und Nancy nahmen am "Ufer" Platz und schauten zu, während Katjuscha ihren wieder frei gewordenen Höhleneingang in Beschlag nahm und diesen Platz auch nicht mehr verließ. Knut kam bis zur Mittagszeit nicht aus dem Wasser, er hatte zu tun - da ging der Wasserfall an, die Inseln mussten untersucht werden und die große Scheibe mit den Besuchern dahinter findet er ohnehin ganz spannend :-)

 

Knut20101002 128

 

Hier habe ich noch einige weitere Bilder vom heutigen Vormittag untergebracht.

Und neue Bilder von Eisbär-Papa Lars in Wuppertal kann man sich hier anschauen.

Es war wieder ein recht interessanter Tag heute und ich werde mir jetzt einen netten Abend machen :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
1. Oktober 2010 5 01 /10 /Oktober /2010 17:24

Also für Oktober hat sich dieser Freitag richtig gut gehalten ;-) Sogar die Sonne ließ sich heute blicken, dabei hatte sie die letzten Tage durch Abwesenheit geglänzt. Und auch das Wochenende soll ein ganz angenehmes werden. Das sieht doch schon einmal gut aus.

Dieses Wochenende steht jedenfalls ganz im Zeichen des 20. Jahrestages der Wiedervereinigung. Auf der Straße des 17. Juni wird gefeiert - die wurde für den Berlin-Marathon am letzten Wochenende ohnehin gesperrt - da hat man den Zustand gleich noch eine Woche so belassen. Erst am Montag darf hier wieder gefahren werden ;-)

 

Knut20101001 004

 

Eisbär Knut hat da ganz andere Interessen - heute nachmittag war er im Wasser anzutreffen, wo er sich sehr oft vor der Glasscheibe aufhielt und die Zuschauer bespaßte. Die Bärinnen waren an Land, wobei Katjuscha beharrlich "ihren" Höhleneingang bewachte. Knut hatte sich heute vormittag als HausHöhlenbesetzer betätigt und Katjuschas Höhleneingang blockiert. Er ließ sich auch durch ihre Versuche, ihn daraus zu vertreiben, nicht beirren und blieb stur sitzen, bis Katjuscha beleidigt abzog. Danach war der Höhleneingang für Knut nicht mehr von Interesse und er zog frohgemut von dannen und ging baden :-)

 

Knut20101001 031

 

Für mich ist jetzt jedenfalls Wochenende, der Oktober hat einen ganz netten Start hingelegt und eigentlich könnte es jetzt eine Weile so weitergehen. Man wird sehen. Auf alle Fälle ist es ein gutes Gefühl zu wissen, dass jetzt zwei feine freie Tage vor mir liegen :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
30. September 2010 4 30 /09 /September /2010 17:13

Das dritte Viertel dieses Jahres geht heute seinem Ende zu. Der September verabschiedete sich mit trockenem, kühlem Wetter und einem weitgehend grauen Himmel. Jetzt am Abend kommt die Sonner heraus ;-) Der 30. September will sich wohl mit einem versöhnlichen Abschluss in Erinnerung bringen :-) Nun ja, das wird ihm wohl gelingen.

Ansonsten war dieser Donnerstag eher einer der unauffälligen Sorte, er verging unaufgeregt und sensationslos. Was ich im Übrigen zur Abwechslung mal ganz entspannend finde ;-)

 

Knut20100930 025

 

Eisbär Knut sah das offenbar genauso. Ebenso wie seine Damen. Tosca und Nancy kuschelten mal wieder auf dem höchsten Felsen, Katjuscha hatte sich seitlich dahinter niedergelassen, so dass sie immer einen Blick auf Knut hatte. Und Knut? Der döste erst einmal eine Runde, bis eine Gruppe Schulkinder mit lustigen Fragebogen vorbeikam. Da setzte Knut sich doch mal auf, posierte ein wenig, trank kurz ein paar Schlucke Wasser, musterte seine Besucher und relaxte dann weiter.

 

Knut20100930 031

 

Ich mache es jetzt auch wie der Knut, werde mir einen netten, ruhigen Donnerstagabend genehmigen und mich freuen, dass nach dem morgigen Freitag die Arbeitswoche bereits wieder Geschichte ist. Ab morgen ist also Oktober. Der hat immerhin ein Gutes - am Monatsende bekommen wir alle eine Stunde "zurückgeschenkt". Und vielleicht wird er ja noch ein wenig golden, der Oktober :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
29. September 2010 3 29 /09 /September /2010 17:08

20100929 002

 

Es ist also Wochenmitte, es ist Herbst wie verrückt, es wird zunehmend bunter draußen und mein Radio verkündete heute morgen "Handschuhwetter". Letzteres stellte sich glücklicherweise als übertrieben heraus. Ein ganz gewöhnlicher Herbsttag also, kein vorgezogener Winter ;-)

Mein Arbeitstag verlief ziemlich gleichmäßig normal und die Wochenmitte lag arbeitstechnisch schnell hinter mir :-)

 

Knut20100929 027

 

Eisbär Knut verbrachte den Nachmittag dösend auf seinem Stammfelsenplatz, als ich vorbeischaute. Katjuscha bewachte ihren Höhleneingang, Tosca wanderte und Nancy lag auf dem obersten Felsen und schlief. Nach einer Weile wurde Knut wach, betrieb ein wenig Bärenyoga und war dann ziemlich schnell im Wasser, wo er noch Etliches zum Futtern vorfand.

 

Knut20100929 051

 

Morgen nimmt also der September sein Ende und das letzte Viertel des Jahres steht vor der Tür. Die Zeit rast...

In Berlin denkt man derzeit laut darüber nach, so eine Art Kurtaxe zur Erhöhung der Einnahmen einzuführen. Weltstädtisch heißt das dann City Tax, soll eine prozentuale Abgabe eines Teils der touristischen Übernachtungskosten bedeuten und vorrangig der Verbesserung der Infrastruktur zugute kommen. Ganz neu ist die Idee allerdings nicht, in einigen holländischen Städten z.B. gibt es das bereits. Bin gespannt, was daraus wird. Grundsätzlich ist das meiner Meinung nach gar keine schlechte Idee.

Ich jedenfalls genieße jetzt meinen Mittwochfeierabend-Abend :-)))

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
28. September 2010 2 28 /09 /September /2010 17:11

Nun geht der September dem Ende zu und wir haben unversehens den Oktober vor der Nase. Das Wetter sah heute schon nicht mehr september-like aus. Wenigstens hören die seit Tagen andauernden Regengüsse erst einmal auf. Die waren derart intensiv, dass in Sachsen bereits Katastrophenalarm ausgelöst wurde - Brandenburg ist nicht mehr weit davon entfernt, da jetzt so peu à peu die Flüsse überlaufen. Das Wetter wird immer extremer ;-) Hier in Berlin sieht es dagegen ja direkt moderat aus und geregnet hat es heute (fast) nicht mehr.

Mein Arbeitstag verlief recht unterhaltsam und lag schnell hinter mir :-)


Knut20100928 007


Eisbär Knut und seine Damen wurden heute vormittag mit Kürbissen verwöhnt, wie ich gehört habe. Dafür war dann am Nachmittag Entspannung angesagt. Nancy und Tosca kuschelten, Katjuscha wanderte ein wenig über die Anlage und sah ab und an nach Knut. Knut indes hatte es sich auf seinem Stammfelsen bequem gemacht, döste, wechselte ab und an die Position, sah nach seinen Besuchern, zog ein nettes Gesicht und ließ es sich wohl sein. Genug Programm für diesen Tag ;-)


Knut20100928 021


Ich habe mich nach kurzer Zeit heimwärts begeben, sooo prickelnd war es draußen auch heute nicht und es gab noch einiges zu erledigen, was unerwartet schnell ging. Schön, so habe ich jetzt noch einen netten Dienstagabend vor mir. Zum Wochenende hin soll das Wetter besser werden - auf alle Fälle trocken - und die Temperaturen halten sich auch im annehmbaren Bereich. Das lässt doch hoffen.

Und morgen wird schon wieder die Woche geteilt :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post
27. September 2010 1 27 /09 /September /2010 17:14

Das war ja heute wirklich ein Wetter zum Trübsinnigwerden. An den Dauerregen hat man sich ja nach den letzten Tagen schon fast gewöhnt, aber dieses ständige Halbdunkel schlägt doch etwas aufs Gemüt ;-) Der einzige Trost war, dass ich mir dieses Trauerspiel vom trockenen Büro aus anschauen konnte. Naja, allzu oft schauen konnte ich nicht ;-)

Heute wurde übrigens der 31. Welttourismustag begangen, der 1980 ins Leben gerufen wurde. Das passte ja - bei dem Wetter muss man ja gezwungenermaßen auf Fluchtgedanken kommen und sich mit dem nächsten Urlaub beschäftigen :-)

 

Knut20100927 002

 

Eisbär Knut nahm es locker und schob heute nachmittag eine ruhige Kugel - wie seine WG-Mitbewohnerinnen auch. Nancy lag auf der höchsten Erhebung und schlief, Tosca wanderte auf einer Seite der Anlage hin und her, während Katjuscha beobachtete, was der Knut so macht. Der wiederum döste auf seinem Lieblingsfelsen, posierte ein klein wenig und beobachtete seinerseits die wenigen Besucher. Nichts Bahnbrechendes also auf der Eisbärenanlage ;-)

 

Knut20100927 017

 

Beim gestrigen Berlin-Marathon haben sich doch tatsächlich knapp 41.000 Teilnehmer bereit gefunden, bei Regenwetter mal eben 42 km herunterzureißen. Und 700.000 Zuschauer sahen dabei zu, was ich fast noch bemerkenswerter finde. Die Läufer waren ja in Bewegung, die Zuschauer hingegen harrten stundenlang bei Dauerregen aus. Und Läufern beim Laufen zuzuschauen stelle ich mir auch nicht so wahnsinnig aufregend vor ;-)

Nun ja, morgen kommt noch einmal so ein Regentag, danach bleibt es wohl erst einmal trocken :-)

Repost 0
Published by purzelbaum
Kommentiere diesen Post

Über Dieses Blog

  • : Blog von purzelbaum
  • Blog von purzelbaum
  • : Berlin, Knut, eigene Befindlichkeiten und was mir sonst noch alles einfällt
  • Kontakt

Besucherzähler

Gästebuch

Falls mal wieder die Kommentarfunktion streikt oder einfach so...

Meine Picasa-Fotoalben

Hier geht es zu meinen Fotoalben bei Picasa / Google+

Kategorien